PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 150-600 f5-6,3 DG OS HSM



Maik Fietko
05.09.2014, 13:20
War ja klar das die das Tamron nachmachen müssen :rolleyes:

http://www.optyczne.pl/7378-news-Sigma_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM.html

tomba
05.09.2014, 14:22
Ist doch toll für uns Endverbraucher !

malschauen wie es sich im Vergleich schlägt:D

winnix
05.09.2014, 14:23
Wettbewerb ist gut für den Kunden, bin mal auf Preis und Leistung gespannt und ob es denn auch lieferbar ist. Was Tamron da abliefert kann man nur noch als Trauerspiel bezeichnen. Schau mer mal ob Sigma das besser hinbringt. ;)

Lidija
05.09.2014, 14:45
Gewicht 2860g :eek:
... scheidet für mich schon mal aus

winnix
05.09.2014, 14:58
Unverbindliche Preisempfehlung des Objektivs ist 6990 PLN brutto.
Das wären ca. 1666 €, bisschen sehr viel, aber warten wir mal ab was das Teil kann.

graviton
05.09.2014, 15:07
hier englisch:

http://sigma-rumors.com/2014/09/sigma-150-600mm-f5-6-3-dg-os-hsm-sports-additional-details/

graviton

Motivklingel
05.09.2014, 17:10
War ja klar das die das Tamron nachmachen müssen :rolleyes:

http://www.optyczne.pl/7378-news-Sigma_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM.html

Bei dem Erfolg, ja.

Ich habe interessehalber mal eine Preissuchmaschine nach dem Original Tamron Objektiv SP AF 150-600mm 5.0-6.3 VC USD befragt. Die Preise scheinen sich genau so wenig wie die mangelnde Lieferbarkeit verändert zu haben.

Wer hätte das gedacht, als das Objektiv im Herbst 2013 vorgestellt wurde?

Motivklingel
05.09.2014, 17:26
Unverbindliche Preisempfehlung des Objektivs ist 6990 PLN brutto.
Das wären ca. 1666 €, bisschen sehr viel, aber warten wir mal ab was das Teil kann.

Nach

MTF Tamron 150-600
http://www.bobatkins.com/photography/reviews/tamron_150-600/tamron_150-600_mtf.jpg

MTF Sigma 150-600
http://sigma-rumors.com/wp-content/uploads/2014/09/Sigma-150-600mm-diffraction-MTF-charts.jpg

scheint das Sigma bei 600 mm ein besseres Bokeh zu haben, aber sonst unterscheiden sich die Objektive wohl nicht großartig. Oder irre ich mich da?

Wegen der 1.951 g beim Tamron und 2860 g beim Sigma unterscheiden sie sich aber deutlich im Gewicht (und wohl auch im Preis: 1200 für das Tamron und 1666 € für das Sigma).

Maik Fietko
05.09.2014, 17:30
Bei dem Erfolg, ja.

Ich habe interessehalber mal eine Preissuchmaschine nach dem Original Tamron Objektiv SP AF 150-600mm 5.0-6.3 VC USD befragt. Die Preise scheinen sich genau so wenig wie die mangelnde Lieferbarkeit verändert zu haben.

Wer hätte das gedacht, als das Objektiv im Herbst 2013 vorgestellt wurde?

Tamrons Erfolg war so klar wie das klarste was es überhaupt gibt. 600mm Brennweite mit AF und Stabilisator für 1200€. Und keine Konkurrenz, bis jetzt. Mit was haben die da gerechnet das die Jahresproduktion angeblich so schnell ausverkauft war ? 50 Stück ??

IR. Gendwer
05.09.2014, 18:07
Wegen der 1.951 g beim Tamron und 2860 g beim Sigma unterscheiden sie sich aber deutlich im Gewicht (und wohl auch im Preis: 1200 für das Tamron und 1666 € für das Sigma).

Die Sigma Preis stürzen doch immer recht schnell ab, das wird sich angleichen.

Um 800g mehr zu schleppen müsste die Qualität noch über dem Tamron liegen, da bin ich bei Sigma doch etwas Skeptisch.

Motivklingel
05.09.2014, 20:11
Tamrons Erfolg war so klar wie das klarste was es überhaupt gibt. 600mm Brennweite mit AF und Stabilisator für 1200€. Und keine Konkurrenz, bis jetzt. Mit was haben die da gerechnet das die Jahresproduktion angeblich so schnell ausverkauft war ? 50 Stück ??

Nach
http://www.tamron.eu/de/magazin/blog/detail/275/
haben Sie eben mit den Verkaufszahlen der letzten Jahre vom Vorgängermodell SP 200-500mm F/5-6.3 Di geplant. Die Frage ist doch, warum dieses (und ähnliche Produkte der Mitbewerber) nicht so einen großen Erfolg hatten.

Was meint Ihr?
Sind es die 100 mm Brennweite mehr?
Ist es die Bildqualität?
Der Preis?
Oder die Artikel in Foren und in der Presse?

Oder haben plötzlich alle Interesse an der Tier- oder Zoofotografie bekommen?
Oder war es das Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x im fünfstelligen Bereich, welches viele haben wollten, aber es sich nicht leisten konnten?

braunschweiger
05.09.2014, 20:49
Wettbewerb ist gut für den Kunden, bin mal auf Preis und Leistung gespannt und ob es denn auch lieferbar ist. Was Tamron da abliefert kann man nur noch als Trauerspiel bezeichnen. Schau mer mal ob Sigma das besser hinbringt. ;)

Tamron Trauerspiel?
Ich bin mit meinem Tamron sehr zufrieden und finde das alles andere als ein Trauerspiel.
Keine Ahnung was du damit für ein Problem hast, aber die Nutzer die ich kenne sind alle sehr zufrieden.

Hans Joerg Nahm
05.09.2014, 21:41
Tamron Trauerspiel?
Ich bin mit meinem Tamron sehr zufrieden und finde das alles andere als ein Trauerspiel.
Keine Ahnung was du damit für ein Problem hast, aber die Nutzer die ich kenne sind alle sehr zufrieden.

Mit Trauerspiel meint er wohl die Tatsache, daß Tamron das
Objektiv in kleinen Dosen verabreicht :D
Mit anderen Worten, nur wer gute Nerven hat und viel Geduld wird irgenwann eines bekommen.

Maik Fietko
05.09.2014, 22:01
Was meint Ihr?
Sind es die 100 mm Brennweite mehr?
Ist es die Bildqualität?
Der Preis?
Oder die Artikel in Foren und in der Presse?


Das alte 200-500 hatte keinen Stabi, kein USM Motor und war zu teuer. War für mich der Grund es nicht zu kaufen. Das Sigma 150-500 kostete etwa das gleiche und hat Stabi und USM. Das es von Sigma is war für mich der Grund es auch nicht zu kaufen. Ich denke mit dem 150-500 hat Sigma Tamron einige Käufer weggeschnappt.

Das neue war bis jetzt das einzige bezahlbare günstige, gute 600mm Objektiv mit Stabi und AF.

winnix
05.09.2014, 23:12
Tamron Trauerspiel?
Ich bin mit meinem Tamron sehr zufrieden und finde das alles andere als ein Trauerspiel.
Keine Ahnung was du damit für ein Problem hast, aber die Nutzer die ich kenne sind alle sehr zufrieden.

Das glaub ich dir gerne, aber für mich ist es ein Trauerspiel wenn ich sehe, dass selbst 10 Monate nach der Ankündigung, das Produkt immer noch nicht in ausreichender Menge am Markt verfügbar ist. Für mich ein Grund an der Professionalität dieser Firma zu zweifeln. Aber ein Problem ist das für mich nicht, ich finde es einfach nur schwach.

braunschweiger
06.09.2014, 00:00
Also ich kann jederzeit eins bekommen.
Hab wohl schon ein Dutzend hier vermittelt.
Wer also noch ohne Fahrkarte ist einfach mal melden :D

tomba
06.09.2014, 01:45
Das kann ich bestätigen!

Danke nochmal dafür :D

Heute in München ist auch eines über die Ladentheke gegangen!

Dieter.W
06.09.2014, 12:18
Das glaub ich dir gerne, aber für mich ist es ein Trauerspiel wenn ich sehe, dass selbst 10 Monate nach der Ankündigung, das Produkt immer noch nicht in ausreichender Menge am Markt verfügbar ist. Für mich ein Grund an der Professionalität dieser Firma zu zweifeln. Aber ein Problem ist das für mich nicht, ich finde es einfach nur schwach.


Da gebe ich Dir zu 100%Recht. Mein Tamron für Sony ist 2x nach hinten verschoben worden, und das immer um 1-2 Monate, finde ich schon sehr traurig. Tamron war aber in der Lage in der Zwischenzeit andere Objektive auf dem Markt zu bringen, und damit verärgert man die Kunden.

graviton
06.09.2014, 13:15
Mein Tamron für Sony ist 2x nach hinten verschoben worden, und das immer um 1-2 Monate, finde ich schon sehr traurig.

Tamron setzt nur Prioritäten bezogen auf Marken und deren Klientel: Canon, Nikon, ..., ---> Sony und deren Klientel ist da nicht ganz so wichtig, auch wenn man sich selbst gern mit Canon und Nikon auf Augenhöhe sieht (oder sogar darüber). :rolleyes:

Die potentielle Käuferanzahl für dieses Tamron ist bei Canon und Nikon wesentlich größer (insbesondere prozentual), deshalb auch wichtiger für Tamron, weshalb die Reihenfolge so ist, wie sie ist. Die verfügbare Objektivpalette sollte eben bei der Wahl eines Herstellers (Marke, Bodys) immer bedacht werden, da hilft hinterher kein Jammern (insbesondere nach Deiner Wechselorgie, nebenbei hattest Du das Tamron schon). ;)

graviton

Adele Timm
06.09.2014, 16:00
Darf ich mal daran erinnern, dass es in diesem Thread eigentlich um ein angekündigtes Sigma-Objektiv gehen soll? Hier gibts ja nur noch totale OT-Beiträge.

graviton
06.09.2014, 17:28
Darf ich mal daran erinnern, dass es in diesem Thread eigentlich um ein angekündigtes Sigma-Objektiv gehen soll?

Man kann doch erst über das Sigma diskutieren, wenn es da ist (und w.d.p es getestet hat ;)).

graviton

nutella
06.09.2014, 20:50
Oh, das ist neu :) Sehr cool, bin gespannt was das kann. Wettbewerb ist doch immer gut, abgesehen davon find ich sowieso dass Sigma mittlerweile in die "High-Class" aufgestiegen ist mit den ART Objektiven. Tamron ist da eher noch der gut&günstig Hersteller, Sigma mittlerweile ausgezeichnet.
Wie auch immer, das Gewicht ist natürlich nicht ohne, aber bei 600mm Brennweite erstens kein Wunder, zweitens verwendet Sigma doch immer ein anderes Glas? WIrd jedenfalls sicher seine Gründe haben.
Schönes Paparazzi Objektiv :rolleyes:

Eric D.
06.09.2014, 21:01
Wenn das Ding wirklich 2.8 kg wiegen sollte, ist es für mich eine Totgeburt :rolleyes:

Hans Joerg Nahm
06.09.2014, 21:15
Wenn das Ding wirklich 2.8 kg wiegen sollte, ist es für mich eine Totgeburt :rolleyes:

Du solltest dich was schämen, so ein junger Kerl und jammert hier rum wegen Gewicht :D
Du solltest dir von Zeit zu Zeit ein doppelstöckiges Steak reintun:)
Ich werde demnächst 76 und schleppe gerne wenn etwas feines als Endresultat dabei rumkommt.
Qualität vor Gewicht !!!

Dieter.W
06.09.2014, 21:19
Man kann doch erst über das Sigma diskutieren, wenn es da ist (und w.d.p es getestet hat ;)).

graviton

Über das Sigma schon, aber nicht was andere machen, das sollte dir gar nichts angehen.:p

graviton
06.09.2014, 23:24
Qualität vor Gewicht !!!

Sehr gute Einstellung, so sollte es sein! Wenn das Sigma aber keine bessere Bildqualität erreicht, oder andere Vorzüge aufweisen kann, dann macht das Tamron das Rennen (wenn sie liefern können).

graviton

graviton
06.09.2014, 23:27
... was andere machen, das sollte dir gar nichts angehen.:p

Es war nur eine Erläuterung mit einem kleinen Hinweis, welchen ich mir nicht verkneifen konnte, denn gejammert hast Du. ;)

graviton

gauczo
07.09.2014, 00:17
Du solltest dir von Zeit zu Zeit ein doppelstöckiges Steak reintun:)
Ich werde demnächst 76 ...


...dann solltest Du wissen ja wissen, dass zuviel rotes Fleisch deine Arthrose nur noch verstärkt und nichts mehr mit paar Kilo mehr ist :o

Dieter.W
07.09.2014, 09:36
Es war nur eine Erläuterung mit einem kleinen Hinweis, welchen ich mir nicht verkneifen konnte, denn gejammert hast Du. ;)

graviton


Jammern tut hier keiner, das war nur meine Meinung.:D

Hans Joerg Nahm
07.09.2014, 09:40
...dann solltest Du wissen ja wissen, dass zuviel rotes Fleisch deine Arthrose nur noch verstärkt und nichts mehr mit paar Kilo mehr ist :o

Arthrose was ist das ?

D.W.
07.09.2014, 21:56
Na vielleicht kommt ja das sigma noch vor dem Tammy mit Sony Anschluss raus......
Das wird noch interessant

Dieter.W
07.09.2014, 22:08
Na vielleicht kommt ja das sigma noch vor dem Tammy mit Sony Anschluss raus......
Das wird noch interessant


Bestimmt nicht, seit gestern habe ich das Tammy-Sony.

D.W.
07.09.2014, 22:17
Ah interessant mit welchem body benutzt du es?

nutella
07.09.2014, 23:20
Sehr gute Einstellung, so sollte es sein! Wenn das Sigma aber keine bessere Bildqualität erreicht, oder andere Vorzüge aufweisen kann, dann macht das Tamron das Rennen (wenn sie liefern können).

graviton

Jo das ist denke ich auch Sigma klar ;) Würde mich doch sehr stark wundern wenn das Sigma nicht in irgendeiner Art und Weise besser wär.

