PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche 3 FB's würdet ihr kaufen?



patrykb
15.06.2014, 12:21
Ich spiele mit dem Gedanken meine Ausrüstung auf Minimum zu reduzieren und auch das Gewicht zu reduzieren.
Vorhanden sind: 5Dmk3 + 24L, 40, 100, 135.

Ich bin momentan für folgende Zusammenstellung:

28mm + 40mm + 135mm.(oder evtl.85 1.8,da viel leichter und kleiner)

Was meint ihr?
Welche 3 würdet ihr nehmen.Ich will keine Zoomobjektive wie 16-35 oder so,da sie wieder zu viel Gewicht haben.
Sonst würde ich 16-35L und 70-200is II kaufen,was ich nicht will.

Danke.

Motivklingel
15.06.2014, 12:50
Ich spiele mit dem Gedanken meine Ausrüstung auf Minimum zu reduzieren und auch das Gewicht zu reduzieren.

Ähnliche Gedanken habe ich immer, wenn ich mit Kamera wandern gehe.


Vorhanden sind: 5Dmk3 + 24L, 40, 100, 135.

Das 100er Makro?

Also, das ist doch schon eine sehr gute und noch relativ leichte Zusammenstellung.


Ich bin momentan für folgende Zusammenstellung:

28mm + 40mm + 135mm.(oder evtl.85 1.8,da viel leichter und kleiner)

Was meint ihr?

Es hängt immer davon ab, was Du überhaupt fotografieren willst bzw. was Du wirklich benötigst um Deine Bildvorstellungen umzusetzen. Deshalb kann ich zu dem, was für Dich ok ist, gar nichts sagen.


Welche 3 würdet ihr nehmen.Ich will keine Zoomobjektive wie 16-35 oder so,da sie wieder zu viel Gewicht haben.
Sonst würde ich 16-35L und 70-200is II kaufen,was ich nicht will.

Danke.

Das kann ich wiederum beantworten. Also, für allgemeine Fotografie (z. B. Sonntagsspaziergang oder Wanderung in der Natur ohne viel Gewicht) würde ich jetzt im Sommer das EF 35mm f/2 IS USM und das 100ter Makro mitnehmen. Wenn es noch ein drittes Teil sein darf, dann einen Ersatzakku oder ein kleines Blitzlicht. ;-)

Eine gute Kombi mit Zooms für Reisen wäre das neue EF 16-35mm f/4L IS USM mit dem EF 70-200 mm 1:4L USM. Auch hier ist kein drittes Objektiv nötig.

Wenn man in einer Situation mit wenig Licht fotografieren sollte, so würde ich das Sigma 35mm F1.4 DG HSM mit dem EF 85mm 1:1,2L USM II bei zwei Objektiven nehmen.

Bei drei Objektiven würde ich das EF 24mm f/1.4L II, Sigma 50mm F1,4 DG HSM [A] und EF 135mm f/2L USM oder EF 400mm f/2.8L IS II USM nehmen.

Und dann sollte man nicht vergessen, dass man oft auch nur mit einem Objektiv auskommt. Das spart nicht nur Gewicht, sondern man muss sich auch keine Gedanken mehr darum machen, welche Linse jetzt die beste wäre.

ehemaliger Benutzer
15.06.2014, 13:01
Ich spiele mit dem Gedanken meine Ausrüstung auf Minimum zu reduzieren und auch das Gewicht zu reduzieren.
Vorhanden sind: 5Dmk3 + 24L, 40, 100, 135.
....

Pillapalla!:rolleyes:

Mit den paar Optiken würde ich einfach raus gehen und fotografieren.

Glühbirne
15.06.2014, 13:51
Also wenn du das 24/1.4 hast, wirst du bei einem Umstieg auf das 28/1.8 wohl nicht so glücklich sein. Da würde ich das 24er lieber behalten.

Nimm doch einfach mal nur zwei deiner Objektive mit z.B. nur das 24er und das 100er.

