PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 135/2, 100L oder 70-200 zum 85er



Photoschmiede
08.08.2014, 09:48
Hallo Gemeinde.
Wie der Titel schon sagt, möchte ich mir meinen Brennweiten-Bereich erweitern. Ich werde des Öfteren im Kindergarten und Schulfesten photographieren und möchte eines der obigen Objektive, damit ich aus dem Hintergrund Kinder und Jugendliche, auch mal Babys photographieren und nicht so grossartig auffallen.

Nun schwanke ich zwischen dem 135, 100 oder dem Zoom, mit dem ich ja flexibler unterwegs bin. Das 135 hatte ich gestern auf einer 6d getestet und ich muss sagen, erste Sahne.

Motivklingel
08.08.2014, 10:43
Hallo Gemeinde.
Wie der Titel schon sagt, möchte ich mir meinen Brennweiten-Bereich erweitern. Ich werde des Öfteren im Kindergarten und Schulfesten photographieren und möchte eines der obigen Objektive, damit ich aus dem Hintergrund Kinder und Jugendliche, auch mal Babys photographieren und nicht so grossartig auffallen.

Nun schwanke ich zwischen dem 135, 100 oder dem Zoom, mit dem ich ja flexibler unterwegs bin. Das 135 hatte ich gestern auf einer 6d getestet und ich muss sagen, erste Sahne.

Das 100 L ist ein Makro, mit dem Du sehr gut Details von Babys fotografieren kannst.

Das 70-200 ist ein gutes Universalobjektiv, mit dem Du wegen der größten Brennweite auch aus dem Hintergrund Kinder und Jugendliche fotografieren kannst.

Das 135/2 ist dagegen preiswerter, kleiner und leichter. Aber da Du schon ein 85er hast, würde es wie das 100ter keinen großen Unterschied von der Brennweite für Dich machen.

Von der optischen Qualität sind alle genannten Objektive sehr gut.

Photoschmiede
08.08.2014, 11:00
Danke für die Infos. Also mir geht es wiegesagt um die Hintergrundarbeit. Mir gefallen die Photos von Kindern, die nicht großartig wissen oder auch vergessen, dass sie photographiert werden und so natürlicher wirken.

Das 85er ist mir dafür zu kurz, das 100er eigentlich auch noch. Nur das ist universeller als das 135er da Makro, von dem ich noch keins besitze. Eine echte Zwickmühle.:(

hanibal49
08.08.2014, 11:08
Das 100 L ist ein Makro, mit dem Du sehr gut Details von Babys fotografieren kannst.



Das 100er ist zuerst mal ein 100er. Ein ganz normales, das man als 100er einsetzen kann ohne gleich Details des Babys zu fotografierem. ;)

Gruss, Alex

patrykb
08.08.2014, 11:17
Hallo,
ich kann dir vielleicht helfen,da ich 85 1.8, 135L und 70-200 2.8 ii besitze:

135L: Das beste Objektiv ,das ich besitze und ein Traum ,was AF,Bokeh, BQ angeht. Die Freistellung ist ein Traum und der AF ein Blitz.Kontraste,Schärfe sind einfach einmalig.Dieses Objektiv würde ich niemals verkaufen,....die anderen schon eher!

70-200 is ii:
Sehr schwer,gross, top BQ, schneller AF, sehr flexibel im Einsatz.
Für bewegende Motive top.
Das Gewicht ist nicht zu unterschätzen.
Der is ist ein Traum und 1/20 gelingen bei 200mm brennweite.Stark!
Gewicht!!: Aus diesem Grund habe ich das 85 und 135.

100L:
Es ist das schärfste Objektiv,das ich von Canon hatte.Ich mache kaum Makros und habe es verkauft.Der is ist sehr gut und erlaubt Bilder mit 1/15-1/20sek.
Für Portraits wirklich genial.
Bokeh ist gut aber nicht so schön wie bei den anderen genannten Objektiven.
Für seine leistung ist das 100er billig und wirklich allg.gesehen: eine Empfehlung!

