PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 70-200 f4 L Is dejustiert oder total defekt?



Achim Winkler
03.10.2014, 13:36
Habe in einem Thread bereits die Problematik eines gebraucht erworbenen EF 4.0 70-200 L IS geschildert.

Hab hier nochmal ein paar Aufnahmen mit einer 1DS MKIII, Stativ, Spiegelvorauslösung und Stabi ausgeschaltet gemacht. Fokusiert habe ich immer auf den Streichholzkopf.

78 mm Blende 4
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AADG9zHHiClFWC6OFK5FrVITa/klein?dl=0#lh:null-_A6E2210.jpg

78mm Blende 8
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AADG9zHHiClFWC6OFK5FrVITa/klein?dl=0#lh:null-_A6E2211.jpg

200mm Blende 8
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AADG9zHHiClFWC6OFK5FrVITa/klein?dl=0#lh:null-_A6E2212.jpg

200mm Blende 4
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AADG9zHHiClFWC6OFK5FrVITa/klein?dl=0#lh:null-_A6E2213.jpg

200mm Blende 11
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AADG9zHHiClFWC6OFK5FrVITa/klein?dl=0#lh:null-_A6E2214.jpg

und hier alle in voller Auflösung:
https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AABd09M9wAiTA0GVCuOiL-pea?dl=0

Frage: Lohnt es sich die Linse justieren zu lassen oder ist der defekt zu groß. Wer kennt sich da aus?

Danke im Voraus.

Artefakt
03.10.2014, 19:32
Was heißt "dejustiert"? Geht's da um die AF-Genauigkeit? Du hast sicher versucht, über die AF-Justage das Objektiv mal auf Dein Gehäuse anzupassen? Oder kann die das noch nicht (bin jetzt bei dem Modell nicht im Bilde)?

Bei 78mm scheint der Fokus hinter dem Streichholz zu liegen. Irgendwie konnte ich aber nach dem ersten Versuch die vollaufgelösten Bilder in Deiner Dropbox nicht mehr sehen bzw. aufrufen - mal geht's, mal geht's nicht ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Adele Timm
03.10.2014, 19:47
Ich halte deinen Testaufbau für völlig ungeeignet, eine sinnvolle Aussage zum AF des Objektivs zu treffen.

Achim Winkler
03.10.2014, 20:06
hier wird nicht getestet. Die Beispielbilder sind aus meiner Sicht absolut ok um zu demonstrieren das das Objektiv nicht fokusiert.

hier nochmal das wichtigste Bild in groß. 200mm Blende 4 Stativ und Spiegelvorauslösung. Fokus auf den Streichholzkopf:

https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AABd09M9wAiTA0GVCuOiL-pea?dl=0#lh:null-_A6E2213.jpg

Aus meiner Sicht ist das kein Front oder Backfokus, sonst wäre irgendwo auf dem Maßband was scharf, und somit eine Justage an der Kamera Sinnlos. Frage nochmal. Kann Canon das justage beheben oder ist der "defekt" schwerwiegender.

sting_
03.10.2014, 22:05
Für mich sieht es nicht aus, als wäre es ein Fokusproblem. Das 70-200/4 L IS ist normalerweise sehr scharf, und auf den Bildern ist definitiv nichts wirklich scharf. Da muss mechanisch etwas Gröberes passiert sein, irgendeine Linse oder Gruppe ist nicht mehr in Position. Was genau, kann sicher nur ein Reparatur-Profi sagen.

Das Problem wird meiner Meinung nach sein, festzustellen, ob es sich um einen Transportschaden handelt (für den du wahrscheinlich selbst gerade stehen musst) oder ein Vorschaden (für den der Verkäufer haftet).

Das Objektiv ist angeblich CPS-gemeldet, eventuell gibt es eine Reparatur-Historie für diese Seriennummer, die hilfreich sein könnte. ;)

LG
Andreas

Artefakt
04.10.2014, 10:17
hier wird nicht getestet. Die Beispielbilder sind aus meiner Sicht absolut ok um zu demonstrieren das das Objektiv nicht fokusiert.

hier nochmal das wichtigste Bild in groß. 200mm Blende 4 Stativ und Spiegelvorauslösung. Fokus auf den Streichholzkopf:

https://www.dropbox.com/sh/5kj1cma7c9sdpab/AABd09M9wAiTA0GVCuOiL-pea?dl=0#lh:null-_A6E2213.jpg

Aus meiner Sicht ist das kein Front oder Backfokus, sonst wäre irgendwo auf dem Maßband was scharf, und somit eine Justage an der Kamera Sinnlos. Frage nochmal. Kann Canon das justage beheben oder ist der "defekt" schwerwiegender.

