PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Macro - Jetzt aber wirklich!



Hermann Kollinger
04.06.2003, 10:48
So, jetzt wird's so weit. Ich will nun endlich ein Makro für meine 10D. ABER: Es soll was ordentliches sein!

Ich möchte - eh klar - das beste um das billigste rausholen und spekuliere auf das

Canon EF 100 mm 1/2.8 USM (Makro)

Ist das sein Geld wert bzw. sinnvoll?

Man verzeihe mir, irgendwo im Forum wurde es sicher schon behandelt, aber..... :-)

Klaus Herwig
04.06.2003, 10:57
Hallo hermann,

habe mir das 180er Makro von CANON bestellt. Es gibt ein paar Leute hier im Forum, die es besitzen. Aufgrund deren Bildbeispiele habe ich es mir bestellt...

Gruß / Klaus

Matthias
04.06.2003, 10:57
Ich mache wirklich viele Makros und in dieses Objektiv habe ich mich spontan verliebt :-)
Es ist sehr hell, so dass ISo 800 ohne Rauschen geht.
Aufnahmeabstand ist für Insekten noch akzeptabel, es ist so leicht, dass man locker aus der Hand fotografieren kann. Nebenher auch für Portraits gut geeignet, es macht sehr warme Hauttöne!

LG
Matthias

Matthias
04.06.2003, 10:58

Hermann Kollinger
04.06.2003, 10:58

Klaus Herwig
04.06.2003, 10:59
und 180er-Brennweite, damit auch noch einen vernünftigen Abstand zum Objekt einhalten kannst...

Klaus Herwig
04.06.2003, 11:00
Kaum der Rede wert: ca. 1.700 €

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:00
Mann, nicht gerade ein Schnäppchen :-((((
Shit!

Anju
04.06.2003, 11:02

Klaus Herwig
04.06.2003, 11:05
Das ist fast wahr. Aber ich denke, es könnte sein, dass CANON auch bei den nächsten Bodys die Adaption von Fremdobjektiven erschweren wird.

Wolfermann
04.06.2003, 11:07
Ich habe das Canon EF 100 f/2,8 USM Makro und liebe es wegen des USM-Antriebs und der sich nicht ändernden Baulänge.

Das Sigma und Tamron ist mit Sicherheit auch sehr gut, allerdings haben beide keinen USM-Antrieb und bei beiden fährt ein ewig langer Tubus nach vorne raus.

Das Canon ist das schärfste Objektiv in meiner Sammlung.

usul
04.06.2003, 11:07
> Das ist fast wahr. Aber ich denke, es könnte sein, dass CANON auch bei den nächsten
> Bodys die Adaption von Fremdobjektiven erschweren wird.

Kann sein, dann kauf ich noch ein Sigma und bin immer noch billiger. Ausserdem hat Sigma
bei den besseren Objektiven bisher immer die Fallstricke von Canon überlistet und das völlig kostenlos für den Kunden!

Anju
04.06.2003, 11:10
...denn das ist die Differenz im Preis und das Canon ist qualitaetsmaessig sicherlich nicht um den Faktor 2,5 besser.

An der 10D rennt es jedenfalls - wenn Canon noch mehr aendert laufen auch die eigenen Objektive demnaechst nicht mehr - die ersten EF-Ausfaelle an der 10D hats ja wohl schon gegeben. Wobei ich dann eher Sigma mit der Erfahrung im Update traue ;-))

Andreas

Ralf Canis
04.06.2003, 11:11
Ob 100er oder 180er liegt m.E. weniger an der Abbildungsqualität als vielmehr im Preis bzw. der Fluchtdistanz begründet, dh was möchtest Du damit photographieren - etwas was wegrennt, hüpft, fliegt... oder Gegenstände. Daher habe ich mich für das 100/2.8 USM entschieden. Und es ist wirklich, wie hier schon erwähnt, ein sehr schönes Portraitobjektiv.

