PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon EF 200-400/4 L IS USM - Produktfotos photokina 2012



dudu
25.09.2012, 21:16
Hallo dforum-Leser,

ich bin letzte Woche auf der photokina in Köln gewesen. Wie auch schon in anderen Forumsbeiträgen berichtet, konnten die Messestandsbesucher das o.a. Telezoomobjektiv näher in Augenschein nehmen. Es handelte sich ausdrücklich um sog. Prototypen. Daher war die Speicherung von Fotos auf einer eigenen Speicherkarte nicht erlaubt.:(

Vielleicht ist aber für einige dforum-Leser interessant, wie dieses Objektiv in Natura aussieht (auch im Vergleich zu den anderen Telebrennweiten 400 und 500 mm). Daher nachfolgend einige Produktfotos vom Messestand. Sie erheben keinen künstlerischen Anspruch - sind nur mit einer kleinen Digitalknipse gemacht.
Trotzdem m. E. ganz interessant.

Noch ein Wort zu meinem subjektiven Eindruck:
Ohne Konvertereinsatz war die Bildschärfe (betrachtet auf dem Kameradisplay der EOS 1Dx) sehr gut. Schwenkt man den Konverter ein, was übrigens in sekundenschnelle per Hebel passiert, leidet die Schärfe doch sichtbar.
Und zum Schluss noch ein Wort zum VK-Preis:
Offiziell keine Stellungnahme von den Canon-Mitarbeitern - doch wird von ca. 10 TEUR ausgegangen.

M.f.G.
dudu


zu den Fotos:
1-3 = EF 200-400
4 = EF 500
5 = Vergleich EF 200-400 mit EF 500
6 = Teleobjektive EF 400/2.8, EF 200-400/4, EF 500/4, EF 600/4, EF 800/5.6

Eric D.
25.09.2012, 21:18
Danke, ja das ist interessant !!

auf dem letzten Bild, was ist das Gaaanz links, so halb drauf ?

dudu
25.09.2012, 21:44
Hallo Eric,

ist das EF 400/5.6 L USM (ohne IS).
Anbei noch ein Foto von folgenden Teleobjektiven:
- EF 400/4 DO IS USM
- EF 300/2.8 L IS II USM
- EF 400/5.6 L USM


Gruß
dudu

tobi73
28.09.2012, 14:07
ich fand es sehr schön das canon in der objektivreihe keine neuen objektive hingestellt hat sondern unter anderem auch alte teile so wie das 400Do

sorry aber das sollte so einem laden wie Canon nicht passieren auf einer messe ein ramponiertes objektiv hinzustellen macht überhaupt kein gutes bild

wäre das gleiche auf ner Automesse ein Auto mit kaputten Felgen zu präsentieren!!

TriStar
28.09.2012, 15:53
sorry aber das sollte so einem Laden wie Canon nicht passieren auf einer messe ein ramponiertes Objektiv hinzustellen macht überhaupt kein gutes bild


Wo ist das Problem :confused:

tobi73
28.09.2012, 15:54
abgeschrapptes objektiv auf der messe hallo???

es muss absolut neu sein nicht mit kratzern und lackschäden übersaht!

TriStar
28.09.2012, 16:03
Aber vielleicht ist das ihr bestes 400er DO :p

Chickenhead
28.09.2012, 16:17
Noch ein Wort zu meinem subjektiven Eindruck:
Ohne Konvertereinsatz war die Bildschärfe (betrachtet auf dem Kameradisplay der EOS 1Dx) sehr gut. Schwenkt man den Konverter ein, was übrigens in sekundenschnelle per Hebel passiert, leidet die Schärfe doch sichtbar.
Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich hatte den Eindruck, das die Linse mit Konverter fantastische Ergebnisse erzielt. Einen Unterschied zum "normalen" Betrieb konnte ich am Kameradisplay nicht feststellen.

Das der fest eingebaute 1,4x Konverter sichtbar einbricht macht auch gar keinen Sinn. Schraub mal einen Extender 1,4x III an z.B das neue 400/2,8 IS II. Da hast du auch faktisch keine Einbußen. Wäre vollkommen absurd, wenn der Konverter, der explizit in die Linsenberechnung gehört, da sichtbar schlechter abschnitte.

Norbert Wasser
28.09.2012, 16:55
Das kann ich gar nicht nachvollziehen. Ich hatte den Eindruck, das die Linse mit Konverter fantastische Ergebnisse erzielt. Einen Unterschied zum "normalen" Betrieb konnte ich am Kameradisplay nicht feststellen....

Zum einen gab es ja mindestens zwei Objektive zum Testen, zum anderen gibt es ja auch noch einen Grund, weswegen es noch nicht ausgeliefert wird: vielleicht hat man die Streuung noch nicht im Griff;-)

wimtom
03.10.2012, 07:46
vielleicht hat man die Streuung noch nicht im Griff;-)

Seit wann ist das bei Canon ein Kriterium?

scnr
Thomas

Berschi
08.10.2012, 20:25
Wäre es denkbar, dass Canon 2 Exemplare der Öffentlichkeit vorstellt, die eine derart unterschiedliche Qualität abliefern? Kann mir nicht vorstellen, dass Canon die Photokina so wenig wichtig nimmt, dass sie ein neues "Supertele-Zoom" ausstellen, das am unteren Ende des Leistungsspektrums rangiert.... ;)

Gruß
Peter

TriStar
08.10.2012, 22:57
Ich denke Canon nimmt nichts wichtig. Wir haben doch an anderer Stelle gesehen, dass das ausgestellt 400er DO total verammelt war.

Norbert Wasser
09.10.2012, 14:21
Hier kann man es im Bundle mit der 1Dx für 16668 Euro schon bestellen:
http://www.fotokonijnenberg.nl/product/1618561/canon-eos-1d-x-plus-ef-200-400mm-f40-l-is-14-ext.html

allerdings "Let op! De prijs die wordt weergegeven is fictief", also: "der Preis ist fiktiv", liegt aber eigentlich im erwarteten Bereich (zum Vergleich: das Set mit dem 500er kostet 16498 Euro, also kostet das Objektiv alleine 170 Euro mehr als das 500er).

Wilhelm FW
30.10.2012, 12:59
In Lünen hat es zwei unterschiedliche Preisansagen gegeben. Der eine MA sprach von 13.000,- und der andere von 10.000,- €(so wurde mir berichtet).

