PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Chromatische Aberrationen bei Offenblende 50mm



FAD
16.07.2014, 19:06
Hi

Welches 50mm Objektiv ist besondern arm an Chromatischen Aberrationen bei Offenblenden (< f1.8), bei extremen Kontrasten.
Habt Ihr da eine Empfehlung?? Der Preis ist egal! AF sollte verfügbar sein!

LG René

Artefakt
16.07.2014, 19:20
Ist zwar nicht so lichtstark, aber von 1,8 auch nicht so weit weg: Das 2,5/50 Makro - das ist scharf, verzeichnungsfrei und hat keine sichtbaren CAs. Es hat AF, allerdings einen alten, eher gemütlichen :-)

Gruss, Dietmar

www.abcdesign.at

winnix
16.07.2014, 19:32
ich hab das ef 50mm 1:1,4. Da kann ich keine Neigung zu CAs feststellen.

FAD
16.07.2014, 20:38
ich hab das ef 50mm 1:1,4. Da kann ich keine Neigung zu CAs feststellen.
Das hab ich auch und ich kann massive CAs feststellen. Ebenso beim 85er. Natürlich nur bei 1.4 -1.8. danach wirds deutlich besser. Aber mir gehts eben speziell um solche großen Blenden. Aber leider ist dies bei weißen Hochzeitskleidern eine Katastrophe ubd ärgert mich immer wieder.
Ich würde mir auch das 50 1.2 kaufen, allerdings haben meiner Recherchen ergeben dass das ähnliche CAs verursacht.
Meine Frage ist nun ob es physikalisch über möglich ist sowas besser zu bekommen??
Das Macro scheidet aufgrund der Lichstärke sowieso aus.

LG René

vsw
16.07.2014, 20:39
Hallo,

Ich sage mal vorsichtig Sigma. KLICK (http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/50mm-f14-dg-hsm-a.html)

winnix
16.07.2014, 20:48
Das hab ich auch und ich kann massive CAs feststellen. Ebenso beim 85er. Natürlich nur bei 1.4 -1.8. danach wirds deutlich besser. Aber mir gehts eben speziell um solche großen Blenden. Aber leider ist dies bei weißen Hochzeitskleidern eine Katastrophe ubd ärgert mich immer wieder.
Ich würde mir auch das 50 1.2 kaufen, allerdings haben meiner Recherchen ergeben dass das ähnliche CAs verursacht.
Meine Frage ist nun ob es physikalisch über möglich ist sowas besser zu bekommen??
Das Macro scheidet aufgrund der Lichstärke sowieso aus.

LG René

Das 85 hatte ich auch, da waren starke CAs zu sehen, bei meinem 50er nicht.
Aber abgesehen davon, beim 85er ließen sich die CAs ganz gut mit Lightroom korrigieren.

FAD
16.07.2014, 21:27
Das 85 hatte ich auch, da waren starke CAs zu sehen, bei meinem 50er nicht.
Aber abgesehen davon, beim 85er ließen sich die CAs ganz gut mit Lightroom korrigieren.
Naja. Es geht so. Lightroom macht dann eben 6px große graue Kanten daraus. Das sieht bei ausbelichteten großen Bilder dann immer besonders toll aus. In solchen Fällen ist dann Photoshop angesagt und das dauert dann entsprechend lange die CAs restlos zu entfernen...

Hat jemand Erfahrungen mit dem Sigma und bezgl. CAs bei 1.4 und krassen Kontrasten etwas besteuern? Schärfemässig und was das Bokeh angeht soll das ja ziemlich gut sein...

LG

Fabian Spillner
16.07.2014, 21:31
Nimm lieber das gute Zeiss Otus 55mm ... APO => null komma null CAs. Ich habe einige 100% Cropbilder im Gegenlicht gesehen und die Bilder sind in meinen Augen perfekt.

Ja, hat aber kein AF ... aber mit der Übung kriegt man es gut hin!

vsw
16.07.2014, 21:59
Nimm lieber das gute Zeiss Otus 55mm ... APO => null komma null CAs. Ich habe einige 100% Cropbilder im Gegenlicht gesehen und die Bilder sind in meinen Augen perfekt.

Ja, hat aber kein AF ... aber mit der Übung kriegt man es gut hin!

Na endlich.....auf den Tipp warte ich schon lange...:D

FAD
16.07.2014, 22:08
Nimm lieber das gute Zeiss Otus 55mm ... APO => null komma null CAs. Ich habe einige 100% Cropbilder im Gegenlicht gesehen und die Bilder sind in meinen Augen perfekt.

Ja, hat aber kein AF ... aber mit der Übung kriegt man es gut hin!