Ralf


<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1054713901.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1054713901.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (360x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1054713901.jpg' target='_blank'>Originalbild (924x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1054713935.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1054713935.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1054713935.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1054714002.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1054714002.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1054714002.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:11
Ich möchte ja nach Möglichkeit auch bei Canon bleiben!
Jetzt dachte ich, dass das 100er völlig ausreicht und soeben spechtle ich schon auf das 180er.
Wenn, dann was Ordentliches, aber der Preis ist halt so eine Sache. Immerhin doch 1661,- bei AC-Foto.
Im Ösiland brauch ich wegen dem Preis vermutlich gar nicht vergleichen... *hmpf*

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:13
> dh was möchtest Du damit photographieren - etwas was wegrennt, hüpft, fliegt... oder
> Gegenstände.

Eher natürliche Dinge wie diverses Getier und so :-).

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:14
Eine (gute??) Alternative zum Canon?

Mann, ich will im Loto gewinnen und ein Canon :-)

Klaus Herwig
04.06.2003, 11:18
Es gibt zum Ende des Monats auch ein neues Objektiv von TAMRON: Macro SP AF 3.5/180 mm FDi. Da bist Du aber dann fast Beta-Tester...

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:20

Anju
04.06.2003, 11:28
> Eine (gute??) Alternative zum Canon?

In jedem Fall - robust, scharf, Stativschelle, Geli und Tasche dabei. Ich mag es .
Fast alle meine Macros sind damit gemacht - das hier ist von heute morgen:

Eine frisch geschluepfte Libelle im Gegenlicht mit Aufhellblitz.

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1054715129.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1054715129.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x531) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1054715129.jpg' target='_blank'>Originalbild (2048x1360) anzeigen.</a>

das embedded Jpeg
Sigma180/3.5, Blende 16, Aufhellblitz, Stativ
leichte Tonwertkorrektur, Staub wech und mein Skorpion dazu

Andreas

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:31
Hmm, das lässt Freude aufkommen!
Und das Sigma wäre leistbar!

Wolfermann
04.06.2003, 11:47
Ich hatte zum Vergleich das Sigma Makro mit 180mm Brennweite (erstanden im Zustand A+ für EUR 370,-).

Nach den ersten Bildern habe ich mich wieder davon getrennt, da die Brennweite für meinen Gebrauch zu groß war und die Brillanz sichtbar unterhalb des Canon EF 100 Makro liegt. Die Schärfe des Sigmas ist aber hervorragend.

Hermann Kollinger
04.06.2003, 11:57

Daxwolf
04.06.2003, 11:59
Ich würde dir auch zum 180er Sigma raten. Hab es selber und bin sehr angetan davon. Hatte eine Zeit lang gleichzeitig auch das 105 von Sigma, habe mich aber davon wieder getrennt, da die Fluchtdistanz, die sich ändernde Länge und einiges mehr mich daran gestört haben. Aber das 180er ist schon ein tolles Objektiv. Kostet beim Großhändler 632,- €. Billiger bekommst du es fast nirgendwo neu. Kannst mir ja mal ne mail schreiben, sofern du Interesse hättest.

usul
04.06.2003, 12:08
Also das 180-er Sigma bekommt man bei einigen eBay-Händlern regelmässig unter 600 Euro.

Daxwolf
04.06.2003, 12:09
Ist das dann auch nagelneu, mit deutscher Herstellergarantie und normaler Rechnung???

usul
04.06.2003, 12:09
> Eher natürliche Dinge wie diverses Getier und so :-).

Dann ist ein 180er i.all. besser, weil du mehr Abstand halten kannst.

usul
04.06.2003, 12:11
> Ist das dann auch nagelneu, mit deutscher Herstellergarantie und normaler Rechnung???

Muss man von Fall zu Fall prüfen.
Aber hier ist schon wieder so eins:
<a href='http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2932604167&category=26068' target='_new'>http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2932604167&category=26068</a>

Hermann Kollinger
04.06.2003, 12:42
Herzlichen Dank, Leute, für eure Tipps!!

Ich denke, ich werde mein Geld in ein 180er Sigma investieren....