Da kann ich nur hoffen, dass der Kunde das nicht mitmacht und die Dinger im Regal bleiben. Oder will man nur noch elitäre Geld-Kunden? Besser als das 200-400 von N wird es eh nicht sein(können). Und der Klapp-TC ist kein Kaufargument. Sollte sich das doch durchsetzen, werden demnächst wohl alle Linsen mit diesem Klapp-Dings ausgestattet. Und dann? 500er für 16.000,- €?
Die Umsätze bei N werden sprunghaft steigen, denke ich. Da habe ich dann wohl auf`s falsche Pferd gesetzt. Hätte mir besser nen Rappen statt nen Schimmel kaufen sollen.
Kann man aber auch noch ändern ;-)

Deuti
30.10.2012, 13:37
Ich habe in Lünen die Kombination 1DX mit 200-400 in der Hand gehabt. Ganz schöner Brocken das Ding,wenn auch leichter als von der Größe her erwartet...Man nannte mir so ca. 10000 Euros als Preis,genaues wäre noch unbekannt.Dafür hätte es aber eine Bildqualität wie das neue 600er.
Naja, wenn ich so überlege, dass ich da über 16000 Euro,also praktisch ein Auto,in der Hand hatte---ich glaube nicht, dass die so viel davon verkaufen können, auch wenn viele gerne einen Nachfolger für das 100-400 hätten.

Thomas Brocher
30.10.2012, 14:39
...Dafür hätte es aber eine Bildqualität wie das neue 600er...
...ich glaube nicht, dass die so viel davon verkaufen können, auch wenn viele gerne einen Nachfolger für das 100-400 hätten.

Alle neuen Objektive in letzter Zeit haben herausragende optische Leistungen, bei allerdings auch unverschämten Preisen, erhalten. Somit gehe ich davon aus, dass auch diese Linse ein optischer Leckerbissen ist.
Allerdings würde ich es nicht als Nachfolger eines 100-400 sehen, dafür ist es preislich doch zu unterschiedlich.
Daher glaube ich auch nicht an einen schnell folgenden Nachfolger des 100-400. Denn durch die traumhafte ISO-Tauglichkeit der neues FF-Kameras würde ein 4-5,6/100-400 II den Markt eines 200-400 L ganz schön anknabbern. Hier dürfte daher noch einige Zeit ins Land gehen für ein neues 100-400.

Radomir Jakubowski
30.10.2012, 15:23
Ich habe mit dem neuen 200-400 einige Fotos mit meiner Kamera machen können und muss sagen die Qualität ist sehr gut. Das arbeiten damit geht sehr schnell und Leicht von der Hand, der Konverter zum reinflippen ist wirklich geil.
Aber in meinen Augen ist das wirklich spannende ob das Objektiv so Streulichtempfindlich ist wie das 200-400 von Nikon ... oder das 70-200 II von Canon. (das konnte ich leider nicht testen, da ich keine so tief stehende Sonne hatte)
Wenn ich ehrlich bin, hab ich aber null Interesse an dem 200-400 für mich im Alltag.

Chickenhead
03.11.2012, 20:04
Besser als das 200-400 von N wird es eh nicht sein(können). Und der Klapp-TC ist kein Kaufargument. Der Klapp TC ist für dich kein Kaufargument. Für andere sicher schon. Und das es nicht besser sein kann als das Nikon wage ich mal zu bezweifeln. Es haben auch alle gesagt, das die neuen Supertele nicht besser sein können als die alten und das man nur wegen der Gewichtsersparnis keinen Aufpreis von 3000€ oder mehr zahlt. Und nun? Schau dich um. Es gibt schon viele Nutzer die auf eines der neuen Supertele umgestiegen sind.


Sollte sich das doch durchsetzen, werden demnächst wohl alle Linsen mit diesem Klapp-Dings ausgestattet. Und dann? 500er für 16.000,- €?
1. sind die Supertele gerade erneuert. Bis zur nächsten Generation werden wohl wieder 10 Jahre oder mehr ins Land gehen. Und 2. wer sagt dir, das der heftige Preis des 200-400 dem Klapp TC geschuldet ist? Vielleicht gibt es dann irgendwann ein 500/4 IS III mit Klapp TC für 500€ mehr als das aktuelle.

Andreas Koch
20.11.2012, 18:22
Hat sich Canon mit der Konstruktion des 200-400 doch etwas übernommen?

Anscheinend ist das Objektiv wieder zurückgezogen worden bzw. wird in Teilen umkonstruiert, momentan scheint auch eine Veröffentlichung in 2013 fraglich:

Zitat von Klaus Bothe:


“Dieses Jahr wird es bestimmt nichts mehr. Wir haben auch noch keinen Termin für 2013″, so verlautet es momentan aus Insiderkreisen von CANON.

Nun, Machbarkeitsstudien dienen dazu festzustellen, ob ein Produkt “machbar” ist – und im vorliegenden Fall scheint es so zu sein, dass CANON sich übernommen hat. Dieses Objektiv scheint NICHT machbar zu sein. In der heutigen Zeit schneller Produktzyklen ist eine in der Öffentlichkeit ausgetragene “Machbarkeitsstudie” über fast zwei Jahre eher sinnlos und lässt nur einen Schluss zu: Im Rahmen des ohnehin “sportlich” gesteckten Preisrahmens von über 11.000 EURO lässt sich eine solche Linse von CANON nicht bauen.

Hier sein ganzer Beitrag mit heutigem Datum in seinem Blog:

http://blog.isarfoto.com/wordpress/?p=6917

Viele Grüße,
Andreas

PUWS
22.11.2012, 03:54
Hat sich Canon mit der Konstruktion des 200-400 doch etwas übernommen?
Das wäre zwar gut für meinen Geldbeutel da ich dann garnicht in Versuchung kommen würde aber für Canon wäre das doch ein ziemliches Armutszeugnis.
Zumal Nikon ja ein solches Objektiv bereits im Program hat und es dort auch funktioniert. Der Konverter alleine kann es doch nicht sein....

Gruß Peter

Tango
22.11.2012, 09:27
Der Konverter alleine kann es doch nicht sein....

Doch, genau der scheint Probleme zu bereiten. Ich hatte gelesen das Vorserienmodelle die bei der Olympiade in London eingesetzt waren im Bereich des Konverters defektanfällig waren und Canon deshalb das Objektiv umkonstruieren muss. Also hat Canon eine weise Entscheidung im Sinne der Kunden getroffen.

Nihao
22.11.2012, 10:47
Also hat Canon eine weise Entscheidung im Sinne der Kunden getroffen.

ja, und erspart sich vermeidbaren Ärger. Ich wünschte mir nun noch eine offizielle Mitteilung anstelle aller "halboffiziellen Gerüchte", damit Interessenten ihre Planung an die von Canon anpassen können :)

Andererseits ist Isarfoto erfahrungsgemäß gut informiert und würde solche "Gerüchte" wohl nicht zitieren, wenn nix dran wäre.