Ich war mal nur mit 5D + 16-35 + 135er im Urlaub, das war auch super und da hat mir nichts gefehlt.

patrykb
15.06.2014, 15:44
Also ich hatte bis jetzt wirklich viele Canon L Objektive (inkl.85 1.2L)
Ich bin jetzt soweit,dass das L-Fieber und der ganze Equipment-Nice to have-"Faktor" bei mir vorbei ist und ich mich nur noch aufs Fotografieren konzentrieren will.Eines Tages sind viele soweit und das "L" spielt keine Rolle mehr.
Z.B: das "40 2.8" finde ich ein wirklich tolles Objektiv.Genauso das 85 1.8.
Das 28 2.8 IS ist gegenüber dem 24 1.4 viel leichter und kleiner und hat eine sehr gute optische Leistung.
Trotz Hochzeitsfotografie brauche ich keine f1.4.Diese Zeiten sind bei mir vorbei und seit es die 5Dmk3 gibt,brauche ich diese Blenden nicht mehr.
Mit dem 135L kann ich traumhaft freistellen,habe ein Tele und eine der besten Portraitlinsen.Das 85 1.8 ist auch sehr schön und wäre auch leichter,aber irgendwie möchte ich das 135L doch nicht abgeben:-)
(obwohl das 85 1.8er leichter und kleiner mit gutem AF)

Es ist halt nicht einfach.Im Ausland habe ich jetzt auf Reise mit 24L und 135L fotografiert und das reichte mir auch vollkommen aus.

Der Gedanke ist einfach: Es muss klein,leicht und optisch sehr gut sein.
Ich habe keine Lust mehr Objektive wie 70-200 is II zu schleppen.
Systemwechsel möchte ich nicht,weil der Af noch nicht soweit ist.
Die 5dmk3 hat alles,was ich mir gewünscht habe und eine 1er hatte es ,war aber zu gross und zu teuer.

Momentan tendiere ich immer noch zu: 28mm-40mm-"85mm oder 135mm"

Patryk.

ehemaliger Benutzer
15.06.2014, 16:57
....Im Ausland habe ich jetzt auf Reise mit 24L und 135L fotografiert und das reichte mir auch vollkommen aus.

.....

Wenn das im Ausland vollkommen reichte, warum dann nicht auch im Inland ?

Das 40er würde ich immer behalten, kostet nicht die Welt und lässt sich auch gelegentlich sehr schön als kleines Besteck nur mit der 5er gebrauchen.

...und wenn das 100er so sehr stört, na ja weg damit. Dann hast Du zweieurofünfzig mehr im Portemonnaie.

Ob das ganze Getausche den Braten fett macht, wage ich zu bezweifeln.

patrykb
15.06.2014, 17:42
Eine Tauschaktion ändert nichts an den Bildern.
Positiv könnte nur eins sein: je weniger man hat,desto mehr wird man sich aufs Fotografieren konzentrieren und die Fototasche wiegt nicht mehr so viel.
Vom Prinzip könnte ich jetzt nach jahren auch mit 28mm und 85mm leben.

Geht es euch auch nicht manchmal so wie mir?Wozu 5-6 Objektive haben?Dabei auch Zooms.
Es ginge doch locker mit 2 bis 3 Festbrennwieten.

Patryk.

alephnull
15.06.2014, 18:17
Früher hieß es "35 und 90, was will man mehr?!" Ein bißchen kommt es natürlich darauf an, was Deine Hauptmotive sind. Ansonsten verstehe ich aber Dein Ansinnen vollkommen. Ich bin es auch leid, ...zig Kilo bei jeder Gelegenheit und jeder Reise mitzuschleppen. Habe zu Filmzeiten rucksackweise Mittelformat um die halbe Welt getragen und nun im Digitalzeitalter war es bislang auch nicht viel weniger Gewicht. Meine Empfehlung:

a) Auf jeden Fall das 135L. Es ist mein "magisches" Lieblingsobjektiv für ganz viele Gelegenheiten. An der 5DIII, also am KB-Sensor auch wunderbar für indoor geeignet (wenn es nicht gerade um Gruppenaufnahmen geht).

b) Als Universalobjektiv und Immerdrauf würde ich das 35 IS nehmen. Es ist lichtstärker und schärfer als das 40 und auch noch stabilisiert. Und auch die Investition beim Neukauf hält sich in Grenzen.

c) Da Du das 24L hast, würde ich es vorerst noch hinzunehmen. Ein schönes 20mm wäre aber vielleicht die besserer Ergänzung. Das jetzige 20er von Canon würde ich nicht mehr nehmen. Vermute aber mal, dass Canon in abshbarer Zeit vielleicht ein 2,8/20 IS bringen wird, das dann sicher auch noch deutlich leichter wäre als das 24L.