Muahh... Ich will Dich mal auf ner Hochzeitsreportage ohne AF bei f1.4 sehen...

vsw
16.07.2014, 22:17
Muahh... Ich will Dich mal auf ner Hochzeitsreportage ohne AF bei f1.4 sehen...

Hallo,

sehe ich auch so.
Probier doch mal das o.g Sigma Art 50mm 1,4
Wenn der Fokus stimmt, sicher ein tolles Objektiv.
Interessehalber werde ich mir das auch mal näher anschauen, obwohl 50mm nicht so meine Brennweite ist.

FAD
16.07.2014, 22:35
Hallo,

sehe ich auch so.
Probier doch mal das o.g Sigma Art 50mm 1,4
Wenn der Fokus stimmt, sicher ein tolles Objektiv.
Interessehalber werde ich mir das auch mal näher anschauen, obwohl 50mm nicht so meine Brennweite ist.
Hab mir jetzt fast 3h diverse Tests über das Sigma angeschaut. Ich denke dieses werd ich mir holen. Die Schärfe war in alles Tests Welten besser, selbst im Vergleich zum 1.2L.
Bezüglich CAS gibts leider kaum Infos zu der Linse. Das ist etwas Schade!

LG René

hanibal49
16.07.2014, 22:40
Ich denke nicht, dass Canon da etwas zu bieten hat. Das Sigma ist doch da beste 50mm an Canon, das es im Moment gibt. Und dabei funktioniert auch der AF.

Leider etwas schwer.

Anderseits ist das Canon EF 50mm f/1.4 nicht robust gebaut. Ein kleiner Schlag vorne drauf und es ist kaputt. Da ist ja nichts geschützt. Ich würde heute ein Sigma holen.

Gruss, Alex

vsw
16.07.2014, 22:53
Hab mir jetzt fast 3h diverse Tests über das Sigma angeschaut. Ich denke dieses werd ich mir holen. Die Schärfe war in alles Tests Welten besser, selbst im Vergleich zum 1.2L.
Bezüglich CAS gibts leider kaum Infos zu der Linse. Das ist etwas Schade!

LG René

Hallo René,
Photozone schreibt etwas zu den CA's.
Zitat:
Chromatic aberrations (color shadows at harsh contrast transitions) are extremely well controlled showing readings around an average pixel width in the 0.1px to mid 0.2px range at the image borders.

Fabian Spillner
16.07.2014, 23:09
Ich muss schon zugeben, dass MF + f/1.4 eine echte Herausforderung ist, vor allem im Nahdistanz. Bei der angemessenen Entfernung ginge es schon gut.

Ich habe Zeiss Makro Planar f/2 und es klappt schon ganz gut mit Fokussieren. Ich habe Kinder, die ständig in Bewegung sind ... und der Trefferquote ist schon beachtlich hoch. Ich hatte 50 f/1.2 und habe es zugunsten Zeiss verkauft.

Aber Hochzeit ... da bin ich lieber vorsichtiger ...

PS. das neue Sigma? Ja, das ist auf jeden Fall eine Toplinse, NUR wenn der AF vernünftig funktioniert. Das ist der Knackpunkt!

FAD
16.07.2014, 23:14
Hallo René,
Photozone schreibt etwas zu den CA's.
Zitat:
Chromatic aberrations (color shadows at harsh contrast transitions) are extremely well controlled showing readings around an average pixel width in the 0.1px to mid 0.2px range at the image borders.

Ich hätte eigentlich gerne Vergleichsbilder gesehen. Aber die gibt es nicht so richtig. Aussagen schwanken schon extrem. Wenn jemand beim Canon 1.4er kaum CAs feststellen kann, seh ich einfach das verschieden Fotografen sehr unterschiedliche Ansprüche und Einsatzgebiete haben.

Bei "normalem" Licht bin ich mit dem Canons auch ziemlich zufrieden. Aber sobald weiße Kleider, Hemden und Sonne bei 1.4-1.8 auf einander treffen wird extrem Problematisch.

Werd mir morgen das Sigma bestellen und Samstag auf ner Hochzeit testen :)

vsw
16.07.2014, 23:22
Werd mir morgen das Sigma bestellen und Samstag auf ner Hochzeit testen :)

.....na dann warten wir mal auf Deinen Praxis-Bericht.

Manfred Winter
17.07.2014, 08:33
Bin vor 2 Monaten vom Canon 1.4 auf das Sigma Art gewechselt.
Fazit: Schaerfe, Kontrast, Verzeichnungen, CA's, ... alles um Potenzen besser.
Auch der AF ist jetzt wesentlich reproduzierbarer und schneller als beim Canon.
Leider schwer und gross und teuer ...

vsw
17.07.2014, 09:02
Bin vor 2 Monaten vom Canon 1.4 auf das Sigma Art gewechselt.
Fazit: Schaerfe, Kontrast, Verzeichnungen, CA's, ... alles um Potenzen besser.
Auch der AF ist jetzt wesentlich reproduzierbarer und schneller als beim Canon.
Leider schwer und gross und teuer ...

