PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : lichtstarkes Weitwinkel zur 6D



JFrings
01.09.2014, 13:50
Hallo zusammen!

Zu meinen Objektiven zähle ich ein 24-70 2,8
ein 50 mmm 1,4 und ein 70 - 200 4,o.

Ich suche ein Zoom-Objektiv im Bereich von unter 24 mm,
allerdings auch lichtstark - also Richtung 2,8 o.ä.
Canon bietet da meines Wissens die Möglichkeit 8 - 15 mm
oder Festbrennweiten.
Welche Alternativen - evtl. anderer Hersteller - kennt ihr ?
Wer kann mir bitte eine Empfehlung geben oder
Erfahrungen mitteilen.

Lieben Dank vorab !

hanibal49
01.09.2014, 13:58
Hallo

Da gibt es im Moment das neue 16-35mm, welches eine Spitzenlinse ist; allerdings f/4 und dafür IS.

Die bestehenden 16-35mm f/2.8 ist etwas älter (2007) und bildet nicht so scharf ab, wie das neue. Hat auch kein IS.

Siehe beispielsweise bei Traumflieger.de oder The Digital Picture:

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=412&Camera=453&Sample=0&FLI=0&API=0&LensComp=949&CameraComp=0&FLIComp=0&APIComp=0

Generell muss man sich immer gut fragen, ob man wirklich f/2.8 braucht. Oft hat man ja bei Superweitwinkel ein Stativ oder ist draussen. Verwendest du die Linse an Parties? Dann wäre das ein Grund für f/2,8.

Gruss, Alex

Maik Fietko
01.09.2014, 16:19
Nikon 2,8/14-24 adaptieren (manueller Fokus), oder Tokina 2,8/16-28 mit Autofokus.

JFrings
01.09.2014, 16:31
schade, dass Canon nicht das Pendant zur Nikon herstellt
die 2,8/14-24 entsprechen ziemlich meiner Vorstellung

hat jemand Erfahrung mit Sigma f 3,5/10-20

das Objektiv soll im People-Bereich eingesetzt werden,
daher der Wunsch nach lichtstärke

Philipp_H
01.09.2014, 16:53
..........
hat jemand Erfahrung mit Sigma f 3,5/10-20
....

Das ist ein Objektiv für APS-C Kameras und wird an der 6D nicht ohne Einschränkungen funktionieren.

.

ehemaliger Benutzer
01.09.2014, 19:53
....das Objektiv soll im People-Bereich eingesetzt werden,
daher der Wunsch nach lichtstärke


Wozu braucht man dafür Lichtstärke?

Hast Du eine Vorstellung, wie die Leute in dem Brennweitenbereich im Randbereich verzerrt abgelichtet werden?

Biotar
01.09.2014, 20:41
-dafür ja die Lichtstärke: Wenns hell genug ist, fällts nicht mehr auf ;)

heinengl
01.09.2014, 20:57
Wenn explizit nach f2.8 gefragt wird, warum dies in Frage stellen anstatt eine Antwort zu geben? Blende 2.8 kann auch bei UWW Sinn machen, auch wenn die Freistellung hier nicht aufgeführt werden kann. Ich habe nur das immer mehr in Verruf geratende EF f2.8 16-35mm II, und das werde ich auch behalten ... aber nicht um Personen abzulichten

ehemaliger Benutzer
02.09.2014, 02:06
Wenn explizit nach f2.8 gefragt wird, warum dies in Frage stellen anstatt eine Antwort zu geben? ...


Wenn man das Unterfangen dieser Frage genauer kennt, kann man hier im Vorfeld auf Fehler hinweisen!

Was stört Dich so daran? Oder geht's nur um ein bisschen Herummäkeln?

hanibal49
02.09.2014, 08:13
Herumhäkeln schreibt man klein. Du bist doch schon im anderen Thread aufgefallen. Das müsste ja nicht sein.

Wenn ich eine lichtstarke Linse will, dann gibt es keinen Grund, die schlecht zu reden. Das ist voll in Ordnung.

Zudem ist bei Canon die 16-35 in der 2,8er und der neuen 4er IS-Ausführung etwa gleich schwer. Das 2.8er ist übrigens abgeblendet auf f/4 fast gleich gut, wie das 4er (Schärfe auch am Rand). Also eine super Linse.

sting_
02.09.2014, 11:24
Wenn "nur" Peoplefotografie mit dem UWW geplant ist, würde ich es eher leihen als kaufen. Nach wenigen Aufnahmen wird die besondere Perspektive bei Personen schnell langweilig. Nur meine Meinung.

