PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 300er oder 70-300L mit Ext.2-Fach III



hwille
24.12.2012, 09:42
Ich würde gerne wissen was zu empfehlen wäre ?

Alles an 5d III

Aus Kostengründen kommen Optiken jenseits von 3k Euro nicht in Frage.

Es wäre die Kombination mit einem 300er 2.8 der älteren Generation oder einem 4.0 als Kombi mit dem Ext.2-Fach III meine Wahl.
Bei dem 4.0 gehe ich noch von einem Update der 5dIII aus das ja bald kommen soll.

Die nächste Kombi wäre dann das 70-300 L mit dem erwähnten Extender.

Hat schon jemand Erfahrung oder auch Tipps ?

Rupert Vogl
24.12.2012, 10:00
Der IIIer Extender passt offz. nicht an das 70-300 L. Wenn man allerdings auf 250-300 mm zoomt, passts, weil das hintere Linsenelement, welches mit dem Konverter kollidiert, nach vorne wandert.
Ich habe sehr gute Fotos mit 1.4x Konverter gesehen, aber mit 2x war das Ergebnis sichtbar weicher, obwohl das 70-300 L durchweg eine sehr gute optische Qualität abliefert - selbst offen!
Aber man müsste das selber mal testen. Auf Testbilder im Web gebe ich nicht viel.

hwille
24.12.2012, 10:06
Hallo Rupert,

danke für die Antwort.


Ist es der 1.4 II ?

Eric D.
24.12.2012, 10:14
Hallo,

ich nutze das 300/4 zusammen mit dem Kenko 2x DGX (und mit dem 1.4 II Canon). Mit dem Kenko funktioniert die 5er ja auch aktuell. Die Ergebnisse sind durchaus ansprechend, auf Blende 9 sehr gut.

hwille
24.12.2012, 11:26
Hallo Eric,

das hört sich schon mal gut an !

Danke !

Richard Fritz Braun
24.12.2012, 11:47
Der IIIer Extender passt offz. nicht an das 70-300 L. Wenn man allerdings auf 250-300 mm zoomt, passts, weil das hintere Linsenelement, welches mit dem Konverter kollidiert, nach vorne wandert.
Ich habe sehr gute Fotos mit 1.4x Konverter gesehen, aber mit 2x war das Ergebnis sichtbar weicher, obwohl das 70-300 L durchweg eine sehr gute optische Qualität abliefert - selbst offen!
Aber man müsste das selber mal testen. Auf Testbilder im Web gebe ich nicht viel.
Das gleiche gilt für das 28-300 mm man kann nicht auf 28mm gehen da sonst die hintere Linse mit der vorderen des Konverters kollidiert. Für Reportagezwecke, also nicht zum Pixelpeepen sind die Ergebnisse noch recht brauchbar. Mit dem 1,4X II habe ich an der 1DsIII noch AF mit dem 2X II mit der 60D oder 1DsIII eben manual mit LV, funktioniert recht gut.

Rupert Vogl
24.12.2012, 12:10
Hallo Rupert,

danke für die Antwort.


Ist es der 1.4 II ?

Nein, aber schau selber (etwas runterscrollen):
http://www.fredmiranda.com/forum/topic/1160733

Otwin
24.12.2012, 12:13
Hallo Heinz,

das 2,8/300 L IS (1. Version) bekommst Du derzeit preislich um 3.000,-- €, in sehr gutem gebrauchten Zustand. Diese Linse ist über jeden Zweifel erhaben, klasse Objektiv. Wenn Du ein Zoom nicht benötigst, kann man dieses Objektiv nur empfehlen. Mit dem 1,4-fach TC keine Verschlechterung der Bildqualität. Für mich ist selbst der 2-fach TC an dieser Optik keine Notlösung. Natürlich wird der AV langsamer, die Bildqualität leidet etwas. Trotzdem, selbst mit 2-fach TC ein Top-Objektiv.

hwille
24.12.2012, 12:21
Hallo Otwin,

das wäre wahrscheinlich die beste und teuerste Lösung.

Ich habe diese auch schon für 2.500,- gesehen ohne jetzt den Zustand zu kennen.

f9
24.12.2012, 14:02
Schwierige Wahl wenn es nicht über 3 Kilo-Euro hinaus gehen darf.
Es kommt - wie irgendwie immer - auf den Verwendungszweck an.
Wenn es Tele, Tele und noch mehr Tele sein soll, dann würde ich die Festbrennweite nehmen, denn die ist sicherlich schärfer und verträgt den Telekonverter deutlich besser/bzw. überhaupt.
Wenn Du die maximale Flexibilität für Draußen suchst dann würde ich mir das 70-300 L noch mal genauer ansehen. Das hatte ich mal bevor es durch das 70-200 2,8 abgelöst wurde. Es ist nicht zu unterschätzen noch bis 70mm runter zu kommen, der IS ist wirklich erstklassig, die Schärfe bei Offenblende mehr als beeindruckend. Außerdem ist es für ein 300mm sehr klein und leicht. (Na ja, was an einem Kilo so leicht ist, aber ich fand es immer sehr angenehm). Nettes Gimmik für den Nahbereich: Die Optik hat ein Floating-Element und eine relativ geringe Naheinstellgrenze. Ich war wirklich erstaunt wie nah man in welcher Qualität ran kommt - und das auch noch bei einem super Bokeh (Telebrennweite an der Naheinstellgrenze eben).
Wenn es dann doch mehr Brennweite sein soll, gehen ja auch noch die Kenkos - wie gut weiß ich allerdings nicht zu berichten und Du wärst auf den 1,4x beschränkt, da das Gute Ding leider Blende 5,6 am langen Ende hat.

