PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektivberatung Tele + Portrait



DerFennek
11.04.2012, 15:01
Hallo zusammen,

ich benutze aktuell eine Canon 60D und möchte nun ca 2500€ in neue Objektive investieren.

Meine Schwerpunkte wären:


Tierfotografie
Portrait

Aktuell besitze ich für die Tierwelt ein Canon 100-400. Für Portraits hatte ich bis vor kurzem noch ein Canon 85 1.8.


Aktuell habe ich mir folgendes gedacht:


Canon 70-200 2.8 II L + Konverter
Canon 70-300 L + Canon 135 2
Canon 400 5.6 L + Canon 135 2

Zur Zeit favorisiere ich das Canon 70-200 2.8 II L. Mit dem sollten doch auch gute Portraits möglich sein... oder? So wäre ich halt sehr flexibel und hätte ein lichtstarkes Telezoom.



Ich weiß echt nicht mehr weiter. Ständig wechsle ich meine Meinung.


Oder doch alles vielleicht ganz anders?


Über Anregungen und Vorschläge würde ich mich sehr freuen.


Vielen Dank!


Grüße Pascal

Stefan Redel
11.04.2012, 15:04
Zur Zeit favorisiere ich das Canon 70-200 2.8 II L. Mit dem sollten doch auch gute Portraits möglich sein... oder? So wäre ich halt sehr flexibel und hätte ein lichtstarkes Telezoom.


Jepp. Tu es. Das Ding ist RICHTIG gut.
Super Bokeh, endlich mal richtig scharf und einer normalen Festbrennweite ebenbürtig (das will was heissen), schnell, universell.

forent
11.04.2012, 16:13
Ich würde ebenfalls zum vorzüglichen 2,8/70-200 II raten und dazu nicht irgendeinen Konverter nehmen, sondern nur den Canon Extender EF 2x III.

Manfred Winter
11.04.2012, 18:46
Fuer Portraits bist Du am crop mit 70 mm eventuell ein wenig zu lang? Lch Dir doch dafuer noch ein 50er an, eventuell den Joghurtbecher 50 1.8, oder das 1.4.
Ersteres kostet weniger als das Porto fuers 70-200, und auch das 1.4 (mit dem ich seit 9 Jahren super zufrieden bin am crop, auch wenn man es besser etwas abblenden sollte, denn offen ist es nicht sooo der Brueller) macht Dich noch nicht zum Marodeur.

Bluesman2701
11.04.2012, 19:19
Hi,

du möchtest ja ausser Portrait auch Tiere fotografieren. Nimm unbedingt das
70-200 2.8 IS II und den Canon TC-2x III. Du wirst mehr als zufrieden sein.

Gruß
Martin

US
11.04.2012, 19:54
Ich würde auch zum 70-200 II raten, zumal Du am Crop unten herum die Portraitbrennweite hast.
Das 135er ist 'DER HERR DER ROTEN RINGE' und schlägt bei mir alles, was sich ihm in den Weg stellt - auch das 70-200 II. Allerdings würde ich diese Traumlinse nur zu einer Fullframe-Cam empfehlen.

Meine Empfehlung: 70-200L II mit dem 1,4 Extender (am Crop)

LG, Uwe

hwille
11.04.2012, 19:55
Wenn das 85er nicht zu lang war für Portraits dann sollte das 70-200er auch ok. sein.

Ich kann dir das 70-200 2.8 IS II wärmstens empfehlen, knackscharf !

Das 100-400 ist für den Tierbreich TOP ! nicht verkaufen !

Ich sehe den Sinn des Konverters dann nicht, wenn 100-400 in deinem Beutel bleibt !

hellokiet
11.04.2012, 21:47
alles behalten und für 2500€ 5D Mark II + 135mm 2L dazukaufen!

Bin mir sicher, dass du danach deine 60D verkaufst.

DerFennek
12.04.2012, 01:38
Vielen Dank für die vielen Antworten.

Das 100-400 muss leider weg, damit es mit dem Geld noch reicht. Deshalb die Option mit dem 2x Konverter.

Die Canon 60D bleibt da, gerade wegen dem Tele-Bereich. Ich komme übrigens von der Mark II :rolleyes:

Dann steht dem Kauf des Canons 70-200 eigentlich nichts mehr im Wege. Vielleicht freunde ich mit ja auch wieder mit dem Joghurtbecher an.

Vielen Dank nochmal! :D