PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 35mm - Eine Markenfrage



PSNet
23.10.2014, 23:32
Ich stehe im Moment vor dem Kauf einer 35er Festbrennweite mit 1,4er Blende. In Frage kommen zwei Kandidaten, nämlich das Canon EF 1,4/35 L USM als gutes Gebrauchtes oder das Sigma 1,4/35 DG HSM A als Neues für ungefähr den gleichen Preis.
Ich bin zwar ein Freund des roten Rings, Fremdprodukten gegenüber jedoch trotzdem nicht abgeneigt.

Wie sind eure Empfehlungen? Soll ich zum gebrauchten roten Ring greifen oder doch lieber zum neuen Fremdprodukt? Betrieben werden soll das Objektiv übrigens an einer EOS 5D Mark III und gelegentlich vielleicht auch an einer EOS 1D-X, also Vollformat.

zuendler
23.10.2014, 23:43
entgegen dem allgemeinen Tenor habe ich ein sehr gutes 35L erwischt.
Es ist offen in den Ecken nur "gut" aber bei den entsprechenden Motiven ist das grade egal. Ab 2,8 ist er schärfer als das TSE 24 II offen, welches ja als so super scharf bewertet wird. Naja, nur meine Erfahrung soweit.
Die Sigmas habe ich nicht genug getestet um dazu ne Meinung zu haben.

Motivklingel
24.10.2014, 00:00
Canon EF 1,4/35 L USM als gutes Gebrauchtes oder das Sigma 1,4/35 DG HSM A als Neues für ungefähr den gleichen Preis

Optisch soll das neue Sigma Art besser sein. Beide sind nicht abgedichtet.

Letztendlich ist es aber, wie Du schreibst, eine Markenfrage:

"A - Art: Unübertroffene Ausdrucksstärke - Objektive für den Künstler in Ihnen."
http://www.sigma-foto.de/produkte/objektive/35mm-f14-dg-hsm.html

"Professionelles Objektiv der L Serie Dieses Objektiv der professionellen L Serie gehört zu den Flaggschiffmodelle im Canon Sortiment und steht für EF Präzisionsoptik der Spitzenklasse."
http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/EF_Lenses/Wide_Angle/EF_35mm_f1.4L_USM/


Brauchst Du das Objektiv für den Künstler in Dir um Deine unübertroffene Stärke zum Ausdruck zu bringen oder als professionelles Objektiv um Deine Hobby-Flaggschiffmodelle im dunklen Keller zu fotografieren?

TimFokus
24.10.2014, 00:03
Der beste Tipp dürfte wirklich auspobieren sein. Beim Sigma musst du zusätzlich den Fokus kontrollieren, einige sollen wahre Gurken sein....Beim Canon sollen viele wie schon geschrieben nicht unbedingt die Besten sein.....

Ob man generell die Frage nach Canon oder Fremdhersteller beantworten kann möchte ich mal bezweifeln. Hier hat zB.das Sigma 24-105/4 das Canon Gegenstück ersetzt.

Gruß Tim

dillem
24.10.2014, 09:27
Wenn du das aktuell beste 35er mit AF haben möchtest, dann musst du das Sigma nehmen.

Das mit dem Fokus stimmt allerdings. Meins musste erst zum Service, dann war es perfekt. Ein Freund hatte ein perfektes Exemplar OoB.

Mein Tipp, probiere es aus. Wenn der Folus nicht passt, du aber ansonsten von den Bildergebnissen überzeugt bist, ab zum Service. Wenn nicht, Sigma wieder retour und das L kaufen.

Knipsbox
24.10.2014, 09:28
Hi Oli,
vor einem halben Jahr stand ich auch vor genau dieser Frage. Ich habe mich dann für das Sigma entschieden. Habe sonst ausschließlich Canon, fast alles L Objektive, aber das Sigma 1,4 / 35 hat mich wirklich überzeugt. Ich bin sehr zufrieden damit.
Gruß Wilfried

wollybolly
24.10.2014, 11:25
Ich war auch auf der Suche nach einer Festbrennweite in diesen Bereich. Habe mir nach unzähligen Recherchen das Sigma 35/1,4 Art mit den Dock bestellt. Nach geringfügigen Anpassungen bei verschiedenen Entfernungen, was mit den Dock möglich ist, habe ich jetzt eine durchgehend scharfe Linse. Offenblende schon superscharf. Kaum Verlust beim Croppen. Super Bokeh. Klare Kaufempfehlung. Das Beste was ich je hatte und ich hatte schon viel.
Betrieben an der 5D Mark III.

Gruss Wolfgang

PSNet
24.10.2014, 11:47
Danke für eure Statements. Ich denke, ich werde auch zum Sigma mit USB-Dock greifen.

