PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200/2.8 non IS für Eishockey?!



ViecFan
23.08.2013, 09:28
Hi All!

Ich möchte an die vielen erfahrenen Forums-User die konkrete Frage stellen, ob ich mit oben genannten Objektiv "glücklich" sein werde!

Hintergrund ist, dass ich dieses Glas zu sehr tollen Konditionen (Preis/Alter) erwerben kann.

Fakten: 70-200 2.8 non IS einerseits an meiner 7D und in nahbarer Zeit zusätzlich an einer 5D3. Hauptanwendungsgebiet soll das "festhalten" von Eishockey-Action in relativ gut beleuchteten Hallen sein. Keine Frage, dass das aktuelle IIer-Exemplar mit IS die "beste" Lösung wäre/ist --> die Frage die sich mir stellt, ob die (in meinem Fall) 1300€ Preisdifferenz sich in diesem Verhältnis auch in den Ergebnissen wiederspiegeln wird (negativ), mal von dem zu erwartenden höheren Ausschuss!

Die Bilder kommen in Folge auf unsere Website (Hobbyverein), da ist es jetzt nicht nbedingt so tragisch, wenn die eine oder andere "Schlüsselszene" verloren gehen sollte;) Hier geht es mehr um die generelle Präsenz....

An der 7D reicht mit die "Brennweite", an der 5D3 könnte es schon sein, dass es mir zu kurz wird, daher die weitere Frage ob und vorallem welcher Konverter zu empfehlen ist. Aufgrund der technischen Möglichkeiten bezüglich Lowlight-Fähigkeiten der 5D3, würde ich hier doch einen Spielraum erkennen, der den Einsatz auch auf diesem Body sinnvoll erscheinen lässt.

Super wäre es, wenn mir hier einige Forums-Kollegen ihre Erfahrungen, bzw. Tips weitergeben könnten.

Vielen Dank im Voraus
LG
Wolfgang

Bluescreen222
23.08.2013, 10:52
Ich hab zwar selbst nur die 4er-Version mit IS, kann mir aber kaum vorstellen, dass Du mit dieser Linse einen Fehler machst. IS ist ja bei Sport in der Regel verzichtbar und in der Auflösung liegt das Objektiv auch nicht so weit weg von der neuen Version.

Solltest Du hier keine weiteren Antworten bekommen, frag vielleicht mal User BlueDevil. Soweit ich weiss, nutzt er diese Linse für professionelle Sportaufnahmen.

Snapshot112
23.08.2013, 13:02
Servus,

mit dem 70-200/2.8 NON IS machst nichts falsch.
Es ist zwar bei offenblende nicht so knackscharf wie das 70-200/2.8 IS II aber deutlich schärfer als das IS I. Absolut zu empfehlen.

Zum Konverter Tip. Lass die Finger vom Konverter ;)
Der Sensor der 5D3 ist so gut, dass du ohne Probleme Crops aus den Bilder ziehen kannst. Die 400€ kannst dir sparen.

ViecFan
23.08.2013, 13:29
Hi,

danke für deinen Hinweis bezüglich Konverter --> bin ohnehin schon sehr neugierig, was die 5D3 so alles drauf hat! :D

LG
Wolfgang

ViecFan
23.08.2013, 13:30
Danke für die Info! ;-)

f2.0
01.09.2013, 15:03
Habe auch des öftern Eishockey mit dem 70-200mm 2.8 ohne IS fotografiert entweder in Kombination mit 5D MK II oder 1D MK IIN/III in meistens eher dunkleren Hallen / Alternativ dazu das 135mm 2.0. Hat meistens gepasst. :D

Stereohans
05.09.2013, 23:13
Für das Geld, das ein Konverter kostet, solltest Du Dir lieber ergänzend ein 1,8/85 holen - für mich immer noch die Geheimwaffe für schlecht beleuchtete Hallen.
Das erste 70-200/2,8 kaufte ich mir in seligen Analogzeiten 1994/95 - und war von der 3500-Mark-Linse damals sehr begeistert, denn sie war schärfer als das festbrennweitige 2,8/200. Neulich probierte ich das äußerlich sehr heruntergekommene Dienstobjektiv unserer Hauptfotografie an der 6D aus - und war angenehm überrascht, denn da war sie wieder, diese knackige Schärfe von damals. Kurz: kaufen!!!

Gruß, Hans

ViecFan
06.09.2013, 10:25
Hi All!

Danke für die "Inputs" ;-)
Damit fällt es mir relativ leicht, mit gutem Gefühl, dieses Objektiv gebraucht/neu zu kaufen und 50% gg. dem "großen Bruder" zu sparen....:D

LG
Wolfgang