Skyscraperfan
22.11.2012, 12:01
Es wäre interessant zu wissen, welchen Anteil am Preis eines solchen Objektives die Entwicklung hat und welchen Anteil der tatsächliche Bau. Es wundert mich jedenfalls, dass es jetzt, wo der Großteil der Entwicklungskosten schon angefallen ist, noch abgeblasen werden soll. Zur Not könnte Canon es immer noch ohne Konverter und dann zu einem günstigeren Preis anbieten.

Sitzt der Konverter noch vor den ersten Linsen des eigentlichen Objektives oder irgendwo zwischen anderen Linsen? Im ersten Fall könnte man doch einfach einen externen Konverter gratis dazugeben, bevor es an einem eingebauten Konverter scheitert, der hakt oder nicht staubdicht ist.

Radomir Jakubowski
22.11.2012, 13:49
Sitzt der Konverter noch vor den ersten Linsen des eigentlichen Objektives oder irgendwo zwischen anderen Linsen? Im ersten Fall könnte man doch einfach einen externen Konverter gratis dazugeben, bevor es an einem eingebauten Konverter scheitert, der hakt oder nicht staubdicht ist.

So einfach sind die heutigen optischen Konstruktionen wohl nicht mehr... einfach Konverter Absägen und Bajonett dran wird wohl nicht funktionieren ... Man müsste schon gucken wie da der Konverter und der IS Zusammenhängen etc. ...

PUWS
22.11.2012, 14:26
Doch, genau der scheint Probleme zu bereiten. Ich hatte gelesen das Vorserienmodelle die bei der Olympiade in London eingesetzt waren im Bereich des Konverters defektanfällig waren und Canon deshalb das Objektiv umkonstruieren muss. Also hat Canon eine weise Entscheidung im Sinne der Kunden getroffen.
Ich kann mir aber nicht vorstellen daß es am Schluß an einer einfachen Mechanik zum Schwenken der Konverterlinsen scheitern sollte...Und da man mangels Kommunikation die Entscheidung von Canon nicht einmal kennt würde ich nicht soweit gehen und diese als "weise" zu bezeichnen.

Tango
22.11.2012, 17:00
Ich kann mir aber nicht vorstellen daß es am Schluß an einer einfachen Mechanik zum Schwenken der Konverterlinsen scheitern sollte...
Ist immer wieder lustig, wenn sich Laien zu komplexen technischen Problemen äußern. :D

PUWS
22.11.2012, 17:09
Ist immer wieder lustig, wenn sich Laien zu komplexen technischen Problemen äußern. :D
Danke, es kann ja nicht jeder solch ein Experte sein wie Du. Du kannst uns die Problematik aber sicherlich erklären und darlegen was diese komplexe Mechanik macht außer ein Linsensystem in den Strahlengang rein- und wieder herauszudrehen und was daran so schwierig ist daß daran der Bau des ganzen Objektivs scheitern soll. Vielleicht kannst Du dann auch gleich Canon helfen das zu lösen wenn Du solch einen Durchblick hast...

marcus2388
22.11.2012, 17:33
Die Meldung ist natürlich schlecht für uns - aber gut für Händler wie Isarfoto. So ein 200-400 4,0 bzw. ~300-600 5,6 (bzw. 200- ~600 4,0-5,6) würde vermutlich dafür sorgen, dass sich die Leute weniger 300er, 500er und 600er kaufen. Die klassische GDT-Objektivkombi ist ja meistens: 300 2,8 + 600 4,0...
Ohne Wechselstress ein einziges Objektiv mit allen Brennweiten und denen die dazwischen liegen... das wär schon was feines gewesen.

Ich hätte mir wohl auch eins gekauft, wenn der Preis unter 11.000 Euro geblieben wäre.

mmhuber
22.11.2012, 18:06
Hatte im Oktober noch einen Workshop mit einem Canon Ambassadeur. Dort hatte ich mit Ihm diskutiert, was für ein Objektiv zum Anschaffen in dem Bereich 300/500mm zu empfehlen wäre. Er sagt mir, daß ich warte solle und lieber das 4/200-400mm nehmen sollte. Wäre ein tolles Objektiv und er hätte es gerne behalten.
Jetzt die Mitteilung, daß es sich verzögert, ist nicht so toll. Dann muß ich wohl doch auf eine Festbrennweite erstmal gehen!:(

Norbert Wasser
23.11.2012, 12:09
So einfach sind die heutigen optischen Konstruktionen wohl nicht mehr... einfach Konverter Absägen und Bajonett dran wird wohl nicht funktionieren ... Man müsste schon gucken wie da der Konverter und der IS Zusammenhängen etc. ...

Na ja, wenn es wirklich nur ein eingeschwenkter Konverter wäre könnte man ihn tatsächlich weglassen und den "Hubbel" wegmachen.
Nachteil:
- Alleinstellungsmerkmal weg
- Bauform länger als nötig
- Preis höher als nötig
- ???

Zu den Problemen (als Laie):
- ohne Konverter: sehe ich keine
- mit Konverter:
der Konverter müßte ganz exakt an einer bestimmten Stelle langzeitstabil! positioniert werden
- also sowohl in der Verschwenkachse als auch vor/zurück.
Jede bewegliche Achse hat aber minimal Spiel, und der Anschlag im Strahlengang wahrscheinlich auch. Dann werden vielleicht im Alltag beim Verschwenken die Linsen noch "durchgeschüttelt".
Vielleicht hat ja das erst der praktische Einsatz während der Olympiade gezeigt. Vorher im Labor mit verständnisvollen Bedienern hat alles wunderbar funktioniert, dann kam plötzlich jemand, bei dem es schnell gehen mußte... und schon war die ganze Justage dahin.

Peter Lion
25.11.2012, 15:29
aber vielleicht ist das ihr bestes 400er do :p


hehe :D

Thomas Frey
25.11.2012, 22:43
Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Schwenkmechanismus des Telekonverters zu der Verzögerung der Markteinführung geführt hat. Diese Technik ist bei professionellen Videooptiken weit verbreitet und funktioniert dort ohne Probleme.

Norbert Wasser
26.11.2012, 15:37
Ich kann mir nicht vorstellen, daß der Schwenkmechanismus des Telekonverters zu der Verzögerung der Markteinführung geführt hat. Diese Technik ist bei professionellen Videooptiken weit verbreitet und funktioniert dort ohne Probleme.

Da sind vielleicht die Anforderungen geringer.

marcus2388
02.12.2012, 13:25
“Production” model said to exist
Ben, a CR reader, had a chance to play around with the upcoming EF 200-400 f/4L IS 1.4tc in South Africa recently. He had a talk with a Canon product manager there about the highly anticipated lens and got to play around with the lens a bit.