PSNet
24.10.2014, 11:58
Kurzentschlossen... Gerade bei Amazon bestellt :D

Manfred Winter
24.10.2014, 14:34
Gute Wahl! Sicher kann man mit dem AF Pech haben, meines passt 100%ig nach Korrektur mit Dock, und beim Vergleich den ich mit dem Canon L anstellte war das Sigma ueberall besser ...

ehemaliger Benutzer
24.10.2014, 15:26
Ebenfalls das Sigma 35 Art. Das zweite Exemplar passte vom AF her. Ansonsten kann ich mich nur wollybolly anschließen.

PSNet
24.10.2014, 18:16
Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen. Einzig die Filtergewindegröße ist mir nicht wirklich genehm. 67mm hab ich nicht in meinem Repertoir. 72, 77 und 82mm CPL hab ich, 67mm muss ich mir erst noch zulegen.

Manfred Winter
26.10.2014, 04:27
Ich habe null Probleme mit einem Step-Up Ring und 82er CPL und Rodenstock Vario-ND Filter beim 35 Art.

PSNet
26.10.2014, 12:57
Wo hast du den Step-Up 67 auf 82 her? Ich hab maximal 67 auf 77 gefunden. Theoretisch jetzt nicht das Problem, da ich einen Step-Up 77 auf 82 habe, aber doppelt adaptiert ist jetzt auch nicht die Erfüllung, denn einen Vario-ND in 82 hab ich auch noch hier liegen.

cansoni
26.10.2014, 13:01
Das Canon 35 F1.4 L ist sicher nicht schlecht (und ich hatte es leicht abgeblendet auch geliebt), aber bei Offenblende war es nie der Überflieger. Ich hatte mich davon wieder getrennt. Drücke Dir die Daumen, dass das Sigma DG dann auch das verspricht, was viele bisher davon hielten. Ein Vorteil ist nicht wegzureden: das Sigma ist deutlich preisgünstiger. :D

PSNet
26.10.2014, 13:13
Wo hast du den Step-Up 67 auf 82 her? Ich hab maximal 67 auf 77 gefunden. Theoretisch jetzt nicht das Problem, da ich einen Step-Up 77 auf 82 habe, aber doppelt adaptiert ist jetzt auch nicht die Erfüllung, denn einen Vario-ND in 82 hab ich auch noch hier liegen.
Hab einen gefunden!

Otto Behrens
26.10.2014, 15:51
Oli,
ich bin auf die ersten Testbilder gespannt. Vor allen Dingen auch auf die Möglichkeit der Fokusanpassung. Aber warum hast Du nicht direkt bei Dir am Ort gekauft. Da kenne ich mindestens 3 Läden, die auch Sigma haben?

Gruß
Otto

PSNet
26.10.2014, 15:56
War spontan. Hab ich im Büro von meinem Tablet aus bestellt. Koch hat's nicht vorrätig, Leistenschneider und Calumet hab ich nicht geguckt.

hanibal49
26.10.2014, 20:36
Hallo

Ich finde es toll, dass du dich entschieden hast. Die meisten sind ja wirklich begeistert vom Art. Heute würde ich ev. auch zum Art greifen, wenn ich nicht den Rotring an der 5D MkIII hätte. Seit es Diskussionen darüber gibt, verstehe ich das nie richtig. Ich bin ein Fan des Canon. Ja, ich kenne viele Tests. Trotzdem ist das Canon eine grundsolide Linse die tolle Farben bringt. Bei mir ist sie sehr viel im Einsatz:

Hier bei Blende 1,4

Knipsbox
27.10.2014, 09:23
Und was soll uns dieses Bild sagen?

zuendler
27.10.2014, 10:44
Und was soll uns dieses Bild sagen?

Dass es in der Schreinerei dreckig ist. :D

hanibal49
27.10.2014, 10:53
Mit gefällt das Bild und viele andere, die mit dem 35mm 1.4 gemacht worden sind.

Und ich wollte es euch zeigen. Aber wenn ihr wollt entferne ich es wieder.

Gruss, Aex

dillem
27.10.2014, 12:39
Es behauptet doch auch niemand, das das L schlecht sei. Aber das Sigma ist nunmal besser. Und auch noch günstiger.

PSNet
27.10.2014, 13:25
Ich hab es leider noch nicht. Das Dock sollte am Samstag per DHL kommen. Ich war den ganzen Tag zu Hause, aber geklingelt hat niemand. In der Sendungsverfolgung konnte ich dann sehen, dass ich angeblich nicht angetroffen wurde und das Paket jetzt zur Filiale gebracht wird. Beschwerde bei DHL ist schon raus. Wenn die keinen Bock auf den Job haben, dann sollen sie den frei machen für jemanden, der es machen will. Jetzt muss ich meine Mittagspause verplempern, um das Paket abzuholen.
Das Objektiv soll heute mit Hermes kommen. Hoffentlich nimmt es ein Nachbar an, denn ich bin heute bis 18:30 Uhr im Büro.

zuendler
27.10.2014, 14:00
In der Sendungsverfolgung konnte ich dann sehen, dass ich angeblich nicht angetroffen wurde und das Paket jetzt zur Filiale gebracht wird. Beschwerde bei DHL ist schon raus. Wenn die keinen Bock auf den Job haben, dann sollen sie den frei machen für jemanden, der es machen will.

