PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon Pancake EF 40mm/2,8



Peter Höbel
05.06.2014, 23:44
Hallo Optikkenner,

wer kennt Feinheiten der Herstellung dieses Objektivs?
Konkret:
Das Objektiv zeigt bei extremer Abblendung eine Ringstruktur im Bild. Es könnte auf ein Linsenelement mit Prägestruktur ein Hinweis sein. In der üblichen Fotografie absolut nicht auffällig, aber in bestimmter Kombination als sog. Relaisoptik für die Mikroskopie total ungeeignet.
Früher war das bei Nikon der Begriff "Coolpix-Ringe". Wer kennt diese Art?

Freue mich auf Antworten.
Peter

TriStar
06.06.2014, 07:34
Jetzt wirds ja interessant! Da ich ehrlich gesagt so etwas noch nie gesehen habe, könntest du vielleicht davon mal ein Bild machen?

Ansonsten ist das EF 2,8/40mm STM mit einer asphärischen Linse versehen. Vielleicht ist das der Übeltäter.

Peter Höbel
06.06.2014, 11:03
Hallo,

nachdem ich in der Canon Beschreibung gelesen habe, dass eine Asphäre verbaut ist und man weiß, dass diese Flächen nur günstig durch ein Pressverfahren hergestellt werden können, ist ALLES klar !
Das ist leicht überprüfbar, wenn man ein sehr dünnes Lichtbündel durch das Objektiv schickt und das Bild nur einen grauen Bildinhalt hat.
Im Gegensatz dazu ist das alte SMC Pentax-M 40/2,8 noch ein Objektiv mit nur geschliffenen Linsen. Paßt mit einem Adapter vorzüglich an die EOS.
Peter

Feldbahnmuseum
06.06.2014, 18:40
Auch bei Leica gibt es nur geschliffene Aspären.
Die werden in Wetzlar mit einem magnetischen Schleifmittel hergestellt, das elektronisch nur an den Stellen aktiviert wird wo etwas abgetragen werden soll. So können sie jede beliebige Linsenform herstellen.
Da dieses Verfahren sehr genau, andererseits auch sehr teuer ist, wird dadurch u.a. der hohe, aber gerechtfertigte Preis für bestimmte Leica-Optiken erklärt.

praktinafan
07.06.2014, 08:29
Das Voigtländer Ultron 2.0/40 SLII zeigt diese "Zwiebelringe" auch, besitzt ebenfalls eine asphärische Linse. Es ist trotzdem ein gutes Objektiv – wie das 40er von Canon auch.

TriStar
07.06.2014, 09:54
Ich denke, dass das angesprochene Problem uns normale Fotografen nicht so sehr betrifft. Dennoch finde ich es hoch interessant. Warum schreibt Canon nicht "ASPH" drauf, wenn doch "ASPH" drin ist. Und da wir jetzt wissen, dass die Herstellung von Asphären in Schwellenländern möglich ist und die Objektive auch recht günstig auf den Markt kommen, wäre ich dafür, dass Canon diese Technik auch weiter nutzt, bzw. weiterentwickelt. Ich hätte nichts dagegen, wenn weitere Objektive wie das Pancake auf dem Markt verfügbar wären.

sting_
07.06.2014, 10:43
Hallo,

nachdem ich in der Canon Beschreibung gelesen habe, dass eine Asphäre verbaut ist und man weiß, dass diese Flächen nur günstig durch ein Pressverfahren hergestellt werden können, ist ALLES klar !
Das ist leicht überprüfbar, wenn man ein sehr dünnes Lichtbündel durch das Objektiv schickt und das Bild nur einen grauen Bildinhalt hat.
Im Gegensatz dazu ist das alte SMC Pentax-M 40/2,8 noch ein Objektiv mit nur geschliffenen Linsen. Paßt mit einem Adapter vorzüglich an die EOS.
Peter

Gegossenene Linsen, die nachträglich poliert werden, sind auch in sehr hochwertigen und teuren Objektiven zu finden und nicht unbedingt als Qualitätskriterium zu sehen. Der magnetorheologische Poliervorgang wird oft mit dem Schleifen verwechselt bzw. gerne von Herstellern als solcher dargestellt.

Das EF 40/2.8 hat meines Wissens nach viele glückliche Anwender im Bereich der Mikroskopie und erlaubt ganz ordentliche Ergebnisse. Verwendet man ein Okular normalerweise nicht ohnehin bei Offenblende?

Kann jemand diese Ringe bei vollständigem Abblenden nachvollziehen, oder betrifft das nur einige wenige Exemplare?

LG
Andreas

praktinafan
07.06.2014, 15:47
Ich muss mich selbst korrigieren. Eigentlich sind diese konzentrischen Strukturen, wie sie typischerweise bei asphärischen Gläsern auftreten, beim STM kaum bis gar nicht sichtbar.
https://farm9.staticflickr.com/8083/8365904722_4fbd3ee1e7.jpg (https://www.flickr.com/photos/praktinafan/8365904722/)
Blendenreihe Canon EF 40mm f/2.8 STM (https://www.flickr.com/photos/praktinafan/8365904722/) von praktinafan (https://www.flickr.com/people/praktinafan/) auf Flickr

Beim Ultron 2/40 schon eher.

zoom
31.10.2014, 18:03
Ich habe dieses Objektiv vor ca. eine Woche gekauft und bin sehr zufrieden, knackscharf und treffsicher!

https://c2.staticflickr.com/6/5601/15675871462_b940d6b633_k.jpg

Biotar
31.10.2014, 19:47
knackscharf und treffsicher!
... und genau darum geht es hier überhaupt nicht ...