PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Experte gesucht: Canon 200mm 1.8. defekt



mulf80
21.09.2014, 17:34
Moin,

ich hoffe ihr könnt mir helfen:

Ich habe vor kurzem von einem Kollegen das Canon 200 1.8. gekauft.
Gefreut habe ich mich wie ein kleines Kind, denn darauf war ich schon immer scharf.
Nachdem es angekommen ist, hatte ich es nur kurz betrachtet, mir fehlte aufgrund Hochzeitssaison und familiären Dingen einfach die Zeit es ausgiebig zu testen. Nur einmal schnell auf meine 1Dx und irgendwie wollte der Fokus schon da nicht wirklich funzen.
Ich dachte mir halt dass man sich etwas mehr damit auseinander setzen muss und habe mir dabei nichts gedacht.
Jetzt hatte ich endlich Zeit. Linse darauf und es klappte auf Anhieb jedoch nachdem ich die Cam kurz abgesetzt habe und danach wieder fotografieren wollte ging nichts mehr. Der Fokus streikte. Ebenfalls manuell lässt es sich nicht fokussieren. Es tut sich einfach nichts obwohl die Cam mir "sagt", dass sie fokussiert.
Versucht habe ich es sowohl an der 1DX, 1D Mark IV, und 2 Stk 5D Mark III. Bei der 1D Mark IV hat die Camera die ganze Zeit ausgelöst ob die Linse im Autofoucs war und NICHT fokussiert hat, somit alles unscharfe Bilder. Ich habe wirklich alle Optionen getestet und meine Linse stellt nicht scharf.

Bin jetzt echt etwas verzweifelt deshalb die Frage, ob ihr ne Idee habt oder jemand kennt, der sich dem Problem annehmen könnte, da CPS diese Linse ja nicht mehr im Service repariert.

Freu mich auf jeden Hinweis.

Gruß von der Küste

herbert_k
21.09.2014, 17:38
Frag' mal den User Nightshot aus dem blauen Nachbarforum.

photoproject
21.09.2014, 19:28
http://www.dforum.net/showthread.php?t=647318
Frag mal den Kollegen zuendler.

Ste
21.09.2014, 20:13
Frag' mal den User Nightshot aus dem blauen Nachbarforum.

Wenn es einer kann, dann sicherlich Nightshot, der hier auch Fullmember ist.

Gerrit G.
24.09.2014, 08:46
mulf80, mir kommt dein Problem total bekannt vor. Ich selber besitze diese Linse zwar nicht, aber habe das 200L 1.8 schon mal von zwei Bekannten testen können:

Bei mir stellt es nicht scharf! Ich kann machen was ich will! Und das weder damals an meiner 5D II und auch nicht vor kurzem an der 1D Mark IV und auch nicht an der 1DX! Sobald aber der Besitzer das Objektiv an eine seiner Kameras schraubt oder es an meiner Kamera verwendet, so funktioniert es sofort tadellos! :confused: Mir war es echt beide male zu blöd, zu fragen was er anders macht als ich.

Daß der Autofocus vom 200L 1.8 "tricky" ist und man ihn kennen muß, habe ich schön öfters gelesen und beim Fußball auch schon öfters selbst gesehen, wenn Kolegen die Linse sich ausborgen. Ratlose Gesichter. Beim Eigentümer arbeitet die Linse dann einwandfrei. Was ist der Trick? :confused:

Greetz Gerrit

RainerS
24.09.2014, 12:12
Moin,

ich hoffe ihr könnt mir helfen:

Nur einmal schnell auf meine 1Dx und irgendwie wollte der Fokus schon da nicht wirklich funzen.

Linse darauf und es klappte auf Anhieb jedoch nachdem ich die Cam kurz abgesetzt habe und danach wieder fotografieren wollte ging nichts mehr. Der Fokus streikte. Ebenfalls manuell lässt es sich nicht fokussieren. Es tut sich einfach nichts obwohl die Cam mir "sagt", dass sie fokussiert.
Versucht habe ich es sowohl an der 1DX, 1D Mark IV, und 2 Stk 5D Mark III.

Bin jetzt echt etwas verzweifelt deshalb die Frage, ob ihr ne Idee habt oder jemand kennt, der sich dem Problem annehmen könnte, da CPS diese Linse ja nicht mehr im Service repariert.


Das hört sich gar nicht gut an!
Fakt ist, es gibt keine echte mechanische Fokussierung wie bei den "kleinen" Optiken, denn beim 1,8/200 wird die manuelle Einstellung elektronisch umgesetzt.
Das 1,8/200 gehört zur ersten EOS-Generation aus Ende der 80er Jahre. So muss man - ausgerechnet bei schwierigen Lichtverhältnissen - schon mal auf einen strukturkräftigen Bereich in gleicher Entfernung vorfokussieren, um das detailarme Objekt genau in die Schärfe nehmen zu können. Aber wenn es mit zig Bodys überhaupt nicht klappt ...