Passiert nem Kollegen von mir generell. Betroffen sind meistens die Leute die in nem oberen Stockwerk oder weiter ab der optimalen Route wohnen. So spart sich der Postler Zeit wenn diese Leute zufällig nicht anzutreffen sind :rolleyes:

PSNet
27.10.2014, 20:11
Ein erster Test bei Kunstlicht zu Hause sagt: Der Fokus sitzt da, wo er hingehört:
http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414433410.jpg

Thomas Madel
27.10.2014, 21:12
Der Fokus sitzt da, wo er hingehört[/img]

Im wahrsten Sinne des Wortes ein "Focus"-Testbild! :D

PSNet
27.10.2014, 21:52
Stimmt, von denen steht einer in der Garage und einer davor (aber ältere Modelle). ;)

TimFokus
27.10.2014, 21:55
Zufrieden mit der Haptik vom Objektiv?

PSNet
27.10.2014, 22:09
Ja, ich hab nichts zu meckern. Einzig den Frontdeckel find ich doof. Aber das ist bei den neuen Canon-Deckeln ebenso. Ich bevorzuge die alten Deckel, mit denen habe ich weniger Probleme.

Henry (15)
28.10.2014, 00:07
Ja, ich hab nichts zu meckern. Einzig den Frontdeckel find ich doof. Aber das ist bei den neuen Canon-Deckeln ebenso. Ich bevorzuge die alten Deckel, mit denen habe ich weniger Probleme.

Ich finde die Deckel gar nicht schlecht vor allem wenn man sie aus der Geli fingern muss. Auch finde ich, dass die besser halten.

Die Linse selbt ist aber super wie ich seh.

Gruß Henry

ehemaliger Benutzer
28.10.2014, 02:06
Ein erster Test bei Kunstlicht zu Hause sagt: Der Fokus sitzt da, wo er hingehört:


Ja, bei Kunstlicht habe ich abends auch frohlockt...

...und dann kam der nächste Tag.:eek:

Aber das war vor 1 1/2 Jahren und das Teil war neu auf dem Markt.

Glückwunsch zum neuen Glas!:)

PSNet
28.10.2014, 06:43
Ein Outdoor-Test muss leider noch warten. Arbeit geht vor.

q085301
29.10.2014, 01:45
Hallo Olli,

bist Du mit der AF-Geschwidigkeit wirklich richtig zufrieden?

Als Besitzer diverser Canon-Objektive hast Du doch gewisse Erwartungen?

Danke im voraus für Deine ganz persönlichen, realistischen Erfahrungen.

chico11mbit
29.10.2014, 01:59
Hallo Olli,

bist Du mit der AF-Geschwidigkeit wirklich richtig zufrieden?

Als Besitzer diverser Canon-Objektive hast Du doch gewisse Erwartungen?

Danke im voraus für Deine ganz persönlichen, realistischen Erfahrungen.

ich hab das ding auch. hatte mir der cps-händler meines vertrauens empfohlen. :D
ein exemplar hatte einen kack-focus, das andere beim händler saß auf anhieb. bin mehr als zufrieden mit verarbeitung, bokeh und af.

PSNet
29.10.2014, 07:51
Bitte Oli, nicht Olli. Wie schon geschrieben, hatte ich für einen ausführlichen Test noch keine Zeit. Kommt aber noch, ich werde berichten.

q085301
30.10.2014, 23:27
Bitte Oli, nicht Olli. Wie schon geschrieben, hatte ich für einen ausführlichen Test noch keine Zeit. Kommt aber noch, ich werde berichten.

Sorry,OLI.

Ich bin sehr auf Deine Praxis-Erfahrung gespannt!

PSNet
31.10.2014, 18:11
Ich war eben ein bisschen mit dem Rad unterwegs. Am Hüftgurt die 5DIII mit dem Sigma 35, eingestellt auf AV mit Blende 1,4, ISO wegen der Spontanität auf Auto. Das letzte Bild ist beschnitten, die Bahn ist ein Spontanmitzieher, dadurch eingefroren. Ich hatte keine Zeit, die Einstellungen zu ändern. Es ging ja auch mehr um den AF und der sitzt.

Hier die Bilder, das erste hatte neulich abends aus dem Fenster raus "geknipst".
http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414697541.jpg

http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414771153.jpg

http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414771163.jpg

http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414771545.jpg

Granit
31.10.2014, 20:34
Ich bin ein Fan des Canon. Ja, ich kenne viele Tests. Trotzdem ist das Canon eine grundsolide Linse die tolle Farben bringt. Bei mir ist sie sehr viel im Einsatz:

Hier bei Blende 1,4
Hallo
Ist bei dem Bild überhaupt irgendwas richtig scharf? Ich finde selbst bei den weniger unscharfen Bereichen in dem Bild nichts was ich für scharf halten kann.