TommiP
15.06.2014, 18:29
Also, mein Tip ähnelt den Vorrednern
1) 24mm f2.8
2) 50mm Makro f2.5
3) 135mm f2L + Telekonverter

Ein 24mm ist oft sehr hilfreich und 50mm auf Reisen dazwischen ausreichend.
Das 135mm wiegt relativ wenig, hat die gute hilfreiche Lichtstärke im Telebereich, dazu ein Telekonverter und man hat alle Situationen abgedeckt...

Alternativ das Canon 24-105er mit Nahlinse, ist auch extrem universell mit relativ wenig Gewicht....

patrykb
15.06.2014, 18:54
Ich möchte das 40mm 2.8 unbediengt behalten,da es wirklich gut ist,dazu sehr klein und leicht.

50mm kommen da somit nicht in frage.

135L ist für mich wirklich einzigartig und dies möchte ich doch behalten.

24:28:35mm?
24 sind mir manchmal zu viel auf 5D und 35mm manchmal zu wenig breit.
28mm liegen dazwischen und sind somit "für mich" der bessere Allrounder im Weitwinkelbereich.

28-40-135 bleibt also bestehen.

24-105,24-70 u.s.w alles eher wieder grosse Objektive und ich möchte am liebsten nur FB's ,da ich mehr Freude mit einer FB habe.

Sigma möchte ich nicht wegen dem AF-Lotteriespiel.
Mit Canon hatte ich noch nie im Leben Probleme.

Das 100er Macro l ist das schärfste Canonobjektiv,das ich gesehen habe.Ich mache aber so gut wie keine macros und als Portraitlinse habe ich da 135er.
(nur den genialen Is des 100er kann man vermissen)

135er IS wäre der Traum für Portrait und Tele!

Patryk.

alephnull
15.06.2014, 20:43
135er IS wäre der Traum für Portrait und Tele!

Wird wohl Sigma demnächst bringen.:D

ehemaliger Benutzer
15.06.2014, 20:53
Ich empfehle gern

24/2.8 IS
40/2.8
85/1.8 und das
135/2 in der Hinterhand ;-)

das 28er wäre mir zu nah am 40er.

lg
Gerd

patrykb
15.06.2014, 21:59
Wird wohl Sigma demnächst bringen.:D

Vielleicht,aber leider mit einem Lotterie-AF :-)

Eric D.
15.06.2014, 22:13
Für mich am VF:

35/1.4 o.ä.
300/2.8L IS II
600/4L IS II

Tele ggfls mit TK`s :cool:
Thats it.

Fabian Spillner
15.06.2014, 22:22
Für mich am VF:

35/1.4 o.ä.
300/2.8L IS II
600/4L IS II

Tele ggfls mit TK`s :cool:
Thats it.

Dachte ich mir schon :D

24 - 40/50 - 135 wäre meine Kombi.

50 und 85 liegen zu dicht beieinander. 50mm kann etwas 85mm Wirkung. Man muss etwas näher ran. 135 ist ganz andere Wirkung.

Ich stehe eher auf manuelle Optiken:

24 => TSE
40 => Pancake (einziger mit AF ;-))
50 => Zeiss Makro Planar / gern Otus
135 => Zeiss APO 135

wenn ich mal minimalistisch sein sollte und mich nur auf REIN Fotografieren konzentrieren möchte.

Sun
15.06.2014, 22:37
Wenn Gewicht und Größe ausschlaggebend sind....
...schon mal an eine hochwertige Kompaktkamera von Sony oder Fuji gedacht ?

Wenn ich nur 3 Linsen haben dürfte, wären es 35/1,4 und 135/2 UND 24-105 IS als Freizeitlinse. :)

ehemaliger Benutzer
16.06.2014, 04:58
Für mich am VF:

35/1.4 o.ä.
300/2.8L IS II
600/4L IS II

Tele ggfls mit TK`s :cool:
Thats it.