This was the first time that this specific model was on public display.
Changes were made post Olympics-this is probably the final version.
This one is a production model.
Pricing: somewhere around $11000.
Weight: No official comment from Canon. Ben thinks it feels nearly the same weight as the 600 F4 II.
Focus speed the same as 500 II on 1DX, virtually instantaneous.
Flip switch for converter works like a dream-instant magnification.
One has to move L hand from front to flip switch, when hand holding the lens more difficult to flip switch than with lens on mono pod.
Availability: next 2-3 months.
http://www.canonrumors.com/2012/12/canon-ef-200-400-f4l-is-1-4x-tc-information/


Wär ja nicht schlecht.

Nihao
02.12.2012, 13:41
http://www.canonrumors.com/2012/12/canon-ef-200-400-f4l-is-1-4x-tc-information/

Availability: next 2-3 months.

Wär ja nicht schlecht.

Jedenfalls würde dies zu einer Aussage eines deutschen CPS-Händlers vor einigen Tagen passen, der aber auch nur den "Canon-Flurfunk" zitieren konnte (oder wollte).

Er ging von März 2013 aus.

norlies
11.12.2012, 17:58
Kennt jemand die Naheinstellgrenze des Objektivs? Habe ich in den Bildern in der AF-Begrenzung 2m richtig erkannt? Dann wäre es sogar Makro-tauglich!

Norbert Wasser
15.04.2013, 10:32
Tut sich was?
Klaus Bothe in seinem Blog "Laut gedacht"
http://blog.isarfoto.com/wordpress/?p=7311 :
"Am CANON Stand wird es sogar das bisher nur als Prototyp erhältliche EF 200-400/ 4 mit 1,4 Extender zum Testen und Anfassen geben. Vorbestellungen werden gerne entgegengenommen."

bubu
15.04.2013, 18:15
Hallo

Die Menschheit hat sich schon immer für Mythen interessiert. Für das Orakel von Delphi, für El Dorado und auch für das Canon 200-400/4 mit Extender.

Andreas Koch
15.04.2013, 18:16
Wobei El Dorado und das Canon 200-400/4.0 IS auch finanziell eng thematisch miteinander verbunden sein dürften :D

Ewald Müller
15.04.2013, 19:54
Wobei El Dorado und das Canon 200-400/4.0 IS auch finanziell eng thematisch miteinander verbunden sein dürften :D

...aber das Eine suchen sie noch heute immer noch und das Andere könnte bald Realität werden...;)

Buhu
15.04.2013, 20:59
Sollte der Preis bei einer Sammelbestellung bis auf 2000 € fallen bin ich dabei :D

Ewald Müller
15.04.2013, 21:55
Sollte der Preis bei einer Sammelbestellung bis auf 2000 € fallen bin ich dabei :D

...da finden sie vorher noch El Dorado...:D

Snikkit
15.04.2013, 23:44
...aber das Eine suchen sie noch heute immer noch und das Andere könnte bald Realität werden...;)

Heißt das es gibt neue Hinweise auf El Dorado?

:D

KRK
16.04.2013, 09:37
Die Hinweise lauten lt. Canon-Mitarbeitern von gestern: El Dorado kommt noch in diesem Quartal in die Läden.

Ewald Müller
16.04.2013, 10:05
Die Hinweise lauten lt. Canon-Mitarbeitern von gestern: El Dorado kommt noch in diesem Quartal in die Läden.

...und welche Bank sollte man be- / auf- / heimsuchen um diese Linse ordnungsgemäß bezahlen zu können? :rolleyes: :D

Hartmut Schiller
16.04.2013, 22:18
200-400/4 IS kommt erst im Herbst 2013. Produktionsprozess ist wohl noch gar nicht final.
Preis > 10.000 $/EUR

Quelle: http://www.canonrumors.com/

Motivklingel
17.04.2013, 00:10
Sollte der Preis bei einer Sammelbestellung bis auf 2000 € fallen bin ich dabei :D

Du meinst, wenn es statt 12.000 Euro bei einer Sammelbestellung nur noch 10.000 Euro kostet?

;)

Andreas Koch
23.04.2013, 17:29
Und täglich grüßt das Murmeltier :rolleyes:

http://www.youtube.com/watch?v=V6INpR7DHNA

"... heute ist wieder Murmeltiertag ! " :D

Neuer Termin für Marktstart anscheinend erst in Mitte 2014 ?! :p :rolleyes:

http://www.canonrumors.com/2013/04/ef-200-400-f4l-is-1-4x-available-mid-2014/

ehemaliger Benutzer
25.04.2013, 08:38
Bei dem Brennweitenbereich denkt man gleich an das gute und alte 100-400. Die Lichtstärke ist ja schön und gut, aber für unterwegs drängt sich das 100-400 im Vergleich dann doch nach vorne. Drehen wir halt die ISO hoch!

Vielleicht kann sich die Konzernspitze zu dem zweifelhaften Schritt nicht durchringen. Ich halte die Vorteile gegenüber dem alten Zoom auch eher im Verhältnis zum Preis für relativ vernachlässigbar. Beim Fotografieren geht es vielen doch nicht nur ums Protzen. Der weiße Riese ist zwar beeindruckend, aber wir kennen ja mittlerweile Canons Preisgestaltung!

Jan Hübner
07.05.2013, 22:16
Und täglich grüßt das Murmeltier :rolleyes:

http://www.youtube.com/watch?v=V6INpR7DHNA

"... heute ist wieder Murmeltiertag ! " :D

Neuer Termin für Marktstart anscheinend erst in Mitte 2014 ?! :p :rolleyes:

http://www.canonrumors.com/2013/04/ef-200-400-f4l-is-1-4x-available-mid-2014/

Die Linse ist mittlerweile ein running gag. :D

Skyscraperfan
07.05.2013, 22:57
Eine gute Nachricht für alle Plane-Spotter: Canon wird sich bemühen, das Objektiv rechtzeitig zur Eröffnung des Berliner Flughafens auszuliefern. Allerdings auch keinen Tag früher.

Eric D.
07.05.2013, 23:01
Eine gute Nachricht für alle Plane-Spotter: Canon wird sich bemühen, das Objektiv rechtzeitig zur Eröffnung des Berliner Flughafens auszuliefern. Allerdings auch keinen Tag früher.

Das war jetzt gemein...:cool:

Uwe Mochel
07.05.2013, 23:05
Eine gute Nachricht für alle Plane-Spotter: Canon wird sich bemühen, das Objektiv rechtzeitig zur Eröffnung des Berliner Flughafens auszuliefern. Allerdings auch keinen Tag früher.

*gröhel*:D, das kann dauern.