Hallo,
wie sieht es mit dem AF aus?
Hast Du Einstellungen mit dem Sigma-Dock machen müssen oder passt das Objektiv ohne Einstellungen?

ehemaliger Benutzer
17.07.2014, 09:21
Hallo,
wie sieht es mit dem AF aus?
Hast Du Einstellungen mit dem Sigma-Dock machen müssen oder passt das Objektiv ohne Einstellungen?

Du solltest bei deinem händler aussuchen können. Ich konnte mehrere ausprobieren, keins ohne fehlfocus, 2 waren dezentriert. Das meiner meinung nach mit dem geringsten fehlfocus hab ich gekauft...und jetzt ist es seit wochen bei sigma zum justieren....

vsw
17.07.2014, 09:34
Du solltest bei deinem händler aussuchen können. Ich konnte mehrere ausprobieren, keins ohne fehlfocus, 2 waren dezentriert. Das meiner meinung nach mit dem geringsten fehlfocus hab ich gekauft...und jetzt ist es seit wochen bei sigma zum justieren....

Hallo,
.....na das sind ja schöne Aussichten.
Ich dachte die Sigmas wären jetzt besser in der Endkontrolle bzw. AF Justage.
Also doch ....1000 Euro zahlen, Objektiv und Kamera einpacken zu Sigma nach Rödermark schicken, warten (ohne Kamera rum sitzen) und hoffen, dass alles klappt.
Na Prima! :eek:

FotoKnobi
17.07.2014, 09:37
Muahh... Ich will Dich mal auf ner Hochzeitsreportage ohne AF bei f1.4 sehen...

es gab ne Zeit ohne AF und ISO3200 - ich hab die zwar nicht mitgemacht, aber es scheint möglich gewesen zu sein

sting_
17.07.2014, 10:10
es gab ne Zeit ohne AF und ISO3200 - ich hab die zwar nicht mitgemacht, aber es scheint möglich gewesen zu sein

Film war betreffend Fokus aufgrund der Schichttiefen fehlerverzeihender. Mit den planen Bildsensoren wird Fehlfokus deutlicher, gnadenlos, und die hohen Bildauflösungen verstärken das.

TriStar
17.07.2014, 10:16
es gab ne Zeit ohne AF und ISO3200 - ich hab die zwar nicht mitgemacht, aber es scheint möglich gewesen zu sein

Jop. Damals hatten die Kameras aber auch Schnittbild und Mikroprismen im Sucher. Das hat Canon z.B. bei der EOS 5D Mark III schön wegrationalisiert, damit keiner auf die Idee kommt alte Objektive oder gar die von ZEISS zu benutzen. Wer jetzt argumentiert, dass es ja LivieView gibt wird in der Fotografie-Praxis festellen, dass LiveView solche Fokusierhilfen im Sucher eben doch nicht ersetzen kann.

FAD
17.07.2014, 10:56
es gab ne Zeit ohne AF und ISO3200 - ich hab die zwar nicht mitgemacht, aber es scheint möglich gewesen zu sein
Mag sein, die Autos die man mit einer Kurbel angelassen hatte sind auch gefahren :D

Wie auch immer, es ist bestellt und morgen bin ich schlauer :p

PS: Außerdem, ohne jemand zu nah treten zu wollen, hat sich die Qualität, vor allem was Farbbilder angeht, mit der neuen Technik um Welten gebessert. Bei SW mag das etwas anders sein, denn da kann man Unschärfe und Bildfehler wie CAs schön im Rauschen verstecken...
Oft hört man so Sprüche wie es kochen alle nur mit Wasser und es kommt auf den Mann hinter der Kamera an. Das ist aber nur genau die halbe Wahrheit. Denn das Wasser mit dem gekocht wird hat riesige Unterschiede je mehr Geld man Inverstiert ;)

LG René

Fabian Spillner
17.07.2014, 11:29
ich schätze, die Chance auf ein funktionierendes Sigma 50er zu kommen, liegt bei 1:10. Viel Glück und viel Spass beim Testen.

Mit Otus würdest Du gleich fotografieren gehen ohne zu testen ... ich glaube, du solltest mal Zeiss eine Chance geben. Mit passender Mattscheibe geht's wirklich gut! Wenn Du mir nicht glauben willst, dann isses auch okay :)

vsw
17.07.2014, 11:33
ich schätze, die Chance auf ein funktionierendes Sigma 50er zu kommen, liegt bei 1:10. Viel Glück und viel Spass beim Testen.