Eric D.
08.09.2014, 02:44
Du solltest dich was schämen, so ein junger Kerl und jammert hier rum wegen Gewicht :D
Du solltest dir von Zeit zu Zeit ein doppelstöckiges Steak reintun:)
Ich werde demnächst 76 und schleppe gerne wenn etwas feines als Endresultat dabei rumkommt.
Qualität vor Gewicht !!!

Ok ich bin dann knappe 30 Jahre jünger... also Respekt, Respekt;
aber ich hab mich etwas falsch ausgedrückt:
Denn dann kann ich gleich noch 1kg nehmen und mein 600/4 schleppen....da hast Du natürlich recht, aber das ist dann nochmal ein Argument gegen das Sigma aus meiner Sicht. :rolleyes:

Dieter.W
08.09.2014, 08:09
Ah interessant mit welchem body benutzt du es?

Mit Sony a77II:D

ehemaliger Benutzer
08.09.2014, 10:42
Wenn das Ding wirklich 2.8 kg wiegen sollte, ist es für mich eine Totgeburt :rolleyes:

Das sehe ich ganz genauso. Alle, denen das letzte Quäntchen BQ wichtig ist, bleiben ohnehin bei Canon. Die anderen wiederum werden sich dreimal überlegen, ob sie a) deutlich mehr Geld bezahlen, b) 1kg mehr schleppen und c) dadurch mit Sicherheit ein Stativ brauchen, was auch noch einmal kostet.

Andy M.
08.09.2014, 11:31
Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie SIGMA im Vergleich zum TAMRON punkten soll: schwerer und teurer, da müsste die Bildqualität schon um einiges besser sein - wobei das TAMRON die Latte (für Zooms) schon sehr hoch gelegt hat.

halbetzen
08.09.2014, 23:59
So, das Tamron habe jetzt.
Es ist ein großes Objektiv, das ich nicht auch noch zusätzlich mitnehmen werde.
Es ist das Objektiv, das ich nehme, wenn ich es brauche.

Dann bleibt das 10-18mm, das 8mm Fisheye, das 17 bis ??? und das 200er ganz dumm zuhause.

Ich habe es kurz ausprobiert, es ist gut, ich behalte es also.

Wenn ich ein gleich gutes Objektiv haben könnte, das ein Kilo schwerer ist, müßte es vom Volumen etwa nur halb so groß sein um erwägenswert zu sein. Oder von der Bildqualität soo viel besser sein, daß das Tamrom in der Tonne versinkt.

Mit Sigma hatte ich bisher nur Ärger. Vielleicht haben sie jetzt was Gutes. Schaunwama.

Grüße

Dietrich

digitaltommy
09.09.2014, 13:13
Wenn das Ding wirklich 2.8 kg wiegen sollte, ist es für mich eine Totgeburt :rolleyes:

Dann ist es doch das richtige Gegenstück zu Canon 600 II! In jeder Hand dann eine Kamera mit Tele! Perfekt ausbalanciert!!! ;)

Eric D.
09.09.2014, 16:21
Dann ist es doch das richtige Gegenstück zu Canon 600 II! In jeder Hand dann eine Kamera mit Tele! Perfekt ausbalanciert!!! ;)
Aber nur wenn DU dann mein Sherpa bist, insb. morgens/abends im NSG Albufeira auf Malle, Thomas. Natürlich will ich ständig zum Wasserwerk... :rolleyes::D

Richie043
09.09.2014, 18:26
Mich beschäftigt eine andere Frage;

Tokina hat schon vor 30 Jahren (!!) ein 150-500 Objektiv im Programm gehabt, mit einer konstanten Lichtstärke von 5,6!
Warum kann das heute keiner?
Ich weiß; es sind jetzt 600mm, aber es liegen auch 30 Jahre Entwicklung und Technologie dazwischen.
Es ist irgendwie ein Armutszeugnis!

TimFokus
09.09.2014, 20:39
Ob das Sigma besser als eine Kombi aus TK 2x III und Ef 300/4 IS ist ? Hm, jemand ne Einschätzung dazu ? Blende etc. ist ja klar.....aber Abbildungsleistung ?

Gruß Tim

Eric D.
09.09.2014, 21:41
Woher soll jemand das wissen ? Soweit ich weiss, gibt es die Sigma Linse noch nicht. ;)

Zum Tamron ist die 300/4 +2xTk Kombi in etwa gleich übrigens.
Nur mit dem Nachteil Blende 8 und AF Felder und auch Geschwindigkeit ist langsamer insgesamt.
Ich hatte beides und das 300/4 verkauft.

ehemaliger Benutzer
09.09.2014, 21:50
Natürlich ist das Sigma besser. Was für ne doofe Frage.

ehemaliger Benutzer
09.09.2014, 22:09
Natürlich ist das Sigma besser. Was für ne doofe Frage.

Ah ja. Und woher nimmst Du diese Weisheit?

ehemaliger Benutzer
09.09.2014, 22:16
Sagt mal. Was ist eigentlich mit Euch los? Ist das alles Euer Ernst? :confused:

Foren...

gauczo
09.09.2014, 22:22
Aha besser?, dann stell uns doch mal paar Testfotos rein :D

TimFokus
09.09.2014, 22:34
Danke @Eric.

Maik Fietko
09.09.2014, 23:40
Tokina hat schon vor 30 Jahren (!!) ein 150-500 Objektiv im Programm gehabt, mit einer konstanten Lichtstärke von 5,6!


Was wäre Dir lieber, ein 150-600 f4-5,6 oder ein 150-600 f5,6 ?

TimFokus
10.09.2014, 09:16
Sehr geehrte Firma Sigma, das 24-105 DG OS HSM was ich habe ist super. Ich würde gerne das neue Objektiv testen von euch. Bitte einfach bei mir melden, würde mich sehr freuen. Details zu meinem öffentlichen Fotoleben entnehmt Ihr bitte meinem Flickr Account :D

Gruß Tim

Dieter.W
10.09.2014, 19:59
Darauf kannst Du lange warten, und wenn Sigma dir ein Objektiv geben sollte, dann stimmt der AF zu 100% nicht.:p Ist doch bekannt bei Sigma. Nein Danke, ich bleibe lieber bei Tamron.

Richie043
10.09.2014, 21:51
Was wäre Dir lieber, ein 150-600 f4-5,6 oder ein 150-600 f5,6 ?


Ein 200-600 f5,6 würde schon reichen! :-)

mobilefotos
11.09.2014, 08:07
Ein 200-600 f5,6 würde schon reichen! :-)

Oh ja! Bin dabei. Absolut!

ehemaliger Benutzer
11.09.2014, 13:25
Und die Drittelblende soll es rausreißen, ja? Dafür lieber 50mm weniger Brennweitenbereich und schon bei 200mm die Blende 5,6?

Manfred Winter
12.09.2014, 08:34
Jetzt werden es sogar zwei .... Ein kleineres und leichteres Contemporary, und das SPorts mit den bereits bekannten Eckdaten ...

http://www.dpreview.com/articles/1075466394/sigma-announces-two-150-600mm-f-5-6-3-dg-os-hsm-zooms?utm_campaign=internal-link&utm_source=mainmenu&utm_medium=text&ref=mainmenu

digitaltommy
12.09.2014, 08:59
Jetzt werden es sogar zwei .... Ein kleineres und leichteres Contemporary, und das SPorts mit den bereits bekannten Eckdaten ...

http://www.dpreview.com/articles/1075466394/sigma-announces-two-150-600mm-f-5-6-3-dg-os-hsm-zooms?utm_campaign=internal-link&utm_source=mainmenu&utm_medium=text&ref=mainmenu

Auch bei Sigma direkt zu finden.

http://www.sigmaphoto.com/new-products-from-sigma?link=sep-m-150-600mm

Da scheint man sich ja sehr unschlüssig gewesen zu sein, was man herausbringen will. Oder durch die Entwicklung bei Tamron hat man dann noch eine 2. Lösung aufgestellt... Wie auch immer, die Beiden müssen erst mal zeigen, was sie können und sie müssen sich dann gegen das Tamron beweisen. Es bleibt spannend!

Nachtrag: bei den Spezifikationen des "Kleinen" steht noch kein Gewicht. Das scheint wohl noch nicht so ganz fertig. Status "Comming soon"

Hobo
12.09.2014, 09:25
Jetzt werden es sogar zwei .... Ein kleineres und leichteres Contemporary, und das SPorts mit den bereits bekannten Eckdaten ...

http://www.dpreview.com/articles/1075466394/sigma-announces-two-150-600mm-f-5-6-3-dg-os-hsm-zooms?utm_campaign=internal-link&utm_source=mainmenu&utm_medium=text&ref=mainmenu

Hmmm, die Specs der Contemporary Version finde ich verwirrend. Wie soll es möglich sein, das eine Rechnung gleichzeitig für DSLRs (CaNikon) und spiegellose Systemkameras (Sony FE) geeignet ist? Die Sony A7/r/s haben doch ein um Größenordnungen kürzeres Auflagemaß. :confused:
Wie zu erwarten ist die Sports Version nur zu diversen DSLRs/SLTs kompatibel, die alle ähnliche Auflagemaße haben.

digitaltommy
12.09.2014, 09:28
Hmmm, die Specs der Contemporary Version finde ich verwirrend. Wie soll es möglich sein, das eine Rechnung gleichzeitig für DSLRs (CaNikon) und spiegellose Systemkameras (Sony FE) geeignet ist? Die Sony A7/r/s haben doch ein um Größenordnungen kürzeres Auflagemaß. :confused:
Wie zu erwarten ist die Sports Version nur zu diversen DSLRs/SLTs kompatibel, die alle ähnliche Auflagemaße haben.

Also bei Sigma steht nur - Sony ist nicht mal erwähnt:

Corresponding Mounts
Sigma Nikon Canon

Maik Fietko
12.09.2014, 09:49
Hmmm, die Specs der Contemporary Version finde ich verwirrend. Wie soll es möglich sein, das eine Rechnung gleichzeitig für DSLRs (CaNikon) und spiegellose Systemkameras (Sony FE) geeignet ist? Die Sony A7/r/s haben doch ein um Größenordnungen kürzeres Auflagemaß. :confused:

Man davon abgesehen ob das nicht ein Druckfehler is, kann man praktisch jedes DSLR Objektiv an eine spiegellose adaptieren. Alles was man dazu braucht is ein Ring der die Differenz im Auflagemaß ausgleicht. Es gibt für Canon und Nikon Objektive Adapter für MFT, Samsung NX, Sony E, etc. Teilweise sogar mit AF Funktion. Wenn Sigma diesen Adapter im Objektiv unterbringt kann man das DSLR Objektiv auch an Sony E nutzen.

Eric D.
12.09.2014, 19:54
Die meinen das wirklich ernst mit zwei Versionen , crazy in meinen Augen:

Hier offiziell:


Sports:
http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-s.html

Contemporary
http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-c.html

Das C sieht dem Tamron doch sehr ähnlich, fehlen bloss einige Daten auf der HP

Motivklingel
16.09.2014, 20:27
Die meinen das wirklich ernst mit zwei Versionen , crazy in meinen Augen:

Hier offiziell:


Sports:
http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-s.html

Contemporary
http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/150-600mm-f5-63-dg-os-hsm-c.html

Das C sieht dem Tamron doch sehr ähnlich, fehlen bloss einige Daten auf der HP

Konnte mir gerade das Sports Sigma 150-600 anschauen. Es ist sehr schwer und war auf der Photokina kaum zu bekommen.

Damit hat es schon mal zumindest eine Eigenschaft mit dem Tamron gemeinsam.
:-)

mobilefotos
16.09.2014, 20:54
Ja, das Gewicht ist wirklich nicht ohne. Da fehlt nicht viel zu Canons 500er.
Wenn man jetzt Gewicht zur Abbildungsleistung ins Verhältnis setzen könnte ...:p:cool:

Reiner Worm
16.09.2014, 21:14
Also ich kann jederzeit eins bekommen.
Hab wohl schon ein Dutzend hier vermittelt.
Wer also noch ohne Fahrkarte ist einfach mal melden :D

Ich bestätige das gerne mit. Bin überaus glücklich mit der von Dir vermittelten Linse. Ohne Fehl und Tadel. Habe sie sogar schon mit Erfolg beim Hallenhandball eingesetzt. :)

Motivklingel
16.09.2014, 22:46
Ja, das Gewicht ist wirklich nicht ohne. Da fehlt nicht viel zu Canons 500er.
Wenn man jetzt Gewicht zur Abbildungsleistung ins Verhältnis setzen könnte ...:p:cool:

Laut dem Sigma-Mitarbeiter ist das Objektiv Sigma Sigma 150-600 Sports so schwer geworden, weil man beste Materialien (sowohl Optik als auch sonstige Ausstattung) eingesetzt hat. Es soll damit wohl auch besser (und besser abgedichtet) als das Tamron sein. Aber eben auch teurer und schwerer. Aus beiden Gründen denke ich nicht, dass es so einen Erfolg wie das Tamron 150-600 haben wird.


Zumindest die hochwertige Verarbeitung kann ich bestätigen. Aufnahmen konnte ich nicht machen.

Nach meiner Meinung sollte man für längere Einsätze zumindest ein Einbein verwenden.

Dagegen kann man das neue 400ter von Canon problemlos auch über längere Zeit tragen.


Das Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM der Contemporary-Reihe („= zeitgemäß“) war noch nicht da.

Maik Fietko
16.09.2014, 22:56
Laut dem Sigma-Mitarbeiter ist das Objektiv Sigma Sigma 150-600 Sports so schwer geworden, weil man beste Materialien (sowohl Optik als auch sonstige Ausstattung) eingesetzt hat.

Is klar :rolleyes: :D

Motivklingel
16.09.2014, 23:34
Is klar :rolleyes: :D

Die Schwester der C-Reihe Sigma 150-600mm f/5-6.3 DG OS HSM Contemporary hat man nicht so aufwendig gebaut und sie soll deshalb leichter, kleiner und billiger sein:

http://www.canonrumors.com/?s=Sigma+150-600

mobilefotos
18.09.2014, 11:28
Laut dem Sigma-Mitarbeiter ist das Objektiv Sigma Sigma 150-600 Sports so schwer geworden, weil man beste Materialien (sowohl Optik als auch sonstige Ausstattung) eingesetzt hat. Es soll damit wohl auch besser (und besser abgedichtet) als das Tamron sein. Aber eben auch teurer und schwerer. Aus beiden Gründen denke ich nicht, dass es so einen Erfolg wie das Tamron 150-600 haben wird.