Mach doch mal ein Bild mit dem Sigma 35 ART als Vergleich dazu. Ich habe mir ein 35er ART gekauft und mit dem Dock an meine Kamera perfekt angepasst. Das ART verwöhnt mich mit einer mir zuvor ungekannten Detailschärfe ab f/1,4.

Meine Daumen sind fürs Sigma hoch :)

Knipsbox
31.10.2014, 20:42
Wo ist da nichts scharf???

PSNet
31.10.2014, 20:55
Mach doch mal ein Bild mit dem Sigma 35 ART als Vergleich dazu.
Ich denke mal, das wird Hanibal schwerlich können, weil er nunmal das Canon hat. Ich bin jedenfalls mit dem Sigma sehr zufrieden.

PSNet
31.10.2014, 20:56
Wo ist da nichts scharf???
Er bezieht sich auf das Foto von Hanibal mit dem Canon.

ehemaliger Benutzer
31.10.2014, 21:24
...., eingestellt auf AV mit Blende 1,4, ....


....und dann diese Ergebnisse :eek:


Was will man mehr???

PSNet
31.10.2014, 21:45
Nicht wahr? Absolut geil :D

Granit
01.11.2014, 00:22
Nicht wahr? Absolut geil :D

:):) ich bin auch total von meinem Sigma 35 Art hingerissen, so scharf :eek: wie es offen schon ist :) :)

hanibal49
01.11.2014, 01:03
Nochmals zum Bild (übrigens in der Völklinger Hütte als Weltkulturerbe): Es stimmt, dass das Bild in der Forums-Auflösung nicht gut gekommen ist. Es ist aufgenommen aus etwa 50cm Distanz und bei Blende 1.4. Der Fokus liegt rechts der Schraube auf der Bildmitte auf dem kleinen Absatz. Und da sehe ich auf dem Mac Bildschirm jede Faser des Staubes. Natürlich ist die Schärfentiefe sehr gering. Also ich bin von solchen Bildern begeistert.

Und es stimmt, dass ich das Sigma als Vergleich nicht habe. Ich würde das selbstverständlich sehr gerne dagegen testen. Also von den Labor-Werten ist das Art dem Canon L weit überlegen. Dass man das auch auf den Fotos sieht ist schon zu erwarten.

Granit
01.11.2014, 21:44
ich weiß nicht wann in den 1990ern das 35L eingeführt wurde

das 35er Sigma Art ist viel neuer (2012?) da hat sich in der Zwischenzeit ja auch was getan, Technologie, Glasherstellung, Vergütung, optische Dinge, usw,

PSNet
01.11.2014, 22:44
Eben das war mit ein Grund, warum ich zum Sigma tendierte und dieses dann schlussendlich auch gekauft habe (der Preis natürlich auch).

wollybolly
01.11.2014, 23:05
Eben das war mit ein Grund, warum ich zum Sigma tendierte und dieses dann schlussendlich auch gekauft habe (der Preis natürlich auch).

Hallo Oli,
schon mal eine Tiefenkontrolle des Autofokus per Dock gemacht?
Da geht dann noch mehr.

PSNet
01.11.2014, 23:30
Eine Tiefenkontrolle? Klär mich mal auf. Bis jetzt hatte ich keinen Grund, irgendwas zu verbessern.

PSNet
01.11.2014, 23:39
Ich hab das Objektiv jetzt nochmal per Dock mit dem PC verbunden. Im Hauptmenü finde ich nur "Firmware-Update" und "Individualisierung". FW ist keine neue vorhanden, im Untermenü "Individualisierung" gibt es die Unterpunkte "Fokus-Einstellungen", "Jederzeit-MF" und "Individualisierungs-Einstellungen". Aktiv ist nur "Fokus-Einstellungen", alle anderen kann ich nicht anwählen, sind für dieses Objektiv nicht verfügbar.

Was meinst du mit "Tiefenkontrolle"? Ich finde da nichts Entsprechendes.

Biotar
01.11.2014, 23:43
ich weiß nicht wann in den 1990ern das 35L eingeführt wurde

das 35er Sigma Art ist viel neuer (2012?) da hat sich in der Zwischenzeit ja auch was getan, Technologie, Glasherstellung, Vergütung, optische Dinge, usw,
Was hat sich denn getan und warum hat das Art ein dermaßen schlechtes Bokeh? Schärfe war noch nie alles und das Neueste war noch nie immer das Beste ;)

PSNet
01.11.2014, 23:55
Ich finde das Bokeh durchaus nicht schlecht. Wo siehst du sowas? Hier noch ein anderes Bild (von heute):
http://www.sierra-freunde-deutschland.de/uploaded_pix/2014/2_1414863404.jpg

Biotar
02.11.2014, 00:00
Bokeh ist subjektiv und das hier ist in meinen Augen übel - da verzichte ich lieber auf die Offenblende, oder auf etwas Schärfe in der Ebene.