Hallo,
....ist das wirklich soooo schlimm?

heinengl
17.07.2014, 12:12
Mit Otus würdest Du gleich fotografieren gehen ohne zu testen ...
Bei dem Preis würde ich das auch nicht anders erwarten. Das Zeiss spielt doch in einer anderen Liga, und sofern man auf den Autofokus verzichten kann ist das die erste Wahl.
Allerdings möchte ich das Bild eines 95% exakt fokussiertes Zeiss Objektivs mit einem (dank Automatik) auf den Punkt fokussierten Bildes nicht vergleichen. Und wenn die Muse für den manuellen Fokus nicht da ist, dann ist Zeiss ein Fehlkauf.

Fabian Spillner
17.07.2014, 12:12
Wenn der AF nicht passt, überlegt man sich dann: Zurückschicken oder justieren lassen? Wenn Justage, dann kann man es nicht wieder zurückschicken, richtig? Wenn Justage nicht klappt, dann muss man es verkaufen mit dem Gewissen, dass es nicht richtig funktioniert. Das finde ich irgendwie nicht schön, vor allem beim 1000 € Objektiv. Bei 300 € würde ich schon akzeptieren ...

vsw
17.07.2014, 12:28
Wenn der AF nicht passt, überlegt man sich dann: Zurückschicken oder justieren lassen? Wenn Justage, dann kann man es nicht wieder zurückschicken, richtig? Wenn Justage nicht klappt, dann muss man es verkaufen mit dem Gewissen, dass es nicht richtig funktioniert. Das finde ich irgendwie nicht schön, vor allem beim 1000 € Objektiv. Bei 300 € würde ich schon akzeptieren ...

Hallo,
sicher kannst Du das Objektiv nach einer Justage zurückschicken!
Der einzige Haken ist der Zeitfaktor.
Wenn sich Sigma zu viel Zeit lässt, dann hast Du ein Problem.

l.e.connewitz
17.07.2014, 12:54
Ich hätte eigentlich gerne Vergleichsbilder gesehen. Aber die gibt es nicht so richtig.
Kann ich auch nicht so richtig helfen. Hab nur das Sigma (ohne Art).
Anbei mal Vergleichsbilder mit Verschattung und einmal pralle Sonne. Die CA´s sind deutlich zu sehen, aber so fein, dass es kein Problem mit LR gibt, auch bei größeren Ausbelichtungen. War beim 85er extremer, weshalb das gehen musste.
Die 100%-Crops sind einmal mit und einmal ohne Korrektur der CA´s

... Bei "normalem" Licht bin ich mit dem Canons auch ziemlich zufrieden. Aber sobald weiße Kleider, Hemden und Sonne bei 1.4-1.8 auf einander treffen wird extrem Problematisch. Wie schon geschrieben, hier das 50er von Sigma mit richtig viel Sonne.

Werd mir morgen das Sigma bestellen und Samstag auf ner Hochzeit testen :)Zum Testen würde ich nicht unbedingt ´ne Hochzeit hernehmen, da musses doch passen, denn die Momente bekommst Du kein zweites Mal.

Anbei noch die Exif´s der Bilder: ISO100/ f:1,4/ 50mm/ 1/8000s
Also wirklich viel Sonne

Fabian Spillner
17.07.2014, 13:11
Sowas würde das 50L locker schaffen.

Teste doch mal mit heftigem Gegenlicht.

Hier versagt mein 85L komplett. Das ist nicht mal 100% Ansicht, sondern eine Verkleinerung auf 1200px. Ein Ausschnitt siehe im Anhang.

Fabian Spillner
17.07.2014, 13:24
Und hier ein Zitat vom photozone zum 85er CAs:


Lateral chromatic aberrations (color shadows at harsh contrast transitions) are extremely well controlled and not field relevant. Surprisingly the aspect does not worsen compared to the APS-C scope test.

Naja ... :)

vsw
17.07.2014, 16:24
Hallo,

Hier wird ja viel über die CA's geschrieben und das auch noch mit dem OTUS verglichen.
Über das Boke(h) allerdings gibt es wenig.

Hier mal ein Beispiel des OTUS....grausig, wie ich finde.
Und das für 4K Euro :eek:

KLICK (http://www8.pcmag.com/media/images/405672-zeiss-otus-1-4-55-sample-image.jpg?thumb=y)

Fabian Spillner
17.07.2014, 16:52
Ich bin mir wirklich nicht sicher, dass die anderen Optiken das besser hinkriegen bei DIESEM Motiv ...

vsw
17.07.2014, 16:56
Ich bin mir wirklich nicht sicher, dass die anderen Optiken das besser hinkriegen bei DIESEM Motiv ...

