PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Objektiv für Portraits und Hundesport gesucht. Zoom oder Fix?



Redline
23.07.2012, 11:30
Hallo Gemeinde,

als neuer hier möchte ich erstmal ein ganz herzliches "Hallo" hier in die Runde werfen :)

Kurz zu mir... Ich fotografiere zu 90% analog, habe mir aber nun für den Zweck der Hundefotografie ( hauptsächlich Hundesport ) eine Canon eos 1Ds angeschafft.
Die Kamera soll aber auch für gelegentliche Portraits parallel zu meinen beiden analog Kameras genutzt werden.

Ich suche zu diesem Zweck ein Objektiv das ich für beides verwenden kann...

Wegen der rennenden Hunde bräuchte ich sicher eines mit recht langer Brennweite um die Hunde gleich vom Start weg Formatfüllend aufs Bild zu bekommen.
Gleichzeitig möchte ich aber damit auch mal ein schön freigestelltes Portrait machen können.

Da ich mich im Canon System nicht besonders auskenne, habe ich mir jetzt einfach mal zwei Objektive rausgepickt die meiner Meinung nach die Anforderungen erfüllen könnten.

Das wären einmal das EF 200/2.8 L USM und das EF 70-200/4.0 L IS USM.

Die erste wichtige Frage: Lässt sich das 200/2.8 noch gut aus der Hand halten ohne das es zu verwacklungen kommt?

Als Vorteil sehe ich beim 70-200 nämlich eigentlich nur den Stabi. Auf den Zoom könnte ich gut verzichten, ich benutze analog auch nur Fixobjektive ( aber nicht in der Brennweite ).

Was könnt ihr mir da raten was sinnvoll wäre?

Viele Grüße

Know_Nothing
23.07.2012, 12:40
In dem fall würd ich das 70-200 nehmen. Mit dem objektiv macht man keinen Fehler. Vorallem sehen Portraits bei 200mm etas plattgedrückt aus da ist man froh um eine kürzere Brennweite.
Das 200mm würd ich nur nehmen wenn du bei wirklich schlechten lichtbedingungen fotografieren müsst.
Alternativ dazu kannst du dir auch um ein 70-200 2.8 non IS schauen. Das hätte dann beides. 2.8 und Zoom.

Redline
23.07.2012, 13:31
Hallo,

vielen dank für deinen Beitrag.

Die Frage bei einem Objektiv von der Größe und Brennweite ist für mich halt auch ob man das Freihand noch halten kann ohne zu verwackeln? Klar, bei entsprechend kurzer Belichtungszeit und offener Blende geht das bestimmt noch aber wie sieht es aus wenn das Wetter mal nicht so doll ist? Das 70-200 2.8 wäre natürlich Ideal, aber der fehlende IS macht mir sorgen.

pogom
23.07.2012, 15:22
Ich würde auch zu dem 70-200 2,8 IS II greifen, wenn es der Geldbeutel zulässt. Ist ja leider nicht das preiswerteste Objektiv im Angebot. Aber ich besitze es seit ein paar Wochen und muss sagen ich bin rundum zufrieden mit dem Objektiv. Knackescharf und Lichtstark! Der IS ist wirklich sehr gut. Bei meinen ersten Tests konnte ich mit dem Objektiv selbst bei 200mm und einer 1/15sec noch aus der Hand fotografieren ohne zu verwackeln. Und zwischen 70 - 100mm hast Du eine tolle Brennweite für Portraits. Wenn Du irgendwann einmal mehr Brennweite benötigen solltest funktionieren auch die Telekonverter noch sehr gut an diesem Objektiv.

HTH
Mathias

Redline
23.07.2012, 15:49
Hallo Mathias

Das 70-200 2,8 IS II liegt leider weit auserhalb des preislich machbaren.

Ich sag mal die Obergrenze ist das 70-200 4,0 IS...

Ich denke aber inzwischen ich werde es mal mit dem 70-200 4,0 ohne Bildstabilisator probieren. Das Objektiv hat den passenden Brennweitenbereich und ist gebraucht günstig zu erwerben. Ob ich dann ohne den Stabi zurechtkomme werde ich ja dann sehen. Falls nicht kann ich es ja immer noch zum gleichen Kurs wieder verkaufen und doch in eins mit Stabi investieren wenn ich die Kohle zusammen habe.

Viele Grüße

FriedV
23.07.2012, 18:12
Bei Bedenken wegen Verwacklern würde ich Dir zu einem Einbeinstativ raten. Es ist relativ leicht und schnell einsetzbar, gerade bei schnellem Hundsport wichtig.

Redline
24.07.2012, 11:12
Hallo,

ok beim Hundesport kann ich mir das mit nem Einbeinstativ noch Vorstellen, aber bei Portraits mit Hunden möchte ich darauf doch verzichten. Mal davon abgesehen das ich sowieso Stative hasse wie die Pest...

Aber da hilft ja jetzt alles nichts... Ich muss es einfach testen. Wenn es funzt dann ist es gut, wenn nicht dann muss ich mir halt was anderes überlegen.

Viele Grüße

Michael Jordan
24.07.2012, 11:22
Das 2,8/200 ist ganz hervorragend. Ich fotografiere gerne damit - auch Sport.



Viele Grüße

Michael

Redline
24.07.2012, 11:42
Das 2,8/200 ist ganz hervorragend. Ich fotografiere gerne damit - auch Sport.



Viele Grüße

Michael

Schön zu hören.

Momentan wird es wohl das 200/2.8 oder das 70-200/4.0 ohne IS werden.

Ich werde mal versuchen beide beim Händler zu testen und dann entscheiden.