Biotar
02.11.2014, 00:04
Aber man kann sich ja darauf einstellen und solche Bilder vermeiden.

Granit
02.11.2014, 01:26
eins habe ich gelernt, dass ich mit jedem Objektiv ein bescheidenes Bokeh erzeugen kann (wenn ich will und mir unangenehme Hintergründe suche)

mit dem vom Sigma 35 ART bin ich aber in meinen Fotosituationen sehr zufrieden :)

ehemaliger Benutzer
02.11.2014, 01:53
Ich finde das Bokeh durchaus nicht schlecht. Wo siehst du sowas? Hier noch ein anderes Bild (von heute):


Kann da auch nichts schlechtes erkennen.


Aber was ist denn nun mit der Tiefenkontrolle?:confused:

Müssen wir jetzt dumm sterben?;)

PSNet
02.11.2014, 10:27
Was hat sich denn getan (...)?
Wenn sich nichts getan hat, warum gibt es dann ein 24-70 II? Brauchen wir nicht, hat sich ja nichts getan. Oder ein 70-200 II? Vollkommen überflüssig, hat sich ja nichts geändert. Warum werden überhaupt neue Linsen gebaut? Ändert sich doch eh nichts.

Was ist das denn für eine Frage? Was glaubst du, was die Entwinklungsabteilungen der Hersteller machen? Däumchendrehen?

sting_
02.11.2014, 10:45
Das 35/1,4 Art zählt sicherlich zu den besten "bezahlbaren" KB-Objektiven.

Zum Bokeh: dass eine extrem scharf und kontrastreich-klar abbildende Linse bei Hintergründen die Lichter entsprechend dominanter abbildet als eine unscharfe oder kontrastarme Gurke, ist logisch. Zu hohe Kontraste oder dominante Lichter kann man leicht mittels EBV zurücknehmen. Man sollte motiv-bedingte Bokeh-Unschönheiten und Schwächen von den Eigenschaften der Objektive jedenfalls trennen.

Zum Fortschritt: diese Diskussion erinnert mich an die Digitalisierung im Audio-Bereich, in der Breite beginnend in den 80ern. Bereits die ersten High-End-Wandler waren von solcher Güte, dass man den digitalen Klang nur mehr durch fehlendes Rauschen und Brummen von hochwertigen Analogaufnahmen unterscheiden konnte. Schaltete man diese Störgrößen auf den Digitalklang auf, konnte KEIN Testhörer mehr die Aufnahmen zuordnen.
Der Nachteil lag in der Aufnahmetechnik, wo man jeden noch so kleinen Fehler hören konnte und sich die Tontechnik entsprechend weiter zu entwicklen hatte. Heutzutage arbeitet man auch dort viel im Bereich der Nachbearbeitung, ähnlich wie in der digitalen Fotografie.

Die Hardcore-Verteidiger der analogen Audioaufnahmetechnik gibt es aber immer noch ebenso wie Nostalgiker in der Optik. Eine fast perfekte und fehlerfreie Wiedergabe empfinden einige eben als zu steril und langweilig, bei Audio ebenso wie bei Visio. ;)

Und: Gratulation zu der geilen Linse!

Biotar
02.11.2014, 11:22
Wenn sich nichts getan hat, warum gibt es dann ein 24-70 II? Brauchen wir nicht, hat sich ja nichts getan. Oder ein 70-200 II? Vollkommen überflüssig, hat sich ja nichts geändert. Warum werden überhaupt neue Linsen gebaut? Ändert sich doch eh nichts.

Was ist das denn für eine Frage? Was glaubst du, was die Entwinklungsabteilungen der Hersteller machen? Däumchendrehen?

Dass sich etwas tut- steht außer Frage. Aber ob es sich immer zum Positiven entwickelt, eben nicht. Und genau das hinterfrage ich. Alle denken und glauben immer, dass es nur besser wird und zahlen für die Versprechnungen der Hersteller für mehr Schärfe und höhere Kontraste eben auch mehr Geld, oder halten das Bisherige als nicht mehr benutzbar.

Und wenn hier damit argumentiert wird, dass SICH etwas tut, so frage ich halt bei den Argumentatoren nach und bekommen keine genauen Antworten, weil eben nichts hinterfragt wird und sich keiner wirklich damit auseinandersetzen will. Dann muss dieses Postulieren über modern = besser aber auch nicht sein.

cansoni
02.11.2014, 11:28
Wenn sich nichts getan hat, warum gibt es dann ein 24-70 II? Brauchen wir nicht, hat sich ja nichts getan. Oder ein 70-200 II? Vollkommen überflüssig, hat sich ja nichts geändert. Warum werden überhaupt neue Linsen gebaut? Ändert sich doch eh nichts.

Was ist das denn für eine Frage? Was glaubst du, was die Entwinklungsabteilungen der Hersteller machen? Däumchendrehen?