Zumindest die hochwertige Verarbeitung kann ich bestätigen. Aufnahmen konnte ich nicht machen.

Nach meiner Meinung sollte man für längere Einsätze zumindest ein Einbein verwenden.

Dagegen kann man das neue 400ter von Canon problemlos auch über längere Zeit tragen.


Das Sigma 5-6,3/150-600 mm DG OS HSM der Contemporary-Reihe („= zeitgemäß“) war noch nicht da.

Wobei das 400er DO II wieder eine ganz andere Preisliga ist.

Inrteressant wird (wann immer das auch sein mag) ein Test aller 3 Objektive ... Tammi und die beiden Sigma.

Maik Fietko
27.09.2014, 13:33
Hier gibts erste Testbilder von der Photokina.

http://www.optyczne.pl/7474-news-Sigma_S_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM_-_pierwsze_zdj%C4%99cia.html

Ich sehe bei manchen einen leichten Frontfokus :D

canomax
27.09.2014, 14:00
Hi,

um die Leistung des Objektivs zu beurteilen, muß es optimal an die Kamera angepaßt werden, z.B. über die AF-Feineinstellung, wenn die Kamera so etwas unterstützt.
Alles andere liefert nur ein Bild der Endkontrolle bei Sigma ...

Gruß
Gerd

gauczo
27.09.2014, 15:37
http://sigma-rumors.com/2014/09/sigma-150-600mm-f5-6-3-dg-os-hsm-sports-additional-details/

Wilhelm FW
30.09.2014, 13:48
hmmmmhh....1.000,-€ mehr als das Tamron. Ist es auch 1.000,-€ besser?
mein Sohn möchte sich das Tamron kaufen. Nicht, dass er später mit mir schimpft, weil ich ihn schlecht beraten habe :eek:

ehemaliger Benutzer
30.09.2014, 15:12
hmmmmhh....1.000,-€ mehr als das Tamron. Ist es auch 1.000,-€ besser?
mein Sohn möchte sich das Tamron kaufen. Nicht, dass er später mit mir schimpft, weil ich ihn schlecht beraten habe :eek:
Wenn er jetzt dringend ein 150-600mm Objektiv braucht soll er das Tamron nehmen. Ansonsten abwarten. Ich bin auf das Sigma echt gespannt und denke schon das es die 1000 Euro Aufpreis Wert ist.

Eric D.
30.09.2014, 15:37
Was mich ein wenig stört, sind die 900gr. mehr.
Ich könnte mir vorstellen, das das Sigma "C" auch wegen dem dann ähnlichen Gewicht die Ausstattung des S nicht hat.

Denn die Ausstattung des Sigma ist sicher weit besser.
Wenn ich die Bilder vom letzten Link von gauczo richtig deute, wären das:

1. Lock bei "jeder" Brennweite ??? Zumindest lang und kurz
2. Limiter begrenzbar und kürzer (10m , sowie 2,6m zu 10m)
2a. wegen 2 hoffe ich auf mehr Speed beim Sigma Sport.
3. OS Modus 2 Mitzieher , eine echte Schwäche des Tamron VC
4. 2,6m zu 2,7m :rolleyes: naja
5. Ausdrücklich Weathersealing genannt beim Sigma

Wichtig ist dann aber, ob es im Bereich A Verfolgung UND eben im Bereich 500 bis vor allem 600mm besser ist.

Bei 600mm vor allem im etwas entfernteren Bereich. Denn im Nahbereich (bis maximal 6-7m) ist das Tamron auch bei 600mm offen richtig gut.

Sprich Gartenansitz Kleinvögel Fullframe kein Problem. :D

ehemaliger Benutzer
30.09.2014, 15:43
Hmm, ob es jetzt 1 oder 2 kg mehr wiegt ist mir nicht so wichtig.
BQ, AF, IS und Verarbeitung sind die Punkte auf die es mir ankommt.
Die 2.7m Naheinstellgrenze könnten ein No go sein. :D:D:D (kleiner Scherz)

butterfly54
30.09.2014, 18:48
Eeehhh.... ich finde das gar nicht verwirrend, dass sie es für die C und S Linie gemacht haben. Irgendwie ist es logisch! Sigma möchte eben für die gängigsten Objektive, die die am meisten gebraucht werden und sich am besten verkaufen neue Varianten herausbringen, die mit den Originalen mithalten oder diese sogar überholen. Da ist es doch klar, dass wenn 150-600mm in vielen Bereichen gebraucht wird, dass sie zwei Versionen machen. Sportfotografen sind es, denke ich, gewohnt für einen Großteil von ihrem Equipment viel Geld auszugeben während andere das nicht "brauchen". Ist eben ähnlich wie bei Apple. Nur meine Meinung :rolleyes:

benjorito
30.09.2014, 20:36
Sigma hat bei Flickr ein paar Bilder in voller 5D Mark III Auflösung hochgeladen, leider nichts bei Offenblende.

https://www.flickr.com/photos/sigmadeutschland/sets/72157648178227275/with/15390883162/

IR. Gendwer
30.09.2014, 23:52
Sigma hat bei Flickr ein paar Bilder in voller 5D Mark III Auflösung hochgeladen, leider nichts bei Offenblende.

https://www.flickr.com/photos/sigmadeutschland/sets/72157648178227275/with/15390883162/

Den Vogel bei Blende 13.:eek: Naja garantiert bei Sigma das wenigstens die AF Fehler nicht so auffallen.....:cool:

PeMa
01.10.2014, 00:26
Mich hätten auch mal Bilder bei Offenblende interessiert, so muss ich sagen das mich das nicht vom Hocker haut und mein Tamron da locker mithalten kann :D

Gruß Manfred

Wahrmut
01.10.2014, 00:52
Den Vogel bei Blende 13.:eek: Naja garantiert bei Sigma das wenigstens die AF Fehler nicht so auffallen.....:cool:
Aber gerade dieses Bild überzeugt am wenigsten...

Jean55
04.10.2014, 15:15
Ich hatte auch auf der Photokina die Gelegenheit das Sigma 150-600 an meiner Cam zu probieren. Das Stabi kam mir recht verlässlich vor (kein Einschwingen, so wie ich es vom Tamron 24-70 kenne).
Alle Ausnahmen "handheld" und eben mit der Hallenbeleuchtung.
Aus Lightroom exportiert und nur beim Export "Schärfen für Bildschirm "standard"" gesetzt.

Hier die Bilder: https://www.flickr.com/photos/jean_schmalen/sets/72157648344865132/

dillem
04.10.2014, 15:22
hmmmmhh....1.000,-€ mehr als das Tamron. Ist es auch 1.000,-€ besser?
mein Sohn möchte sich das Tamron kaufen. Nicht, dass er später mit mir schimpft, weil ich ihn schlecht beraten habe :eek:Ehfahrungsgemäß wird der Preis des Sigmas vermutlich schon beim erscheinen unter der UVP liegen und dann innerhalb der ersten 6-12 monate nochmals deutlich fallen. Egal wie gut das Objektiv ist. War beim 120-300 sowie dem 35/1,4 und dem 50/1,4 auch so.

D.W.
04.10.2014, 19:02
Bitte liebe sigma Ingenieure baut die Optik mit Sony e-mount,
damit ich und viele andere auch die Optik an der a7 nutzen können :-) :-) :-) :-)
Ohne irgendwelche Adapter.
Danke!!!!!!!!

Dieter.W
05.10.2014, 10:09
Was willst Du mit so ein Objektiv an einer A7? 3 Kg vorne, 0,5 kg hinten. Sieht etwas komisch aus.:D Sigma hat noch nicht einmal das neue Sigma 120-300 für Sony gebaut, warum sollten sie jetzt eins für das E-Mount bauen. Sony steht immer an letzter Stelle.:D

D.W.
05.10.2014, 11:23
Was willst Du mit so ein Objektiv an einer A7? 3 Kg vorne, 0,5 kg hinten. Sieht etwas komisch aus.:D Sigma hat noch nicht einmal das neue Sigma 120-300 für Sony gebaut, warum sollten sie jetzt eins für das E-Mount bauen. Sony steht immer an letzter Stelle.:D


Da icheh immer mit Stativ unterwegs bin ware mir die Gewichts Verteilung egal.
Ich will einfache in tele das ich ohne Adapter an die a 7 Anschlüssen kann kann auch das tamron sein aber da tut sichja auch nichts.
Ich denke auch man sollte denn spiegellosen Markt nicht vergessen da dieser doch immer mehr Zulauf findet......
Ich würde es auf jedenfalls kaufen!
Gruss

Maik Fietko
05.10.2014, 11:36
Da icheh immer mit Stativ unterwegs bin ware mir die Gewichts Verteilung egal.
Ich will einfache in tele das ich ohne Adapter an die a 7 Anschlüssen kann kann auch das tamron sein aber da tut sichja auch nichts.
Ich denke auch man sollte denn spiegellosen Markt nicht vergessen da dieser doch immer mehr Zulauf findet......
Ich würde es auf jedenfalls kaufen!
Gruss

Für sehr lange Brennweiten hast Du das ganz falsche System. Die Zielgruppe von spiegellosen Kameras sind nicht grade die Supertelefotografen. Wer sich eine spiegellose Kamera kauft will es klein und leicht. Genau das Gegenteil von Supertele. Für die Handvoll spiegelloser Fotografen die sich ein Supertele wünschen wird kein Hersteller sowas bauen.

ehemaliger Benutzer
09.10.2014, 09:15
Egal von welcher Seite ich es betrachte, sehe ich als Canon-User nirgendwo einen Widerspruch darin, ein starkes Tele-Zoom an einer z.B. Sony A7 einzusetzen. Auch das ist ein System, an dem man ohne Umstände hinten sieht, was vorne rein kommt.
Das ist bei einer Leica M mit Durchblicksucher anders.
Die lange Tüte könnte ebenfalls an einer Olympus benutzt werden, so wie man ja auch das Canon 600er an einer z.B. 1000D verwenden kann.

Hier kann man ebenso frei und kreativ denken, wie sonst auch beim Fotografieren nötig.

Maik Fietko
09.10.2014, 10:49
Egal von welcher Seite ich es betrachte, sehe ich als Canon-User nirgendwo einen Widerspruch darin, ein starkes Tele-Zoom an einer z.B. Sony A7 einzusetzen. Auch das ist ein System, an dem man ohne Umstände hinten sieht, was vorne rein kommt.
Das ist bei einer Leica M mit Durchblicksucher anders.
Die lange Tüte könnte ebenfalls an einer Olympus benutzt werden, so wie man ja auch das Canon 600er an einer z.B. 1000D verwenden kann.

Hier kann man ebenso frei und kreativ denken, wie sonst auch beim Fotografieren nötig.

Es gibt kein Supertele mit mehr als 300mm Brennweite für MFT. Warum hat noch niemand aus dem MFT Konsortium so eine Linse gebaut ?

ehemaliger Benutzer
09.10.2014, 11:44
Es gibt kein Supertele mit mehr als 300mm Brennweite für MFT. Warum hat noch niemand aus dem MFT Konsortium so eine Linse gebaut ?

Prinzipiell bezog ich mich auf die Aussage, dass das Sigma-Zoom an einer Sony A7 vom Systemgedanken her "nicht passt".

Aber bezogen auf mein Olympus-Beispiel, dass in gleicher Weise problemlos bestehen kann:

Es gibt für MFT keine längeren Brennweiten als 300mm zu kaufen - was ich nicht weiß, nicht geprüft habe und auch nicht werde - weil
- es bislang eben noch keiner gemacht hat!
- vielleicht auch praktisch keine nennenswerte Nachfrage da ist (das KB-Äquivalent ist ja schon ca. 600mm!)
- das Projekt aber an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit den Herstellern nicht wirtschaftlich erscheint

Das sind zwar typisch menschliche Gründe, aber immer noch nichts grundsätzlich dagegen sprechendes.

Mal davon abgesehen stellen sich für mich keine Fragen wie: "Warum hat noch niemand aus dem MFT Konsortium so eine Linse gebaut ?", weil ich nicht ins Herstellerlager gehöre, sondern Verbraucher bin. Und als Verbraucher finde ich es wesentlich praktischer, mich mit dem tatsächlichen Angebot zu beschäftigen, als über die mehr oder weniger rationalen Gründe für das Handeln unserer Wirtschaft zu spekulieren.

Dieses "wann kommt was", "wie wird es ausgestattet sein", "was wird es kosten", "ist es besser oder schlechter...", ist typischer substanzloser Forenqualm. Damit kann man nicht mal ansatzweise Bilder machen.

Deswegen werde ich auch niemandem seinen Traum von etwas Machbarem nehmen, nur weil "ich" mir irgendwelche Beschränkungen für ein mir nicht gehörendes 'System' ausgedacht habe.

Zu einer System-SLR gehörte auch mal auf keinen Fall ein Klappdisplay, schon der Live-View war ein Sakrileg, und wie es sich gehört, finden sich nach der entweihenden Trotzrealisierung tatsächlich in der Praxis sinnvolle Anwendungsbeispiele. Filmen mit dem Fotoapparat...?

Man muss zwar nicht jede gute Aufnahme mit dem Weitwinkel machen, aber manchmal ist es gut, sich sehr stark zu bemühen, den Dingen bei der Betrachtung den nötigen großen, sehr großen, Raum zu lassen.
Niemand ist der Maßstab, an dem allein solche Entwicklungen und Möglichkeiten zu messen wären!!

Ich würde es unheimlich begrüßen, wenn in den Foren zu dem mir sehr lieben Hobby Fotografie deutlich mehr Sachlichkeit, Herstellerunabhängigkeit und Liberalismus herrschen würden. Das meine ich ganz allgemein, und auf keine Person explizit bezogen.

Maik Fietko
09.10.2014, 12:55
Prinzipiell bezog ich mich auf die Aussage, dass das Sigma-Zoom an einer Sony A7 vom Systemgedanken her "nicht passt".

Aber bezogen auf mein Olympus-Beispiel, dass in gleicher Weise problemlos bestehen kann:

Es gibt für MFT keine längeren Brennweiten als 300mm zu kaufen - was ich nicht weiß, nicht geprüft habe und auch nicht werde - weil
- es bislang eben noch keiner gemacht hat!
- vielleicht auch praktisch keine nennenswerte Nachfrage da ist (das KB-Äquivalent ist ja schon ca. 600mm!)
- das Projekt aber an Sicherheit grenzende Wahrscheinlichkeit den Herstellern nicht wirtschaftlich erscheint


Und genau aus diesen Gründen gibt es kein Supertele für Sony E-Mount.