Hallo,

na zumindest mal sollten die Katzenaugen, die furchtbaren ovalen Lichter weniger werden.......
IMHO
Man müsste natürlich mal das OTUS mit dem Sigma direkt vergleichen, wird wohl schwer werden.....

Nachtrag:
einen Vergleich mit dem Sigma art und dem Canon 50L habe ich hier gefunden

KLICK (http://willchaophotography.com/sigma-50mm-f1-4-art-review/)

Fabian Spillner
17.07.2014, 17:07
Hier sind viele hochauflösenden Otus Bilder zu sehen:

Schau mal die Bilder in 100% Ansicht. Das ist einfach der Wahnsinn!

https://www.flickr.com/photos/carlzeisslenses/sets/72157635236491881/

z.B.

https://www.flickr.com/photos/carlzeisslenses/11048417456/sizes/o/in/set-72157635236491881/

Fabian Spillner
17.07.2014, 17:13
Und auf "Guide to Zeiss" von diglloyd gibt's Vergleiche zw. Otus und 50L.

Da sieht man deutlich Unterschiede, auch im Sachen CA. Da gibts ein Beispiel mit Gegenlicht. Beim Otus kann ich kein CA erkennen, wo bei 50L heftige CAs zu sehen sind.

Hier kann ich die Bilder leider nicht zeigen (Paid Content).

Link: http://diglloyd.com/index-zf.html

vsw
17.07.2014, 17:19
Hier sind viele hochauflösenden Otus Bilder zu sehen:

Schau mal die Bilder in 100% Ansicht. Das ist einfach der Wahnsinn!



Nikon D800/E....
Das macht schon was her :eek:

Fabian Spillner
17.07.2014, 17:22
Zeiss Otus und das 135er APO können die volle Auflösung von D800E effektiv nutzen - da sieht man eindeutig, was das D800E kann ... die Bildwirkung steht schon dem Mittelformat sehr nahe ...

Aber ich bleibe bei Canon! :rolleyes:

vsw
17.07.2014, 17:24
Zeiss Otus und das 135er APO können die volle Auflösung von D800E effektiv nutzen - da sieht man eindeutig, was das D800E kann ... die Bildwirkung steht schon dem Mittelformat sehr nahe ...

Aber ich bleibe bei Canon! :rolleyes:

Hallo,

die 810 soll ja noch einen drauf setzen......
Wenn ich nicht die anderen Vorteile der 1DX brauchen/nutzen würde......man könnte schwach werden.:rolleyes:

Fabian Spillner
17.07.2014, 17:28
Canon wird schon 3D auf den Markt bringen ... irgendwann ... mit 40 MP / 50 MP ... sie arbeiten noch dran ...

aber 1DX ist einfach eine geile Kamera!

vsw
17.07.2014, 17:29
Hallo,

FSTOPPERS meint:
Well, we can really compare it based on performance and price. The Zeiss Otus, according to DxO, is better. I'm not surprised, the lens is nearly $4000 and very well should be awesome. But it's not four times better than the Sigma. It's a hair better and it doesn't have autofocus.

So if we accept that the Sigma is better than Canon 50mm options (from Fstoppers testing)... If we accept it's better than Nikon (if you want to believe DxO tests)... If we accept that it is almost as good as a Zeiss that's priced four times higher... Where does that leave us?

To me, it means that if you want the absolute best bang for your buck - the best value on the market today for a 50mm lens - it's pretty difficult to argue that the Sigma isn't that product. Am I wrong?

Hier auch noch mal eine Tabelle, wo auch die CA´s bewertet werden....KLICK (http://fstoppers.com/gear/zeiss-otus-bests-sigma-50mm-art-what-has-best-value-9493)

hanibal49
17.07.2014, 18:09
. . . und das OTUS ist zudem hässlich :D

sting_
17.07.2014, 18:13
Eine Frage zu den CAs und Tabellen: werden bei den üblichen Tests nicht hauptsächlich die Farbquerfehler im Schärfebereich getestet, und weniger die Farblängsfehler im Unschärfebereich?

Dem TO geht es ja scheinbar um die Farblängsfehler im Unschärfebereich.
Oder liege ich gar überall falsch?

heinengl
17.07.2014, 19:07
Canon wird schon 3D auf den Markt bringen ... irgendwann ... mit 40 MP / 50 MP ... sie arbeiten noch dran ...

... und nicht vergessen: gleichzeitig einen Power PC kaufen, damit die Bildbearbeitung dich nicht in den Wahnsinn treibt.