Ersatzteile über Canon kann man vergessen. Das hat mir ein CPS-Techniker schon vor Jahren bestätigt. Natürlich kannst du Nightshot fragen, aber ich an Deiner Stelle würde versuchen, die Optik zurück zu geben.

zuendler
29.09.2014, 13:04
Ich kann nur sagen, dass meines bisher immer funktioniert hat. Ich habe zwar nur alte 1Ds II, aber bei meinen Workshops kommt es auch an neuere Kameras und es gab noch nie Probleme.
Der AF tut übrigens nicht wenn man das AF-Preset Rad ständig gedrückt hält. Aber das wird dem Fachmann hoffentlich nicht passieren ;)

Felix-T.
02.10.2014, 09:34
Blöder Fehler der mir einmal mit dem alten 300er passiert ist, und mich ähnlich denken lassen hat, war die damals deaktivierte Option "Schärfesuche wenn AF unmöglich".

Eventuell war das ja auch hier der Fehler, würde es dir wünschen. Ansonsten ist Nightshot sicherlich die beste Hilfe wenn es um Reparaturen geht, die der CPS nicht erledigen kann.

Liebe Grüße,
Felix

zuendler
02.10.2014, 12:37
Selbst ein völlig defektes 200 1,8 ist noch eine Menge Geld wert!
http://www.ebay.de/itm/261601703825?autorefresh=true#ht_871wt_1256

Motivklingel
02.10.2014, 15:16
Freu mich auf jeden Hinweis.

Ich würde einfach mal bei folgenden Firmen nachfragen. Vielleicht bieten diese ja noch eine Reparatur deines Canon 200mm 1.8 an:

Tritec GmbH
Kolpingstr. 5
Vechelde, 38159, DE


Okam GmbH
Spengler Allee. 11
Zwenkau, 04442, DE

Canon Giessen GmbH Centralized Repair Centre
Canonstraße 1
Gießen, 35394, DE

Rüdiger Maerz GmbH
Aroser Allee 60
Berlin, 13407, DE

Rüdiger Maerz GmbH
Süderstr. 75a
Hamburg, 20097, DE

Canon - RCC Germany
Service Center Consumer Imaging Group, Siemensring 90-92
Willich, 47877, DE

Herbert Geissler GmbH
Lichtensteinstr. 75
Reutlingen-Gönningen, 72770, DE

Für die Bestellung von Ersatzteilen:

Okam GmbH, Spengler Allee 11, 04442 Zwenkau
Tel.: 034203 / 5 18 03, Fax: 034203 / 5 18 04,
Email: info@okam.de, Web: www.okam.de

Herbert Geissler GmbH, Lichtensteinstr. 75, 72770 Reutlingen-Gönningen
Tel.: 07072 / 92 970, Fax: 07072 / 20 69,
Email: canon@geissler-service.de, Web: www.geissler-service.de

Stereohans
14.10.2014, 00:43
Hier im Forum gab es vor Zeiten mal einen Gesprächsfaden zum Thema ältere Superteles von Canon, also 1,8/200, 2,8/300 I ohne IS und so weiter. Außerdem unterhielt ich mich darüber mal länger mit Nightshot, der im Regelfall auch "hoffnungslose Fälle", im Zweifelsfall mit unkonventionellen Reparaturansätzen, wieder hinbekommt. Bei besagten Superteles war sein Rat aber "Finger weg", weil es die alten USM-AF-Module dieser Objektive nirgendwo mehr als Ersatzteile gibt - der Grund, warum sie auch nicht mehr von Canon gewartet werden können.

Wenn diese Module altersbedingt den Geist aufgeben (was sie laut Nightshot bei den betagten Linsen irgendwann fast alle tun), dann hat man teuren Elektroschrott ohne Chance, ihn jemals wieder benutzen zu können, denn man kann nicht mal von Hand scharfstellen. Das könnte der Verkäufer des 1,8/200 gewusst haben - dann war der Verkauf arglistige Täuschung und man kann ihm das Glas mit Verweis auf die in diesem Fall sehr eindeutige Rechtslage zurückgeben beziehungsweise vom Kauf zurücktreten.

Gutgemeinter Rat: Auch wenn es deutlich teurer ist, stellt ein aktuelles 2,0/200 meines Erachtens den besseren Kauf dar. Und es hat auch noch einen IS. Ich besitze das Nikon-Pendant dieser Linse und LIEBE das Teil, gerade für Theaterfotos gibt es kaum etwas besseres, zumal sich das große 200er mit Stabi gerade noch so aus der Hand einsetzen lässt.

Gruß, Hans

zuendler
14.10.2014, 10:53
Ich könnte mein 200 1,8 und mein 300 2,8 IS finanziell problemlos gegen das neue 200 2,0 eintauschen. Dann müsste ich auch weniger schleppen. Das 200er würde auch ein gutes 280 2,8 abgeben.
Aber ich liebe den alten Brocken auch :D
Schon allein weil das alte Teil so selten ist. Wobei, das aktuelle 200er scheint mir noch seltener am Markt vertreten zu sein.

Jedenfalls, selbst ein defektes 200 1,8 ist noch ne Menge Geld wert, es ist nicht so, dass bei einem Defekt die ganze Kohle weg ist. Die gehen immernoch so um 1000€.