Das Streichholz liegt bei 40cm. Der Kopf ragt ein wenig in die Höhe (ist vielleicht einen halben Zentimeter näher am schräg drauf gehaltenen Objektiv als das Maßband.Das Maßband ist bei ca. 41cm schärfer als bei 40cm. Auch der strukturierte Stoff rechts neben dem Maßband sieht deutlich schärfer aus als der Streichholzkopf. Es gibt also schärfere Bereiche als den Streichholzkopf. Und bei 200mm und Offenblende ist die Schärfentiefe (oder Tiefenschärfe :-) sehr gering. Daher ist für mich noch nicht ausgeschlossen, dass es ein AF-Fehler ist.

Fotografiere mal aus ausreichend Abstand ein größeres feinstrukturiertes Motiv (z.B. ein paar Zeitungsseiten oder A4-Blätter mit selber ausgedrucktem Siemens-Stern an einer Wand) auf einer Fläche von z.B. 1x1,5m - eine in der Mitte, die anderen vier in den Ecken. Dann die Kamera aufs Stativ und möglichst genau senkrecht drauffotografieren aus ausreichender Entfernung (im Nahbereich sollte man so etwas nicht machen) - wird vermutlich eher im Hof als im Wohnzimmer gehen :-) Dann kann man sagen, ob es z.B. partielle Unschärfen gibt.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Artefakt
04.10.2014, 10:20
Und noch einmal die Frage: Hast Du den AF in der Kamera auf das Objektiv angepasst? Das ist ja mal auf jeden Fall der erste Schritt, wenn der AF nicht trifft ...

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Artefakt
04.10.2014, 12:51
Ich halte deinen Testaufbau für völlig ungeeignet, eine sinnvolle Aussage zum AF des Objektivs zu treffen.

1. Warum? Eine kleine Erklärung würde die Nachvollziehbarkeit dieser Aussage erleichtern. Mir fällt eigentlich nichts ein, was an diesem Versuchsaufbau grundfalsch wäre ...

2. Was wäre eine bessere Alternative, um den AF zu testen? Das würde wirklich helfen!

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Thomas Madel
04.10.2014, 14:08
Ich würde den "Grundaufbau" mit dem Meterstab auch nicht als falsch bezeichnen, nur würde ich niemals ein Streichholz als Ziel für den AF wählen.
Im Zweifelsfall tut es irgendeine Verpackung mit Schrift und einigermaßen brauchbaren Kontrast. Jedenfalls wird so ein "Ziel" mit Sicherheit zuverlässiger getroffen als ein Streichholz.
Ich würde ein Seite aus der Tageszeitung an die Wand hängen, die Kamera exakt ausrichten und dann ein Foto mit AF und eines mit Liveview. Wenn die beiden gleich bescheiden aussehen, hat das Objektive einen Schaden. Wenn die Liveview-Aufnahme schärfer ist, als die mit dem Phasen-AF, würde ich eine Mikro-Justage an der Kamera probieren. Wenn das dann ausreicht, stellte sich die Frage, ob man das Objektiv justieren läßt oder dauerhaft mit den Korrektureinstellungen betreibt.
Ich habe schon gelesen, dass dies nicht empfehlenswert sein soll, da mit den Korrekturen Problem bei der Einstellung Servo-AF geben soll. Meine Erfahrung ist eine andere. Mein 2,8/300 hat einer Kamera ziemlich starke Korrekturwerte, wird praktisch ausschließlich mit Servo-AF betrieben und trifft trotzdem auch bei Offenblende perfekt.

Ganz abgesehen vom Aufbau, sehen die Fotos mit diesem Objektiv für meinen Geschmack nicht so aus, als wären sie mit einem funktionierenden Objektiv gemacht. Es sieht so aus, als wäre die Bildmitte leidlich scharf, die Ränder sehen aus, als wären sie verwackelt. Das hat auf den kleinen Bildchen schon etwas "holga-mässiges".

Achim Winkler
17.10.2014, 10:55
Das Objektive war zum Service in Willich. Es war tatsächlich nur eine justage nötig.
Alles ist gut jetzt :)