PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pferde - welches Objektiv



Steffie
12.06.2012, 00:29
Hallo ich besitze die Canon 60 D und suche nun nach einem guten Objektiv um Pferde zu fotografieren. Das Objektiv sollte aber auch nicht sehr teuer sein (mehr als 1500)
Wer kann mir helfen?

BlueDevilHH
12.06.2012, 02:36
Canon EF 70-200mm f2,8 L USM ;)

Burnett
12.06.2012, 08:52
Um wirklich brauchbare Tips zu bekommen wäre es gut zu wissen, ob Du Pferde nur draußen oder eben auch in Reithallen fotografieren willst.
Bei Pferden sind kurze Verschlusszeiten von mind. 1/250 notwendig, um halbwegs brauchbare Bilder zu bekommen.
Grundsätzlich würde aber auch alle Canon 70-200 als brauchbar empfinden, wobei die 2.8er Varianten natürlich noch eine Blende mehr bieten, dafür aber auch etwas weicher bei Offenblende sind (das neue IIer kommt ja angesichts der Preisgrenze eher nicht in Frage) als z.B. das 4er IS. Dazu kommt dann noch das höhere Gewicht.

BlueDevilHH
12.06.2012, 21:02
Genau aus diesem Grund habe ich das 70-200 2,8 L ohne IS empfohlen...die Belichtungszeiten müssen so kurz sein, dass der Bildstabi keine Rolle mehr spielt, hat mit f2.8 eine entsprechende Lichtstärke und ist im Gegensatz zum 70-200 f2.8 L IS sehr scharf auch bei Offenblende.

US
12.06.2012, 21:51
...oder gleich den 'HERRN DER (ROTEN) RINGE':

ein amüsantes Video gibt es hier

http://www.youtube.com/watch?v=zyqByJsdjxQ&feature=related

Würde man mich beauftragen, Portraits von Pferden zu machen, wäre diese Linse auf der Kamera. Den richtigen Abstand bekommt man meistens hin.

LG
Uwe

Mathias_hm
12.06.2012, 22:49
Also wenn du Pferde auch mal draußen auf der Weide fotografieren willst, dann solltest du entweder ein 70-200 mit 1,4x Extender nehmen oder gleich etwas bis 300mm. Ich rede da aus eigener Erfahrung. Der AF sollte sehr schnell sein, also zwingend ein guter USM.
Die hier angesprochenen 70-200 sind sicher eine gute Wahl, aber wenn 1500€ die Obergrenze ist, dann hätte ich noch einen anderen Vorschlag:
Das 70-200 4L (ohne IS), dazu den 1,4x Extender und wenn es in der Halle sein soll, dann 85mm 1,8. Damit wärst du sicher auch sehr gut aufgestellt.

Kommentar von meiner Freundin: Für kleine Hallen ist auch ein 50mm gut zu gebrauchen. Die gibt es auch sehr günstig.

Burnett
12.06.2012, 23:39
Die Idee mit dem 85er finde ich sehr interessant. Bin zur Zeit auch noch auf der Suche nach etwas lichtstärkeren Objektive. Problem ist nur, daß 85mm am Crop in der Halle schon recht lang sind. Kommt halt auf die Gegebenheiten an.
Da ich das 85er nicht hatte, ist der AF mit dem des 70-200 zu vergleichen?
Mal abgesehn davon, daß bei 1.500 Euro ja sogar die IS des 4er drin wäre, wenn man einen Kenko-Konverter nehmen würde. Den IS empfinde ich schon als ganz nützlich. Wenn sicherlich für den alleinigen Zweck der Pferdefotografie nicht zwingend notwendig.
Allerdings könnte beim Konvertereinsatz die AF-Geschwindigkeit, aber vorallem die Treffsicherheit leiden.

Mathias_hm
13.06.2012, 00:14
Wie wäre es dann mit dem 50mm 1,4 USM von Canon?
Also auf der Weide wirst du mit nur 200mm am Crop immer noch croppen müssen. Geht zwar bei 18mp, aber ist trotzdem unschön.
70-200mm f4L 600,-€
1,4 TC Canon 500,-€
85mm 1,8 400,-€
Und schon sind wir bei 1500,-€

Ulrich F.
13.06.2012, 08:21
Hallo zusammen,

ich würde aus eigener Erfahrung ein 2,8/70-200 (IS) empfehlen, da gerade in Hallen die Offenblende die entscheidende Belichtungszeit bringen kann.

Zum Vorschlag von Mathias_hm würde ich anmerken, dass der 1,4 III (wegen der 500 €) für das 4/70-200 m.E. übertrieben ist - da reicht allemal der Extender in der Version II, der oft auch gebraucht für 200-250 € (tlw. auch hier im Forum) zu kaufen ist.

Grüße vom Uli

PS.: Ich würde (wenn es nicht auch das 1,8/85 wird) immer zum Joghurtbecher 1,8/50 II raten - für den Preis eigentlich ein Must-Have...

Mathias_hm
13.06.2012, 13:27
Hallo zusammen,

ich würde aus eigener Erfahrung ein 2,8/70-200 (IS) empfehlen, da gerade in Hallen die Offenblende die entscheidende Belichtungszeit bringen kann.

Zum Vorschlag von Mathias_hm würde ich anmerken, dass der 1,4 III (wegen der 500 €) für das 4/70-200 m.E. übertrieben ist - da reicht allemal der Extender in der Version II, der oft auch gebraucht für 200-250 € (tlw. auch hier im Forum) zu kaufen ist.


Stimm ich dir zu, nur hatte ich den eben erwähnt, weil ich nur schnell bei Achatzi geguckt hatte.



Grüße vom Uli

PS.: Ich würde (wenn es nicht auch das 1,8/85 wird) immer zum Joghurtbecher 1,8/50 II raten - für den Preis eigentlich ein Must-Have...

Blende 1,8 für 100€ - das war für mich einfach der Kaufgrund. Und ich hab das damals sogar für noch viel weniger aus Hong Kong mitgebracht :D

BlueDevilHH
13.06.2012, 17:00
So wie dieses?

Ulrich F.
14.06.2012, 07:32
Hallo BlueDevilHH,

wenn du schon ein Beispielbild zeigst, dann könntest Du wenigstens die Exifs drinlassen oder angeben, mit welchem Objektiv das Foto enstanden ist.

Der TO sucht ein passendes Objektiv - Pferdebilder an sich wird er wahrscheinlich schon gesehen haben...:rolleyes:

Nicht böse gemeint und Grüße vom Uli

BlueDevilHH
15.06.2012, 01:16
Hallo BlueDevilHH,

wenn du schon ein Beispielbild zeigst, dann könntest Du wenigstens die Exifs drinlassen oder angeben, mit welchem Objektiv das Foto enstanden ist.

Der TO sucht ein passendes Objektiv - Pferdebilder an sich wird er wahrscheinlich schon gesehen haben...:rolleyes:

Nicht böse gemeint und Grüße vom Uli

Oh Entschuldigung! Das Bild liegt bei mir so auf dem Server...habe gar nicht darauf geachtet, dass die Exifs da nicht mehr drin sind. Da das jedoch kein Geheimnis ist: Das Bild ist mit der 1D III und 70-200 f2.8 L IS entstanden... Brennweite 180 mm, Blende 6.3 und 1/400 sek., ISO 1000

LG Mario