Klaus Herwig
04.06.2003, 12:56
Hallo Hermann,

viel Spass dann noch damit und wir erwarten natürlich ordentlich viel Material von Dir demnächst hier im Forum (Makrobereich).

Klaus

Hermann Kollinger
04.06.2003, 12:58
Danke, ich werd mir Mühe geben! Jetzt wird dann erst mal bestellt und dann geübt ;-)

Wolfermann
04.06.2003, 13:00
> Herzlichen Dank, Leute, für eure Tipps!!
>
> Ich denke, ich werde mein Geld in ein
> 180er Sigma investieren....

Hoffentlich funktioniert es auch noch am Nachfolger der 10d.

Daxwolf
04.06.2003, 13:02
Jetzt verderb ihm doch nicht gleich im Voraus den Spaß ;-)

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:03
> Hoffentlich funktioniert es auch noch am Nachfolger der 10d.

Na geh, jetzt bring mich nicht wieder ins Schleudern..... Noch mehr und ich steh wieder, wo ich angefangen habe *grumpf*

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:09
Auch auf die Gefahr hin, dass ich sowieso wieder nicht weiß, was am besten ist (ob das Objektiv auch am Nachfolger mal noch passt) und ich dennoch das Sigma 180 nehme:

Hat wer den 2-fach Konverter in Gebrauch? Nutzt's was? Ist es sinnvoll?

Matthias
04.06.2003, 13:09
das 180er ist quasi stativpflichtig (zumindest Einbein)
das 100er geht aus der Hand.
Und mit nem Stativ bist Du behindert und kommst häufig nicht so ran ans Motiv.

Noch ein Nebenaspekt
Das 180er rauscht mehr, da etwas dunkler. D.h. ISO 800 rauschfrei ist bei dem 100er möglich, bei dem 180er fast nicht mehr. Hätte ich zuvor auch nicht gedacht.

Nebenher hat das 180er bei gleicher Blende eine geringere Tiefenschärfe wegen der längeren Brennweite...bei Makros nicht unwichtig!

Ich nutze beide nebeneinander und beide haben ihre Vorzüge, aber wenn ich wählen müsste, würde das 100er im Bestand bleiben.

Gruß
Matthias

Matthias
04.06.2003, 13:10

Wolfermann
04.06.2003, 13:11
Das war doch nur gut gemeint.

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:12

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:13

Daxwolf
04.06.2003, 13:16

Daxwolf
04.06.2003, 13:17
Ich hab den ab und zu im Einsatz - AF??? Stimmt, glaub, der geht in dem Fall nicht mehr. Aber schlecht ist das Teil nicht.

Siebenmon
04.06.2003, 13:18
'Und mit nem Stativ bist Du behindert' nicht übel nehmen, aber beim ersten Lesen konnte ich mir ein lachen nicht verkneifen - ich weiß aber auch was du meinst!
Nix für ungut ;o)

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:19

Daxwolf
04.06.2003, 13:24
'Mit dem Stativ behindert' - nun ja, das nehmen dann aber die meisten Profinaturfotografen irgendwie in Kauf. Denn Fritz Pölkin z.B. fotografiert doch fast nur mit Stativ im Makrobereich. Und dann auch noch meist mit einem Dreibein??!!

Anju
04.06.2003, 13:26
..TopService und wenn es da wirklich Probleme geben sollte (was ich in keinster Weise glaube) , gibt es mit Sicherheit eine Loesung. Aber hör nicht auf diese Unkenrufe - das gleiche kann dir auch mit einer Canon Optik passieren.

Andreas

Anju
04.06.2003, 13:30
Ich habe IMMER eins dabei, aber da ich in letzter Zeit viel auf dem Boden rumliege, brauche ich es selten ;-)
Morgen nehme ich übrigens 'nen Spaten mit, damit ich noch tiefer komme (ohne Witz..wartet's ab ;-)

Andreas

Siebenmon
04.06.2003, 13:33
das würd ich auch sagen, auch wenn ich meins verliehen habe *ärger*
Die Zeit muß man sich schon nehmen wenn man gute Bilder machen will...

