PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bitte um Tipps für Objektivauf bei einer 7D



pk
11.04.2012, 20:37
Hallo ,*
Ich bin in der Entscheidungsfindung, um meine Objektive an meiner 7 D zu ergänzen. Da ich nicht als Threadnaper bezeichnet werden möchte, eröffne ich einen neuen Thread in der Hoffnung auf Hinweise.:-)
Ich suche ein Objektiv vor allem für folgende Anwendungsgebiete:*
80% draußen*
20% innen
Motive: Typische Urlaubfotographie, dh. Gebäude, Menschen, Strassen, " schnell mal auslösen"
Meine Kinder in typischen Situationen draußen, bei viel Bewegung und wechselnden Abständen.*
Bisherige Kamera- Entwicklung: von 2005-heute, 350D, 30D, jetzt 7D,*
Objektive: Canon FB 35 F 2 und 50 F 1.4
Diese beiden Goldschätze sind 1 a , besonders auch für *Innen.*

Ich plane Ergänzung in den nächsten 12 Monaten um Bereich unten und oben abzudecken.*
Unten wahrscheinlich 12-24
Oben wahrscheinlich ein Canon 70-200 F 4 mit oder ohne IS ist noch nicht entschieden .*

Mitte ist Unentschieden und mein Problem, da ich total schwanke zwischen folgenden Objektiven. Her bitte ich Euh um Tipps..

Canon 15-85 EFS
Canon 18-135
Canon 17-40*
Canon 24-70
Canon 24-105
Sigma 17-70

Hier bitte ich Euch um Erfahrungswerte und oder Empfehlungen . Welche Kombi sollte werden . Vor allem die Mitte interessiert mich,*

Vielen Dank*
Grüße Peter
*

ehemaliger Benutzer
11.04.2012, 20:50
Hallo Peter,

hat es einen bestimmten Grund, warum Du das EF-S 17-55/F2.8 IS USM nicht in Deiner Liste aufführst?

Gerade für...

Typische Urlaubfotographie, dh. Gebäude, Menschen, Strassen, " schnell mal auslösen"
Meine Kinder in typischen Situationen draußen, bei viel Bewegung und wechselnden Abständen.
...halte ich es für eine adäquate Alternative.

Gruß

Klaus

pk
11.04.2012, 21:06
Hallo Peter,

hat es einen bestimmten Grund, warum Du das EF-S 17-55/F2.8 IS USM nicht in Deiner Liste aufführst?

Gerade für...

...halte ich es für eine adäquate Alternative.

Gruß

Klaus
Hallo Klaus, danke.
Ich hatte dieses Objektiv bisher nicht auf dem Zettel,weil Achtung jetzt kommt meine laienhafte Meinung, dieses Objektiv mir zu teuer erschien, da ich in der Preis-Klasse eher die L Objektive vermute. Diese Aussage ist " Höhrensagen" und durch nichts begründet. Da ich aufgeschlossen bin für Erfahrungswerte , kann sich diese Einschätzung und mein Urteil ändern :-)
Gruß, peter

ehemaliger Benutzer
11.04.2012, 21:25
Hallo Peter,

meiner Meinung nach verdient das EF-S 17-55/F2.8 IS USM bezüglich der Abbildungsqualität schon ein L.

Es hat sich mit der Zeit zu meinem "Immerdrauf" herauskristallisiert, die Lichtstärke und der IS ermöglichen in vielen Situationen noch exzellente Aufnahmen, wo ein EF 17-40/F4.0 L USM die Segel streicht.

Gruß

Klaus

fotomax97
11.04.2012, 21:32
Hallo Peter,
also ich habe das Sigma 17-70 als Immerdrauf. Ist ideal geeignet Portraits zu machen oder mal ein schönes Landschaftsbild. Ich denke der Zoombereich ist super und außerdem ist das Objektiv ein echtes Wunder in Sachen Naheinstellgrenze. Mit dem Objektiv kann man schon mal bis auf 5cm ans Objekt ran, was bei Makros echt Laune macht.


Oben wahrscheinlich ein Canon 70-200 F 4 mit oder ohne IS ist noch nicht entschieden .*


Also vor dieser Entscheidung bin ich gerade eben auch erst gestanden.
Ich finde beide Objektive sind der Hammer, wobei der IS bei Freihand schon nicht schlecht ist. Ich fotografiere hauptsächlich mit Stativ und habe mich dann für ein gebrauchtes 70-200/2,8 entschieden. Da kann man sehr gut abblenden.
Das Objektiv ist genial, aber auch relativ schwer im Vergleich zu den anderen.
Heute ist im Forum eins für 699€ weg gegangen. Da würde ich dann sofort wieder zugreifen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Maximilian

ehemaliger Benutzer
11.04.2012, 21:33
...hier noch ein Erfahrungsthread zum EF-S 17-55/F2.8 IS USM:

http://www.dforum.net/showthread.php?t=593726

Gruß

Klaus

canomax
11.04.2012, 21:33
Hi,
bei mir ist es das Sigma 17-70 als "Immerdrauf". Das Canon 17-40 L bildet zwar im Randbereich besser ab, ab mir war es doch meistens zu kurz mit seinen 40mm und dann fehlte mir auch der Stabi ....

Gruß
Gerd

pk
11.04.2012, 21:42
Vielen lieben Dank. Den Bericht werde ich lesen. Hast Du einen Vergleich zum 15-85?

ehemaliger Benutzer
11.04.2012, 21:50
Vielen lieben Dank. Den Bericht werde ich lesen. Hast Du einen Vergleich zum 15-85?

Hallo Peter,

zum von Dir genannten Objektiv kann ich leider keine eigenen Erfahrungen beisteuern, über die SuFu wirst Du aber bestimmt entsprechende Threads ausfindig machen können.

Gruß

Klaus

canomax
11.04.2012, 22:15
Hi,
viele Info's über Objektive sind hier zu finden:
http://www.slrgear.com/reviews/showcat.php/cat/2

Gruß
Gerd

pk
11.04.2012, 23:05
Hi,
viele Info's über Objektive sind hier zu finden:
http://www.slrgear.com/reviews/showcat.php/cat/2

Gruß
Gerd
Danke, die Seite kannte ich noch nicht. dann werde ich mich dort schlau machen. Für weitere auch persönliche Erfahrungen bin ich dankbar,
Viele Grüße, peter

MiLa-Foto
12.04.2012, 03:32
Hallo,
also ich würde Dir auch das Sigma 17-70/2.8-4.0 DC OS empfehlen. Hatte bereits das Vorgängermodell ohne IS und hatte bis letzte Woche das aktuelle mit IS und besserer Lichtstärke an meiner 7D. Ist jetzt zusammen mit der 7D bei einem neuen und zufriedenem Besitzer.

Tele auf jeden Fall das 70-200L IS 4.0 mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis. Hatte ich bis zum Umstieg auf das 70-200L/2.8 IS II. Oder als preiswerte Alternative das Canon EF 70-300/3.5-5.6 IS. Habe ich ebenfalls an der 7D und jetzt an der 5D2 genutzt.

LG MiLa

Panorama Kontor
12.04.2012, 09:42
Moin Peter,

wenn man sich Deine Kamera-Historie ansieht, dann könnte möglicherweise nach der 7D auch eine 5DII oder III kommen. Deshalb würde ich mir weitere Investitionen in EF-S Objektive überlegen. Wenn Du diese Entwicklung jedoch für Dich ausschließen kannst, dann ist die hier bereits erfolgte Empfehlung für das EF-S 17-55/F2.8 IS USM sicherlich sehr gut.

Da ich (bis auf wenige Ausnahmen, wenn es keine Alternative gibt) keine Objektive von Fremdherstellern kaufe, kann ich dazu auch nichts sagen.

