PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 10-18 STM auf eine 5er adaptieren ?



Eric D.
11.07.2014, 23:33
Einige werden sich an die ganz alten Threads noch erinnern..
damals ging es darum die ersten EF-S Linsen zuerst für die 10D (ohne EF-S) und dann aber auch für die 5D gängig zu machen.

Beim EF-S 18-55 und beim EF-S 17-85 ging es.. so ein gepimptes 17-85 hatte ich damals selber an meiner 10D, lief gut, später auch an der 5D I.

Bei dem 10-18 IS STM frage ich mich erstmals wieder, ob so etwas technisch gehen würde und wenn ja dann eben, ob es Sinn machen könnte.

Sprich ab wieviel MM Brennweite (wenn es denn geht) der Rand nutzbar wäre. Beim 18-55 und bein 17-85 ging das so ab 24mm. Die Linsen waren aber zu mies und jedes 24-85 USM war besser. :o

WENN das beim 10-18 so ab 13/14mm funktionieren würde, ja dann.. hätte man u. U. ein nettes Ultraweitwinkel mit IS. :rolleyes: :D

Adele Timm
12.07.2014, 00:05
WENN das beim 10-18 so ab 13/14mm funktionieren würde, ja dann.. hätte man u. U. ein nettes Ultraweitwinkel mit IS. :rolleyes: :D
Ich fürchte, ab 13/14 mm wird das noch nichts. Ich benutzte eine Zeit lang das Tokina 11-16 mm an der 1D Mark III. Da funktionierte es ca. ab 13,5 mm. Aber das ist Crop 1,3 und da das Tokina auch für Nikon (Crop 1,5) angeboten wurde, ist der Bildkreis evtl. sogar noch größer als bei den Canon EF-S. Unter 16 mm wird am KB wohl nicht viel gehen.

Eric D.
12.07.2014, 00:29
Wahrscheinlioch hast Du recht..
und ein 16-18 IS klingt nicht wirklich spannend. :o
Also doch das 16-35/4L :rolleyes: