PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polfilternutzung mit Geli



braunschweiger
08.06.2014, 10:12
Hallo zusammen,
nachdem ich etwas mit einem Polfilter in Sachen Malro probiert habe und die Ergebnisse sehr gut fand eine Frage.

Wie nurzt ihr ein Polfilter mit aufgestecker Geli?
Nach meinem Verständnis geht dies nicht, da der Zugriff zum Filter nicht gegeben ist.
Aber evt. gibt es ja doch irgendeine Idee :rolleyes:

Zum Einsatz kommt der Pol bei mir hauptsächlich auf dem Makro.

Gruß
Michael

BeautyOfNature
08.06.2014, 10:16
Ich hab mir in meine GeLi´s jeweils mit Stichsäge und Dremel auf der Unterseite ein "Langloch" gefräst, durch das ich mit einem Finger Zugriff auf den Pol habe. Das funktioniert tadellos, wenn der Polfilter nicht zu schwergängig ist.
Von "vorne" rein ist meiner Meinung nach nicht wirkllich praktisch ...

Nordländerfan
08.06.2014, 10:52
Hallo,
ich benutze am 100mm Makro eine Heliopan Teleblende zum Einschrauben.
Der Polfilter wird bei Bedarf einfach dazwischengeschraubt und lässt sich mit der Schraubblende drehen.
Die original Gegenlichtblende ist durch ihre Größe im Nahbereich eh viel zu sperrig.
Grüße,
Carsten

rotte
08.06.2014, 11:07
Wenn Du den Polfilter so einsetzt das er Wirkung zeigt brauchst Du keine Streulichtblende.
Wenn Du den Polfilter so einsetzt das er keine Wirkung zeigt brauchst Du keinen Polfilter.

Artefakt
08.06.2014, 11:32
Da die originale Streulichtblende vom 2,8/100 Makro unnötig groß ist (vielleicht um den Preis zu rechtfertigen :-), habe ich eine billige Gummi-Streulichtblende drauf. Vorteil: sie schützt das Objektiv vorne gegen leichte Schläge und lässt sich platzsparend einfach zusammenstülpen, wenn ich das Objektiv in die Tasche gebe (die originale muss man aus Platzgründen jedes Mal abnehmen und verkehrt drauf montieren). Und ein Polfilter wird dazwischengesetzt und die Gummiblende als "Griff" für den Polfilter verwendet.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at (http://www.abcdesign.at)

ehemaliger Benutzer
08.06.2014, 13:27
Hallo,
ich benutze am 100mm Makro eine Heliopan Teleblende zum Einschrauben.
Der Polfilter wird bei Bedarf einfach dazwischengeschraubt und lässt sich mit der Schraubblende drehen.
Die original Gegenlichtblende ist durch ihre Größe im Nahbereich eh viel zu sperrig.
Grüße,
Carsten


Klasse Ansatz, danke.

Hermann Klecker
08.06.2014, 13:41
Wenn Du den Polfilter so einsetzt das er Wirkung zeigt brauchst Du keine Streulichtblende.


Erkläre diese gewagte Aussage bitte einmal.

Hermann Klecker
08.06.2014, 13:46
Ich verwende gern Aufschraub-Gelis aus Gummi.
Davon gibt es welche, die einklappbar sind und damit für verschiedene Brennweiten nutzbar. Sieht man imho viel zu selten auf Zoom-Objektiven.

Der Vorteil beim Einsatz mit Polas ist, dass die Geli auf das Filter geschraubt wird und man einfach an der Geli dreht.

rotte
08.06.2014, 14:15
Erkläre diese gewagte Aussage bitte einmal.

Probier es aus!

Hermann Klecker
08.06.2014, 15:17
Probier es aus!

Das will ich gern bei nächster Gelegenheit machen.

Eine Erklärung täte trozdem nicht schaden - unabhängig vom Ergebnis des Ausprobierens.

sting_
08.06.2014, 15:31
Probier es aus!

Da braucht man nichts probieren.

Der Polfilter soll ja innerhalb des "Gesichtsfeldes" des Objektives seine polarisierende Wirkung zeigen, und die Streulichtblende soll die Nachteile, die von außerhalb einfallen, wegfiltern. Daher kann man diese beiden als unabhängig ansehen.

Ich würde sogar das Gegenteil anraten, nämlich niemals Filter ohne Streulichblende zu verwenden.
Probier es aus! :D

rotte
08.06.2014, 16:25
Ich würde sogar das Gegenteil anraten, nämlich niemals Filter ohne Streulichblende zu verwenden.
:D


Bei jedem anderen Filter gebe ich Dir recht. Nur ich rate außer Polfilter und Graufilter keinen anderen zu verwenden.

braunschweiger
08.06.2014, 16:58
Ich verwende gern Aufschraub-Gelis aus Gummi.
Davon gibt es welche, die einklappbar sind und damit für verschiedene Brennweiten nutzbar. Sieht man imho viel zu selten auf Zoom-Objektiven.

Der Vorteil beim Einsatz mit Polas ist, dass die Geli auf das Filter geschraubt wird und man einfach an der Geli dreht.

Hört sich gut an. Hast du ein Tipp wo man diese bekommt?

LG Michael

Hermann Klecker
08.06.2014, 19:48
Hört sich gut an. Hast du ein Tipp wo man diese bekommt?

