PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : AF-Korrektur im Objektiv abgelegt...?



ehemaliger Benutzer
31.05.2014, 15:17
Moin zusammen,

gestern hab ich das 35/1.4 erhalten, BTW, neben dem 24/1.4 das einzige, welches eine AF-Feineinstellung benötigt. Und die Feinjustage ist auch das eigentliche Thema:

an meiner 5d (III) habe ich die Korrektur auf +3 eingestellt, heute klemme ich das Objektiv an die zweite 5d (III) und wundere mich über den damit passenden Fokus...
Bis ich bemerkt habe, dass auch an dieser Kamera eine Feineinstellung auf +3 hinterlegt ist. Wie kann das sein? Das Objektiv war vorher noch nie an diesem Gehäuse, ich habe nie einen Korrekturwert hinterlegt... :confused:

Wird die Feinjustage im Objektiv hinterlegt und bei der ersten Kontaktaufnahme an ein anderes Gehäuse übermittelt?

Gruß und danke,
C1

Sharky
31.05.2014, 15:32
Wird die Feinjustage im Objektiv hinterlegt und bei der ersten Kontaktaufnahme an ein anderes Gehäuse übermittelt?


Ich denke die einzige Möglichkeit das herauszufinden wäre, an der ersten Kamera mal einen anderen Korrekturwert einzustellen und dann das Objektiv an die zweite Kamera ansetzen und schauen ob der veränderte Korrekturwert "mitgewandert" ist.
Interessieren würde mich das auch ma,l wie es sich verhält.
Ich habe leider nur eine Kamera mit Korrekturmöglichkeit, so daß ich es leider nicht ausprobieren kann.

ehemaliger Benutzer
31.05.2014, 17:34
..., an der ersten Kamera mal einen anderen Korrekturwert einzustellen und dann das Objektiv an die zweite Kamera ansetzen und schauen ob der veränderte Korrekturwert "mitgewandert" ist.


Danke für Deine Rückmeldung, das hatte ich schon probiert: klappt nicht, der per Kamera nachjustierte Korrekturwert bleibt mit Priorität "Kamera" erhalten. Inzwischen vermute ich, dass der Korrekturwert im Objektiv bei "Erstkontakt" in der Kamera übernommen wird, eine darauf folgende Justage in der Kamera aber priorisiert wird und den Erstwert "überschreibt". Leider kann ich das nicht mehr prüfen, denn die restlich vorhandenen Objektive waren allesamt schon an beiden 5Ds.

Mal sehen, vll. kann ich ein 28/1.8 bei meinem Sohn loseisen und das damit testen, evtl. auch im Quertest mit dem 35er an seiner 6D.

Gruß,
c1

michael_alabama
01.06.2014, 08:35
Leider kann ich das nicht mehr prüfen, denn die restlich vorhandenen Objektive waren allesamt schon an beiden 5Ds.

Reset auf Werkseinstellungen.

vg micha

ehemaliger Benutzer
01.06.2014, 19:30
Reset auf Werkseinstellungen.


Nein, keine Alternative, im Moment bin ich froh, dass beide incl. C1-3 ident eingestellt sind. Die Konfiguration ist übrigens bei Nikon um einiges eleganter gelöst...

Aber zurück zum Thema: soeben hat mir das 35L nach einem Gehäusewechsel den eingestellten Wert von +3 auf +5 (+5 war an der anderen justiert) überschrieben :confused:

Thomas Madel
01.06.2014, 21:35
Ich würde behaupten, dass die Korrektur nicht durch das Objektiv übertragen wird, da diese Übertragung auch völlig sinnfrei wäre.
Die Feinjustage wird explizit für eine Kamera/Objektiv Kombination vorgenommen und ist ausschließlich für diese Kombination relevant. Dasselbe Objektiv kann an verschiedenen Kamera völlig andere Korrekturwerte erfordern.
Ich habe gerade alle meine Objektive, für die ich eine Feinjustage vorgenommen habe auf 3 Gehäusen durchgetauscht, bei mir wird und wurde nichts übertragen, alle Einstellung sind so, wie ich sie vorgenommen habe. Auch wenn ich an einem aktuellen Objektiv (2,8/24-70 II) eine Korrektur einstelle, steht das Objektiv an einem anderen Gehäuse auf "0".

Grüße Thomas

Manfred Winter
02.06.2014, 03:20
Ich bin mir jetzt nicht sicher, vielleicht verwechsle ich jetzt auch etwas, aber: War da nicht was bei einem der letzten Firmwareupdates, dass ein Fehler behoben wurde, der dazu führte, dass unter Umstaenden der AFMA spontan intern verstellt wird?