Aus Deiner Liste wäre für mich das EF 24-105mm f/4.0 erste Wahl.

Gruß,
Andreas

thom
12.04.2012, 09:50
Hi Peter,

ich selbst habe das 17-55 2.8 und kann es nur sehr empfehlen.
Da Du ja aber in dem Bereich mit den Festbrennweiten bereits lichtstarke Linsen hast, ist die Frage inwieweit der "Immerdrauf" Faktor wichtig ist. Willst Du im Urlaub vielleicht nur eine oder sehr wenige Linsen mitnehmen, ist das 15-85 wohl auch eine sehr gute Alternative .
Ich würde an Deiner Stelle zwischen beiden entscheiden, abhängig vom Einsatzzweck und Brennweitenbereich .

Gruss,
Thomas

Manfred Winter
12.04.2012, 09:54
Moin Peter,

wenn man sich Deine Kamera-Historie ansieht, dann könnte möglicherweise nach der 7D auch eine 5DII oder III kommen. Deshalb würde ich mir weitere Investitionen in EF-S Objektive überlegen....

Gruß,
Andreas

also ich stehe jetzt vor genau der Situation die Du hier anführst. Habe Canon crop SLRs seit Ende 2003 (300d, 20d, 40d und jetzt seit über 2 Jahren die 7d, und werde wohl in ein paar Monaten zur 5Ddmk3 wechseln.
Bislang hab ich 2 EFS Linsen, das 17-55 2.8 IS ist für crop eigentlich unersetzbar, da alle MittelbereichsEF Linsen unten zu lang sind. Darüber hinaus ist m.E. Weder das alte 24-70 noch das 24-105 optisch besser als das 17-55, eher im Gegenteil.
Mein Tipp: Kauf die linse(n) die zu deinem Body passen, ich hab schon die Fühler ausgestreckt bez. 2nd Hand Verkauf meines 17-55, und ich denke ich werde weniger als 200 Euro dabei verlieren, ein geringer Preis dafür, mehr als 2 Jahre mit der für meine Camera optimalen Linse unterwegs gewesen zu sein.

2odiac
12.04.2012, 10:04
Hallo Peter,


...
80% draußen*
20% innen
Motive: Typische Urlaubfotographie, dh. Gebäude, Menschen, Strassen, " schnell mal auslösen"
Meine Kinder in typischen Situationen draußen, bei viel Bewegung und wechselnden Abständen.*


da du ja unter anderem auch irgend etwas im Bereich 12-24 anschaffen möchtest, würde ich bei den o.g. Anforderungen zum 24-105 L greifen. Ich habe es vor über 2 Jahren zusammen mit meiner 7D und genau den Anforderungen gekauft und die Entscheidung nicht einen Tag bereut!

Gerade draußen mit Kindern kann der Bereich 70-105 schnell mal sehr interessant sein und dir den ein oder anderen Objektivwechsel ersparen, bzw. ein Bild ermöglichen, dass dir sonst möglicherweise durch die Lappen gegangen wäre. Gerade bei den Kindern ist der Weitwinkelbereich (17-24) nicht wirklich interessant und wenn du im Urlaub durch die Städt streifst, kannst du entweder bei 24mm 2 oder 3 Bilder machen und zum Panorama stitchen, oder einfach zum 12-24 wechseln, da dir Gebäude nicht so schnell davon laufen wie Kinder :D

Gruß Markus


P.S.: Ich wollte dir mit dem "Threadnapper" nicht zu nahe treten, aber mit einem eigenen Thema und besser beschriebenen Anforderungen kommt man häufig weiter!