Das sind zwar typisch menschliche Gründe, aber immer noch nichts grundsätzlich dagegen sprechendes.


Doch, denn Menschen bauen Objektive. Und wenn diese Menschen die Objektive bauen keinen Sinn in einem Supertele an einer spiegellosen Kamera sehen wird es auch keins geben.

Ford
09.10.2014, 14:00
Für sehr lange Brennweiten hast Du das ganz falsche System. Die Zielgruppe von spiegellosen Kameras sind nicht grade die Supertelefotografen. Wer sich eine spiegellose Kamera kauft will es klein und leicht. Genau das Gegenteil von Supertele. Für die Handvoll spiegelloser Fotografen die sich ein Supertele wünschen wird kein Hersteller sowas bauen.

Bei Fuji ist ein Supertele auf 2. HJ 2015 angekündigt.

Ich denke es ist ein Trugschluss, dass Käufer von Spiegellosen Kameras nue klein und leicht wollen!

Das neu angekündigte 2,8/50-140 wiegt 995g und hat einen Filterdurchmesser von 72mm.

Das ebenfalls neu angekündigte 2/90 wird auch ein monsterklopper. Es wird sich aber mit Sicherheit verkaufen!

D.W.
11.10.2014, 23:40
Also ich blicke mal voller Zuversicht in die Zukunft das EV.doch ein tele für e-mount kommt.
Ansonsten hole ich mir wieder nen canon body und eben dafür die Optik.
Ich sehe mich aber schon mit einbein und a 7 mit sigma 150-600 durch den Tierpark
Schlendern:-) :-) :-) :-) :-)
Gruss

Maik Fietko
12.10.2014, 02:15
Nur mit A auf E-Mount Adapter :D

Hobo
14.10.2014, 08:13
Die ersten Beispielfotos des Sports an einer 5DIII bei Offenblende wurden bereits gepostet (http://fotogenerell.wordpress.com/2014/10/08/sigma-neuigkeiten-geruchte-erste-beispielbilder-des-150-600mm-s-bei-offenblende-und-foveon-artiger-36-schichten-sensor-aber-nicht-von-sigma/). Sieht doch gut aus, oder?

IR. Gendwer
22.10.2014, 14:12
http://www.lenstip.com/2106-news-Sigma_S_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM_-_sample_images.html

Ich sehe da nichts was das Mehrgewicht und den Aufpreis zum Tamron lohnt.

ehemaliger Benutzer
22.10.2014, 15:27
600mm bei Offenblende sehen jedenfalls sehr weich aus... :eek:

Maik Fietko
22.10.2014, 15:33
Bei 600mm sieht es auch bei f8 und f11 nicht gut aus. Naja, Sigma halt :D

dillem
22.10.2014, 20:31
Bei 600mm sieht es auch bei f8 und f11 nicht gut aus. Naja, Sigma halt :DWenn man keine Ahnung hat einfach mal Fr.... halten ;).

Die Bilder sind alle komplett ungeschärft. Steht übrigens auch im Text.

Maik Fietko
22.10.2014, 20:34
Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fr.... halten ;).

Die Bilder sind alle komplett ungeschärft. Steht übrigens auch im Text.

Wenn man nicht lesen kann einfach mal Fr.... halten ;)

Da steht lowest level of sharpening, also doch geschärft :rolleyes:

Elbowz
23.10.2014, 03:05
Die Bilder sind alle komplett ungeschärft. Steht übrigens auch im Text.

Muss man solche Gurken auch noch schärfen? :rolleyes::D

Mit anderen Worten, jpg "out of Cam" sind ja so gut wie nicht verwendbar, für was soll man dann bitteschön auch nur einen € dafür ausgeben:confused:

Selbst geschärft taugt doch die Scherbe nix oder...

Dieter.W
23.10.2014, 08:16
Habe es doch gleich gesagt, warum Sigma, das Tamron ist besser.:D Ok, die Sigma Art Serie ist Klasse, teilweise besser als einige andere Marken.

Motivklingel
23.10.2014, 12:20
Mit anderen Worten, jpg "out of Cam" sind ja so gut wie nicht verwendbar, für was soll man dann bitteschön auch nur einen € dafür ausgeben:confused:

Selbst geschärft taugt doch die Scherbe nix oder...

Da ich den Überblick verloren habe, möchte ich fragen, um welche Scherbe und welche Bilder, die so gut wie nicht verwendbar sind, es hier geht?

Wahrmut
23.10.2014, 14:22
Ich würde einfach mal die Hände ein wenig still halten bis seriöse Tests verfügbar sind. ;)

Gruss

Wahrmut

Maik Fietko
23.10.2014, 15:10
Genau, die bei Lenstip haben keine Ahnung :rolleyes:

dillem
23.10.2014, 18:08
Jungs, ganz ehrlich. Habt ihr euch mal andere Beispielbilder dort angesehen. Egal ob Tamron 150-600, Sigma 35/1,4 Art oder auch das Otus 55/1,4. Die sehen da alle so schlecht aus. Und ganz besonders die letzten beiden zählen bei Offenblende zum schärfsten was es gibt. Und der einzige Grund, warum das so ist, ist die Tatsache, das die Bilder nicht geschärft sind. Schaut euch doch mal Bilder eines Objektivs bei Schärfe auf 0 an.

Daher würde ich mal behaupten, das das Sigma durchaus eine ordentliche Abbildungsleistung haben könnte.

Motivklingel
23.10.2014, 19:27
Jungs, ganz ehrlich. Habt ihr euch mal andere Beispielbilder dort angesehen. Egal ob Tamron 150-600, Sigma 35/1,4 Art oder auch das Otus 55/1,4. Die sehen da alle so schlecht aus. Und ganz besonders die letzten beiden zählen bei Offenblende zum schärfsten was es gibt. Und der einzige Grund, warum das so ist, ist die Tatsache, das die Bilder nicht geschärft sind.

Ich denke eher es gibt noch einen zweiten Grund. Und der steht hier:

"One of the most interesting lenses shown at Photokina 2014 is Sigma S 150-600 mm f/5-6.3 DG OS HSM. Please enjoy the gallery of sample images taken with this lens mounted on Canon EOS 5D Mark III camera. All files are JPEGs with lowest level of sharpening and compression."
http://www.lenstip.com/2106-news-Sigma_S_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM_-_sample_images.html

Die "Canon EOS 5D Mark III camera" ist also mit ihrem starken Anti-Aliasing-Filter an der Unschärfe schuld, nicht das Objektiv. Es hat schon seinen Grund, warum Fuji bei seinem X-Trans CMOS Sensor auf den Anti-Aliasing-Filter verzichtet.

Ich selbst habe mich schon oft über den für Fotozwecke unnötig starken Anti-Aliasing-Filter bei der 5DIII geärgert. Die 5DII macht bessere Aufnahmen.

Hat schon jemand Erfahrungen darüber, wie man diesen für die unscharfen Aufnahmen verantwortlichen Anti-Aliasing-Filter entfernen kann?

Maik Fietko
23.10.2014, 20:11
Die "Canon EOS 5D Mark III camera" ist also mit ihrem starken Anti-Aliasing-Filter an der Unschärfe schuld, nicht das Objektiv. Es hat schon seinen Grund, warum Fuji bei seinem X-Trans CMOS Sensor auf den Anti-Aliasing-Filter verzichtet.


Was so ein AA-Filter ausmacht sieht man hier :

http://www.dpreview.com/reviews/nikon-d800-d800e/27

Mit AA Filter muss etwas stärker nachgeschärft werden, dann kommt bei beiden praktisch das gleiche raus :rolleyes:

Um den AA Filter zu entfernen muss man das Glaspaket entfernen das vor dem Sensor sitzt. Das könnten zB Firmen machen die IR Umbauten machen. Oder wahrscheinlich Nightshot.

Motivklingel
23.10.2014, 20:26
Was so ein AA-Filter ausmacht sieht man hier :

http://www.dpreview.com/reviews/nikon-d800-d800e/27

Mit AA Filter muss etwas stärker nachgeschärft werden, dann kommt bei beiden praktisch das gleiche raus :rolleyes:

Ja, oder man blendet einfach auf 16 oder stärker ab. Dann kommt bei beiden praktisch auch das gleiche raus :rolleyes:

Der Unterschied ist natürlich nicht groß. Aber genau für diesen Unterschied habe ich doch die teuren lichtstarken Festbrennweiten, die schon bei Blende 4 ihre bestes Auflösungsvermögen erziehlen, gekauft und schleppe ein stabiles Stativ mit mir herum. Ich finde, Canon sollte es wie Nikon oder Fuji machen und für die Anwender, die auch die volle Bildqualität ihrer teuren Ausrüsung nutzen möchten, Alternativen anbieten.

Danke für den Link.


Um den AA Filter zu entfernen muss man das Glaspaket entfernen das vor dem Sensor sitzt. Das könnten zB Firmen machen die IR Umbauten machen. Oder wahrscheinlich Nightshot.

www.optic-makario.de/

IR. Gendwer
25.10.2014, 16:55
http://www.imaging-resource.com/news/2014/10/24/sigma-150-600mm-sport-hands-on-preview-of-sigmas-latest-massive-sigmonster

Motivklingel
25.10.2014, 23:42
War ja klar das die das Tamron nachmachen müssen :rolleyes:

http://www.optyczne.pl/7378-news-Sigma_150-600_mm_f_5-6.3_DG_OS_HSM.html


Habe mir gerade beide im direkten Vergleich angesehen. Fazit: Das Sigma Sport ist viel zu schwer und lässt sich kaum länger ohne Stativ nutzen. Das Tamron ist dagegen angenehm leicht und man kann damit ruhig und lange aus der Hand fotografieren.

Hans Joerg Nahm
13.11.2014, 09:31
Ab wann ist das Sigma zu kaufen ?

Eric D.
13.11.2014, 12:50
Ab wann ist das Sigma zu kaufen ?

Für Nikon ist es schon teilweise in kleinen Mengen erhältlich,
für Canon wohl in 7 bis 14 Tagen.

vobo
15.11.2014, 09:34
Habe mir gerade beide im direkten Vergleich angesehen. Fazit: Das Sigma Sport ist viel zu schwer und lässt sich kaum länger ohne Stativ nutzen. Das Tamron ist dagegen angenehm leicht und man kann damit ruhig und lange aus der Hand fotografieren.

Na, ob die 800 gr. den großen Unterschied ausmachen wage ich zu bezweifeln.

Gruß
VoBo

dillem
15.11.2014, 10:42
Na, ob die 800 gr. den großen Unterschied ausmachen wage ich zu bezweifeln.

Gruß
VoBo800g sind ca 1/3 weniger Gewicht. Das merkt man in jedem Fall. Sogar deutlich.

vobo
15.11.2014, 16:32
800g sind ca 1/3 weniger Gewicht. Das merkt man in jedem Fall. Sogar deutlich.

Für mich wären beide, das Tamron und das Sigma, ein Fall für das Stativ.
2000gr oder 2800gr machen für mich keinen großen Unterschied.
Wenn ich mit einem leichten, handlichen Tele losgehen möchte nehme ich mein EF 400 5.6L USM.

Gruß
VoBo

bernhardnussi
16.11.2014, 20:23
Für mich wären beide, das Tamron und das Sigma, ein Fall für das Stativ.
2000gr oder 2800gr machen für mich keinen großen Unterschied.
Wenn ich mit einem leichten, handlichen Tele losgehen möchte nehme ich mein EF 400 5.6L USM.

Gruß
VoBo

dann brauchst du erst recht ein Stativ, wenn das Licht knapp wird......Stabi....
Gruß Bernhard

Motivklingel
16.11.2014, 21:00
800g sind ca 1/3 weniger Gewicht. Das merkt man in jedem Fall. Sogar deutlich.

Zumal wegen der Hebelwirkung bei so einem langen Objektiv und dem Fotografieren aus der Hand der gefühlte Unterschied noch größer ist als wenn man die beiden Objektive auf die Waage stellt.

Besonders das Sigma Sport 150-600 empfand ich als sehr schwer vorne, so dass ein ruhiges längeres Halten für mich kaum möglich war.

Aber wenn jemand regelmäßig Körperkulturistik betreibt, dann wird ihm wahrscheinlich das Sigma Sport auch gut und vielleicht sogar besser gefallen.

Motivklingel
16.11.2014, 21:11
Na, ob die 800 gr. den großen Unterschied ausmachen wage ich zu bezweifeln.

Schau Dir mal das Video auf
http://youtu.be/jrd8OjKeQHE
an.

Rüdiger L
17.11.2014, 16:33
Ab wann ist das Sigma zu kaufen ?

Hallo Hans Joerg,

habe heute eine Mail bekommen wo der Wareneingang zum 02.12.2014 erwartet wird, denke zum Nikolaus wirds dann da sein.

Reiner Worm
19.11.2014, 13:39
Tamron: 90 min ohne Probleme aus der Hand auf Schalke. Und ich bin nicht gerade ein Herkules. :)

Dieter.W
24.11.2014, 13:14
Ich habe das Sigma seit Samstag, man merkt es schon deutlich ob man das Tammi in der Hand hat, oder das Sigma. Mit dem Tamron konnte man längere Zeit spazieren gehen, mit dem Sigma ist es schon nicht mehr angenehm. Einen Vorteil hat das Sigma allerdings, die Bilder sind besser als das vom Tamron, obwohl ich das Tamron auch geliebt hatte. Ich sage mal so, Tamron gut, Sigma etwas besser.
Meine Bilder wurden mit der Nikon D810 aufgenommen, stehen auch schon in einen anderen Forum, hier werden die Bilder aber auch noch gezeigt. Ich sage jetzt schon mal, ein 600er Canon/Nikon braucht kein Mensch mehr.:D ich weis jetzt schon das ich haue bekomme.:D
Nein im Ernst, Sigma hat richtig die Hausaufgaben gemacht, und bevor ich das sage, das hat was zu sagen. Ich war immer ein Sigma-Gegner, aber jetzt nicht mehr.

