PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche Tele Objektiv



shirocko
19.06.2012, 15:57
Hallo Leute,

ich habe eine EOS 600D und habe zur Zeit "nur" das Standard Kit Objektiv 18-55 IS II.
Jetzt suche ich ein Teleobjektiv, was sowohl für ruhige Aufnahmen auf dem Stativ taugt, als auch für Freihandaufnahmen und evtl. nachziehen beim Sport.
Mein preislicher Rahmen erstreckt sich würd ich sagen bis maximal 600-700 Euro und es sollte im Tele-Zoom Bereich liegen, also 70mm aufwärts.
Könnt ihr mir hier Empfehlungen nennen und evtl. auch von einigen Objektiven abraten die man lieber nicht anfassen sollte?

Danke schonmal im Voraus.
p.s. es muss nich das billigste Objektiv sein, ich leg eher mehr Wert auf Qualität, als auf den einen gesparten Euro.

lg shirocko

andreasj
19.06.2012, 16:23
EF 70-200/4L mit oder ohne IS. Da machst du nichts falsch.

shirocko
19.06.2012, 16:38
Hallo andreasj,

danke soweit für die Antwort. Ist es sinnvoll wirklich die 500€ hier mehr für den Bildstabilisator auszugeben?

forent
19.06.2012, 16:47
(...) Ist es sinnvoll wirklich die 500€ hier mehr für den Bildstabilisator auszugeben?
Wir haben keine Ahnung, was Dir 500 € bedeuten und wie Du fotografierst - Deine Frage kannst also nur Du selbst beantworten.

Entscheidungshilfe: In den Laden gehen, Telezoom zeigen lassen (am besten 4/70-200L, aber auch z.B. Canon 55-250 oder Tamron 70-300 VC gehen), Probeaufnahmen auf Deiner Kamera mit und ohne IS bei verschiedenen Belichtungszeiten machen; je Belichtungszeit mindestens fünf Aufnahmen. Zuhause die Bilder auswerten und vergleichen. Dann entscheiden.

Falls Du Dich lieber nach anderer Leute Erfahrung richten willst: Mir ist der IS das Geld locker wert.

2odiac
22.06.2012, 12:41
Und wo wir grad bei der Erfahrung anderer Leute sind. Ich würde die Kohle nicht für den IS hinblättern!

Zum einen habe ich ein recht ruhiges Händchen und zum anderen nutze ich das 70-200 meist bei Dingen wie Sport, fliegenden Vögeln oder ungeduldigen Kindern, die einfach niemals nicht ruhig ausharren wollen. In so fern bin auf kurze Belichtungszeiten aber selten auf einen Stabi angewiesen.

shirocko
22.06.2012, 12:56
Hey,

ich habe mal geschaut und man würde das Objektiv mit IS für nur 250-300€ mehr gebraucht z.B. schon bei Amazon bekommen. Hier muss man natürlich auf die Qualität achten und wie die Gebrauchsspuren aussehen, aber ich denke da kann man wenig falsch machen.Und für den Preisunterschied wäre ich dann auch bereit mehr auszugeben.

wollybolly
22.06.2012, 13:18
Da würde ich aber lieber hier gebraucht kaufen. Man kennt die Leute. Gebraucht bei Amazon, ich weiss nicht?!?!

shirocko
22.06.2012, 13:50
ja natürlich, das sollte man auf jedenfall auch in betracht ziehen. aber darüber mach ich mir dann konkret nen kopf wenn das geld da is^^

Off
22.06.2012, 14:42
Da würde ich aber lieber hier gebraucht kaufen. Man kennt die Leute. Gebraucht bei Amazon, ich weiss nicht?!?!

Genau diese "Sorge" hätte ich bei dem Einkauf von einem Verkäufer auf der Amazon-Plattform nicht, da diese abgesichert (http://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html?ie=UTF8&nodeId=886414) sind.

LG
Off

FriedV
22.06.2012, 15:27
Ich würde auch einmal über Festbrenner nachdenken, das 150mm Makro OS von Sigma oder das 100er Makro II von Canon finde ich beide sehr überzeugend. Makrofähigkeit bekommst Du dazu, bei Sigma zusätzlich auch Eignung für Telekonverter.

Mathias_hm
24.06.2012, 03:28
Ich kann das 70-200 4L non-IS auch nur empfehlen. Wer die 500 mehr für den IS hat, kann auch gerne das kaufen. Aber ein Einbein tut es meiste genau so.
Wenn sich die Objekte halbwegs schnell bewegen, dann brauchst du eh 1/200 oder kürzer und dann bringt dir der IS auch nichts.
Aus medizinischer Sicht: Wer Betablocker nimmt, hat eh einen IS "eingebaut" :D
Sorry, Examensstress und damit verbundener Zynismus ;)

ehemaliger Benutzer
24.06.2012, 21:03
Schau dir mal diese Canon-Zooms an:

4/ 70-200mm L (IS) USM
4-5,6/ 70-300mm IS USM

Die liegen etwa in Deinem Budget, oder lassen sich gebraucht realisieren.
Die beiden L-Objektive sind klar besser, als das nicht-L. Allerdings ist dieses "besser" für gute Bilder nicht zwingend notwendig. Dafür bekommst Du einen Bereich bis 300mm relativ leicht und kompakt in einem Objektiv und in Deinem Preisrahmen.

Wenn es konsequent um Top-Qualität geht, dann wählst Du eines der beiden L-Objektive.
Wenn Du zu dem gebrauchten mit IS greifst, wirst Du auch einen sehr guten IS zu schätzen lernen. Natürlich ist IS ohne Stativeinsatz ein Gewinn, aber der macht nicht den Preisunterschied von 500€ aus.

Das IS-Modell ist eine Neurechnung, es ist gedichtet und hat einen der neueren IS verbaut. Zum Vergleich ist der IS in dem wesentlich älteren 100-400mm L geradezu enttäuschend. Und das nicht-IS ist länger auf dem Markt, das senkt auch den Preis, und erhöht so den Preisunterschied.

Mich würde mal interessieren, wie Du dich entscheidest, und warum.

P.S.
Ich kenne diese 3 Objektive selbst sehr genau, daher empfehle ich sonst nichts anderes.

shirocko
26.07.2012, 02:38
Mich würde mal interessieren, wie Du dich entscheidest, und warum.


Ich habe es mir zwar noch nicht gekauft, aber spare jetzt auf das 70-200 L IS USM 4.0, ganz einfach weil ich auf Qualität wert lege, dieses sehr gut überall getestet wurde und in gebrauchter Form in meinem Budget liegt.;)

ehemaliger Benutzer
26.07.2012, 08:43
Danke für das feedback. Sicher wirst Du begeistert sein, und wahrscheinlich ist das für dich dann der Qualitätsmaßstab. Eine hohe Messlatte!

Gesendet mit iPhone über Forum Runner

Catnil
26.07.2012, 09:56
nur schade das wir nicht Full Member, keine Anzeigen aufgeben können :(

Ich bin inzwischen auch noch am suchen nach einem Objektiv für Makroaufnahmen.

Ich hatte bei Ebay Glück gehabt mit einem Objektiv und komme damit auch gut klar. Nur leider für Makro noch nichts dabei. Und wenn man eines hat will man mehr;)