pk
12.04.2012, 12:14
Hallo Peter,





Gerade draußen mit Kindern kann der Bereich 70-105 schnell mal sehr interessant sein und dir den ein oder anderen Objektivwechsel ersparen, bzw. ein Bild ermöglichen, dass dir sonst möglicherweise durch die Lappen gegangen wäre. Gerade bei den Kindern ist der Weitwinkelbereich (17-24) nicht wirklich interessant und wenn du im Urlaub durch die Städt streifst, kannst du entweder bei 24mm 2 oder 3 Bilder machen und zum Panorama stitchen, oder einfach zum 12-24 wechseln, da dir Gebäude nicht so schnell davon laufen wie Kinder :D

Gruß Markus


P.S.: Ich wollte dir mit dem "Threadnapper" nicht zu nahe treten, aber mit einem eigenen Thema und besser beschriebenen Anforderungen kommt man häufig weiter!

Hallo Markus,
Vielen lieben Dank. Ich hab das mit dem Threadnapper richtig einsortiert- da hast Du recht:-)
Genau für die Antworten, die ich hier bekomme, bin ich dankbar.
Dein Hinweis auf das 24-105 greife ich gerne auf, mit einer Frage: Reicht im Standardfall draußen die Lichtstärke 4 aus ?
Danke und Gruss,
Peter

pk
12.04.2012, 13:46
Hi,
bei mir ist es das Sigma 17-70 als "Immerdrauf". Das Canon 17-40 L bildet zwar im Randbereich besser ab, ab mir war es doch meistens zu kurz mit seinen 40mm und dann fehlte mir auch der Stabi ....

Gruß
Gerd

Danke Dir Gerd,
Ich schwanke nun zwischen dem 17-70 von Sigma und dem 24-105 .
Bei dem 15-85 habe ich zahlreiche Test s gelesen und es stört mich schon sehr bei einer Investition von knapp 600 Euro eie Linse zu aben, bei der sich der Tubus selbständig macht.
Lt. Aussagen hier und DIV. Testberichte ist das 17-70 ziemlich gut und im Preis vertretbar, knapp 400 Euro.
Das 24-105 macht mich natürlich auch wegen des roten Rings an, da bin ich ehrlich. Die Brennweite ab 70 ist natürlich nicht zu verachten,das kann ich mir vorstellen. Ich sehe aber auch den Preis von, mit cashback , 840 Euro.
Mensch, ist das schwer zu entscheiden...:-)
Werde mich wohl heute mal auf den Weg zu meiem Händler machen, um beide zu sehen...
Gruss, peter

BwVacha
12.04.2012, 13:55
... und es stört mich schon sehr bei einer Investition von knapp 600 Euro eie Linse zu aben, bei der sich der Tubus selbständig macht. ...
Mach dir keine Illusionen, das passiert beim 24-105 auch irgendwann...
(Also dass der Tubus ausfährt, wenn man die Cam mit der Linse nach unten hält oder um den Hals hängen hat.)

canomax
12.04.2012, 14:14
Hi,

mein Objektivpark sieht z.Zt. so aus:

Sigma 10-20
Sigma 17-70 OS
Tamron 70-300 VC

Canon 18-200 IS (fürs leichte Gepäck und es war mein erstes Objektiv)

Sigma 30/1,4
Canon 50/1,8
Cosina 100/3,5 Macro

Damit habe ich z.Zt. alles, was ich brauche. Lediglich beim Canon 18-200 fährt der Tubus selbständig nach unten heraus, beim Tamron 70-300 nicht!

Gruß
Gerd

2odiac
12.04.2012, 14:50
Hallo Peter,

Blende 4 reicht draußen eigentlich immer aus, zumal du an der 7D ja nicht auf ISO 100 beschränkt bist. Meiner Meinung nach kannst du bis ISO 1600 ruhig nutzen und da geht selbst zur "Blauen Stunde" einiges! Bei richtig hellem Sonnenschein, stellt sich eher die Frage. "Reicht mein Blitz?"

Grenzwertig finde ich f/4 nur beim Tele (200mm), wobei ich auch da "nur" das 70-200 f/4 L nutze.

Gruß Markus