PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe bei EF 24-70mm f/2.8L II USM mit EOS 7D ?



fleigi
25.03.2014, 11:07
Hallo,
ich bin am überlegen ob ich das neue:
Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM kaufen soll (hat jedoch kein Bildstabi !)
Ich habe momentan im Einsatz Canon EOS 7D mit
einem Canon EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM
bin mit dieser Combi eigentlich sehr zufrieden (Allrounder), jedoch
die knackige Schärfe wie mit meiner
EOS 1D Mark IV in Kombi mit EF 70-200mm f/2,8L II USM
bekomme mit der 7D einfach nicht hin.
Frage:
ist der Unterschied von Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM zu
Canon EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM an einer 7D merklich besser ?
oder liegt es einfach am AF von der 7D, gegenüber AF 1D Mark IV ?
d.h. ich müsste die Camera wechseln ?
Hat vielleicht jemand hierzu Erfahrungswerte bzw kann mir Tipps geben ?
Wäre sehr dankbar darüber.

ehemaliger Benutzer
25.03.2014, 19:46
Das hieße ja, dass der AF der 7D keine scharfen Bilder produzieren kann:-) Das halte ich mindestens für eine gewagte These...Nein eindeutig! Das 24-70 II ist wahrscheinlich um Lichtjahre besser als Dein EF - S Zoom! Ob nun an der 1D4 oder an der 7D ist völlig egal!

Bluescreen222
25.03.2014, 23:32
Das 24-70 II ist wahrscheinlich um Lichtjahre besser als Dein EF - S Zoom! Ob nun an der 1D4 oder an der 7D ist völlig egal!

Das wiederum halte ich jetzt für eine gewagte These ;)

Oder hast Du Belege dafür?

Richard Fritz Braun
26.03.2014, 00:03
Ih habe zwar keine 7D, aber eine 60D. An der 60D und der 1DsIII ist das 24-70mm f2,8 L II zusammen mit dem 70-200mm f2,8 L II der perfekte Übergang von Brennweite und BQ.
An der 60D macht sich das 24-70mm auf jeden Fall besser als das 17-55mm. Das 17-55 ist ein sehr gutes Objektiv, doch wenn man das 24-70mm II hat benutzt man das EF-S fast nicht mehr. So geht es mir wenigstens. Das 17-55 EF S ist jetzt mein "Immerdrauf an der 350D da ich alternativ noch das 16-35mm f2,8 L II habe und das ist auch sehr gut.

sting_
26.03.2014, 03:04
...
An der 60D macht sich das 24-70mm auf jeden Fall besser als das 17-55mm. Das 17-55 ist ein sehr gutes Objektiv, doch wenn man das 24-70mm II hat benutzt man das EF-S fast nicht mehr. ....

Wenn man den Brennweitenbereich 17-24mm nicht benötigt, ist das 17-55mm natürlich falsch eingesetzt.

----

Dass ein 17mm Objektiv offen nicht die Abblidungsleistung eines 24mm Objektives hat, ist irgendwie auch nachzuvollziehen.

Wenn das 17-55 aber durchgängig und auch abgeblendet keine besondere Abbildungsleistung oder eine merklich schlechtere als die L's hat, dann tippe ich eher auf einen Defekt.

ehemaliger Benutzer
26.03.2014, 06:22
....jedoch
die knackige Schärfe wie mit meiner
EOS 1D Mark IV in Kombi mit EF 70-200mm f/2,8L II USM
bekomme mit der 7D einfach nicht hin.
Frage:
ist der Unterschied von Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM zu
Canon EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM an einer 7D merklich besser ?
....


Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen!

Das EF 70-200mm f/2,8L II USM ist ehe schon eine Klasse für sich und die genannten Gehäuse sind auch noch unterschiedliche Hausnummern.

Wie kommst Du drauf, dass das Canon EF 24-70mm f/2.8L II USM unbedingt Abhilfe schaffen kann. Die 70mm sind z.B. auch nicht so stark, wie die, des EF 70-200mm f/2,8L II USM.

Nur weil das EF 24-70mm f/2.8L II USM um die 1K€ mehr kostet, als EF-S 17-55mm f/2.8 IS USM, wirst Du keine "Lichtjahre" an BQ gewinnen, sondern wie bei Canon üblich, in überschaubarem Rahmen.

Vielleicht solltest Du mal Bilder hier einstellen, um die Problematik besser beurteilen zu können.

Ansonsten stimme ich dem zu:


....

Wenn das 17-55 aber durchgängig und auch abgeblendet keine besondere Abbildungsleistung oder eine merklich schlechtere als die L's hat, dann tippe ich eher auf einen Defekt.

ehemaliger Benutzer
26.03.2014, 06:33
Ok das mit den Lichtjahren ist wahrscheinlich Quatsch...ich kenne mich mit EF - S überhaupt nicht aus!

Ich weiß eben nur, dass das 24-70 II als überragend gilt und das eine 1DM4 normalerweise keine deutlich schärferen Bilder macht als eine 7D...daher tippe ich auch mal auf Defekt oder Fehlfokus, falls das nicht das Gleiche ist:-)

Freistellungsbeauftragter
26.03.2014, 08:26
Hallo,

Hier (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=398&Camera=474&Sample=0&FLI=2&API=0&LensComp=787&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=1&APIComp=0) ein direkter Vergleich.
Wer es nicht kennt:
Mit der Maus auf dem Bild ist die Linse aktiv die oben rechts im Feld eingetragen ist, Maus ausserhalb die Linke Seite.
Man kann sehr schön auch verschiedene Brennweiten und Blenden vergleichen.

der Unterschied zwischen den beiden ist schon sichtbar, aber auch nicht so extrem, wie bei manch anderen Vergleichen.

Gruß

jörg

sting_
26.03.2014, 09:13
Man sollte die Linsen mit der selben Sensorgröße vergleichen, also rechts unbedingt auf EOS60D umstellen, dann sind signifikante Unterschiede nur mehr bei Offenblende vorhanden.

ehemaliger Benutzer
26.03.2014, 15:00
....Hier (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=398&Camera=474&Sample=0&FLI=2&API=0&LensComp=787&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=1&APIComp=0) ein direkter Vergleich.
....

Also diesem Test traue ich nicht so ganz. Da kackt das 2,8 17-55mm sogar gegen das Kit 18-55mm ab. Hier (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=398&Camera=736&Sample=0&FLI=4&API=3&LensComp=763&CameraComp=736&SampleComp=0&FLIComp=3&APIComp=1)


Das kann ich mir bei einer 700 Euro Linse nicht gut vorstellen, zumal die Kritiken über das 2,8er recht gut ausfallen.

fleigi
26.03.2014, 15:57
Ok - danke euch für eure HIlfe und Einschätzungen.