Maik Fietko
24.11.2014, 13:20
Jetzt wissen wir wer für MMM arbeitet :D

Albula
24.11.2014, 13:46
Ich habe das Sigma seit Samstag, man merkt es schon deutlich ob man das Tammi in der Hand hat, ...

was waren denn deine Bewegründe für den Wechsel, wenn die BQ nicht soviel bessser ist

Dieter.W
24.11.2014, 13:59
Die Qualität vom Objektiv selber, und die Bilder kommen schärfer rüber.

Bernd Birkhahn
24.11.2014, 14:08
Hallo Dieter,

konntest Du das Objektiv schon mit dem neuen Konverter 1,4 Testen?

Gruß Bernd

Dieter.W
24.11.2014, 14:15
Nein leider noch nicht, der neue Konverter von Sigma 1,4 ist Samstag erst später gekommen, der Test wird aber noch folgen.

Bernd Birkhahn
24.11.2014, 14:30
Danke

Bernd Birkhahn
24.11.2014, 14:32
Bin gespannt auf die ersten Ergebnisse mit Konverter.

Gruß Bernd

Hans Joerg Nahm
24.11.2014, 14:49
Bei welchem Shop hast du denn das gute Stück "erschnüffelt" ?
Du sagst das Sigma sei ein bischen besser als das Tamron.
Ein bischen besser klingt ein bischen dürftig beim fast doppelten Preis.

Dieter.W
24.11.2014, 15:09
Ich bin hier immer vorsichtig, hätte ich gesagt dass das Sigma viel besser ist als das Tamron, dann würde hier wieder eine Bombe platzen.:D

Man sollte auch bedenken, dass das Sigma aus Metall und spritzwassergeschützt ist, deswegen der Preis. Es kommt ja bald ein anderes 150-600 raus, was ja auch billiger ist, es ist aber aus Plastic.

Gekauft wurde es bei Foto Gregor in Hamburg. Dort bin ich ein Spezial-Kunde:D Wenn ich komme, dann wird ein roter Teppich ausgerollt.:D

Dieter.W
24.11.2014, 15:33
Im DSLR Forum wurde das Tamron mit dem Sigma verglichen, was aber totaler Quark ist. Man kann das Tamron nur mit dem billigen Sigma 150-600 vergleichen, was ja auch bald kommen soll.Das teure Sigma was jetzt schon draußen ist, Spiel in einer ganz anderen Liga.

dowitcher
24.11.2014, 15:55
Du sagst das Sigma sei ein bischen besser als das Tamron.
Ein bischen besser klingt ein bischen dürftig beim fast doppelten Preis.

Na ja, das ist ja bei anderen Objektiven mit aehnlichen Brennweiten/Blendenwerten auch nicht anders. Ein bischen besser ist (leider) nicht nur ein bischen teurer sondern die Preis/Leistungs Kurve ist in der Regel eher exponential .......

Ulli

Wahrmut
24.11.2014, 16:11
Im DSLR Forum wurde das Tamron mit dem Sigma verglichen, was aber totaler Quark ist.
Das ist Blödsinn!
Es wäre nicht der erste Fall, wo ein günstigeres Objektiv optisch gesehen genauso gut abschneidet, wie ein wesentlich teureres. Den meisten Interessenten wird es ohnehin nur auf die optische Qualtät ankommen und nicht auf 'Metall' oder 'abgedichtet'.
Insofern ist ein (seriöser!) Verleich sehr wohl sinnvoll und auch willkommen.

Gruss

Wahrmut

mobilefotos
24.11.2014, 17:47
Im DSLR Forum wurde das Tamron mit dem Sigma verglichen, was aber totaler Quark ist. Man kann das Tamron nur mit dem billigen Sigma 150-600 vergleichen, was ja auch bald kommen soll.Das teure Sigma was jetzt schon draußen ist, Spiel in einer ganz anderen Liga.

Da wurde Anfangs das Tami mit dem 600er von Canon verglichen und du sagst ein Vergleich von 2 Objektiven mit identischem Brennweitenbereich sei Quark?????:eek:

Es ist genau der Vergleich, der die meisten Fotografen interessieren dürfte (später auch noch mit dem preiswerteren SIGMA).

Dieter.W
24.11.2014, 18:31
Ich habe mal auf die Schnelle ein paar Bilder von unterwegs mit dem iPad geladen, schaut mal bei mir im Album. Rotkehlchen, Kleiber und Feldspatz sind mit dem Sigma aufgenommen worden. Ok, die Qualität hat etwas gelitten.

Wenn ich Zeit habe, werde ich die Bilder von Zuhause noch mal laden.

dillem
24.11.2014, 20:13
Das ist Blödsinn!
Es wäre nicht der erste Fall, wo ein günstigeres Objektiv optisch gesehen genauso gut abschneidet, wie ein wesentlich teureres.Ist dort aber gar nicht der Fall. Das Sigma liegt vorne.

Es wird dort nur behauptet das der Vergleich Murks ist und das Tamron deutlich besser sein müsste.

braunschweiger
24.11.2014, 20:21
Ist dort aber gar nicht der Fall. Das Sigma liegt vorne.

Es wird dort nur behauptet das der Vergleich Murks ist und das Tamron deutlich besser sein müsste.

Wer sagt das?

dillem
24.11.2014, 20:23
Wer sagt das?Lies einfach den Thread und auch mal den entsprechenden Teil im Canon Lager

braunschweiger
24.11.2014, 20:37
Da lese ich das es den Mehrpreis nicht Wert ist. Zusätzlich schwerer ist und auch bzgl. Abbildungsleistung nix zeigt was doll ist.
Bilder sind die einzige reale Vergleichsmöglichkeit, denn was auf dem Papier steht taugt nix wenn am Ende die Aufnahme das nicht wiederspiegelt

Dieter.W
24.11.2014, 21:27
Bei solche Tester kann ich nur lachen, die von der Linse keinen Schimmer haben. Der Mehrpreis ist schon gerecht, es ist Voll aus Metall und auch die Gegenlichtblende ist aus Metall. Objektiv hat mehr Glas, und man kann seine persönliche Einstellung über den USB Dock programmieren. Bei Sigma gibt es auch eine Tasche dazu, was Tamron nun nicht hatte.
Im DSLR Forum sind sehr viele Tester, die die Linse noch nie in der Hand hatten.:D
Ich persönlich kenne ja das Tamron, was ja sehr gut ist, das Sigma ist aber noch eine bzw. zwei Stufen besser. Meine Bilder wurden nicht bearbeitet und es sind alle jpg . Bilder kommen alle scharf aus der Kamera.

Dieter.W
24.11.2014, 21:49
Und es ist auch Spritzwasser geschützt, was bei Tamron ja nicht ist. Der Preis beim Sigma wird auch in den Keller gehen, ich habe ja jetzt schon nur noch 1999,-€ bezahlt, und was war der richtige Preis ? :eek:

Motivklingel
24.11.2014, 22:57
Gekauft wurde es bei Foto Gregor in Hamburg. Dort bin ich ein Spezial-Kunde:D Wenn ich komme, dann wird ein roter Teppich ausgerollt.:D

Wie wird man so ein Spezial-Kunde?

Bei mir hat noch nie jemand einen roten Teppich ausgerollt.:(

braunschweiger
24.11.2014, 23:14
Ok, wer für ein Metallgehäuse und Geli sowie Spritzwasserschutz mehr als 1000€ Aufpreis zahlt...dann ist es ok.
Ein Zoom in diesem Brennweitenbereich Spritzwasserdicht zu bekommen, glaube ich kaum..aber Glaube versetzt Berge.
Für mich zählt die BQ, bin da vllt Oldschool.
Und das Mehrgewicht macht es für mich noch weniger Interessant.
Aber so kann jeder sich das suchen was er braucht. Bei dem was ich bisher gesehen habe spricht nicht für das Sigma.
Ausser man will etwas schwereres für einen Einsatz im Regen.
Dann sollte man nicht vergessen sich auch den entsprechenden Body zu besorgen. Sonst macht das alles kein Sinn ;-)

Elbowz
25.11.2014, 01:05
Wie wird man so ein Spezial-Kunde?

Bei mir hat noch nie jemand einen roten Teppich ausgerollt.:(

Musst dir nur alle Scherben andrehen lassen;)

Zum Vergleich des Sigma vs Canon/Nikon 600mm. Wenn dieses in den Himmel gelobte Sigma nun ein bisschen besser als das Tamron ist wird es dennoch um ettliche Klassen unter der einer Fb wie das Canon oder Nikon liegen. Von der AF Schnelligkeit ganz zu schweigen. Man soll keine Äpfel mit Birnen vergleichen, schmeckt nämlich ganz anders;)

Noch nicht mal im entferntesten kommen die 08/15 Tüten an gute Qualität ran...

Canon vs Tamron

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=748&Camera=453&Sample=0&FLI=0&API=0&LensComp=929&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=5&APIComp=0

Ein bisschen besser beim Sigma reist da nix raus:rolleyes:

Dieter.W
25.11.2014, 08:14
Ok, wer für ein Metallgehäuse und Geli sowie Spritzwasserschutz mehr als 1000€ Aufpreis zahlt...dann ist es ok.
Ein Zoom in diesem Brennweitenbereich Spritzwasserdicht zu bekommen, glaube ich kaum..aber Glaube versetzt Berge.
Für mich zählt die BQ, bin da vllt Oldschool.
Und das Mehrgewicht macht es für mich noch weniger Interessant.
Aber so kann jeder sich das suchen was er braucht. Bei dem was ich bisher gesehen habe spricht nicht für das Sigma.
Ausser man will etwas schwereres für einen Einsatz im Regen.
Dann sollte man nicht vergessen sich auch den entsprechenden Body zu besorgen. Sonst macht das alles kein Sinn ;-)

Ich weiß nun nicht, wo es 1000,-€ mehr sind. Was hat das Tamron am Anfang gekostet ? Ich glaube es waren 1199,-€ ohne Tasche, kein Metall und weniger Glas. Das Sigma wird auch bald weit unter 2000,-€ liegen, es ist aber das bessere Glas.

Dieter.W
25.11.2014, 08:15
Wie wird man so ein Spezial-Kunde?

Bei mir hat noch nie jemand einen roten Teppich ausgerollt.:(

Dann hast Du nicht genug gekauft.:D

Maik Fietko
25.11.2014, 10:10
Noch nicht mal im entferntesten kommen die 08/15 Tüten an gute Qualität ran...

Canon vs Tamron

http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=748&Camera=453&Sample=0&FLI=0&API=0&LensComp=929&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=5&APIComp=0

Ein bisschen besser beim Sigma reist da nix raus:rolleyes:

Wenn man solche Testcharts fotografiert braucht man natürlich Canon. Das Tamron hat hier im Forum gezeigt das es sehr anständige Fotos machen kann.

Nilo
23.12.2014, 21:41
Noch nicht mal im entferntesten kommen die 08/15 Tüten an gute Qualität ran...




Gewagte Aussage...

Qualität ist aber eine variable Größe und hängt von den jeweiligen Anforderungen ab!

Wenn ich mir die Bilder hier (http://nowa.digitalcamerapolska.pl/strefa-sprzetu/1517-sigma-sport-150-600-mm-f-5-6-3-dg-os-hsm-zdjecia-testowe)anschaue, dann traue ich mich nicht von schlechter Qualität zu sprechen. Immer wohl wissend, dass diese Linse für knapp 2k€ neu zu haben ist...;)

ehemaliger Benutzer
02.01.2015, 13:02
Ich persönlich kenne ja das Tamron, was ja sehr gut ist, das Sigma ist aber noch eine bzw. zwei Stufen besser. Meine Bilder wurden nicht bearbeitet und es sind alle jpg . Bilder kommen alle scharf aus der Kamera.

Was sind das den für Aussagen, da laufen mir ja die Augen über bei soviel Naivität. Meine Bilder kommen auch aus der Kamera, woher auch sonst, nur nicht als von Kamera voll bearbeitet JPG sondern als RAW.

Weder das Tamron noch das Sigma (hab beide getestet, Sigma Sport am langen Ende etwas besser) kommen auch in den nächsten 100 kalten Wintern nicht an die FB heran, egal ob Canon oder Nikon.

Hans Joerg Nahm
03.01.2015, 23:31
Was sind das den für Aussagen, da laufen mir ja die Augen über bei soviel Naivität. Meine Bilder kommen auch aus der Kamera, woher auch sonst, nur nicht als von Kamera voll bearbeitet JPG sondern als RAW.

Weder das Tamron noch das Sigma (hab beide getestet, Sigma Sport am langen Ende etwas besser) kommen auch in den nächsten 100 kalten Wintern nicht an die FB heran, egal ob Canon oder Nikon.

Alberto, das hat der gute Dieter.W ja auch nicht behauptet.
Er sagt lediglich, das Sigma ist besser als das Tamron.
Daß die Festbrennweiten besser sind/sein müssen ist eine Binsenweisheit.
Wären die Zooms gleichwertig in der Abbildungsqualität beim großen Vorteil der Flexibilität, dann bräuchten die Hersteller keine Festbrennweiten mehr produzieren.
Daran hat wohl kaum einer Interesse.

ehemaliger Benutzer
04.01.2015, 09:20
Gewagte Aussage... Qualität ist aber eine variable Größe und hängt von den jeweiligen Anforderungen ab! t...;)

Und noch mehr, sie hängt sogar von ganz persönlichen Ansichtsweisen ab, ist tatsächlich völlig individuell gewertet.
Qualität ist eben KEIN Maßstab, sondern eine Einschätzung. Die Leute werfen hier meistens faktische Leistungswerte und persönliche Empfindungen durcheinander, und jeder definiert eine Norm (Qualität!), die keine ist, aber alle anderen ebenso akzeptieren sollen. Eine gute Basis für heiße sinnfreie Endlosdiskussionen!
In der Hinsicht ist aber kaum ein Mensch lernfähig, nachweislich.

braunschweiger
04.01.2015, 09:29
Was heisst den besser?
Nix gegen Dieter, aber wenn ich mir anschaue was "gerade" das Beste ist so wechselt das doch fast wöchentlich bei ihm:D

Für zwei entscheidende Punkte gegen das Sigma, da ich es als Pirschlinse verwende.
+ ca 1000€ Anschaffungspreis
+ ca. 1Kg Gewicht

Da hilft es auch nicht, das der Body aus einem besseren Material ist, es eine Tasche dazu gibt und mehr Glas enthält (was kaum sichtbare Verbesserung ggü. dem Tamron bringt) ;)
Und die leicht bessere BQ...naja was wdp ja bereits gezeigt hat ist das eher zu vernachlässigen.
Ich finde es eher schlapp das Sigma rund 1J nach dem Tamron ihre Version bringt und dann im Vergleich kaum etwas besser macht als das olle Tamron. :rolleyes:

dillem
04.01.2015, 16:08
Er sagt lediglich, das Sigma ist besser als das Tamron.Und w.d.p sagt das das Tamron zu 90% so gut ist wie das 600/4 IS II. Was kann man aus solchen Aussagen ableiten? Genau, gar nichts, solnage das nicht mit einem einwandreien A/B Vergleich belegt wird. Und selbst dieser wird dann immernoch von mind. einem User als unbrauchbar bezeichnet. :D


Daß die Festbrennweiten besser sind/sein müssen ist eine Binsenweisheit.
Wären die Zooms gleichwertig in der Abbildungsqualität beim großen Vorteil der Flexibilität, dann bräuchten die Hersteller keine Festbrennweiten mehr produzieren.
Nein, das ist nicht richtig. Ein großer Vorteil der FB ist vor allem das Gewicht bei entsprechender Lichtstärke. Was glaubst du würde ein 150-600/4 wiegen?