Welchen du nehmen wirst liegt nun bei dir.
Warum nicht mit der Zeit 135 und 70-200.

Das 70-200 4 is kostet die Hälfte und wiegt die Hälfte.
Wenn du keine f2.8 brauchst eine Überlegung wert.

Mach folgendes: Kauf das135L und du bist glücklich,mehr als glücklich,den dieses Objektiv zaubert und ich würde lieber das 135L haben wollen als das 70-200 is ii.


Gruss.

Patryk.

Photoschmiede
08.08.2014, 11:45
Hallo,
ich kann dir vielleicht helfen,da ich 85 1.8, 135L und 70-200 2.8 ii besitze:

135L: Das beste Objektiv ,das ich besitze und ein Traum ,was AF,Bokeh, BQ angeht. Die Freistellung ist ein Traum und der AF ein Blitz.Kontraste,Schärfe sind einfach einmalig.Dieses Objektiv würde ich niemals verkaufen,....die anderen schon eher!

70-200 is ii:
Sehr schwer,gross, top BQ, schneller AF, sehr flexibel im Einsatz.
Für bewegende Motive top.
Das Gewicht ist nicht zu unterschätzen.
Der is ist ein Traum und 1/20 gelingen bei 200mm brennweite.Stark!
Gewicht!!: Aus diesem Grund habe ich das 85 und 135.

100L:
Es ist das schärfste Objektiv,das ich von Canon hatte.Ich mache kaum Makros und habe es verkauft.Der is ist sehr gut und erlaubt Bilder mit 1/15-1/20sek.
Für Portraits wirklich genial.
Bokeh ist gut aber nicht so schön wie bei den anderen genannten Objektiven.
Für seine leistung ist das 100er billig und wirklich allg.gesehen: eine Empfehlung!

Welchen du nehmen wirst liegt nun bei dir.
Warum nicht mit der Zeit 135 und 70-200.

Das 70-200 4 is kostet die Hälfte und wiegt die Hälfte.
Wenn du keine f2.8 brauchst eine Überlegung wert.

Mach folgendes: Kauf das135L und du bist glücklich,mehr als glücklich,den dieses Objektiv zaubert und ich würde lieber das 135L haben wollen als das 70-200 is ii.


Gruss.

Patryk.

Na das sind doch mal Aussagen, die mir weiterhelfen. Ich spiele auch mit dem Gedanken, ein 70-200/4 irgendwann mal anzuschaffen und frage mich jetzt schon, ob das 135er dann nicht überflüssig wäre. Wahrscheinlich denke ich schon zu weit vorraus.


Das 100er ist zuerst mal ein 100er. Ein ganz normales, das man als 100er einsetzen kann ohne gleich Details des Babys zu fotografierem. ;)

Gruss, Alex

Klar. Ich bräuchte es wohl auch nur für die Details. Mit dem 85er-Sigma bin ich mehr als zufrieden. Ein 100L benötige ich definitiv nicht für Portraits. Makros sind ebenfalls nicht meine Welt.

helmus
08.08.2014, 13:13
Aus meiner Sicht gesehen, weil ich das schon oft gemacht habe, im KiGa und aus dem Hintergrund:
die universellste Optik mit der ich fast alles aufnehmen kann ist für mich das 2.8/70-200 LIS II...
schwer, groß, auffällig aber kaum zu toppen in BQ und Lichtstärke.
Das an meiner 1D und eine lichtstarke Weitwinkel FB an meiner 5D und ich brauche kein Objektiv zu wechseln.

Aber das ist nur meine Sehweise und die ist weder für andere bindend noch allgemeingültig.

Gruß
Helmut



@: noch ein Stich ins Wespennest...
letztes Jahr habe ich alle Aufnahmen im KiGa mit der X-Pro1, dem 18-55 und dem 55-200 gemacht... es geht auch ohne Canon :rolleyes:

patrykb
08.08.2014, 13:29
Hallo,


mach doch folgendes:

Zum Preis vom 70-200 2.8 is ii:


135L + 70-200 4 iS.