Auf die 'downunder' Bilder bin ich schon gespannt - grüß mir die Aussi's & vielleicht braucht ja noch jemand ein X-Drive oder so *LOL*

Simon

Matthias
04.06.2003, 13:46
Wenn die Zeit dazu da ist, gern Stativ
Ansonsten auch ohne.

Es liegt aber auch daran, dass mir bestimmte temporäre Motive wichtig sind
und die warten nicht auf mein Stativ und kommen auch nicht so schnell wieder.

Wie letzte Woche der Kreuzdornzipfelfalter..da hatte ich nur nen paar Sekunden...und dann war er wieder weg.

Wenn ich hingegen häufigere Arten aufnehme, kommen ja immer wieder welche entlang und ich kann auch ein Stativ nehmen.

LG
Matthias

Hermann Kollinger
04.06.2003, 13:50

Matthias
04.06.2003, 13:51
fotografiert darum ja auch kaum Insekten.
Und wenn dann am Morgen, wenn sie unbeweglich sind.
Das sind dann die Libelle mit Tautropfen Bilder. Schmetterlinge sagt er selber, fliegen ihm immer zu schnell weg :-) (schreibt er in 2 Büchern).

Muss ja auch jeder selber wissen, es muss einem nur bewusst sein.

Mach doch mal nen Test und fotografie Laufkäfer mit nem Dreibeinstativ, nach einigen Stunden wirst Du mich verstehen!

LG
Matthias

Kobold
04.06.2003, 13:56
Fang doch erst mal preiswert an...

Anju
04.06.2003, 14:00
...ich fotografiere auch Schmetterlinge und Libellen am Nachmittag mit Stativ ;-)
Ideal sind wirklich beide Brennweiten, wenn ich mich entscheiden muesste, wuerde ich aber das 180er behalten, weil es für Natur erheblich felxibler ist: Es ist gleichzeitig ein hervorragendes Tele.

Nun obliegt es dir, die Auswahl zu treffen ;-))

Andreas

Hermann Kollinger
04.06.2003, 14:06

Hermann Kollinger
04.06.2003, 14:06
Nö, ich will nicht kaufen, verkaufen und wieder kaufen.

Ich habe nicht vor, das Objektiv dann gleich wieder zu verscherbeln. Wenn, dann will ich was, was die nächsten Jährchen in Verwendung bleibt.

Hermann Kollinger
04.06.2003, 14:25
Mein Händler meinte wieder, das 100er Canon sei wesentlich schneller beim Fokkusieren und hat bessere Farbbrillanz.
Ich werde nächste Woche doch mal hingehen und es mal probieren.
Und wenn ich's dann immer noch nicht weiß - kauf ich gar keines :-))

jar
04.06.2003, 14:29
rate mal warum ich noch keines hab ?

bei mir verdichtet es sich immer mehr, dass es ein 100er werden soll,
das canon ist bezahlbar, die 100 sind freihand eher drin und man bleibt beweglich

ein 180er kann ich mir für macro ohne stativ nicht vorstellen wackelfaktor, merke ich bei meinem 200er, da geht nur kurz belichten freihand und das ist bei macro kontraproduktiv.

gruss
jar

stone13
04.06.2003, 14:39
Sandlaufkäfer und Dreibeinstativ. :-))))))
Also ich kann auch das 100ter wärmstens empfehlen, da ich damit wirklich reaktionsschnell bin und mit ein wenig Geduld auch an jedes Objekt na genug ran komme.
Mit meinem Lieblingsbereich Schmetterlinge hätte ich mit der 180er fast keine Chance, zumal sie meistens davor ins Gras legen muss. Mit dem 180er müsste ich auch noch sehr oft Gras auf Seite rupfen, damit der Blick frei wird zum Schmetterling.