Klar, dass jeder Hersteller bemüht ist, seinen Bestand an Objektiven auf dem Laufenden zu halten. Die hier genannte Version II der EF-Objektive begann schon 1990 mit dem EF50mm f/1.8 II. Selbst das bekannte EF85mm f/1.2L II USM wurde 2006 verbessert. Und natürlich sind diese korrigierten Gläser besser als die alte Versionen ...

aber über den Kamm scheren sollte man diese Geschichte nicht. Es gibt nach wie vor "Altglas" (gerade bei Leica oder auch bei Zeiss) was heute teilweise noch unerreicht ist.

Warum Sigma (eher bekannt als qualitativer Durchschnittshersteller) jetzt eine Art Qualitätsoffensive mit der ART-Serie startet dürfte auch klar sein, sein Image in diesem Sektor aufzumöbeln.

Biotar
02.11.2014, 11:30
Das Sigma ART ist auch nur ein Kompromiss, wie jede optische Rechnung. Und aus meiner Sicht ist dieser Kompromiss eben fauler, als der des bewährten Canon, weil aus meiner Sicht fehlende Schärfe weniger stört, oder besser korrigierbar ist, als ein unakzeptables Bokeh.

cansoni
02.11.2014, 11:41
Das Sigma ART ist auch nur ein Kompromiss, wie jede optische Rechnung. Und aus meiner Sicht ist dieser Kompromiss eben fauler, als der des bewährten Canon, weil aus meiner Sicht fehlende Schärfe weniger stört, oder besser korrigierbar ist, als ein unakzeptables Bokeh.

Dem 35 F1.4 L fehlte bei Offenblende nicht nur Schärfe sondern auch Kontrast!
Das ist das Problem bei dieser Optik. Abgeblendet super! Da wäre es wirklich an der Zeit, eine Version II nachzuschieben.

Aber vielleicht tut sich ja auch dort schon was (http://www.canonrumors.com/tag/ef-35-f1-4l-ii/)!

Biotar
02.11.2014, 11:44
Dem 35 F1.4 L fehlte bei Offenblende nicht nur Schärfe sondern auch Kontrast!
Das ist das Problem bei dieser Optik. Abgeblendet super! Da wäre es wirklich an der Zeit, eine Version II nachzuschieben.

Aber vielleicht tut sich ja auch dort schon was (http://www.canonrumors.com/tag/ef-35-f1-4l-ii/)!

Kontrast lässt sich genauso korrigieren, wie Schärfe auch - dem zu hohen Kontrast des Sigma aber kann man nichts mehr entgegnen.

sting_
02.11.2014, 11:45
...ein unakzeptables Bokeh.

Man kann alles schlechtreden, wenn man will.

Bei nicht allzu lichtreichen Hintergründen ist das Bokeh sehr schön und cremig, und bei harten Lichtern entsprechend härter. Das würde ich aber weniger dem "ehrlichen" kontraststarken Objektiv als dem Motiv zurechnen.

Biotar
02.11.2014, 11:47
Und ja- ich halte auch die IIer Versionen der beiden 2.8er Canon-Zooms als nicht besser, oder nur vordergründig besser, weil sie unterm Strich Dynamik kosten. Aber das fällt den Nutzern immer erst später auf und dann werden sie es sich nicht eingestehen, weil eben teuer bezahlt.

Biotar
02.11.2014, 11:49
Man kann alles schlechtreden, wenn man will.

Bei nicht allzu lichtreichen Hintergründen ist das Bokeh sehr schön und cremig, und bei harten Lichtern entsprechend härter. Das würde ich aber weniger dem "ehrlichen" kontraststarken Objektiv als dem Motiv zurechnen.
Genau - Bokeh "bewährt" sich eben immer in den Lichtern -aber wer sagt denn, dass kontrastreich schön und gut ist? (als erstes doch immer die Hersteller)...

heutzutage wird aber immer mehr schön - als schlechtgeredet ;)

wollybolly
02.11.2014, 11:57
Ich hab das Objektiv jetzt nochmal per Dock mit dem PC verbunden. Im Hauptmenü finde ich nur "Firmware-Update" und "Individualisierung". FW ist keine neue vorhanden, im Untermenü "Individualisierung" gibt es die Unterpunkte "Fokus-Einstellungen", "Jederzeit-MF" und "Individualisierungs-Einstellungen". Aktiv ist nur "Fokus-Einstellungen", alle anderen kann ich nicht anwählen, sind für dieses Objektiv nicht verfügbar.

Was meinst du mit "Tiefenkontrolle"? Ich finde da nichts Entsprechendes.

Man kann mit den Dock den Fokus auf verschiedene Entfernungen genauestens einstellen. Das meine ich mit Tiefenkontrolle. Da hatte ich geringe Abweichungen, die ich genau korrigieren konnte. Hier meine Einstellungen. Jede Entfernung kann angeklickt werden und dann kann der Fokus verschoben werden.

154691

sting_
02.11.2014, 12:11
...aber über den Kamm scheren sollte man diese Geschichte nicht. Es gibt nach wie vor "Altglas" (gerade bei Leica oder auch bei Zeiss) was heute teilweise noch unerreicht ist.