LG Michael

Ich hab meine ausnahmslos aus irgendwelche Kramkisten bei Fotobörsen oder dem Gebraucht-Kram in Fotoläden, die Gelegenheiten verkaufen. :-)

Aber wenn Du Streulichtblende und Gummi in die große Suchmaschine eingibst ...

Hermann Klecker
08.06.2014, 21:39
Bei jedem anderen Filter gebe ich Dir recht. Nur ich rate außer Polfilter und Graufilter keinen anderen zu verwenden.

Ich verwende gerne Infrarotfilter. Andere schwören auf Grauverlauf. Ist aber nicht so mein Ding.

Kommt noch eine Erklärung?

rotte
09.06.2014, 09:18
Ich verwende gerne Infrarotfilter. Andere schwören auf Grauverlauf. Ist aber nicht so mein Ding.

Kommt noch eine Erklärung?

Kleiner Hinweis.

https://www.google.at/search?q=polfilter+weitwinkel&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=2kyVU9GtKYSwObGsgLAP&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=615 (https://www.google.at/search?q=polfilter+weitwinkel&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=2kyVU9GtKYSwObGsgLAP&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=615)
Schau dir in den Beispielbildern an in welcher Richtung zur Sonne der Polfilter wirkt.
Für Streulichtblende habe ich nichts gefunden aber dreh mal einen Filmschwenk der von: „mit dem Rücken zur Sonne über in 90° zur Sonne bis kurz vor in die Sonne“ geht, einmal mit und einmal ohne Streulichtblende. Schau Dir an wo ein Unterschied zu erkennen ist.
Vergleiche die Richtungen des Polfilters und der Streulichtblende auf Überdeckung.
In der Richtung wo der Polfilter keine Wirkung zeigt sollte man ihn wie jedes andre Zusatzglas nicht verwenden. In der Richtung wo der Streulichtfilter keine Wirkung hat aber das Handling des Polfilters stört zusätzlich natürliches und künstliches Licht abschattet verwende ich ihn auch nicht.

.
Außerhalb der Makrowelt habe ich die Streulichtblende ohne nachzudenken immer in Verwendung.

Hermann Klecker
09.06.2014, 12:34
Kleiner Hinweis.

https://www.google.at/search?q=polfilter+weitwinkel&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=2kyVU9GtKYSwObGsgLAP&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=615 (https://www.google.at/search?q=polfilter+weitwinkel&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=2kyVU9GtKYSwObGsgLAP&ved=0CAYQ_AUoAQ&biw=1280&bih=615)
Schau dir in den Beispielbildern an in welcher Richtung zur Sonne der Polfilter wirkt.
Für Streulichtblende habe ich nichts gefunden aber dreh mal einen Filmschwenk der von: „mit dem Rücken zur Sonne über in 90° zur Sonne bis kurz vor in die Sonne“ geht, einmal mit und einmal ohne Streulichtblende. Schau Dir an wo ein Unterschied zu erkennen ist.
Vergleiche die Richtungen des Polfilters und der Streulichtblende auf Überdeckung.
In der Richtung wo der Polfilter keine Wirkung zeigt sollte man ihn wie jedes andre Zusatzglas nicht verwenden. In der Richtung wo der Streulichtfilter keine Wirkung hat aber das Handling des Polfilters stört zusätzlich natürliches und künstliches Licht abschattet verwende ich ihn auch nicht.

.
Außerhalb der Makrowelt habe ich die Streulichtblende ohne nachzudenken immer in Verwendung.

Googlen ist keine Erklärung.
In dem ganzen Prosa ist keine Erklärung enthalten. Bis auf den halbseidenen Erklärungsversuch mit den 90°.
Nur gibt es Streulicht sogar in der von der Sonne abgewandten Richtung, beispielsweise durch ein helles Gebäude oder auch nur den Himmel, der die Schatten so schäbig blau macht. .
Ausserdem macht ein Polfilter nicht nur den Himmel schön blau.

Ich hab den Eindruck, Du bist der Einsicht näher als einer Erklärung.

rotte
09.06.2014, 14:21
Googlen ist keine Erklärung.
In dem ganzen Prosa ist keine Erklärung enthalten. Bis auf den halbseidenen Erklärungsversuch mit den 90°.
Nur gibt es Streulicht sogar in der von der Sonne abgewandten Richtung, beispielsweise durch ein helles Gebäude oder auch nur den Himmel, der die Schatten so schäbig blau macht. .
Ausserdem macht ein Polfilter nicht nur den Himmel schön blau.

Ich hab den Eindruck, Du bist der Einsicht näher als einer Erklärung.

Hab gerade nachgesehen, helle Gebäude sind auf meinen Makros nicht zu sehen und den Himmel macht, oh Wunder, der Polfilter.
.
Den Tipp habe ich von einem alten leider verstorbenen Haudegen bekommen der aus der Zeit stammt wo Streulicht noch ein echtes Problem war und Ihr könnt es versuchen oder euch weiterhin mit Pol und Geli herumärgern. Mir egal.
.
Zum Unterschied zu deinen theoretischen erklärungsversuchen warum es nicht funktionieren kann sind meine empirischen versuche (ohne P&G, P oder G, mit P&G) einwandfrei zu Gunsten P oder G ausgefallen. Genauso wie ich absolut nicht weiß wie mein Doppelkupplungsgetriebe funktioniert aber ich nicht daran denke auf Handschaltung umzusteigen nur weil ich für Dich keine Erklärung habe.

Hermann Klecker
09.06.2014, 14:34
Danke