Fabian Spillner
17.07.2014, 19:27
Werde nicht kaufen, habe es nicht nötig. Bin mit meiner Ausrüstung glücklich. :)

Manfred Winter
17.07.2014, 19:57
Ja, ich musste mein 50 Art mit dem USB Ding einstellen. Dauerte eine halbe Stunde, um einen entfernungsabhaengigen Fehlfokus zu eliminieren. Meine Canon 24 L und 135 L und 70-200 L IS II musste ich wegen aehnlicher Fokusprobleme zu Canon schicken. Dauerte eine Woche.

Und der Vergleich mit dem Otus ... Da letzteres keinen Autofokus hat, hat man auch keine Af Probleme.
Kleiner Hinweis: Das Sigma hat auch fuer Fokus einen Otus Modus, man schiebt einen kleinen Schalter auf "off", und der Fokus ist manuell so gut wie der vom Otus, fuer ein Viertel des Preises. Und kleiner und leichter ist es auch noch ...

vsw
17.07.2014, 20:03
Ja, ich musste mein 50 Art mit dem USB Ding einstellen. Dauerte eine halbe Stunde, um einen entfernungsabhaengigen Fehlfokus zu eliminieren.

Hallo,
jetzt wollte ich es auch wissen wie das mit den CA´s bei Offenbarende etc. mit dem Sigma ist und habe es mir bestellt....kommt morgen.
Den Dock habe ich vorsichtshalber dazu genommen.
Ich frage mich nur wie das mit dem Teil ohne dauerndes im Dunklen tappen funktionieren soll.
Es gibt ja nur eine Skala....nur worauf bezieht sich die?
Naja vielleicht habe ich ja Glück und es geht out of the box :(

Manfred Winter
17.07.2014, 20:09
Ich hoffe ich missverstehe Deine Frage jetzt nicht, Vittorio ...
Mit dem Dock kann man den Fokus entfernungsabhaengig auf 4 Entfernungen einstellen. Die Skalen gehen von -20 bis +20 und sind identisch mit den AF-Korrekturskalen von Canon.
Also, 1.) Target auf 40 cm. Mit AF Korrektur den Faktor bestimmen. Diesen Faktor mit dem Dock ins Objektiv programmieren. Repeat mit 70 cm, 150 und "unendlich" (Da habe ich ein Target in 5 Meter verwendet.)
Natuerlich nach jedem Step die AF Korrektur in der Kamera wieder nullen ...
Zweit- und Dritt Kamera habe ich dann mit der Kamera Korrektur ganz leicht angepasst, bei mir waren es glaub ich +1 bei der 6D und +2 bei der 5DIII. Ich hab die Dock Korrektur mit der 1DX gemacht.

vsw
17.07.2014, 20:14
Ich hoffe ich missverstehe Deine Frage jetzt nicht, Vittorio ...
Mit dem Dock kann man den Fokus entfernungsabhaengig auf 4 Entfernungen einstellen. Die Skalen gehen von -20 bis +20 und sind identisch mit den AF-Korrekturskalen von Canon.


Hallo Manfred,
perfekt....genau das habe ich gesucht.
Eine Referenz, die Skala in der Kamera, sonst wird man ja blöd, wenn kein Anhaltspunkt gegeben ist.
Ich werde es wie Du machen und die (falls nötig) Grundeinstellung mit der 1DX machen.
Besten Dank!

Fabian Spillner
17.07.2014, 21:25
Haha, Otus Modus ...

Wie gross ist der Drehwinkel des Fokussierrings beim Sigma? Bei Otus ist es 248 Grad, welche sehr genaue Fokussierung ermöglicht.

FAD
17.07.2014, 23:11
Kann ich auch nicht so richtig helfen. Hab nur das Sigma (ohne Art).
Anbei mal Vergleichsbilder mit Verschattung und einmal pralle Sonne. Die CA´s sind deutlich zu sehen, aber so fein, dass es kein Problem mit LR gibt, auch bei größeren Ausbelichtungen. War beim 85er extremer, weshalb das gehen musste.
Die 100%-Crops sind einmal mit und einmal ohne Korrektur der CA´s
Wie schon geschrieben, hier das 50er von Sigma mit richtig viel Sonne.
Zum Testen würde ich nicht unbedingt ´ne Hochzeit hernehmen, da musses doch passen, denn die Momente bekommst Du kein zweites Mal.

Anbei noch die Exif´s der Bilder: ISO100/ f:1,4/ 50mm/ 1/8000s
Also wirklich viel Sonne
Natürlich teste ich das morgen schon. Aber wenns es keine totale Gurke ist dann kommt's Samstag anstatt den Canon in die Tasche ;)

vsw
17.07.2014, 23:16
Natürlich teste ich das morgen schon. Aber wenns es keine totale Gurke ist dann kommt's Samstag anstatt den Canon in die Tasche ;)

....genau so mache ich das auch.
Mal schauen wer morgen von uns eine Gurke geliefert bekommt ...oder nicht :D

vsw
18.07.2014, 13:34
....genau so mache ich das auch.
Mal schauen wer morgen von uns eine Gurke geliefert bekommt ...oder nicht :D
Hallo,

es hat mich erwischt...:eek:

Das Sigma ist rattenscharf und bestens verarbeitet und , und, und.
Ich kann also alle positiven Meldungen bestätigen......bis auf

...natürlich, wie immer, der AF stimmt nur im LV, der Phasen AF liegt völlig drangaben.