Seit den 80ern hatte ich fast alles käuflich erhältliche von Contax/Zeiss und so einiges älteres von Pentax (Takumar). Zum Begriff "Unerreicht" fällt mir eigentlich wenig bis nichts ein. Am ehesten die alten Weitwinkel von Nikon, wo aber mittlerweile sogar einige Zoomobjektive bessere Ergebnisse liefern.

Die in den 80-90ern händisch geschliffenen APO-Linsen waren nicht nur sehr teuer, sondern in der Serienstreuung auch alles andere als konstant. Auch das sollte man erwähnen, dass es auch bei teuren Leica-APOs eine hohe Serienstreuung gegeben hat.

Man sollte aber auch erwähnen, dass man die damaligen schwermetallhältigen und teilweise sogar radioaktiven Gläser seit fast 20 Jahren nicht mehr fertigen darf und das daher beim Umstieg auf andere Glastechnologien vorerst zu einem Rückschritt führte, ebenso wie die oft notwendige Neukonstruktion aufgrund des automatischen Fokusantriebs.

Die damaligen technischen Meisterleistungen waren beeindruckend, die heutigen (in viel höherer Stückzahl gefertigten) Objektive sind in der Regel sicher nicht schlechter, im Gegenteil. Die alten Objektive aus der Zeit vor Mitte der 70er schwächeln meistens aufgrund der schlechteren Beschichtung beim Kontrast, ganz schlimm bei seitlichem oder Gegenlicht.

So perfekt manche Linsen auf Film waren, so sehr sieht man die Schwächen heute auf dem digitalen Sensor.

Zusammengefasst: für heutige Linsen gibt es andere Rahmenbedingungen in der Fertigung ebenso wie völlig andere Anforderungen aufgrund der digitalen Bildsensoren.


Warum Sigma (eher bekannt als qualitativer Durchschnittshersteller) jetzt eine Art Qualitätsoffensive mit der ART-Serie startet dürfte auch klar sein, sein Image in diesem Sektor aufzumöbeln.

Die Preise der Art-Objektive deuten für mich schon darauf hin, dass man diese hauptsächlich verkaufen will und nicht vorwiegend Imagepolitur betreibt.

sting_
02.11.2014, 12:24
Genau - Bokeh "bewährt" sich eben immer in den Lichtern -aber wer sagt denn, dass kontrastreich schön und gut ist? (als erstes doch immer die Hersteller)...

heutzutage wird aber immer mehr schön - als schlechtgeredet ;)

Das mit dem generellen Schönreden stimmt leider. Was zählt ist Wachstum und dazu muss man neue Produkte verkaufen. Ich verwende selbst viele meiner Altgläser nicht deshalb, weil sie besser sind oder wären, sondern gut genug, um mir einige Neuinvestitionen zu ersparen.

Ich gestehe, gelegentlich bessere ich das unruhige Bokeh auch durch Reduktion von Lichtern/Kontrasten nach. In extremen Einzelfällen sogar mittels PS-Unschärfe-Filtern. Für Puristen möglicherweise ein unentschuldbarer Fauxpas.
Die Aufnahme (RAW) sollte meiner Meinung nach möglichst "ehrlich" sein, Bildfehler kann man mittels EBV immer noch hinzufügen. ;)

cansoni
02.11.2014, 12:38
Zusammengefasst: für heutige Linsen gibt es andere Rahmenbedingungen in der Fertigung ebenso wie völlig andere Anforderungen aufgrund der digitalen Bildsensoren.
Die Preise der Art-Objektive deuten für mich schon darauf hin, dass man diese hauptsächlich verkaufen will und nicht vorwiegend Imagepolitur betreibt.

Das Sigma-Marketing spricht die Foto-Künstler mit der ART-Serie an:

Zitat von der Homepage:

"Unsere Art-Produktlinie liefert hohe künstlerische Qualität SIGMA gruppiert seine gesamten Wechselobjektive in drei Produktlinien; Contemporary, Art und Sports. Unsere Art-Produktlinie ist auf anspruchsvolle optische Leistung und hohe Ausdruckskraft ausgelegt und eignet sich für den besonderen künstlerischen Ausdruck. Die mit besonders hohem Augenmerk auf den künstlerischen Touch ausgelegten Objektive unserer Art-Produktlinie wurden speziell für Benutzer entwickelt, die ein kreatives, dramatisches Ergebnis mehr schätzen als Kompaktheit und Vielseitigkeit. Neben Landschaften, Porträts, Stillleben, Nahaufnahmen und Schnappschüssen eignen sich diese Objektive hervorragend für die Art von Fotografie, die den Künstler in einem Fotografen weckt. Die Objektive sind nicht nur ideal für die Studiofotografie, sondern bieten ebenso viel Ausdrucksstärke bei Architekturaufnahmen, Sternenhimmeln, Unterwasseraufnahmen und anderen Szenen. Das SIGMA 35mm F1.4 DG HSM ist das erste Objektiv der Art-Produktlinie.