Hätte ich nicht angefangen mehr in dunklen Räumen zu machen, hätte ich es auf jeden Fall behalten, denn für mich ist es eigentlich DAS Outdoor Objektiv wenn man maximal flexibel sein will.

Chickenhead
24.12.2012, 14:20
Konvertertaugliche 300mm unter 3000€? Da fällt mir ganz spoantan das Sigma 120-300/2,8 OS HSM ein. Gibt es derzeit nagelneu für unter 2000€. Das Ding bildet wirklich sehr gut ab. Sogar mit 2x TK noch durchaus brauchbar wenn man leicht abblendet.

Und ohne Konverter kann es auch locker mit dem 70-300 mithalten. Und das bei F2,8.

hwille
24.12.2012, 14:50
Hallo Gereon,

die FB sind auch mein Favorit, da muß ich die Zwiebel aus meinem Portemonnaie nehmen.

Ich stehe Gewisserweise im Konflikt. Meine 70-200 2.8 IS II ist mit dem Canon 2-fach III
schon sehr gut zu gebrauchen und da bin ich mal eben auf 400mm.

Die Erkenntnis wird wohl sein ein 300er 2.8 IS gebraucht oder das neue 4.0er.:(

hwille
24.12.2012, 14:53
Hallo Thorsten,

das Sigma schau ich mir mal an !

Chickenhead
24.12.2012, 16:41
Ich stehe Gewisserweise im Konflikt. Meine 70-200 2.8 IS II ist mit dem Canon 2-fach III
schon sehr gut zu gebrauchen und da bin ich mal eben auf 400mm.Also ein 70-300L oder ein 300/4 IS zu kaufen, wenn man schon ein 70-200/2,8 II hat halte ich ehrlich gesagt für rausgeworfenes Geld. Lediglich der AF ist bei der FB mit 1,4x Konverter schneller als das 70-200 mit 2x III.


Die Erkenntnis wird wohl sein ein 300er 2.8 IS gebraucht oder das neue 4.0er.:(Was den für ein neues 4.0? Oder meinst du ein neu gekauftes?

Das 300/2,8 IS hatte ich auch. Wirklich eine sehr gute Linse. Da bleiben (fast) keine Wünsche offen

hwille
24.12.2012, 17:08
Es geht primär darum mit meinem 2-fach Konverter auf ggf. 600mm zu kommen.

300mm/4.0 NEU

helmus
24.12.2012, 18:01
Es geht primär darum mit meinem 2-fach Konverter auf ggf. 600mm zu kommen.

300mm/4.0 NEU

Dann empfehle ich das 2.8/300 L IS mit dem 2xTCIII.
Ich habe auch das 4/300 L IS und das ist mit dem Konverter eine Gurke.
Das 2.8/300 L IS ist mit Konverter bei Offenblende (f5,6) besser, schärfer, als das 4/300 L IS mit Konverter bei Offenblende (f8.0). Abgeblendet geht die Schere noch weiter auseinander.

Gruß
Helmut

hwille
24.12.2012, 18:17
Dann empfehle ich das 2.8/300 L IS mit dem 2xTCIII.
Ich habe auch das 4/300 L IS und das ist mit dem Konverter eine Gurke.
Das 2.8/300 L IS ist mit Konverter bei Offenblende (f5,6) besser, schärfer, als das 4/300 L IS mit Konverter bei Offenblende (f8.0). Abgeblendet geht die Schere noch weiter auseinander.

Gruß
Helmut

Das ist eine sehr gute Info !

Danke sehr und schöne Festtage !

f9
25.12.2012, 13:54
Ah, Du hast das 70-200 2.8 IS II ist mit dem Canon 2-fach III schon.
(Den 2xTK überlege ich mir "für Draußen" zuzulegen.)
D.h. Du bist schon bei 400mm/5,6.

Tja, dann revidiere ich meine Empfehlung, da wird Dir das 70-300 L nichts Neues oder wesentlich Besseres bieten als Du hast.

Dann ist auch meiner Meinung nach das 300/2,8 am besten. Das habe ich zwar nicht, sondern nur ein Kumpel, aber der ist davon dermaßen begeistert (mit 1,4II TK) und die Bilder sprechen eine so deutliche Sprache, dass man der Optik auch locker den TK - den Du ja schon hast - aufbürden kann.
Dann bist Du mit TK 200mm über Deiner jetzigen Endbrennweite bei gleichem Licht und hast ohne TK die Möglichkeit bei 300mm bei 2,8 zu arbeiten.
Ein Gewinn gegenüber dem Status Quo mit wie ohne TK.

Frohes Fest!

hwille
25.12.2012, 14:06
Hallo Gereon,

zumal, was ich bis dato nicht wußte der TC2III nicht mit 70-300 funzt.

Ja und wie @helmus (Helmut) bereits schrieb, das 300 2.8 IS mit TC2III ganz ordentlich arbeitet.

Frohes Fest!