Eric, Du bist der Beste!;)

Ford
16.06.2014, 06:58
Hallo zusammen,

ich würde die 3-er Kombi 24/35/135 nehmen.

Da du unbedingt das 40-er behalten willst halt 24/40/135.

Ich kann der Grösse des 40ers an einer 5D nicht viel abgewinnen, weil die ja eh schon sehr gross ist!

Für Urlaub bin ich auf die Fuji x-Serie umgestiegen, momentan noch mit Kit-Zoom, will aber eigentlich die Kombi 35/90 (auf Vollformat umgerechnet). Allerdings ist mir für Architekturaufnahmen in engen Gassen das 35-er oft zu wenig Weitwinkel. Vielleicht dann doch die Kombi 21/35/90 oder 21/35/85-300

lg

Ford

the-ninth
16.06.2014, 07:06
Hallo,

Also, ich hab an der 5D3 folgende Objektive von Canon: 35/1.4, 50/1.4, 85/1.8 und 135/2.0. Einsatzzweck ist Portrait im Studio und mit AL, sowie Reisereportagen. Am ehesten verzichten würde ich auf das 135er. Wegen dem Gewicht ist es auf Reisen kaum dabei, da nehme ich entweder 35/85 oder nur das 50er. Auch bei Portraits greif ich eher zum 85er als zum 135er.

Beim 35er überlege ich wegen dem Gewicht auf das neue 35/2.0 IS umzusteigen, Blende 1.4 verwende ich nur selten. Beim 50er ist das schlechte Bokeh für mich der einzige Wermutstropfen, die Alternativen sind halt auch groß und schwer. Ich warte mal ab ob Canon nicht noch was Neues in dem Bereich rausbringt.

Schöne Grüße, Robert

heinengl
16.06.2014, 07:19
Vielleicht,aber leider mit einem Lotterie-AF :-)
um so größer ist die Freude wenn der Fokus sitzt

TommiP
16.06.2014, 12:41
Also ich habe mich für das 50mm makro statt den anderen Alternativen deshalb entschieden, weil ich halt gleich Makro damit mit abdecke und trotzdem relativ wenig wiegt...

Motivklingel
16.06.2014, 13:28
Nimm doch einfach mal nur zwei deiner Objektive mit z.B. nur das 24er und das 100er.

Ich war mal nur mit 5D + 16-35 + 135er im Urlaub, das war auch super und da hat mir nichts gefehlt.

Du kannst hier doch nicht empfehlen glücklich und zufrieden mit dem zu sein was man schon hat?

Willst du für den Untergang der Foto Industrie verantwortlich sein?

Denk daran wenn das jeder so machen würde! Dann gäbe es hier auch nur noch wenige Diskussionen und die Leute würden statt dessen in ihrer Freizeit mit viel Liebe, Spaß und Erfolg tolle Bilder mit dem was sie haben machen.

Und das kannst du doch nicht wirklich wollen, oder?

Motivklingel
16.06.2014, 16:07
Du kannst hier doch nicht empfehlen glücklich und zufrieden mit dem zu sein was man schon hat?

Fehlte noch ein ;-)

caprinz
16.06.2014, 22:08
Hallo,

ich bin gerade im Urlaub und habe zwei Kameras mit.
Die G1X und die 5D II mit 2,8/100mm L USM Macro. (könnte aber auch ein 1,8/85mm sein oder nen 2/135mm z.B.)

Hermann Klecker
16.06.2014, 23:28
Insgesamt wären mir drei zu wenig. Die ersten drei wären am Kleinbild 50 oder 55mm, 28, 30 oder 35mm und 85mm.

Das 100er würde ich dem 85 vorziehen wegen der Makro-Eigenschaft, falls nicht das 50er schon ein Macro wäre.

Aber ich würde nur solche kaufen, die ganz ohne Deppenapostroph daher kommen.

Illuminator
16.06.2014, 23:33
Ja, das kenne ich auch Patryk mit dem reduzieren auf ein Minimum.

Auch ich sage klar das 135L behalten.

28er und 40er zusammen stößt mir auch etwas auf.

Haste evtl. mal an ein 24-85 USM oder 28-105 USM gedacht ?
Bringt an der 5er gute Resultate und sind beide recht leicht und kompakt.

Dazu ein lichtstarkes 50L und 135L und es würde passen.

Aber man kann hier wohl alles durchgehen, bin selbst gerade dabei (is nicht einfach das ganze). :D

ehemaliger Benutzer
17.06.2014, 00:30
....
Aber ich würde nur solche kaufen, die ganz ohne Deppenapostroph daher kommen.

1+

Köstlich!

patrykb
17.06.2014, 11:32
Ja, das kenne ich auch Patryk mit dem reduzieren auf ein Minimum.

Auch ich sage klar das 135L behalten.

28er und 40er zusammen stößt mir auch etwas auf.

Haste evtl. mal an ein 24-85 USM oder 28-105 USM gedacht ?
Bringt an der 5er gute Resultate und sind beide recht leicht und kompakt.

Dazu ein lichtstarkes 50L und 135L und es würde passen.

Aber man kann hier wohl alles durchgehen, bin selbst gerade dabei (is nicht einfach das ganze). :D

Ja, es ist nicht einfach.
Ich möchte schon reduzieren und das Gewicht in Grenzen halten.Auf der anderen Seite reiz mich ein 400mm 5.6 oder 70-200 mit 2xTKiii.
Ich werde mir meine Gedanken machen und entscheiden.

Patryk.

ehemaliger Benutzer
17.06.2014, 13:07
.....Auf der anderen Seite reiz mich ein 400mm 5.6 oder 70-200 mit 2xTKiii.
....

Patryk, ich fall hier gleich vom Hocker!


Ich würde das Thema mal für zwei Wochen auf Eis legen.

Wenn ich allein an den Tausch des 24 L gegen ein 28mm denke, bekomme ich Tränen in den Augen.

a) der Brennweitenbereich rückt viel zu nah an das 40mm heran.

b) der Verlust beim 24 L ist, wenn man es neu erstanden hat, ist viel zu hoch.

c) bringen Dich die paar Gramm wirklich weiter?

Im Übrigen halte ich das Gewicht Deiner bisherigen Gläser für durchaus akzeptabel. Du musst ja auch nicht immer alles zusammen mitnehmen.

heinengl
17.06.2014, 14:08
Aber ich würde nur solche kaufen, die ganz ohne Deppenapostroph daher kommen.
Dass ist doch ganz normal, das mann kein deutsch mehr schreiben kann. Und wer dass gritisiert, der wird als Oberleerer angebrangert.

Bluescreen222
17.06.2014, 14:18
Es gibt halt neue Rechtschreibungsstandart's.

heinengl
17.06.2014, 14:38
wir Franken und die Standarts.
Wenn du heute was werden willst, dann musst du nicht schreiben sondern mit ppt blenden können.

Motivklingel
17.06.2014, 17:52
Für mich am VF:

35/1.4 o.ä.
300/2.8L IS II
600/4L IS II

Tele ggfls mit TK`s :cool:
Thats it.

Das ist wirklich nicht viel. Nur das 600/4L IS II + ev. TK könnte man noch durch das Canon EF 1200mm f/5,6 L USM ersetzen. Ist wieder ein Teil weniger.

Ich denke, das ist auch ein guter Tipp für den OP, der ja mit dem Gedanken spielt seine Ausrüstung (5Dmk3 + 24L, 40, 100, 135) auch vom Gewicht auf ein Minimum zu reduzieren. Schließlich kommst Du mit einer Kamera und drei Objektiven aus und Patryk braucht fünf Objektive sowie zwei Kameras:

Canon 5D Mark III
Canon 6D
Canon 24mm 1.4 L
Canon 40mm f/2.8 STM
Canon 50mm 1.2 L
Canon 100mm 2.8 L
Canon 135mm 2.0 L

;-)

Richard Fritz Braun
17.06.2014, 18:14
Nur 2 Objektive und eine VF Kamera und man hat fast alles was man braucht 16-35mm und 28 -300mm. Es kommt darauf an was man macht und wann. Am Tag oder in der Nacht ' Im freien oder innen. Mit 3 Fb´s am VF evtl. 14mm, 35mm und 85mm. Es kann aber auch 24mm, 50mm und 135mm sein. Es kann aber auch 50mm, 85mm und 200mm sein. Naturfotografen vieleicht eher 135mm, 400mm und 600mm +evtl. TK. man hat eh meistens das falsche dabei, also mitnehmen was geht.

patrykb
17.06.2014, 18:17
Das ist wirklich nicht viel. Nur das 600/4L IS II + ev. TK könnte man noch durch das Canon EF 1200mm f/5,6 L USM ersetzen. Ist wieder ein Teil weniger.

Ich denke, das ist auch ein guter Tipp für den OP, der ja mit dem Gedanken spielt seine Ausrüstung (5Dmk3 + 24L, 40, 100, 135) auch vom Gewicht auf ein Minimum zu reduzieren. Schließlich kommst Du mit einer Kamera und drei Objektiven aus und Patryk braucht fünf Objektive sowie zwei Kameras:



;-)

Patryk braucht 2 Kameras,weil er Hochzeiten fotografiert :-)
Alles klar?
Meine 6D ist nur für Hochzeiten im Einsatz als Zweitkamera.

Patryk.

Sun
17.06.2014, 19:10
Wenn ich allein an den Tausch des 24 L gegen ein 28mm denke, bekomme ich Tränen in den Augen.
Volle Zustimmung!

Trochly
19.06.2014, 15:27
Hi,

wenn ich mich nur auf drei Festbrennweiten beschränken müsste, kämen folgende am Vollformat für mich in Frage:

35mm 1,4
85 mm 1,8
135 mm 2,0

Ich habe aber selbst die Erfahrung gemacht, dass wenn es wirklich um Gewicht geht nur eine Lösung gibt: 100D und das 40mm 2,8. Bzw. wenn man mehr Lichtstärke im Urlaub braucht: 100D und 35mm 1,4.

Diese Kombination ist super.

Oder man lässt einfach die Statistik entscheiden: Bei Lightroom kann man ja die Metadaten auswerten, welche drei Objekte in den letzten Jahren am meisten benutzt wurden sind. Alles andere wird dann in den Schrank gelegt, bis es wieder gebraucht wird.

Viele Grüße

Ron76
19.06.2014, 16:38
Wir drehen uns im Kreis. Die Gewichtsdiskussion und dann das 70-200 2.8 ist irgendwie paradox. Patryks Objektivpark klingt irgendwie nach zu viel und zu ähnlich.

Generell wird ja häufig empfohlen, bei FB etwa mit einer Brennweitenverdopplung vorzugehen, also entweder:
"Holy Trinity" 35mm - 85mm - 135mm
bzw. mit UWW-Erweiterung 17mm - 35mm - 85mm - 135mm
oder halt der Klassiker 24mm - 50mm - 100mm.

Ich kann diese Tendenz zur Reflexion / Reduktion schon nachvollziehen. Habe bei mir auch schon öfters beobachtet, dass ich sehr gute Ergebnisse bekomme, wenn ich nur eine FB (z.B. 50mm oder 24mm) zur Verfügung habe.

Den Tausch vom 24mm 1.4 L gegen das 28mm 2.8 finde ich komisch, gerade im Hinblick auf Hochzeitsfotografie: das Freistellpotential ist deutlich schlechter und das 28er ist auch zu nah am 40er, das Du ja unbedingt behalten möchtest, als dass es Sinn machen würde.
Die Auswahl im Telebereich ist nicht ganz einfach: das 100er Makro und das 135er sind beide sehr schöne Linsen, aber bei Portraits / Hochzeiten wäre das 135er imho wohl eher unverzichtbar. Ein Freund von mir (beruflich Hochzeitsfotograf) verwendet dieses beispielsweise sehr viel häufiger als sein 70-200/2.8 L IS I. Das 135 ist auch eine gute Erweiterung für ein "Standardzoom" 24-70 auf Reisen, ggfs. noch mit TK. Aber die Makrolinse hat da auch ihren Reiz.
Andererseits kann man mit dem 70-200 auch schön 2 FB abrunden: 24, 50, 70-200.

Tja, wohl zu viel Auswahl... :o)

IR. Gendwer
19.06.2014, 16:40
Hi,

wenn ich mich nur auf drei Festbrennweiten beschränken müsste, kämen folgende am Vollformat für mich in Frage:

35mm 1,4
85 mm 1,8
135 mm 2,0

Ich habe aber selbst die Erfahrung gemacht, dass wenn es wirklich um Gewicht geht nur eine Lösung gibt: 100D und das 40mm 2,8. Bzw. wenn man mehr Lichtstärke im Urlaub braucht: 100D und 35mm 1,4.