Chris_LSZO
08.05.2013, 00:25
*gröhel*:D, das kann dauern.
... und wird viel teurer als geplant. Auch schon aufgegebene Alternativen werden u.U. wiederbelebt (100-400) ;)


Chris

Rocci
08.05.2013, 08:32
Zur ILA 2013 oder 2014?
Das ist schon ein guter Gag mit dem 100-400/4.0 L. Das kann noch dauern bis da was verfügbar wird.:D

Hartmut Schiller
13.05.2013, 22:03
Zur ILA 2013 oder 2014?
Das ist schon ein guter Gag mit dem 100-400/4.0 L. Das kann noch dauern bis da was verfügbar wird.:D

Naja, jetzt soll es ja doch schneller gehen
"Canon Rep has told them that the EF 200-400 f/4L IS 1.4x will be officially announced in May, 2013."

http://www.canonrumors.com/2013/05/ef-200-400-f4l-is-1-4x-announcement-around-the-corner-cr1/

Kameraflüsterer
13.05.2013, 22:26
Zur ILA 2013 oder 2014?
Das ist schon ein guter Gag mit dem 100-400/4.0 L. Das kann noch dauern bis da was verfügbar wird.:D
So lange erfreue ich mich an der alten Schiebezwiebel. die übrigens sehr, sehr gut ist.

norlies
14.05.2013, 00:46
Es ist wohl bald soweit:

http://www.canonrumors.com/2013/05/ef-200-400-f4l-is-1-4x-announcement-tonight/

Michael Lauer
14.05.2013, 07:22
Ja, jetzt ist es da:
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/EF_Lenses/Telephoto_Zoom/EF_200-400mm_f-4L_IS_USM_Extender_1.4x/

..und dpreview nennt auch den Preis dazu: 11.800 Euro
http://www.dpreview.com/news/2013/05/14/canon-announces-ef-200-400mm-f4l-is-usm-1-4x-extender-telezoom-with-built-in-switchable-teleconverte

Accolon
14.05.2013, 07:49
Endlich! Sehr beeindruckend, auch der Preis:mad:

TriStar
14.05.2013, 08:08
11.800€, Nein danke.

bubu
14.05.2013, 08:35
Ich höre schon die Kommentare: Bei 11'700.- Euro hätte ich's ja gekauft, aber so ... :D

Andreas Koch
14.05.2013, 08:38
11.800€, Nein danke.

Für ein immer noch verhältnismäßig lichtschwaches "Dunkelzoom" :rolleyes:

Aber für potentielle Interessenten, denen die Flexibilität und Schnelligkeit im Handling (ohne externes Komvertergehampel) vor Lichtstärke geht, und im Zusammenhang mit den aktuellen Spitzenkameras mit ihren High-ISO-Fähigkeiten sicher ein Produkt, das gesetzt ist, wenn man damit sein Geld verdient.

Bin mir sicher, dass Canon vorher seine Hausaufgaben in der Marktforschung gemacht hat, bevor sie das Teil zu dem Preis herausbringen.

Tschocko
14.05.2013, 08:38
jetzt offiziell : Link (http://www.canon.de/About_Us/Press_Centre/Press_Releases/Consumer_News/Cameras_Accessories/Introducing_EF_200_400mm_f_4L_IS_USM.aspx)

aber der Preis - Nein Danke Canon :mad::mad:

Greg Lukasik
14.05.2013, 09:04
Für ein immer noch verhältnismäßig lichtschwaches "Dunkelzoom" :rolleyes:

Aber für potentielle Interessenten, denen die Flexibilität und Schnelligkeit im Handling (ohne externes Komvertergehampel) vor Lichtstärke geht, und im Zusammenhang mit den aktuellen Spitzenkameras mit ihren High-ISO-Fähigkeiten sicher ein Produkt, das gesetzt ist, wenn man damit sein Geld verdient.

Bin mir sicher, dass Canon vorher seine Hausaufgaben in der Marktforschung gemacht hat, bevor sie das Teil zu dem Preis herausbringen.

Für alle Naturfotografen sicherlich auch ein langerwartetes Objektiv. Eigentlich müsste das ein "Fritz-Pölking"-Objektiv heissen ;) Er wäre der erste Käufer. Er hat den Gedanken bereits 1999 verfasst http://www.poelking.com/wbuch/199912/index_d.htm

Viele Auf- und Umsteiger auf längere Brennweiten werden sicher überlegen ob sie ein 500/4, 600/4 oder doch ein 200-560/4-5.6 kaufen, preislich ist das in dem Bereich auch schon egal ;)

VG, Gregor

Norbert Wasser
14.05.2013, 09:33
Hier die MTFs und Schnitte:
http://cweb.canon.jp/ef/lineup/tele-zoom/ef200-400-f4l/spec.html

TriStar
14.05.2013, 10:19
Wie immer, keine Achsenbeschriftung, keine Angaben. Das sind die Absatzzahlen von Hosenknöpfen. Es gibt Berufe da macht man sowas nur ein Mal...
Auch wenn die Informationen mau sind, warum veröffentlicht Canon die nicht auf der deutschen Seite? Oder stellen mal ein Datenblatt online. Aus Angst wir verstehen sie nicht?

12.000 Euro sind mir einfach zu viel, besonders bei Canons Hang zu dezentrierten Objektiven. Im Ernstfall hab ich keine Lust bei dem Preis meinem Händler auf Füße zu treten, der hat keine Lust das zurückzunehmen und reparieren lassen möchte ich es auch nicht. Nach so manchen Berichten hier stehen die Chancen gut, das man es noch kaputter zurück bekommt.

Roland Reiss
14.05.2013, 10:35
Wie immer, keine Achsenbeschriftung,
Wieso? Steht doch alles da oder ist eh bekannt.

rotte
14.05.2013, 10:58
Wie immer, keine Achsenbeschriftung, keine Angaben. Das sind die Absatzzahlen von Hosenknöpfen. Es gibt Berufe da macht man sowas nur ein Mal...
Auch wenn die Informationen mau sind, warum veröffentlicht Canon die nicht auf der deutschen Seite? Oder stellen mal ein Datenblatt online. Aus Angst wir verstehen sie nicht?

12.000 Euro sind mir einfach zu viel, besonders bei Canons Hang zu dezentrierten Objektiven. Im Ernstfall hab ich keine Lust bei dem Preis meinem Händler auf Füße zu treten, der hat keine Lust das zurückzunehmen und reparieren lassen möchte ich es auch nicht. Nach so manchen Berichten hier stehen die Chancen gut, das man es noch kaputter zurück bekommt.

http://www.luminous-landscape.com/tutorials/understanding-series/understanding-mtf.shtml
.
MTF
x Achse: Bildhöhe von der Mitte [mm]
y Achse: Kontrastverhältnis [1]
.
.
Die letzen 5 Objektive die ich von Canon erhielt waren der Hammer und ich bin froh auf ein System zu setzen dass nicht mit der Devise fährt: „kostet halb so viel und ist „fast“ so gut“. Billige Objektive gibt es zu Hauf von Fremdfirmen.

ulipl
14.05.2013, 11:13
Wie immer, keine Achsenbeschriftung, keine Angaben. Das sind die Absatzzahlen von Hosenknöpfen. Es gibt Berufe da macht man sowas nur ein Mal...