Gruss STone
PS.: Bei den Macrobildern kann Matthias sich auch mit Pölking messen!!!

stone13
04.06.2003, 14:41
Die Meinung von Deinem Händler mag stimmen, aber im Macrobereich wirst Du meist mit MF arbeiten und da liegts dann nur an Dir. ;-)

Gruss Stone

Wolfermann
04.06.2003, 14:45
Mit dem Sucher der 10d?
Na dann viel spaß oder mächtiges Abblenden ;-)

Anju
04.06.2003, 14:45
> das ist bei macro kontraproduktiv.

Das ist nicht kontraproduktiv - es kommt wohl auf die Vorlieben des Fotografens an.
Ich mache Macro nicht, umso viele wie moegliche Arten einzufangen, sondern um 'schoene' Bilder zu machen. Der schnelle Schuss aus der Hand ist nicht mein Ding und wenn eine seltene Libelle weg ist, dann ist sie halt weg...wenn ich auf das Kriterium Rote Liste wert legen wuerde, wuerde ich nicht wochenlang sowas schnoedes wie Schwaene und Enten fotografieren ;-)

Und gerade Macro ist m.E. Pflicht mit Stativ - bei Digital weicht das ein bischen auf, weil du per Dauerfeuer was scharfes dabei haben kannst - wenn du DIAs machts, dann sollte JEDER Treffer sitzen. Deswegen begleitet mich seit mehr als 20 Jahren immer ein Stativ.

Andreas

marc-r
04.06.2003, 14:52
um wieviel ist denn ein sucher der 1er oder F5 noch heller????....nur interessehalber, denn ich weiß es wirklich nicht, zumal der sucher der 10D ja etwas heller ist, als der der D60 - wie macht dann anju seiner makros mit dem 180er und der D60 ?????

gruß marc

stone13
04.06.2003, 14:55
Na klar, geht doch sehr gut mit dem Sucher der 10D.
Schau Dir einfach die Bilder von <a href='http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/85' target='_blank'>Matthias in der FC</a>oder <a href='http://www.kreativ-foto.com/EOS-10D/EF100makro/Canon_EF_100_Makro.html' target='_blank'>auf seiner HP</a>
und von <a href='http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/11988?PHPSESSID=2c7563bce15f2d254d8e267c62c11b2f' target='_blank'>mir</a>
an, die Makros mit der 10D sind alle mit MF gemacht.

Gruss STone

Hermann Kollinger
04.06.2003, 15:04

stone13
04.06.2003, 15:13

Hermann Kollinger
04.06.2003, 15:14
Naja, derzeit bin ich eigentlich (noch??) kein Stativ-Liebhaber, eher das Gegenteil.

Nur gut, dass ich nicht täglich ein Objektiv brauche, das würde ich nervlich nicht durchhalten :-)

HKO
04.06.2003, 15:39
Wer mal durch den Sucher der Leica R8 z.B. gesehen hat, der weiß wie ein guter Sucher auszusehen hat. Da geht plötzlich die Sonne auf ! Aber Jammern hilft nichts, dank Af geht dafür vieles Andere besser.

mc
04.06.2003, 17:11

mc
04.06.2003, 17:14
Das Canon ist nicht mal 0,01 fach besser als das Sigma.
Beide sind absolut solide verarbeitet, geben eine Stativschelle.
Sind auch beide gleich schnell und leise.

Und über die optische Qualität des Sigmas brauch man ja nichts mehr sagen. Zig Bilder hier habens ja gezeigt.

Bei der Preisdifferenz keine Frage was ich gewählt habe. Mein Kumpel hat das Canon und kann damit auch keine besseren Fotos machen.

Gruß
Ralph

Ralf Canis
04.06.2003, 19:40
so nah am Feuer zu stehen, beim 100er hast Du 1:1 bei 0.31m ;)

Hermann Kollinger
04.06.2003, 19:42
Danke für die Sorge, aber ich muss gestehen, das Makro würde ich NICHT für den Einsatzdienst vorsehen!
Wäre mir dann doch zu heiß...

Jochen Hückmann
04.06.2003, 22:15