Das Dock habe ich gleich mit bestellt, nützt bei meinem Exemplar aber auch nichts, da die max Korrektur von 20 !! bei mir nicht ausreicht.
Ich müsste in der Kamera noch 3-4 Stufen zulegen.
Da sollte dann wohl besser Sigma regeln.
Ich probiere wahrscheinlich später noch mal ein Exemplar, jetzt habe ich keine Zeit für solche Spielchen.
Schade, Schade, das Teil ist wirklich gut, wenn man ein halbwegs passendes erwischt.
Um weiteren Fragen vorzubeugen....ich habe das Teil bereits wieder zurückgegeben.

Fabian Spillner
18.07.2014, 23:01
Schade.

Ich hoffe, dass wenigstens einer hier ein gutes Exemplar erhalten hat.

Wie Sigma die Qualitätssicherung macht, will ich gerne wissen.

Bei Otus gibt's strenge QA, die jedes Otus einzeln auf Qualität testet. Wenn es die Anforderungen nicht erfüllt, geht es zurück.

vsw
18.07.2014, 23:16
Schade.

Ich hoffe, dass wenigstens einer hier ein gutes Exemplar erhalten hat.

Wie Sigma die Qualitätssicherung macht, will ich gerne wissen.

Bei Otus gibt's strenge QA, die jedes Otus einzeln auf Qualität testet. Wenn es die Anforderungen nicht erfüllt, geht es zurück.

Hallo,

na bei dem Preis von knapp 4K Euro kann man das ja wohl auch erwarten.
Obwohl 900 Euro für ein Sigma sind aber auch nicht von schlechten Eltern.
Wenn ich dann noch das Dock und einen halben Tag vergebene Arbeit zugrunde lege......
Naja, ich hab´s aus Spass gemacht/versucht.

Manfred Winter
19.07.2014, 08:50
Vittorio, da scheinst Du wirklich Pech gehabt zu haben ...


Meine beiden Art sind nach Dockjustage AF mäßig über jeden Zweifel erhaben. Die Korrekturfaktoren waren alle im Bereich +- 5 oder 7.

Und meine 8 Canon L Objektive? Genau zwei benoetigten keinen Eingriff vom Canon Service ....

Manfred Winter
19.07.2014, 09:05
Ich glaube ja die Otus Vergleiche haben einen großen Haken ...
Das Otus hat eben keinen AF, da ist es wohl nicht mal nötig, den im Werk zu testen.
Und alle bislang vorliegenden Testberichte oder Erfahrungsberichte zum Sigma sagen uns, dass der AF, wenn überhaupt, das Problem darstellt.
Manuell Fokussieren ist zumindest fuer mich ein Problem, mit den Standard Mattscheiben geht das eher weniger gut, Live View ist fuer Action und dergleichen leider vollkommen ungeeignet, bleibt eventuell noch ein Mattscheibenwechsel, welcher fuer meine 1D3 leider nicht wirklich möglich ist, fuer die 1DX zwar schon, allerdings scheinen alle angebotenen Canon Mattscheiben dann gröbere Probleme mit AF und Belichtungsmessung zu haben. Und der Wechsel vor Ort ist wohl auch nicht praktikabel.
Meine erste SLR, die Minolta SRT 101b, da ging es, aber heute ...?

Fluch oder Segen? Ich will eigentlich nicht auf all die Vorteile der heutigen Kamerageneration verzichten ...

vsw
19.07.2014, 09:55
Fluch oder Segen? Ich will eigentlich nicht auf all die Vorteile der heutigen Kamerageneration verzichten ...

Hallo Manfred,

sehe ich auch so.
offensichtlich habe ich ein richtige Gurke erwischt.
Schon in der Naheinstellung von 40 cm hatte ich bei maximaler Korrektur von 20 am Sigma Dock immer noch fast 1 cm Fehlfokkus.
Das Objektiv allerdings hat mir "manuell" sehr gut gefallen und ich hätte es sofort behalten, da mir an meinen Canon Kameras noch nichts Besseres bei 50mm untergekommen ist.
Naja, ist ja nicht so schlimm, sobald ich etwas mehr Zeit habe werde ich einen erneuten Versuch starten.

Aber ich denke wir schweifen hier etwas ab......der TO wollte ja eigentlich nur etwas über die Chromatische Aberrationen bei Offenblende 50mm wissen.

