PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um hilfe beim telezoomkauf



Ben_H
25.02.2012, 23:42
Hallo zusammen!
Da ich bei meinem umstieg auch ein telezoom brauche hab ich gleich mal ne frage:
Wie groß ist der unterschied zwischen 70-200L IS und dem 70-200L ohne IS ( AF, optisch)
Mir ist klar, dass das IS II wohl über alle zweifel erhaben ist, aber das ist zur zeit des systemwechsels nicht im budget!
Mfg Benni

hs
26.02.2012, 09:06
Ich gehe davon aus dass Du F2.8 meinst.

Das Non IS soll etwas schärfer sein als das IS. Der IS ist aber natürlich auch oft hilfreich.

Den optischen Unterschied kann ich aber nicht beurteilen, da ich nur das Non IS habe. Die Linse ist schon nett, aber schwer, und sehr auffällig. Deswegen verwende ich es auch sehr selten. :o

Ohne deine Einsatzgebiete zu wissen wird es auch schwer dir etwas zu empfehlen.

Andreas Koch
26.02.2012, 09:16
Hallo Benni,

Vielleicht hilft dir dieser Test etwas weiter:

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-70-200mm-f-2.8-L-USM-Lens-Review.aspx


The Canon EF 70-200mm f/2.8 L USM Lens is often reported to be sharper than the Canon EF 70-200mm f/2.8 IS L USM Lens. The difference is said to be caused by the extra lens elements in the IS version. Any center-of-the-image advantage the non-IS lens has is not significant on my Canon EOS 1Ds Mark II. And, the middle and edge image quality from the IS lens is better at the longer end of the focal length range. My subject is seldom in the center of the frame, so corner image quality is more important than center-of-the-frame image quality to me. Even with a 1.4x or 2x extender attached, I could not see much difference between these two 70-200 lenses. I've had two copies of this lens - both performed similarly

Grüße, Andreas

Ben_H
26.02.2012, 10:35
Danke! Ja ich meine die 2,8er! Ich habe zu beginn auch an das 70-200/2.8 OS von sigma gedacht, aber bei canon soll es ja schlimme fokusprobleme geben damit..

Stefan Redel
26.02.2012, 10:55
Ich hatte bisher (teilweise mehrere) 80-200/2,8 L, 70-200/4 L, 70-200/2,8 L, 70-200/2,8 L IS und nun das 70-200/2,8 L IS II.

Das IIer ist mit ziemlich weitem Abstand das beste davon. Wenn es _irgendwie_ möglich ist, solltest Du das kaufen. Das viele Geld ist ziemlich schnell vergessen, weil es einfach Freude macht.
Wenn das finanziell wirklich nicht drin ist, würde ich nur was gebrauchtes kaufen, damit es ohne oder wenig Verlust wieder verkauft werden kann, wenn das Geld für das IIer da ist.

Einen optischen Unterschied konnte ich zwischen den ersten vier Objektiven nicht wirklich ausmachen. Das 80-200 macht etwas "wärmere" Bilder.

Ich habe das 70-200/2,8 L IS mal zwei Jahre nicht benutzt. Nur noch Festbrennweiten. Dann habe ich es für eine weiträumige Hochzeit rausgekramt und benutzt. Zu Hause habe ich dann beim betrachten der Bilder gedacht, dass mein Objektiv kaputt ist. So schlecht sah das aus! Ich hatte mich an die Festbrennweitenqualität einfach gewöhnt.
Jetzt mit dem IIer habe ich diese Qualität wieder. Mag man kaum glauben, ist aber so.

Wenn auch eine 4er-Blende reicht (wir wissen ja nicht, für was Du das Objektiv haben möchtest), würde ich das 70-200/4 L IS empfehlen. Ebenfalls brauchbare Bildqualität und merklich leichter als die 2.8er-Versionen.