Hans Joerg Nahm
04.01.2015, 18:51
@braunschweiger


Für zwei entscheidende Punkte gegen das Sigma, da ich es als Pirschlinse verwende

Mit solch einem Klotz gehst du pirschen, pfui Deiwel :eek:
Bei dem Gedanken bekomme ich schon Angstschweiß.
Mit den Teleobjektiven gehe ich nicht pirschen.
Die kommen alle auf das Stativ im Ansitz.
Pirschen bringt mir nichts, meine Greisenärmchen können solche Brocken nicht mehr über weite Strecken schleppen :o

@dillem


Nein, das ist nicht richtig. Ein großer Vorteil der FB ist vor allem das Gewicht bei entsprechender Lichtstärke. Was glaubst du würde ein 150-600/4 wiegen?

Die Rede war der Vergleich zwischen Sigmazoom und Festbrennweite .
Und das Zoom ist gewiss nicht schwerer als ein 600er.

dillem
04.01.2015, 19:18
Die Rede war der Vergleich zwischen Sigmazoom und Festbrennweite .
Nö, deine Aussage war, das man Festbrennweiten baut weil sie besser abbilden und es diese nicht mehr gäbe wenn Zooms genausogut wären. Und das ist schlichtweg falsch.

ehemaliger Benutzer
04.01.2015, 22:15
... Daß die Festbrennweiten besser sind/sein müssen ist eine Binsenweisheit. Wären die Zooms gleichwertig in der Abbildungsqualität beim großen Vorteil der Flexibilität, dann bräuchten die Hersteller keine Festbrennweiten mehr produzieren. Daran hat wohl kaum einer Interesse.


Nö, deine Aussage war, das man Festbrennweiten baut weil sie besser abbilden und es diese nicht mehr gäbe wenn Zooms genausogut wären. Und das ist schlichtweg falsch.

Warum die Aussage "schlichtweg falsch ist" kannst Du sicher den interessierten und lernbegierigen Mitlesern erklären. Ich bin jedenfalls gespannt.

dillem
04.01.2015, 22:57
Warum die Aussage "schlichtweg falsch ist" kannst Du sicher den interessierten und lernbegierigen Mitlesern erklären. Ich bin jedenfalls gespannt.Lies einfach meinen Beitrag #153 unterer Absatz. Da hatte ich das bereits beantwortet.

graviton
05.01.2015, 09:00
@ dillem, @ Hans Joerg Nahm:

Ihr habt beide Recht, beide Aussagen sind richtig und dennoch redet ihr aneinander vorbei --> ihr solltet genauer lesen und euch verstehen und nicht mißverstehen wollen.


Was sind das den für Aussagen, da laufen mir ja die Augen über bei soviel Naivität. Meine Bilder kommen auch aus der Kamera, woher auch sonst, nur nicht als von Kamera voll bearbeitet JPG sondern als RAW.



Was heisst den besser?
Nix gegen Dieter, aber wenn ich mir anschaue was "gerade" das Beste ist so wechselt das doch fast wöchentlich bei ihm:D


Zu Dieter.W und seiner Euphorie für das Sigma sage ich nur:

http://www.dforum.net/search.php?searchid=5349405&pp=50&page=2
http://www.dforum.net/search.php?searchid=5349405&pp=50

:eek: :rolleyes:

graviton

Hans Joerg Nahm
05.01.2015, 09:20
@graviton

http://www.ortenaubilder.de/Uploads/suche.jpg

graviton
05.01.2015, 09:49
Funktionieren die links nicht? Die links sollten zu den Themen (nicht Beiträge) im Profil von Dieter.W (Statistiken) führen. Ich denke der "Ausrüstungs-Wertegang" erklärt eventuell einiges, oder auch nicht -- schließlich darf man ja seine Meinung auch mal ändern. ;)

Da der Aufruf der Themen eine Suche darstellt, kann es sein, dass die links nicht funktionieren -- sorry, man lernt nie aus.

graviton

Knipser1966
05.01.2015, 11:55
Und noch mehr, sie hängt sogar von ganz persönlichen Ansichtsweisen ab, ist tatsächlich völlig individuell gewertet.
Qualität ist eben KEIN Maßstab, sondern eine Einschätzung. Die Leute werfen hier meistens faktische Leistungswerte und persönliche Empfindungen durcheinander, und jeder definiert eine Norm (Qualität!), die keine ist, aber alle anderen ebenso akzeptieren sollen. Eine gute Basis für heiße sinnfreie Endlosdiskussionen!
In der Hinsicht ist aber kaum ein Mensch lernfähig, nachweislich.

Finde ich sehr gut erläutert, ich sehe das auch so. Die Ausrüstung muss so gestaltet sein, dass sie den persönlich bevorzugten Sujets und der eigenen Definition von Qualität gerecht wird. Für den einen ist dass das Streben nach dem letzten Quentchen Auflösung/ Schärfe/ Bokeh/ Robustheit/ Zuverlässigkeit/ usw., für einen anderen Fotografen ein nüchternes Werkzeug, um damit die eigenen Vorstellungen von Fotografie umsetzen zu können. Für mich zählen immer noch Inhalt, Bildaussage und Gestaltung als wichtigste Kriterien zur Beurteilung einer fotografischen "Qualität". Dabei ist es mir persönlich vollkommen wurscht, ob ein Motiv, das meinen Kriterien gerecht wird, mit einem (bezogen auf diesen Thread) der Sigmas, einem "alten" 100-400, demnächst mit dem neuen 100-400, mit einer Festbrennweite, einem 200-400, dem Tamron, oder einer ähnlichen Brennweite von Nikon, Fuji, Olympus oder was auch immer gemacht wurde.

ehemaliger Benutzer
05.01.2015, 20:48
Warum die Aussage "schlichtweg falsch ist" kannst Du sicher den interessierten und lernbegierigen Mitlesern erklären. Ich bin jedenfalls gespannt.


Lies einfach meinen Beitrag #153 unterer Absatz. Da hatte ich das bereits beantwortet.

Also nochmal:

Beitrag #150

...Daß die Festbrennweiten besser sind/sein müssen ist eine Binsenweisheit.
Wären die Zooms gleichwertig in der Abbildungsqualität beim großen Vorteil der Flexibilität, dann bräuchten die Hersteller keine Festbrennweiten mehr produzieren.
Daran hat wohl kaum einer Interesse.
Beitrag #153

...Nein, das ist nicht richtig. Ein großer Vorteil der FB ist vor allem das Gewicht bei entsprechender Lichtstärke. Was glaubst du würde ein 150-600/4 wiegen?
Ja, Festbrennweiten können deutlich einfacher mit besserer Abbildungsleistung gefertigt werden, während Zoom-Objektive natürlich sehr viel flexibler sind wg. des gegebenen Brennweitenbereichs.
Natürlich schaffen die Hersteller bei Festbrennweiten höhere Lichtstärken, ohne dabei die Abbildungsleistung in dem Maß zu schwächen, wie das dann bei Zooms der Fall wäre. Und selbstverständlich wird eine einzelne Festbrennweite immer leichter sein, als ein Objektiv mit variablem Brennweitenbereich.

Hans Joerg spekuliert, dass Festbrennweiten für die Hersteller obsolet werden würden, wenn die Abbildungsleistungen von Zooms und Festbrennw. vergleichbar wären. Die Käufer würden das quasi entscheiden, und die tendieren mehrheitlich zu Zoom-Objektiven, wenn diese auch nur ausreichend gut sind.
Wer den Kofferraum voller überragender Festbrennweiten für die Abdeckung der Brennweitenbereiche auch nur der gängigsten Telezooms hat, ist heute schon eine echte Seltenheit.

Wie viele Objektive braucht man für den Bereich von 70mm bis 400mm?

Einerseits 2 Zoom-Objektive, deren es jetzt bereits 2 mit offensichtlich hervorragender Abbildungsleistung gibt. Die Lichtstärke wäre einerseits f/2,8 bis 200mm, und dann 4,5-5,6 von 201mm bis 400mm.
Das Gewicht insgesamt: 3,13 kg

Andererseits zur Abdeckung nach Brennweiten, und möglichst mit der propagierten besseren Lichtstärke, 6 Ojbektive:
1,8 / 85mm - 2,0 / 100mm - 2,0 / 135mm - 2,0 / 200mm - 2,8 / 300mm - 4,0 / 400mm mit zusammen schlappen 8,655 kg
3x so viele Objektive und mehr als 2,5x so schwer!! Den Preis könnt ihr selbst ermitteln.

Spekulationen über Eigenschaften von nicht existierenden Objektiven bezüglich Gewicht, Dimensionen und Preis sind natürlich irrelevant. In spätestens 20 Jahren zeigen uns die Hersteller, was noch so alles je für unmöglich erachtete doch realisierbar sein wird.

Die Aussage von Hans Joerg als "schlichtweg falsch" einfach so gedankenlos weg zu wischen ist schon ziemlich ... kurz gedacht!

dillem
05.01.2015, 21:06
Die Aussage von Hans Joerg als "schlichtweg falsch" einfach so gedankenlos weg zu wischen ist schon ziemlich ... kurz gedacht!Nein, meiner Meinung nach eben nicht.

Natürlich haben Zooms ihre Berechtigung. Aber FB eben genauso.

Mir ging es nur um die Aussage das bei gleicher Abbildungsleistung eine FB überflüssig wäre und nur noch Zoom gekauft würden. Und das ist und bleibt schlichtweg falsch. Was nützt mir die Flexibilität eines Zooms, wenn ich die höhere Lichtstärke brauche oder ich eben aufgrund des Gewichts des Zooms lieber eine FB mitnehme, weil ich genau weiß das ich damit auskomme.

Ich bestreite in keinster Weise das ein Zoom seine Vorteile und erst Recht seine Berechtigung hat. Und gerade aktuell gibt es viele Zoomlinsen die einen überlegen lassen ob man damit besser fährt als mit FB. Aber pauschal zu sagen FB würden nicht mehr gekauft werden wenn Zooms genauso abbilden ist ziemlich... kurz gedacht

ehemaliger Benutzer
08.03.2015, 17:43
Ich hole den Thread mal aus dem Keller.
Hat jemand von Euch das Objektiv und kann was dazu sagen?
Wobei mich die Sportvariante interessieren würde.

TimFokus
10.03.2015, 15:49
Überall net lieferbar und selbst Sigma Deutschland hat keinen genauen Liefertermin.... wird wohl ein Geisterobjektiv bleiben.

Was doch so ein Thread über eine abgerissene Schraube bewirkt :D:eek:

Tom_6D
11.03.2015, 12:43
lt Aussage eines Foto Händler soll es ab dem 01.04.2015 lieferbar sein. Bleibt abzuwarten ob es eine Luftnummer ist.

VG

dillem
11.03.2015, 12:46
Drüben im blauen Forum gibt es einige User die es haben. Alles in allem ist nur geringfügig besser als das Tamron. Dafür deutlich schwerer und besser verarbeitet.

w.d.p
11.03.2015, 19:57
Hallo in die Runde

Habe hier ja schon lange nichts mehr geschrieben, weil mir eigentlich egal ist was und unter welchen Umständen ihr "Euch" etwas kaufen wollt und weil mir sowiso keiner glaubt und alles immer als Marketing - Gelaber abgetan wird.
Ich denke das geht hier mittlerweile manch einem so :-((
Ich kann nur immer wieder betonen, man bekommt mit dem 150-600er Sigma Sports, genau das was man auch dafür bezahlt
Mit anderen Worten, das Sigma 150-600 Sport,wie auch das vergleichbar günstigere Tamronzoom, sind nicht mit guten Telefestbrennweiten oder teuren Zoomkonstruktionen a la 4,0/200-400 Lis zu vergleichen.
Es sind nunmal bei Sigma und Co, günstigere Glassorten verbaut und anfällige mechanische Konstruktionen die nunmal solche ( Billig, bzw. Preiswerte ) Zoomlinsen ausmachen. Viele Linsen und viele Glieder wollen eben auch perfekt justiert sein. Das kostest Geld und ist sehr aufwändig. Und da driftet eben die Realität der Serienproduktion mit einer nur mäßigen Endkontrolle ,mit dem Wunschdenken des vermeintlichen Käufers eine " Toplinse " für 2000.-€ zu bekommen, stark auseinander Denn nicht nur die Premiumhersteller wollen Geld verdienen, sondern Sigma und Co natürlich auch :-)) Und wo spart man am besten und schnellsten ein ? ? ?
Günstigere Glassorten, günstigere Materialien, schluderige Endkontrolle, etc.
Egal wie Man(n) es auch dreht, das betrifft besonders das Sigma, viel Marketing und viel heiße Luft. Egal ob es stundenlang nass werden kann, genial verarbeitet ist und wie aus einem Stück Metall gefräßt daher kommt :-)) Was nützt es dem Endverbraucher denn, das es sauschwer geworden ist und trotzdem nur Blende 6,3 hat ?
Was nützt es das es nur durchschnittliche Bildqualität bei Offenblende bringt ?
Was bringt eine Gegenlichtblende die auch als Kochtopf oder kleiner Hocker für Outdoorfreaks herhalten könnte ( wenn aber alles nur an einem Schräubchen hängt ?
Was nützt der tollste USB Dock , wenn der Anwender damit total überfordert ist ?
Was nützt der günstige Einstiegspreis in eine Telezoomwelt wenn es evt. schon nach kurzer Zeit des täglichen Gebrauchs, unzuverlässig ist ?
Nichts, absolut nichts nützt das.
Es kommt das dabei heraus, was man hier gerade so über das Sigmazoom aber auch ab und an über das Tamronzoom zu lesen bekommt.
Nämlich unzufriedene Nutzer und total entäuschte Gesichter :-((
Ich hatte ja das neue Sigmazoom und habe es auch mit einigen anderen Objektiven vergleichen können.
Es ist und bleibt eine durchschnittliche Linse die sehr lichtschwach und unhandlich ist.
Wenn gut und günstig dann reicht das Tamronzomm vollkommen aus, wenn schwer und teuer kauft EUCH eine gescheite Festbrennweite evt. mit Konvertern.
Das Sigma kann von allem etwas, aber NICHTS richtig gut.