OK, dazu kann ich sagen, dass unter den üblichen Verdächtigen (50/1,8-50/1,4-50/1,2) das Sigma die Nase vorn hat.
Auch gegenüber dem 85/1,2 LII !
Über andere Objektive kann ich mangels Erfahrung nicht berichten.

Übrigens....Manfred, hast Du mal zum justieren der Objektive die Dot Tune Idee ausprobiert?

FAD
21.07.2014, 09:42
Hey. Also ich habe am Freitag mein Sigma Art erhalten und ein paar schnelle Tests im Garten mit Schlüsselbund und praller Sonne gemacht. Der Vergleich zum Canon 1.4er ist gigantisch. Die CAs sind minimal und mir ist zudem auch aufgefallen das der Kontrast bedeutend beser ist.
Ich habe meins bisher "nur" mit der 7D internen Fokuskorrektur kalibriert. Das Ergebniss ist Ok, aber auf jeden Fall auch bedeutend besser als beim Canon Objektiv.

Am Samstag hatte ich es den ganzen Tag mit auf der Hochzeit und ich habe viel damit fotografiert. Als ich gestern die Bilder gesichtet habe war ich hell auf begeistert. Die Linse lag selbst in der dunklen Kirche so gut wie nie daneben!! Einfach Wahnsinn!! :)

Gerade bei der Trauung arbeite ich aufgrund des leiseren Auslösens oft im LV Modus. Da nutzte ich bisher meistens den manuellen Fokus, weil es sonst ewig dauert bis die Kamera scharf stellt. Nicht so beim Sigma! Anvisieren, abdrücken und so gut wie jeder Schuß ist ein Volltreffer.

Der Hacken ist, jetzt werd ich mein 30mm wohl auch noch tauschen müssen...

LG René

vsw
21.07.2014, 09:54
Am Samstag hatte ich es den ganzen Tag mit auf der Hochzeit und ich habe viel damit fotografiert. Als ich gestern die Bilder gesichtet habe war ich hell auf begeistert. Die Linse lag selbst in der dunklen Kirche so gut wie nie daneben!! Einfach Wahnsinn!! :)

Gerade bei der Trauung arbeite ich aufgrund des leiseren Auslösens oft im LV Modus. Da nutzte ich bisher meistens den manuellen Fokus, weil es sonst ewig dauert bis die Kamera scharf stellt. Nicht so beim Sigma! Anvisieren, abdrücken und so gut wie jeder Schuß ist ein Volltreffer.

Der Hacken ist, jetzt werd ich mein 30mm wohl auch noch tauschen müssen...

LG René

Hallo Ren'e,
Glückwunsch :)
Ich hatte leider weniger Glück.....
Du bestärkst mich aber darin es durchaus nochmal zu versuchen.
Meins war ja im LV Modus auch überragend.....
Der Phasen AF allerdings war grausam :eek:

FAD
21.07.2014, 10:37
Lohnt sich das jetzt dieses Sigma Kalibrierding zubholen? Macht das irgendwas besser als das Kamerainterne?

vsw
21.07.2014, 10:40
Lohnt sich das jetzt dieses Sigma Kalibrierding zubholen? Macht das irgendwas besser als das Kamerainterne?

Hallo,

ich hatte mir das Ding mutbestellt.
Funktioniert prima, sogar bei 4 Entfernungswerten.
In der Kamera hast Du nur eine Einstellmöglichkeit.
Leider, wie gesagt, bei mir war das Objektiv wohl defekt.
Der Einstellbereich im Dock oder in der Kamera hat nicht ausgereicht.

FAD
21.07.2014, 10:58
Hallo,

ich hatte mir das Ding mutbestellt.
Funktioniert prima, sogar bei 4 Entfernungswerten.
In der Kamera hast Du nur eine Einstellmöglichkeit.
Leider, wie gesagt, bei mir war das Objektiv wohl defekt.
Der Einstellbereich im Dock oder in der Kamera hat nicht ausgereicht.

Ich vermute mal die haben bei dem Ding eine Rücksendequote von nahezu 100%. Nach dem kalibrieren benötig man das doch nie wieder...:rolleyes:
Habs mir mal bestellt :D

LG

vsw
21.07.2014, 11:00
Ich vermute mal die haben bei dem Ding eine Rücksendequote von nahezu 100%. Nach dem kalibrieren benötig man das doch nie wieder...:rolleyes:
Habs mir mal bestellt :D

LG

Hallo,

naja, es erledigt ja allerdings auch das Update der Objektiv-Firmware.
Sollte mein nächstes Sigma passen, werde ich das Teil auch behalten.
Ohne Sigma.....natürlich wertlos :D