Jetzt wird's off topic: Noch viel wichtiger wäre mir persönlich (bei all den Sche***kurven die überall von Hinz und Kunz veröffenlicht werden) die korrekte Angabe eines Fehlerbalkens für eine Abschätzung der Meßgenauigkeit. Aber das ist wohl zuviel verlangt...

Gruß
Uli

Radomir Jakubowski
14.05.2013, 11:47
Na endlich wird es ausgeliefert. Ich bin sehr gespannt was das neue 200-400 leisten wird. Kaufen tue ich es dennoch nicht. :D

Radomir Jakubowski
14.05.2013, 12:42
und den passenden Review gibts auch schon ;)
http://www.andyrouse.co.uk/index.php?page_id=174

Eric D.
14.05.2013, 13:38
Die Bilder aus dem Bericht hätten ja auch von Dir kommen können Rado. :D
die da meine ich:
http://cpn.canon-europe.com/de/content/education/technical/thorsten_milse_shoots_with_new_telephoto_zoom.do


Zur Linse: Wenn der Preis nicht wäre...interessant ist die Linse schon. :rolleyes:

Bei den technischen Specs steht Konverterkompatibel, also auch mit dem 2x TK III nutzbar, ich frage mich aber ob beides geht:
also den internen 1,4x UND den externen 2x TK III ODER einen externen 1,4 TK III dazu ?

Man hätte dann
200-400
280-560 + int. TK
400-800/8 mit 2x TK III (ohne int. TK)
560-1120 mit 2x TK III (plus int. TK) bei Liveview oder manuellen AF (weil Bl.11)
oder
392-784 mit ext. 1.4 TK plus int. TK und funktionierendem AF bei 8

immerhin bei einer Naheinstellgrenze von NUR 2m, also besser als das 400/2.8 II :cool:

Hans Joerg Nahm
14.05.2013, 13:42
Auf die Plätze fertig los :D
Bin gespannt wer der erste ist der zuschlägt.

Michael Lauer
14.05.2013, 13:50
Bei den technischen Specs steht Konverterkompatibel, also auch mit dem 2x TK III nutzbar, ich frage mich aber ob beides geht:
also den internen 1,4x UND den externen 2x TK III ODER einen externen 1,4 TK III dazu ?


...steht recht ausführlich, auch was dann die AF-Geschwindigkeit angeht, in dem von Radomir verlinkten Review von Andy Rouse beschrieben.;)

Nihao
14.05.2013, 13:51
Bei den technischen Specs steht Konverterkompatibel, also auch mit dem 2x TK III nutzbar, ich frage mich aber ob beides geht:
also den internen 1,4x UND den externen 2x TK III ODER einen externen 1,4 TK III dazu ?


ja, geht:

http://www.canon.de/images/EF_200-400mm_f4_IS_USM_Extender_1.4x_Spec_Sheet-v1_0_tcm83-1050233.pdf

bei 1,4x intern und 2,0x extern allerdings ohne AF; bei 1,4x intern und 1,4x extern mit AF (bei 5D3 & 1Dx mit aktueller Firmware)

Harald Odehnal
14.05.2013, 14:29
Bleibe auch bei meinem Offenblendsuperscharfem 100-400. Für das gesparte Geld gibts andere tolle Sachen zu kaufen;)
Gruss Harald

Skyscraperfan
14.05.2013, 14:59
Der Preis liegt ja tatsächlich noch ziemlich am unteren Rand von dem, was so in diversen Blogs und Foren vermutet wurde. Schätzungen unter 11.000 Euro hat man da kaum gelesen. Es ging hoch bis etwas 18.000 Euro und leider musste man Canon solch einen Preis tatsächlich zutrauen, wenn man sieht, we teuer die neueren Festbrennweiten schon sind. Für mich ist der Preis aber leider außer Reichweite. Wer das Geld hat, wird aber ein phantastisches Objektiv bekommen, das allerdings etwas schwer ist. Es könnte tatsächlich ein Objektiv sein, dass mehrere Festbrennweiten ersetzen kann, wenn man sich mit Blende 4 beziehungsweise 5,6 zufrieden gibt. Quasi das Immerdrauf im Telebereich, dass man sich einmal kauft und dann dreissig Jahre lang benutzt.

Rupert Vogl
14.05.2013, 15:10
Zu dumm, daß ich mir erst im Dezember das 70-300 L kaufte...

:D
:p

Maik Fietko
14.05.2013, 16:50
Das teuerste Dunkelzoom ALLER Zeiten. Danke Canon. Der einschwenkbare Konverter kostet nur moderate 5800€ Aufpreis zur Nikon Version, is doch geschenkt.

Nihao
14.05.2013, 17:13
Das teuerste Dunkelzoom ALLER Zeiten. Danke Canon. Der einschwenkbare Konverter kostet nur moderate 5800€ Aufpreis zur Nikon Version, is doch geschenkt.

aha, demnach hast du schon beide Objektive verglichen bzw. bist dir sicher, dass man beide vergleichen kann. Interessant, erzähl mal mehr.

Letztens in Berlin habe ich wieder einen Kollegen getroffen, der sein Nikon 200-400 als Kompromiss bezeichnet im Vergleich zu seinen Festbrennweiten. Nun wäre es interessant zu erfahren, wie nahe Canon mit seinem 200-400 an die Festbrennweiten herankommt. Was heute möglich ist, zeigt ja u.a. das 70-200/2.8 II.

Dunkelzoom? Naja, ich fotografiere oft genug schnellen Hallensport mit Blende 3.7, da dürfte 4.0 auch kein Problem sein. In der Praxis wohlgemerkt.

Michael Lauer
14.05.2013, 17:21
Letztens in Berlin habe ich wieder einen Kollegen getroffen, der sein Nikon 200-400 als Kompromiss bezeichnet im Vergleich zu seinen Festbrennweiten.

Ähnliche Aussagen habe ich auch schon von Nikon-Fotografen gehört, insbesondere was die Offenblendtauglichkeit angeht...



Nun wäre es interessant zu erfahren, wie nahe Canon mit seinem 200-400 an die Festbrennweiten herankommt. Was heute möglich ist, zeigt ja u.a. das 70-200/2.8 II.