Hast dann 2 tolle Objektive zum Preis vom 70-200 is ii!!!,

Patryk.

ehemaliger Benutzer
08.08.2014, 13:41
...
135L + 70-200 4 iS.

Hast dann 2 tolle Objektive zum Preis vom 70-200 is ii!!!,

Patryk.


Muss man sich natürlich auf der Zunge zergehen lassen!

...aber im Kiga ist f2.8 Gold wert.


Ich habe mir nach dem 70-200 is ii noch ein gebrauchtes f4 ohne is für's leichte Besteck zu gelegt. Klappt prima.

Bei Gelegenheit kommt allerdings auch noch ein 135ger ins Haus.

Adele Timm
08.08.2014, 14:36
Langsam entwickeln sich die Beratungen hier wie im DSLR-Forum.

Für den genannten Zweck(!) gibt es gar keine Auswahl zwischen den zur Diskussion stehenden Objektiven. Da kommt nur das 70-200/2.8 (egal welches) in Frage. Jeder, der schon mal in Kindergarten/-krippe fotografiert hat, sollte das eigentlich wissen. Mit einer FB ist man doch da total aufgeschmissen, es sei denn, die Bilder wären nur fürs Web oder 10x15-Bildchen, denn da kann man fast nach Belieben croppen.

Photoschmiede
08.08.2014, 14:36
Muss man sich natürlich auf der Zunge zergehen lassen!

...aber im Kiga ist f2.8 Gold wert.


Ich habe mir nach dem 70-200 is ii noch ein gebrauchtes f4 ohne is für's leichte Besteck zu gelegt. Klappt prima.

Bei Gelegenheit kommt allerdings auch noch ein 135ger ins Haus.

Warst Du mit deinem 100L schon mal im Kindergarten unterwegs und wenn ja, hat es dir gereicht (von der Entfernung)?

ehemaliger Benutzer
08.08.2014, 15:13
Warst Du mit deinem 100L schon mal im Kindergarten unterwegs und wenn ja, hat es dir gereicht (von der Entfernung)?

Nein, war ich nicht. Würde ich auch nur bei Aufführungen benutzen, wo der Abstand gleich bleibt.

ehemaliger Benutzer
08.08.2014, 16:27
Würde in diesem Fall auch eher zum Zoom raten. Muss ja nicht unbedingt das ISII sein, das non-IS f2.8 tuts doch auch. ;)

Art

Motivklingel
08.08.2014, 19:35
Das 85er ist mir dafür zu kurz, das 100er eigentlich auch noch.
...
Eine echte Zwickmühle.:(

Keine Zwickmühle, denn wenn das so ist, kommt für Dich nur das 70-200ter (in welcher Ausführung auch immer) in Frage. Alle anderen von Dir genannten Objektive sind für Deinen Einsatzzweck von der Brennweite zu kurz.

Und für gelegentliche Nahaufnahmen könntest Du einen Zwischenring anschaffen.

lumajo
08.08.2014, 21:48
Hallo Markus,
bei mir ist es wie bei Patryk, ich habe ebenfalls das 135 er, 85/1.8 u. das 70-200/2.8 L IS II. Allerdings habe ich neben der 5 D III noch ne 7 D. Das 135 er
ist wirklich toll, an der 5er blende ich meist auf 2.8 ab oder verwende es an
der 7D mit 2.0 parallel zur 5D III mit 24-105/4 L IS. Das 70-200/2.8 L IS II
ist leider meist zu Hause, paßt nicht in die Tasche, ist schwer u. auffällig.
Ich würde an deiner Stelle das 135er nehmen, ist nicht so nah am 85er u. ist
eine Blende besser als das 100er. Dazu das 70-200/4 L IS ist genau so scharf
wie das 2.8 IS II bei Blende 4 (die Freistellung hat mir an VF. immer gereicht).
Außerdem hatte unser KiGa auch ein Freigelände, es hat nicht alles innen
statt gefunden.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen,
Armin

Photoschmiede
09.08.2014, 09:10
So. Es ist vollbracht. Nach einigen fast schlaflosen Nächten habe ich mir heute ein 4 Jahre altes 135 für gekauft und doch kein Zoom. Ich werde es erstmal damit versuchen und irgendwann später ein 70-200 dazu kaufen.