Diese Kombination ist super.

Oder man lässt einfach die Statistik entscheiden: Bei Lightroom kann man ja die Metadaten auswerten, welche drei Objekte in den letzten Jahren am meisten benutzt wurden sind. Alles andere wird dann in den Schrank gelegt, bis es wieder gebraucht wird.

Viele Grüße

Warum wird immer das 1,8/85 genannt mir war es bei Offenblende zu Bunt(PF).

Das 2,0/100 ist in allen Punkten besser.

patrykb
19.06.2014, 17:08
Heute ist mein 28mm 28 IS gekommen.

Diese Brennweite finde ich endlich die Richtige.
Beim 24L hatte ich oft zu viel im Bild und bei Landschaften und 35mm sind einfach nicht mein Ding gewesen.
28mm scheinen für mich das richtige zu sein.Werde es nun testen,was den AF und BQ angeht.(an 5Dmk3)

Meine Objektiv sind somit: 28-40-135.

Patryk.

Motivklingel
20.06.2014, 00:29
Beim 24L hatte ich oft zu viel im Bild und bei Landschaften und 35mm sind einfach nicht mein Ding gewesen.
28mm scheinen für mich das richtige zu sein.

28mm ist eine oft unterschätzte Brennweite.

Das Zeiss Otus 85mm f1.4 soll 2014 kommen, das Weitwinkel Otus danach.
Ich hoffe, dass es ein 28er wird und kein 35er, die es in guter Qualität schon genügend gibt.

Wenn ich ganz wenig mitnehmen möchte, kommt bei mir nur das 35er und das 100ter in die Tasche. Das 28er und 40er nur nicht, weil ich diese nicht habe.
;-)

So ist Deine Kombi 28, 40, 135 schon sehr vielseitig und sehr klein.

patrykb
20.06.2014, 00:47
28mm ist eine oft unterschätzte Brennweite.

Das Zeiss Otus 85mm f1.4 soll 2014 kommen, das Weitwinkel Otus danach.
Ich hoffe, dass es ein 28er wird und kein 35er, die es in guter Qualität schon genügend gibt.

Wenn ich ganz wenig mitnehmen möchte, kommt bei mir nur das 35er und das 100ter in die Tasche. Das 28er und 40er nur nicht, weil ich diese nicht habe.
;-)

So ist Deine Kombi 28, 40, 135 schon sehr vielseitig und sehr klein.

Die 35er Brennweite ist nicht mein Ding irgendwie.
Das 40mm finde ich praktischer als ein 50er.
100/135 ist mir eigentlich egal,wobei das 135er einfach traumhafte Bilder macht.

Das ganze 1.2 und 1.4 Spiel wird oft viel zu sehr überbewertet wie ich finde.
Keins dieser objektive ist superscharf bei diesen Blenden.
(ich hatte 24L,35L,85L)
Anfangs reizt das sehr,aber mit der Zeit stellte ich fest,dass ich diese Lichtmonster nicht brauche.Auch nicht auf Hochzeiten,wenn die 5Dmk3 dabei ist.

Mit meinen 28-40-135 bin ich nun sehr zufrieden.
Jetzt fehlt nur noch irgendwann 300 oder 400er :-)

Patryk.

patrykb
20.06.2014, 16:34
Nun konnte ich heute mit dem neuen 28mm losziehen und damit das erste mal fotografieren.(nur so aus Spass zum testen)
Das Objektiv ist wirklich super und der IS funktioniert wirklich genial.Endlich habe ich meine Brennweite gefunden,den mit 24mm und 35mm konnte ich nie klarkommen.28mm hat einen eigenen Look ,der mir persönlich sehr zusagt.

Hier zwei Beispielbilder von heute:
Standardbearbeitung.

Erstes f4
Zweites f2.8

http://www11.pic-upload.de/20.06.14/1zbmnn6bv378.jpg



http://www11.pic-upload.de/20.06.14/xrrvonfv7uh.jpg