;)

Dieter.W
14.05.2013, 18:22
Wenn ich die Bilder so sehe, könnte ich schwach werden. Man lebt doch nur einmal. Werde meine Frau das Kostgeld kürzen, und 3 Monate das Geld sparen.:D

rotte
14.05.2013, 18:44
Das teuerste Dunkelzoom ALLER Zeiten. Danke Canon. Der einschwenkbare Konverter kostet nur moderate 5800€ Aufpreis zur Nikon Version, is doch geschenkt.

Und die 2000 Euro Aufpreis vom Sigma oder Tamron 28 – 300 zu dem Canon ist ausschließlich für die weiße Farbe.

Bata
14.05.2013, 19:00
Und die 2000 Euro Aufpreis vom Sigma oder Tamron 28 – 300 zu dem Canon ist ausschließlich für die weiße Farbe.

Vergiss den NAMEN nicht - den zahlt man auch.:D

Schön das es die Optik nun gibt.

bluefox
14.05.2013, 19:00
Für Wildlife und Sport kann ich mir kaum etwas Besseres vorstellen. Auf meiner Wunschliste steht dieses Zoom jedenfalls ganz oben, auch zu diesem Preis. Die Super-Teles kosten ja auch nicht weniger.

rotte
14.05.2013, 19:05
Vergiss den NAMEN nicht - den zahlt man auch.:D

Schön das es die Optik nun gibt.

Nur bei Nikon wie würde sonst der mehrpreis von 300 Euro gegenüber Sigma und Tamron zu erklären sein?

braunschweiger
14.05.2013, 19:28
Hmm wär bestimmt eine gute Ergänzung zu dem was ich habe:D:D:D:D

dieter8365
14.05.2013, 21:29
Hallo Zusammen,

hatte heute eine Info von Calumet in Essen.
Das neue Canon 200-400mm wir ab ende Mai ausgeliefert und soll ca. 12.000€ kosten!

mfg

Jan Hübner
14.05.2013, 22:46
aha, demnach hast du schon beide Objektive verglichen bzw. bist dir sicher, dass man beide vergleichen kann. Interessant, erzähl mal mehr.

Letztens in Berlin habe ich wieder einen Kollegen getroffen, der sein Nikon 200-400 als Kompromiss bezeichnet im Vergleich zu seinen Festbrennweiten. Nun wäre es interessant zu erfahren, wie nahe Canon mit seinem 200-400 an die Festbrennweiten herankommt. Was heute möglich ist, zeigt ja u.a. das 70-200/2.8 II.

Dunkelzoom? Naja, ich fotografiere oft genug schnellen Hallensport mit Blende 3.7, da dürfte 4.0 auch kein Problem sein. In der Praxis wohlgemerkt.

Ich habe mit dem 200-400 von Nikon keine Probleme. In der Praxis wohlgemerkt. :D

rotte
14.05.2013, 23:12
Ich habe mit dem 200-400 von Nikon keine Probleme. In der Praxis wohlgemerkt. :D


Jetzt geht es mir gleich viel besser.

Nihao
14.05.2013, 23:31
Ich habe mit dem 200-400 von Nikon keine Probleme. In der Praxis wohlgemerkt. :D

Ist doch super wenns so reicht :D

Lae
15.05.2013, 00:52
würde ich so eine Linse brauchen, würde ich dann doch wohl lieber die von Nikon nehmen - da kriege ich um das Geld dann auch noch eine D4 dazu! Und ob das Teil wirklich besser ist als das von Nikon muss es erst noch beweisen.

Die Preisgestaltung von Canon wird immer verrückter und die User die das mitmachen wohl auch...
wollte aber niemanden jetzt persönlich angreifen - muss wie immer jeder für sich selber entscheiden wie viel einem so was Wert ist.


LG

Biotar
15.05.2013, 02:52
Also ich sehe das auch so, dass wir mit den überzogenen Käufen heute sogar noch einer weiteren Steigerung bei der nächsten Generation zustimmen. Vom technischen Aufwand und Materialeinsatz gibt es diese abnorme Steigerung zum 100/400 nämlich überhaupt nicht.

Über Leica regen sich immer alle auf, dabei stimmt hier im Gegensatz sogar das Verhältnis noch, wenn man berücksichtigt, dass Leica bewusst auch teuer im eigenen Land produziert.

Mir kommt es so vor, als als zahlt man hier für werks-getunte Hondas das doppelte eines 911er, nur weil er aufm Papier 10 km/h mehr Höchstgeschwindigkeit verspricht ;)

bubu
15.05.2013, 08:30
Die Preisgestaltung von Canon wird immer verrückter und die User die das mitmachen wohl auch...
wollte aber niemanden jetzt persönlich angreifen - muss wie immer jeder für sich selber entscheiden wie viel einem so was Wert ist. LG

Hallo

Ich sehe das so, dass es eine strategische Ausrichtung von Canon ist. Sie wollen sich - unter den Grossen - als Premiummarke positionieren. Dort, wo Nikon einst war. Die wahre Konkurrenz für die traditionellen Kamerahersteller sind inzwischen die kleinen, kompakten Kameras und die Handys. Das Zeugs ist auch gut geworden, muss man ja sagen. Also sagt sich Canon, wenn wir uns abheben wollen und auf lange Sicht die Mehrheit der Profis zu uns locken, dann nur durch gute Produkte. Auch wenn die teurer sind.

Nikon war jahrelang teurer als Canon und es hat ihnen nicht geschadet. Voraussetzung dazu sind gute Produkte. Und die Objektive, die Canon in letzter Zeit auf den Markt gebracht hat, sind zwar schweineteuer, aber auch gut.

gauczo
15.05.2013, 13:49
Endlich bringt canon dieses Zoom !
Aber die spinnen doch, die Römer ? Ne, die Japse - Denen scheint das Gespühr für marktgerechte Preise abhanden gekommen zu sein.
Das Marketing muß schon wirklich überzeugend sein, wenn Leute jeden geforderten Preis zahlen wollen, wenn das Produkt "gut" sind. Ich würde sagen: wake up and shake your body...
Da würde ich bei nikon antanzen, da gibt es zum 200-400er das VV-Body dazu :rolleyes:

TriStar
16.05.2013, 08:10
Über Leica regen sich immer alle auf, dabei stimmt hier im Gegensatz sogar das Verhältnis noch, wenn man berücksichtigt, dass Leica bewusst auch teuer im eigenen Land produziert.