LG
Andreas

Ron76
02.09.2014, 12:07
Das 2.8er ist übrigens abgeblendet auf f/4 fast gleich gut, wie das 4er (Schärfe auch am Rand). Also eine super Linse.
Naja, die Schärfe am Rand ist schon deutlich schlechter beim 2.8er:
http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=949&Camera=453&Sample=0&FLI=2&API=0&LensComp=412&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=2&APIComp=2
In der Bildmitte ähnlich, ja.
Gruß, Ron

hanibal49
02.09.2014, 12:18
Naja, die Schärfe am Rand ist schon deutlich schlechter beim 2.8er:
http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=949&Camera=453&Sample=0&FLI=2&API=0&LensComp=412&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=2&APIComp=2
In der Bildmitte ähnlich, ja.
Gruß, Ron

Hallo

Danke Ron. Mir ist schon bekannt, dass "man" die 2,8 schlechter einstuft und sie ist es ja im Test auch sichtbar. Was ich nun aber nicht weiss (ich habe nur das 4er und kenne "the digital picture"): Sieht man diese Randunterschiede in der Praxis wirklich oder muss man da in die 100% Vergrösserung? Die Linienauflösung ist ja eigentlich sehr, sehr gut gemäss Traumflieger und wird gegenüber dem 4er nur dadurch runtergezogen, weil noch die "schlechteren" Werte bei 2,8 erscheinen, welche beim 4er logischerweise fehlen.

Also, da gibt es die Praktiker: Wenn man ein 2,8er braucht, ist dann das Canon 16-35 in der engeren Wahl oder nicht. Ich denke, es ist und JFrings könnte zugreifen. Der Preis ist ja auch nicht astronomisch, wenn man ein L haben möchte.

Gruss, Alex

Ron76
02.09.2014, 13:00
Hallo Alex,
es ist sicherlich stark davon abhängig, was man macht und ob man vergrößert. Ich kenne das alte 16-35 nicht, aber mein 17-40 zeigt ja sehr ähnliche Problemstellen. Mich hat das sehr häufig gestört, starker Hang zu CA, Randundschärfe und Verzerrungen. Das fällt nicht nur bei 100% auf, daher bin ich auf's 16-35 4.0 umgestiegen. Es gibt auch gute Exemplare, aber da das 2.8er momentan auch noch deutlich teurer ist als das 4.0, würde ich empfehlen, die Photokina abzuwarten. Die Gerüchte haben ja öfters ein weiteres UWW mit höherer Lichstärke erwähnt, vielleicht 14-24 mm. Mal sehen was kommt.

Ob man 2.8 wirklich in dem Brennweitenbereich benötigt, muss jeder für sich selbst entscheiden - der IS kompensiert die Lichtstärke gut und die Freistellung ist auch bei 2.8 eher bescheiden beim UWW.
Für mich persönlich wäre das alte 2.8er jedenfalls nicht die 1.300 Euro wert, auch wenn es das 4.0 nicht gäbe.

Gruß, Ron

sting_
02.09.2014, 13:53
Bei "People-Aufnahmen" wird man in der Praxis mit keinem UWW einen besonders scharfen Randbereich mit Offenblende erreichen. Außer man arrangiert die Personen und Objekte mit dem Maßband entsprechend der Bildfeldwölbung. ;)
Der Rand dürfte nicht recht wichtig sein.

Und von der unschönen Verzerrung im Randbereich hat ja Donny schon geschrieben.

ehemaliger Benutzer
02.09.2014, 14:16
....

Wenn ich eine lichtstarke Linse will, dann gibt es keinen Grund, die schlecht zu reden. Das ist voll in Ordnung.

....


An welcher Stelle habe ich eine Linse schlecht geredet?

Das Probleme mit UWW im Bereich Menschen-Fotografie auftreten können, sehe ich offensichtlich nicht allein.

Mit derartigen Hilfestellung scheinen einige Oberlehrer hier wohl richtig Probleme zu haben.:rolleyes:

heinengl
02.09.2014, 15:56
..... Ich habe nur das immer mehr in Verruf geratende EF f2.8 16-35mm II, und das werde ich auch behalten ... aber nicht um Personen abzulichten
Diesmal kann mich Donny mit seiner netten Art NICHT gemeint haben

ehemaliger Benutzer
02.09.2014, 16:11
Diesmal kann mich Donny mit seiner netten Art NICHT gemeint haben

Bist Du sicher?


Wenn explizit nach f2.8 gefragt wird, warum dies in Frage stellen anstatt eine Antwort zu geben? ....






...und was die nette Art betrifft, schau Dir mal Deine eigenen Beiträge an und fast Dich an Deine eigene Nase.

ehemaliger Benutzer
02.09.2014, 17:26
Herumhäkeln schreibt man klein. Du bist doch schon im anderen Thread aufgefallen. Das müsste ja nicht sein.
...

Bei der vorhandenen Fehlerrate in Deiner PN hätte diese Bemerkung auch nicht sein müssen.:rolleyes:




Wenn vielleicht meine Kommentare ausreichend kritisiert wurden, kann man jetzt eventuell zurück zum Thema kommen!