Ich betone nochmal für ALLE die hier gleich wieder auf mich losgehen , das ist MEINE MEINUNG und die habe ich hier gepostet.
Und nur zur Info für den ein oder anderen User hier, ich bin hauptberuflich als Naturfotograf und Fotoreisveranstalter mit eigenem Kamera und Objektiv - Leihservice seit viele Jahren in dieser Branche tätig.
Ebenso gehören zu meinen fotografischen Tätigkeiten, Auftragsarbeiten und Arbeiten für Zeitschriften und Verlage.
Ein wenig Ahnung habe ich von der Materie schon und schreibe nichts aus Lust und Laune oder um hier irgend jemand zu verärgern. Ebenso werde ich weder von Canon noch sonst irgend einem Premium Hersteller gesponsert !
Sondern das sind Erfahrungswerte die ich im Laufe meiner mittlerweile über 10 jährigen hauptberuflichen , fotografischen Tätigkeit, gesammelt habe.
Ebenso lasse ich in meine Beurteilungen von Praxisberichten, auch Erfahrungswerte mit einfließen, die von meinen Kunden vor Ort und auf Workshopveranstaltngen gesammelt wurden.

Und noch als kleiner Nachtrag.
Das dieses Objektiv quasi nicht verfügbar ist bzw. absolut nicht käuflich, zumindest in den gängigen Suchmaschienen taucht es nicht auf, sagt so einiges über Sigma aus.
Viel Marketing und Werbung schon vor Monaten und dann diese merkwürdige Geschäftspolitik ? ? ?
Warum hat es quasi kein Händler verfügbar ?
Oder ist es gar doch noch mit Kinderkrankheiten behaftet ? ? ?
Fakt ist, der Zug ist in meinen Augen für Sigma und dieses " Superzoom" abgefahren.
Inzwischen gibt es einfach zu viele gute Alternativen, die leichter und günstiger sind :-))




LG
w.d.p

www.wildlife-workshop.de

Maik Fietko
12.03.2015, 07:41
Inzwischen gibt es einfach zu viele gute Alternativen, die leichter und günstiger sind :-))

Das wären welche ?

dillem
12.03.2015, 12:23
@wdp
Es mag ja sein, das du mit dem Objektiv Recht hast. Kann ich nicht beurteilen. Aber zu sagen die User wären mit dem USB Dock überfordert ist vollkommen falsch. Das Prinzip ist vollkommen simpel und eigentlich für jeden nachvollziehbar. Ich kenne niemanden der das Ding zurück gegeben hätte, weil er damit überfordert war.

braunschweiger
12.03.2015, 15:23
Das wären welche ?

Tamron 150-600

Maik Fietko
12.03.2015, 15:28
Tamron 150-600

Schon klar, aber er schreibt ja "viele gute Alternativen, die leichter und günstiger sind." Das Tamron is eins davon, welche sind die anderen ?

Desperate
15.03.2015, 17:07
Servus,
endlich habe heute mein Sigma 150-600mm getestet zwar mit Canon 7D Mark II.
Objektiv ist einfach super.
Habe zwar einige Bilder aus der Hand fotografiert, Grünfink durch Fensterscheibe.

http://abload.de/thumb/_37a2705i9a1s.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a2705i9a1s.jpg) http://abload.de/thumb/_37a2346ytzuc.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a2346ytzuc.jpg) http://abload.de/thumb/12elmd.jpg (http://abload.de/image.php?img=12elmd.jpg)

Grüß
Desperate

cmfa
15.03.2015, 23:17
schade ohne EXIF Daten...

Desperate
16.03.2015, 09:31
schade ohne EXIF Daten...

Biddschee

http://abload.de/thumb/22wjj0u.jpg (http://abload.de/image.php?img=22wjj0u.jpg)

Desperate
16.03.2015, 09:38
Bei welchem Shop hast du denn das gute Stück "erschnüffelt" ?
Du sagst das Sigma sei ein bischen besser als das Tamron.
Ein bischen besser klingt ein bischen dürftig beim fast doppelten Preis.

Ich habe Sigma bei ... gekauft:
http://www.innova24.biz/item/foto-video-digital/objektive/sigma-dg-5-63150-600-os-hsm-canon-af-dg563150600oscafhsm--1592227.htm

Desperate
16.03.2015, 09:44
Im DSLR Forum wurde das Tamron mit dem Sigma verglichen, was aber totaler Quark ist. Man kann das Tamron nur mit dem billigen Sigma 150-600 vergleichen, was ja auch bald kommen soll.Das teure Sigma was jetzt schon draußen ist, Spiel in einer ganz anderen Liga.

Es gibt zwei Sigma 150-600mm.
S-Serie (Sport) und C-Serie.
Ich habe S-Serie, C-Serie ist gleich wie Tamron auch Preis, wird aber später kommen.

http://www.valuetech.de/blog/messen/2014/09/12/photokina-2014-sigma-c-sport-150-600mm-dg-os-hsm-angekuendigt

Desperate
16.03.2015, 10:07
Das ist Blödsinn!
Es wäre nicht der erste Fall, wo ein günstigeres Objektiv optisch gesehen genauso gut abschneidet, wie ein wesentlich teureres.
Wahrmut

Stimmt!
Habe mit Tamron 150-600mm auch gute Bilder geschossen.
Wollte aber mir Sigma kaufen.
Jetzt warte auf Nest NT-5303CK KIT, mit Einbeinstativ bisschen kompliziert.
Zwar Vogel durch Maschendrahtzaun fotografieren hatte mit Tamron besser gelungen.

http://abload.de/thumb/10vfs69.jpg (http://abload.de/image.php?img=10vfs69.jpg) http://abload.de/thumb/11m3s8q.jpg (http://abload.de/image.php?img=11m3s8q.jpg) http://abload.de/thumb/128rs6j.jpg (http://abload.de/image.php?img=128rs6j.jpg) http://abload.de/thumb/13mes5a.jpg (http://abload.de/image.php?img=13mes5a.jpg)

Grüß
Desperate

Freedreeh
29.03.2015, 23:53
Schon klar, aber er schreibt ja "viele gute Alternativen, die leichter und günstiger sind." Das Tamron is eins davon, welche sind die anderen ?
Bald wohl auch das Contemporary, welches beim halben Preis eine dem Sports sehr ähnliche Bildqualität zu haben scheint. Das sind aber 2 bzw. 3 objektive, die im Verhältnis zur enormen Brennweite relativ günstig sind. Von viel Auswahl haben, kann m.E. keine Rede sein. Das erklärt auch die langen Threads hier im Forum und die immense Nachfrage nach diesen Objektiven.

ayreon
30.03.2015, 15:19
Was mich etwas umtreibt ist die Aussage zum Tamron, dass es auf die weitere Entfernung hin schwächer wird. Daneben ist die Frage, wie gut es an APS-C performt oder ob das eher an der schlechten Stabilisierung wegen fehlenden Stativ etc. liegt.
Bei der günstigeren C Variante ist derzeit ja noch nicht absehbar, wann es regulär im Handel erhältlich sein soll

incognito
30.03.2015, 16:31
Bei der günstigeren C Variante ist derzeit ja noch nicht absehbar, wann es regulär im Handel erhältlich sein soll

also bei einigen Händlern ist es zumindest als "auf Lager" gekennzeichnet. In den englischen Foren ist es jetzt auch bei einigen Usern aufgeschlagen. Die Auslieferung hat also anscheinend angefangen.

ehemaliger Benutzer
20.04.2015, 20:28
Was mich etwas umtreibt ist die Aussage zum Tamron, dass es auf die weitere Entfernung hin schwächer wird. Daneben ist die Frage, wie gut es an APS-C performt oder ob das eher an der schlechten Stabilisierung wegen fehlenden Stativ etc. liegt.
Bei der günstigeren C Variante ist derzeit ja noch nicht absehbar, wann es regulär im Handel erhältlich sein soll

Ich halte die ständigen Aussagen der Schwäche bei weiten Entfernungen als gewagt und meist als unrichtig.
Die meisten Fehlaufnahmen entstehen hinter der Kamera.
Ich kann die Aussage "Brennweite muss man sich erarbeiten" nur wiederholen.

Hier
http://www.dforum.net/showpost.php?p=2107357&postcount=13
ein paar Beispiele des Tamron auf weite Distanz.
Die Aufnahmen entstanden beim Test im Vergleich zum 100-400 II.

LG
Christian

Wahrmut
20.04.2015, 22:32
Ich halte die ständigen Aussagen der Schwäche bei weiten Entfernungen als gewagt und meist als unrichtig.
Die meisten Fehlaufnahmen entstehen hinter der Kamera.
Ich kann die Aussage "Brennweite muss man sich erarbeiten" nur wiederholen.

Hier
http://www.dforum.net/showpost.php?p=2107357&postcount=13
ein paar Beispiele des Tamron auf weite Distanz.
Die Aufnahmen entstanden beim Test im Vergleich zum 100-400 II.

LG
Christian
Wie hast Du die Bilder bearbeitet?
Der Himmel ist, trotz niedriger ISO und einer 5D MKIII, extrem grisselig.
Auf den ersten Blick sieht das nach einer deutlichen Überschärfung aus.
Für eine vernünftige Einschätzung der BQ fände ich ein ungeschärftes Bild eher sinnvoll, oder noch besser ein RAW.

Gruss

Wahrmut

ehemaliger Benutzer
20.04.2015, 22:50
Servus Wahrmut!

Meinst du die Burg-Bilder?
Die zusätzliche Schärfe ist der LR Konvertierung nach JPEG und der Einstellung Bildschirm niedrig geschuldet. Ohne Schärfung wäre sicherlich besser gewesen.
Ich finde dass man die Bilder auch nicht nur in 100% bewerten sollte, wenn man das Bild am LFP auf 90x60cm printet sieht man nix vom Griesseln. Das ist auch mein hauptsächlicher Verwendungszweck, Print. Bei Bildschirmauflösungen wird in den meisten Fällen stark runtergerechnet - wobei man es wieder nicht sieht - und nochmal nachschärfeen muss/soll.

LG
Christian

Wahrmut
20.04.2015, 22:58
Hi Christian,

ja, sorry, meinte die Burgbilder mit dem blauen Himmel.
Die Schärfe finde ich, auch bei 600mm, ziemlich gut - wie weit war die Burg denn ungefähr entfernt?

Um die BQ zu beurteilen, schaue ich mir immer alles in 100% an, nicht zuletzt, um einen A/B-Vergleich mit anderen Systemen machen zu können.
Dann ist Dir LR aber ganz schön in die Parade gefahren... ich kann mir nicht vorstellen, dass die 5D MKIII bei ISO 200 einen derart grisseligen Himmel produziert (es sei denn, man muss ordentlich nachbelichten).

Grüsse

Wahrmut

gauczo
22.04.2015, 11:02
Beurteilung Sigma 150-600 "C"
Leider kein direkter Vergleich zwischen dem "S" und dem "C" :-(

http://slrgear.com/reviews/showproduct.php?product=1736

IR. Gendwer
28.04.2015, 17:53
Hier gibt es viele Bilder vom "kleinen" Sigma in voller Auflösung.

http://digitalcamerapolska.pl/strefa-sprzetu/1728-sigma-contemporary-150-600-mm-f-5-6-3-dg-os-hsm-zdjecia-testowe

ayreon
29.04.2015, 12:28
Was ich aktuell nicht verstehe, warum die Nikon Version des Sigma Contemporary beim großen Fluss mit dem Tamron preislich fast gleichauf liegt während die Canon Variante ca. 300 EUR mehr kostet. Denn sonst hätte ich da auf jeden Fall mal bestellt.

Desperate
29.04.2015, 13:17
Servus,
möchte paar Fotos zeigen, die ich mit Sigma 150-600mm und C7DMII geschossen habe.

http://abload.de/thumb/_37a2345uku81.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a2345uku81.jpg) http://abload.de/thumb/_37a2829gsun8.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a2829gsun8.jpg) http://abload.de/thumb/_37a28412ku1c.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a28412ku1c.jpg) http://abload.de/thumb/_37a2845m6u9n.jpg (http://abload.de/image.php?img=_37a2845m6u9n.jpg)

Grüß
Desperate

sting_
29.04.2015, 13:29
Was ich aktuell nicht verstehe, warum die Nikon Version des Sigma Contemporary beim großen Fluss mit dem Tamron preislich fast gleichauf liegt während die Canon Variante ca. 300 EUR mehr kostet. Denn sonst hätte ich da auf jeden Fall mal bestellt.

Das ist sicher nur gut gemeinte Rücksichtnahme, weil Canon-Kunden daran gewöhnt sind, ein paar Hunderter mehr zu zahlen. :D

ayreon
29.04.2015, 14:00
Ich dachte immer, Canon und Nikon wären sich einig, die Kunden im Gleichschritt abzukassieren. Aber blöd dass dieser Preis halt nur für Nikon gilt, wobei sich das bei den Preisänderungen auch schnell wieder ändern kann im großen Fluss

IR. Gendwer
29.04.2015, 14:19
Ich dachte immer, Canon und Nikon wären sich einig, die Kunden im Gleichschritt abzukassieren. Aber blöd dass dieser Preis halt nur für Nikon gilt, wobei sich das bei den Preisänderungen auch schnell wieder ändern kann im großen Fluss

Amazon wird es nie zu dem Preis liefern, da kommt dann irgendwann so ein "Tut uns Leid...." Textbaustein.

ayreon
29.04.2015, 14:21
Wenn man warten kann, wird man es auch zu dem bekommen, dafür ist der Preis schon zu lange drin. Auch bei anderen Artikeln kann der Preis enorm schwanken, aber Amazon hält sich an den angegebenen Preis, wenn es nicht wirklich ein kurzfristiges Versehen ist

sting_
29.04.2015, 15:37
Die Preise werden auch automatisch angepasst, abhängig von der Nachfrage (Klicks und Bestellungen). Wer beispielsweise öfters weniger frequentierte Artikel ansieht, kann mit seinen eigenen Klicks innerhalb weniger Stunden für Preisanstiege sorgen. Mehrmals das Selbe zu suchen kann also sehr kontraproduktiv sein.

