PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 L oder 70-200 L IS II für Hallensport?



ehemaliger Benutzer
03.09.2012, 18:20
Welches der beiden eignet sich für Hallensport besser? Verwendet Ihr in der Halle den IS? Oder könnt Ihr die Verschlusszeit so einstellen, dass die Bilder auch ohne IS brauchbar sind? Das alte ohne IS könnte ich günstig bekommen, die Frage ist ob in der Halle für Sport der IS nötig ist. Die Verschlusszeiten sind ca. 1/500, sonst gibts Bewegungsunschärfe. Bisher hab ich das 70-200 4.0 IS L verwendet, das soll auch bleiben, weil für Bergtouren das Gewicht angenehmer ist. Aber in der Halle ist 2.8 sicher besser. Besten Dank für eure Tipps

gruss Ralph

RainerS
03.09.2012, 21:11
Zweifellos ist das non-IS etwas leichter, wesentlich günstiger und hat eine gute Abbildungsleistung, die bei 3200 ASA und mehr sich wohl kaum vom neuen 2,8er II unterscheiden lässt.
Aaaber - das IS II ist einen winzigen Tick schneller im Fokus - und das war für mich entscheidend, vom "Alten" auf die aktuelle lichtstarke 70-200er Version zu wechseln. Den (guten) IS benutze ich im Sport nur ausnahmsweise (in Stellung II), wie beispielsweise Radrennen.

ehemaliger Benutzer
03.09.2012, 21:28
Zweifellos ist das non-IS etwas leichter, wesentlich günstiger und hat eine gute Abbildungsleistung, die bei 3200 ASA und mehr sich wohl kaum vom neuen 2,8er II unterscheiden lässt.
Aaaber - das IS II ist einen winzigen Tick schneller im Fokus - und das war für mich entscheidend, vom "Alten" auf die aktuelle lichtstarke 70-200er Version zu wechseln. Den (guten) IS benutze ich im Sport nur ausnahmsweise (in Stellung II), wie beispielsweise Radrennen.

Hallo Rainer, Danke für Deine Erfahrung, inzwischen habe ich mir im blauen Forum die Bilder der non IS Version angesehen sowie deren exif.

Auch Dein Hinweis dass Du den IS selten brauchst deutet darauf hin, dass er nicht so wichtig ist bei Sportlichen Verschlusszeiten. Der Preis Unterschied ist doch Fast 1K. Ich glaube da lohnt es auf den IS zu verzichten. Zumal das Objektiv nicht kommerziell genutz wird.


Gruss Ralph

holliehan
05.09.2012, 19:49
Ich würd mit dem ersteren -also ohne IS - anfangen, wenn Du keine Stabilisierung brauchst (beim Sport mit der langen Tüte sowieso nur zur Sucherbildstabilisierung). Wenn Du merkst, daß Dir dann irgendwann der Ticken Bildqualität fehlt, der immer wieder für das L IS II reklamiert wird, kannst Du ohne großen Wertverlust beim Wiederverkauf immer noch aufsteigen.
Nachdem das L IS I nicht mehr verfügbar ist, ist das ältere 70-200 2.8 L USM auf dem Gebrauchtmarkt preislich ganz gut unterzubringen.

ehemaliger Benutzer
06.09.2012, 01:25
Danke Holger für Deine Einschätzung.

Gruss Ralph