Das passt denke ich. Ich freue mich schon drauf und danke alles Tippgebern die mir bei der Entscheidung geholfen haben.

helmus
09.08.2014, 11:14
Dann berichte hinterher doch bitte mal über Deine Erfahrungen mit den Festbrennweiten, dem öfter wechseln zu müssen und ob Dir die 135mm Brennweite ausgereicht hat.
Ich halte sie nämlich für zu kurz und FB's für zu unflexibel, wenn Du unbemerkt aus dem Hintergrund fotografieren willst. Das ist aber nur meine Meinung basierend auf meinen eigenen Erfahrungen.

Gruß
Helmut

patrykb
09.08.2014, 11:57
Herzlichen Glückwunsch zum fantastischen Objektiv!
Du wirst sehen, was das 135L zaubert, wenn du als Fotograf das passende Licht,Motiv und Auge hast.
Wie gesagt kenne ich einige ,die das 70-200 verkauft haben,aber keinen der das 135er verkauft hat.
Mach doch ein paar Bilder und zeige sie uns dann,wenn du magst.

Viel Spass mit dem neuen Spielzeug.

P.S: Das 70-200 läuft nicht weg und du kannst es später dazu kaufen:-)

Patryk.

digitaltommy
09.08.2014, 14:20
Na das sind doch mal Aussagen, die mir weiterhelfen. Ich spiele auch mit dem Gedanken, ein 70-200/4 irgendwann mal anzuschaffen und frage mich jetzt schon, ob das 135er dann nicht überflüssig wäre. Wahrscheinlich denke ich schon zu weit vorraus.

Klar. Ich bräuchte es wohl auch nur für die Details. Mit dem 85er-Sigma bin ich mehr als zufrieden. Ein 100L benötige ich definitiv nicht für Portraits. Makros sind ebenfalls nicht meine Welt.

Also dann würde ich auch zum 70-200 l is raten. Offen halt ob F4 oder 2,8 (II). Das 2,8 hat bei mir irgendwann mal das F4 ersetzt, aber mehr wegen "haben wollen". Das F4 ist sehr gut und wie beschrieben sehr handlich.

Das F2,8 ist spitze!!! Und eben schwerer. Da geht aber auch noch der 2xTK. Dafür kostet es auch mehr.

Das 100L habe ich auch noch, nutze es aber selten. Von der Schärfe finde ich beide gleich.

Thomas

Photoschmiede
09.08.2014, 14:46
Herzlichen Glückwunsch zum fantastischen Objektiv!
Du wirst sehen, was das 135L zaubert, wenn du als Fotograf das passende Licht,Motiv und Auge hast.
Wie gesagt kenne ich einige ,die das 70-200 verkauft haben,aber keinen der das 135er verkauft hat.
Mach doch ein paar Bilder und zeige sie uns dann,wenn du magst.

Viel Spass mit dem neuen Spielzeug.

P.S: Das 70-200 läuft nicht weg und du kannst es später dazu kaufen:-)

Patryk.

:D

Danke. Ich werde berichten und Fotos veröffentlichen.
Ich freu mich.
70-200 wird folgen !!!

ehemaliger Benutzer
09.08.2014, 15:38
...70-200 wird folgen !!!


Richtig! Eins nach dem Anderen.

Sicher fehlt Dir die Flexibilität des Zoom's, dafür kannst Du aber vlt. durch f2 mit hervorragender Freistellung punkten.

Viel Freude damit und vergiss nicht, uns hier zu berichten.:D

Photoschmiede
09.08.2014, 15:54
Richtig! Eins nach dem Anderen.
Viel Freude damit und vergiss nicht, uns hier zu berichten.:D

Genau. Eins nach dem anderen. Wie es im Leben so sein soll😄.
Danke und wie schon gesagt werde ich berichten. Kein Problem.