Manfred Winter
29.04.2015, 15:47
Die Preise werden auch automatisch angepasst, abhängig von der Nachfrage (Klicks und Bestellungen). Wer beispielsweise öfters weniger frequentierte Artikel ansieht, kann mit seinen eigenen Klicks innerhalb weniger Stunden für Preisanstiege sorgen. Mehrmals das Selbe zu suchen kann also sehr kontraproduktiv sein.

So ein Schroedingers Katze Phaenomen?
Wenn niemand drauf klickt, ist die Linse möglicherweise Gratis.

forent
30.04.2015, 10:45
So ein Schroedingers Katze Phaenomen? Wenn niemand drauf klickt, ist die Linse möglicherweise Gratis.
:D
Aber im Ernst: Das ist eine Form der automatisierten Kommunikation und Markterhebung. Habe ich bei Amazon auch schon erlebt - dreimal angeklickt und der Preis für ein Stativ stieg um 10%.

Geht übrigens auch persönlich: Die Älteren kennen vielleicht noch die hr-Serie "Familie Hesselbach". In der legendären Folge "Der röhrende Hirsch" treiben die einzelnen Familienmitglieder ahnungslos durch jeweilige Nachfrage bei einem Trödler dessen Preisforderung für eine wertlose Nippesfigur in schwindelerregende Höhen.

gauczo
04.05.2015, 20:31
http://www.d-pixx.de/2015/03/sigma-150-600mm-contemporary-test

Der direkte Vergleich S versus C wäre nicht schlecht ...

ayreon
04.05.2015, 21:38
http://www.lenstip.com/index.php?tes...wu&test_ob=434

Ich habe den Link aus dem Blauen Forum transferiert, hier fällt das C bei 600mm doch hinter der S-Variante und dem Tamron zurück

canomax
04.05.2015, 22:32
... wenn Du das gut liest:

"The differences, if there are any, are slight."

Eric D.
04.05.2015, 22:53
... wenn Du das gut liest:

"The differences, if there are any, are slight."

Da ich das Tamron und das C kenne.. die Unterschiede sind sehr sehr light.
Eher im Gesamtpaket etwas pro Sigma. ;)

Freedreeh
13.05.2015, 23:59
Hi Eric! Bist du derselbe Eric aus dem blauen Forum? Habe ich das falsch in Erinnerung, oder hast du das Sigma behalten und das Tamron verkauft? Oder hast du nur mit dem Gedanken gespielt das letztere zu verkaufen und es doch behalten?

Eric D.
14.05.2015, 00:06
Ja bin ich und ja, das Sigma C steht hier noch, das Tamron ist verkauft.
Aber wie schon gesagt: Die Unterschiede sind minimal, das Sigma ist schlicht besser ausgestattet, das machte den Unterschied.
Insb. die 10m Begrenzung war für mich wichtig, um mehr Speed beim AF zu haben, der ist nämlich bei beiden 150-600er ohne Begerenzung eher schnarchlahm, selbst mit einer 1DX.
Die BQ der beiden ist aber sehr dicht beieinander. Von daher fast egal.

Aktuell nutze ich aber lieber das EF300/2.8L IS + 2x TK III, die Kombi ist sogar schneller als ein Tamron oder Sigma. :cool:

Eric D.
21.05.2015, 17:18
Wollte nicht extra neuen Thread aufmachen.. falls es jemanden interessiert:


Das Sigma C funktioniert an der 1DX auch ganz gut MIT 1.4 TK ohne Pumpen (bei 7D2 pumpt es ziemlich), so dass man 840mm hat und gar nicht so schlechte.
Hier mal zwei Beispiele, 840mm Blende 9 (= Offenblende) vom Stativ
Bild 1 mit Kenko 1.4 DG Pro 300, Bild 2 mit Canon 1.4 TK III dran.
Sind nur abload Links..also keine Angst..lol


http://abload.de/thumb/_dx_3961-1-2g0jbx.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_3961-1-2g0jbx.jpg) http://abload.de/thumb/_dx_3961-109k1c.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_3961-109k1c.jpg) http://abload.de/thumb/_dx_4088-1-25fkm5.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_4088-1-25fkm5.jpg) http://abload.de/thumb/_dx_4088-1m3je6.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_4088-1m3je6.jpg)


Raw Bild 1
https://www.dropbox.com/s/oq96tconv1b7gk8/_DX_3961.CR2?dl=0

Raw Bild 2
https://www.dropbox.com/s/khpn15jp0yo6i24/_DX_4088.CR2?dl=0

helmus
21.05.2015, 17:50
Sind nur abload Links..also keine Angst..lol


Angst habe ich nicht aber anschauen mag ich mir diesen Mist wirklich nicht.
Nicht das die Bilder Mist wären, die anzuschauen habe ich mir erspart, sondern wegen der penetranten und aufdringlichen Werbung ( Videos) bei abload, die man nicht einmal wegdrücken kann.

Weshalb benutzt du nicht den Direktlink ? der ist frei von dem Werbemüll...

Eric D.
21.05.2015, 18:20
Sorry, an solche Probleme denke ich nie, denn ich hab apple und adblocker..
Videos und Werbung sehe ich daher nicht. :D

Hier direkt nochmal:


1. mit kenko 1.4
http://abload.de/img/_dx_3961-109k1c.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_3961-109k1c.jpg)

2.crop
http://abload.de/img/_dx_3961-1-2g0jbx.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_3961-1-2g0jbx.jpg)

3. mit canon 1.4
http://abload.de/img/_dx_4088-1m3je6.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_4088-1m3je6.jpg)

4. crop
http://abload.de/img/_dx_4088-1-25fkm5.jpg (http://abload.de/image.php?img=_dx_4088-1-25fkm5.jpg)


Die Raws oben sind aber aus meiner Dropbox, die beisst nur selten. ;)

helmus
21.05.2015, 19:25
Jetzt kann ich die Bilder in voller Schönheit bewundern :)
vorher sah das halt so aus:
Direktlink: http://abload.de/img/abloadxmuwn.jpg
und das blöde Video kann man nicht stoppen und entfernen.
Dazu kommen dann noch die 65 ! cookies die abload rüberschubst...

Die Bilder wirken gut, auch das mit dem Canon TC gemachte.
Allerdings würden mir 600mm an der 1D4 wohl reichen...
und da käme dann das Tamron wieder ins Spiel.
Oder doch einfach bis nächstes Jahr auf das Fuji 100-400er warten... :rolleyes:

gauczo
27.05.2015, 23:38
Wo bekäme man das (C) am günstigsten her ?

magua26
28.05.2015, 19:32
Hallo,

vielen Dank für die Bilder!
Könnte mir bitte jemand sagen welche Offenblende das Sigma bei 400mm hat? 5.6 oder nur 6.3?

Gruß,
Martin

magua26
31.05.2015, 14:46
niemand?

Eric D.
31.05.2015, 17:14
Hallo,

vielen Dank für die Bilder!
Könnte mir bitte jemand sagen welche Offenblende das Sigma bei 400mm hat? 5.6 oder nur 6.3?

Gruß,
Martin

Nur 6,3 hat es da..
5.6 geht beim Sigma C bis ca. 380mm, das Tamron istz da besser, das hat bis gut 420mm Blende 5.6-

magua26
31.05.2015, 18:43
Danke für die Antwort Eric!

Das ist etwas schade :-)

Martin

ayreon
01.06.2015, 11:21
Das "C" ist j an sich nicht schlecht, aber ich hadere wirklich mit dem OS, während der Benutzung habe ich das Gefühl, dass das Objektiv gar keinen hätte bzw. dieser deaktiviert wäre. Dass Sigma es besser kann, haben sie ja beim 120-300 ja schon bewiesen, von anderen Objektiven wahrscheinlich ganz zu schweigen, die kenn ich halt nur nicht

Peter Brust
03.07.2015, 16:46
Mit anderen Worten, das Sigma 150-600 Sport,wie auch das vergleichbar günstigere Tamronzoom, sind nicht mit guten Telefestbrennweiten oder teuren Zoomkonstruktionen a la 4,0/200-400 Lis zu vergleichen.
www.wildlife-workshop.de

Ich sehe hier in dieser Aussage einen krassen Widerspruch zu deinem Tamronbericht auf deiner Webseite:


Hier wird eben für relativ kleines Geld ein Objektiv von Tamron angeboten, was es bis dato so wirklich nicht gab.
 Um es in gefühlten Prozenten auszudrücken, das neue Tamronzoom schafft es als Gesamtpaket ein Punktzahl von gut 90% auf meiner persönlichen Skala zu bekommen.
 Diese setzt sich aus Preis, Leistung, optische Qualität, AF-Geschwindigkeit, Genauigkeit, Naheinstellgrenze, Gewicht, Handling, Verabreitung, Garantie, Service etc. zusammen.
 So, nun kann jeder für sich selbst entscheiden, ob ein gut 10 x so teures Objektiv wie zum Beispiel eine 600er Festbrennweite, oder das neue Canonzoom 4,0/200-400 L IS x1,4 fach Ext. 
dann die vollen 100% von mir bekommt. 
Meine Antwort lautet in diesem Fall nein! 
Im Gegenteil, was Tamron nun den großen Herstellern da vor die Nase gesetzt hat, wird so manchen in den oberen Chefetagen der gelbroten Fraktion nicht passen.

Wie erklärt sich das? Wenn ich von deiner Erfahrung mit der abgebrochenen Schraube mal absehe?

Marco68
16.07.2015, 01:43
Der OS tut seine Arbeit und das gut! Da ist es doch nicht wichtig ob man diesen "fühlt":confused:



Das "C" ist j an sich nicht schlecht, aber ich hadere wirklich mit dem OS, während der Benutzung habe ich das Gefühl, dass das Objektiv gar keinen hätte bzw. dieser deaktiviert wäre. Dass Sigma es besser kann, haben sie ja beim 120-300 ja schon bewiesen, von anderen Objektiven wahrscheinlich ganz zu schweigen, die kenn ich halt nur nicht

Eric D.
16.07.2015, 09:28
Ich habe (Hatte) allerdings auch das Gefühl, dass der OS beim 150-600 C nicht sehr "kräftig" war ist.. sprich bei freihand schnell an die Grenzen stösst.

Der VC von Tamron war zwar beim aktivieren extrem,
ich meine aber, er ist stärker/effektiver. Inwieweit er nach dem Update auch für Mitzieher taugt, müssen andere sagen/testen. ;)

Das 150-600 Sports kenne ich allerdings nicht.


Offtopic: Der IS des 100-400 II ist allerdings ein ganz anderer Maßstab.. Er schwingt extrem schnell ein und das noch sehr weich UND ist sehr effektiv.

ehemaliger Benutzer
12.11.2016, 01:02
Moin,
verwendet Jemand bei dem Contemporary einen TC?
Ich habe die neueste Firmware (1.03) eingespielt, aber wenn ich mein Canon 1,4 III ansetze geht nix mehr.
Die Anzeige sagt mir das kein AF mehr geht (womit ich gut Leben könnte) und die Blende geht auf "F00".
Wenn ich dann trotzdem Auslöse kommt Fehler01 - Bitte Kontakte bla bla bla Reinigen, daran liegt es definitv nicht.
7D II und 6D verhalten sich hierbei übrigens identisch.

Eric D.
12.11.2016, 14:05
Ein Kenko 1.4 Tc ging (damals) bei mir, war der 1.4 Pro300 DG ohne X

Aber es kann nach Firmware updates wieder anders sein.. sorry

ehemaliger Benutzer
12.11.2016, 18:59
Die Canon Extender sollen wohl auch funktioniert haben am Anfang wie ich auf diversen Testportalen lesen konnte, anscheinend hat sich das geändert mit neuerer Firmware.
Schade, hätte mich gefreut wenn es funktioniert hätte, aber nen Sigma Extender will ich nun auch nicht anschaffen für die 2-3 mal die mir einfallen.

ehemaliger Benutzer
17.11.2016, 11:44
Ein Kenko 1.4 Tc ging (damals) bei mir, war der 1.4 Pro300 DG ohne X
So einem mit roten Punkten hab ich grad hier, der scheint zu funktionieren.

ehemaliger Benutzer
07.01.2017, 16:05
So einem mit roten Punkten hab ich grad hier, der scheint zu funktionieren.
Jetzt hatte ich endlich mal Zeit, Wetter und nen schönen halben Mond.
Ich habe beide Bilder lediglich auf 2500x2100 gecroppt, einmal mit Kenko Teleplus Pro 300 mit Rotpunkt und einmal ohne.
Fokussieren muss ich Manuell an 7D II und auch an 6D, aber für das bisschen wo ich den brauch...
Bei Cropkamera mit 600mm ist der 1,4 Extender schon deutlich.

http://friesenbiker.de/foren/2016Mond/FB-CG_6D__041.jpg

http://friesenbiker.de/foren/2016Mond/FB-CG_6D__062.jpg

Wahrmut
07.01.2017, 16:59
Schaut doch gut aus!
Ich würde nur noch die Schärfungsränder ausmaskieren.
Helligkeit könnte man auch selektiv noch etwas rausnehmen, um an den entsprechenden Stellen mehr Zeichnung zu erhalten (falls im RAW vorhanden).

Grüsse

Wahrmut

ehemaliger Benutzer
09.01.2017, 16:39
Danke für deine anregungen Wahrmut,
das wird dann mein nächsten lerning by machen PS-Projekt :cool:

Mir ging es hier aber in erster Linie um die Qualität des Objektivs mit und ohne TC zu zeigen, ich denke die ist ganz okay für nen schnell mal eben versuch.