Ben_H
26.02.2012, 11:04
Ja 2.8er wäre schon super.. Hatte bei nikon auch die 2.8er.. Vllt gibt es ja jemanden der die 70-200vr bzw das 70-200vrII oder das af- 80-200/2.8 kennt, und mir so vllt einen vergleich geben kann? Da war da war die erste version auch sehr gut, und wurde nach erscheinen der IIer version nich oft an crop kameras empfohlen, da hauptsächlich der randbereich verbessert wurde

Stefan Redel
26.02.2012, 11:06
Dann würde ich echt auf das IIer drängen. Ist echt phänomenal!

Ben_H
26.02.2012, 11:26
Das IIer is fix, aber noch nicht jetzt ;)
Bis dahin meinst du aber eher das non is? Wie schlägt sich das zum sigma mit OS?

Stefan Redel
26.02.2012, 11:32
Naja, ich bin (mittlerweile) von den beiden 2.8ern so gar nicht mehr begeistert...
(Und ob mit oder ohne IS ist optisch für mich nie feststellbar gewesen. Ohne IS würde ich es aber nicht mehr kaufen, denn das ist schon von ziemlichem Vorteil.)

Von Fremdherstellern halten viele (mich eingeschlossen) Abstand. Aber man kann ja auch Glück haben. Bis jetzt war es aber oft so, dass die Fremdobjektive etwa eine Blende schlechter waren. Also... Erst abgeblendet auf Blende 4 vergleichbar scharf wie ein Canon mit 2.8.
Das muss nicht so sein, kann aber. Da bin ich nicht mehr auf dem laufenden.
Auch schiebt natürlich ein Hersteller jede Schuld von sich weg, falls doch mal was nicht klappt. Dann ist automatisch der andere Hersteller Schuld und man hat ein Problem.
Darum bin ich ein Fan von Gebrauchtkauf gewesen damals. Weil man da ausser Zeit und etwas Aufwand kaum was kaputt macht.

Ben_H
26.02.2012, 11:37
Ok danke! Ich werde mir wohl ein gebrauchtes 70-200 IS I holen und wenn das geld beisammen ist das IIer !

Richard Fritz Braun
26.02.2012, 12:01
Stefan hat ja das wichtigste und evtl. für dich das Beste schon gesagt. Wenn es feststeht, dass du irgendwann das 70-200mm f2,8 L IS USM Vers. II kaufst und du unbedingt ein Tele in dem Bereich jetzt brauchst, dann wäre evtl das 70-200mm f4 L ohne IS gebraucht eine Alternative. Die Linse ist kleiner , leichter aber auch knackscharf. Beim Kauf der 2,8er IS IIer Version kannst du es dann ohne grossen Verlust wieder verkaufen. ich habe die 4er Version ohne IS und ich will auch auf die 2,8er Vers. II mit IS upgraden. Aber eines steht bei mir fest, ich behalte das 4er ohne IS, da man nicht immer den "Boliden" mitschleppen muss wenn die Sonne scheint und man eh bei 500stel/f8 oder so ist.
P.S. Ich habe für mein 70-200 f4 ohne IS im Jahr 2007, 560Euro bezahlt(neu). Wenn ich mir heute die gebrauchtpreise anschaue könnte ich es heute noch ohne grossen Verlust verkaufen.

Ben_H
26.02.2012, 12:32
Also ist das 70-200/4er schärfer als das 70-200/2.8er? Auch abgeblendet auf 4?

Stefan Redel
26.02.2012, 12:35
Also ist das 70-200/4er schärfer als das 70-200/2.8er? Auch abgeblendet auf 4?

Hmmm, wenn, dann würde ich das 4er mit IS nehmen. Die Bildqualität ist da gesteigert worden zum 4er ohne IS. Fragt sich halt, ob Blende 4 reicht. Wir kennen ja den Zweck nicht.

Ben_H
26.02.2012, 12:48
Es hat keinen festen verwendungszweck, aber auch zu portraits und zu hochzeiten wird es mich begleiten! Sport/action ja, aber nicht soo oft! Eher noch die hunde die auf der wiese tollen für private zwecke gg