Im Gegensatz zu Canon versteht man bei Leica etwas von dem was man tut. Made in Germany, hohe opt. Leistung bei Offenblende - Für mich entscheidende Gründe einen hohen Kaufpreis zu rechtfertigen. Knalliges Leder, andauernde Sonderserien, eine "Mittelformat"-Kamera die keine ist - Für mich Gründe den Hersteller zu meiden ;)

Greg Lukasik
16.05.2013, 09:40
Ich glaube auch nicht, dass es Probleme gab mit der Linse, wie von Klaus Bothe im Blog geschrieben. Vielmehr wollte man den Verkauf der neuen 500 und 600 nicht "stören", jetzt haben die meisten Profis zugeschlagen, man bringt also etwas neues. Der Preis darf auch nicht zu tief sein, er sitzt genau richtig, etwas mehr als 500mmII, bald auch etwas weniger als 600mmII. Canon wird wohl wissen wie es geht.

Aus meiner Sicht ist das ganz einfach, wenn ich die Optik gut finde und haben will, gibt es nur einen Weg, Geld ausgeben. Es ist wie bei Autos, der 2er Golf fährt zwar noch, der 6er ist aber schneller am Ziel, sparsam und bequemer. Er bringt sozusagen die Besseren Ergebnisse. Entscheiden muss jeder selbst.

VG, Gregor

Reiner J.
18.05.2013, 15:42
Als Amateur mit Normaleinkommen hoffe ich nur, dass das 100 - 400 mm
weiter im Programm bleibt.
Profis brauchen wahrscheinlich auch eher die hoffentlich deutlich bessere Leistung des 200 - 400mm, und ich wünsche allen soviele Aufträge, dass sich die Anschaffung rechtzeitig amortisiert ;) .

Gruß
Reiner

Gerry S.
19.05.2013, 11:38
jetzt wo Canon weiss was machbar ist hoffe ich auf ein 120-300 F2.8 mit doppeltem integriertem 1,4 TK (einzeln zuschaltbar). So hätte man ein 120-300 f2,8, ein 168 - 420 f4 und ein 235 - 588 f 5,6 in einem Objektiv, bzw ein 120 - 588 f2,8-5,6. Quasi DIE Eierlegende Wollmilchsau für Sportfotografen. Denke aber nicht das so etwas kommen wird - es wäre ja wohl DAS KO für das neue 200-400.

Das 200-400 wird sich besonders im Radsport durchsetzen, da bin ich mir ziemlich sicher.

rotte
19.05.2013, 12:39
jetzt wo Canon weiss was machbar ist hoffe ich auf ein 120-300 F2.8 mit doppeltem integriertem 1,4 TK (einzeln zuschaltbar). So hätte man ein 120-300 f2,8, ein 168 - 420 f4 und ein 235 - 588 f 5,6 in einem Objektiv, bzw ein 120 - 588 f2,8-5,6. Quasi DIE Eierlegende Wollmilchsau für Sportfotografen. Denke aber nicht das so etwas kommen wird - es wäre ja wohl DAS KO für das neue 200-400.

Das 200-400 wird sich besonders im Radsport durchsetzen, da bin ich mir ziemlich sicher.

Die zwei würden sich nicht ins Gehege kommen weil bei den 40 000 Euro die dieses Ding kosten würde es wieder Einige gibt die sich das nicht leisten wollen.

Preisabschätzung:
· Als Basis nehme ich das Sigma 200-500 2.8 um 23.499 Euro (Auch ein 2,5 x Zoom mit 2.8)
· Canonqualitätsaufschlag + 50%
· Aufschlag für das Tuning mit zweimal 1.4 TK

Maik Fietko
19.05.2013, 13:12
jetzt wo Canon weiss was machbar ist hoffe ich auf ein 120-300 F2.8 mit doppeltem integriertem 1,4 TK (einzeln zuschaltbar). So hätte man ein 120-300 f2,8, ein 168 - 420 f4 und ein 235 - 588 f 5,6 in einem Objektiv, bzw ein 120 - 588 f2,8-5,6.

Warum so bescheiden ? Gleich mit einem Zoomextender, stufenlos von x1-x2.

DigiMuc
19.05.2013, 17:01
Der Mehrwert für dieses Objektiv liegt u.a. auch daran, Zitat Canon "...die staub- und wasserfeste Konstruktion erlaubt zudem das Fotografieren bei schlechten Witterungsbedingungen."

Ups, und ich habe mit meinem "alten" 300 L 4.0 bei Regen fotografiert und mich immer gewundert!!!!!

Hans Joerg Nahm
19.05.2013, 17:09
Endlich bringt canon dieses Zoom !
Aber die spinnen doch, die Römer ? Ne, die Japse - Denen scheint das Gespühr für marktgerechte Preise abhanden gekommen zu sein.
Das Marketing muß schon wirklich überzeugend sein, wenn Leute jeden geforderten Preis zahlen wollen, wenn das Produkt "gut" sind. Ich würde sagen: wake up and shake your body...
Da würde ich bei nikon antanzen, da gibt es zum 200-400er das VV-Body dazu :rolleyes:

Was ist bitte ein VV-Body :confused:

mister knister
19.05.2013, 17:47
Was ist bitte ein VV-Body :confused:

Hat vielleicht was mit Vollvosten zu tun...:confused::D:D

Maik Fietko
20.05.2013, 01:13
Der Mehrwert für dieses Objektiv liegt u.a. auch daran, Zitat Canon "...die staub- und wasserfeste Konstruktion erlaubt zudem das Fotografieren bei schlechten Witterungsbedingungen."

Die paar Gummiringe dafür sind halt teuer :D

Marcel Denkhaus
20.05.2013, 11:32
jetzt wo Canon weiss was machbar ist...

Das weiss man bei Canon wohl schon länger (http://www.canonrumors.com/tag/fdn-1200mm-f5-6l-1-4x/) - eins der eher unbekannteren Kapitel bei Canon.

Eine der interessanteren Fragen bei dieser Konstruktion ist wohl die, ob der Schwenkmechanismus auch dauerhaft der rauhen Behandlung standhält, die so mancher professionelle Fotograf seinem Equipment angedeihen lässt. Die Zeit wird's zeigen.

Davon einmal ab hätte ich es definitv begrüßt, wenn Canon es Sigma gleichgetan und ein 2,8/120-300mm entwickelt hätte - mit einschwenkbarem TK. Preislich hätte sich da wohl nicht viel getan (zum 200-400) aber Lichtstärke und Brennweite sind mir bei dem Sigma-Pendant sympathischer.

Harald Odehnal
20.05.2013, 12:09
Es gibt genug Profis, die mit dem 100-400mm fotografieren. Bei der Linse gibt es kaum Serienstreuung. Die Blende 4 ist Arbeitsblende da knackescharf. Der Stabi ist halt schon was älter, geht aber und die Schiebe-Brennweitenverstellung ist für Sportfotografie genial. Das alles für schlappe 1000 € (neuwertig gebraucht!). Ich gebe es nicht mehr her!
Gruss Harald