A - Art: Unübertroffene Ausdrucksstärke - Objektive für den Künstler in Ihnen."

Darunter verstehe ich schon auch die Bemühung, das Image aufzupolieren.

Wenn die Ergebnisse passen und dann auch noch der Preis stimmt: was ist daran schlecht?

PSNet
02.11.2014, 12:48
Man kann mit den Dock den Fokus auf verschiedene Entfernungen genauestens einstellen. Das meine ich mit Tiefenkontrolle. Da hatte ich geringe Abweichungen, die ich genau korrigieren konnte. Hier meine Einstellungen. Jede Entfernung kann angeklickt werden und dann kann der Fokus verschoben werden.
Achso... Aber ich hab aktuell nichts zu bemängeln.

sting_
02.11.2014, 13:39
Jeder Hobbyfotograf ist doch Künstler, oder nicht? ;)
Kaum jemand wird sich mit dieser Bezeichnung nicht identifizieren wollen. Du hast recht, es ist ein geschickter Schachzug der Imagepolitur.

Was ich gemeint habe ist, dass die Otus-Serie von Zeiss beispielsweise aufgrund der hohen Preise und geringeren Stückzahlen anteilsmäßig eher eine Imagepolitur darstellt als die doch in respektablen Stückzahlen verkauften Art-Objektive von Sigma, die merkbar zum Umsatz bei den KB-Objektiven beitragen.

ehemaliger Benutzer
02.11.2014, 14:41
Man kann mit den Dock den Fokus auf verschiedene Entfernungen genauestens einstellen. Das meine ich mit Tiefenkontrolle. Da hatte ich geringe Abweichungen, die ich genau korrigieren konnte. Hier meine Einstellungen. Jede Entfernung kann angeklickt werden und dann kann der Fokus verschoben werden.

154691

Gut zu wissen.

Danke!

Otto Behrens
02.11.2014, 15:43
für rund 500 € gibt es auch noch ein Walimex 1.4/35 mm oder für ca. 1600 € ein Zeiss Distagon 1.4/35 mm. Besser oder schlechter? Was ist das richtige Vergleichsobjektiv? Ich habe zu Anfang auch einige Sigma-Objektive gekauft und war zufrieden. Auf einmal meine ich, jetzt müssen es nur noch L-Objektive sein. Sind die Bilder jetzt besser, schöner mit geschmeidigerem Bokeh? Langsam ist mir das egal, Hauptsache das Bild ist so, wie ich mir das persönlich vorstelle. Wenn Oli zufrieden ist, okay, was soll die Aufregung dass er fremd gegangen ist? Und was man alles mit dem neuen Objektiv machen kann. Sogar die Endkontrolle des Herstellers kann ich jetzt selbst übernehmen und Korrekturen ausführen, die eigentlich bei der Fabrikation selbstverständlich sein sollten. Die neuen Objektive kommen mir langsam vor wie Smartphones, alles kann man damit machen, zur Not auch noch telefonieren bzw. fotografieren. :D

Gruß und gelassen bleiben.
Otto

q085301
03.11.2014, 16:13
Hallo Olli,

bist Du mit der AF-Geschwidigkeit wirklich richtig zufrieden?

Als Besitzer diverser Canon-Objektive hast Du doch gewisse Erwartungen?

Danke im voraus für Deine ganz persönlichen, realistischen Erfahrungen.

Hallo OLI,

habe Deine Bilder gesehen, sehen gut aus.
Kannst Du mir aufgrund Deiner bisherigen praktischen Erfahrungen mit der neuen Linse auch etwas zu meinen o. g. Fragen schreiben? Das würde mich sehr freuen, danke. Könnte eine Kaufentscheidung beeinflussen.

ehemaliger Benutzer
03.11.2014, 17:23
Was soll denn mit der AF-Geschwindigkeit sein?

Habe bisher noch keine Einschränkung gegenüber meinen Canon Linsen bemerkt und auch nichts darüber gelesen.

PSNet
03.11.2014, 17:52
Meine Erwartungen sind grundsätzlich erfüllt worden. Der AF greift schnell uns sitzt auch bei Offenblende perfekt. Entgegen anderslautender Meinungen in diesem Thread bin ich auch mit dem Bokeh der Linse sehr zufrieden. Besser wird es auch ein 35L nicht hinkriegen, wobei hier wohl auch die Schärfe nicht ganz so knackig ist wie beim Sigma.

q085301
03.11.2014, 22:19
Was soll denn mit der AF-Geschwindigkeit sein?

Habe bisher noch keine Einschränkung gegenüber meinen Canon Linsen bemerkt und auch nichts darüber gelesen.

Wenn Du mal mit einem Sigma 2,8 / 105 Makro gearbeitet hast, weißt Du, weshalb ich das frage.

ehemaliger Benutzer
04.11.2014, 13:03
Kontrast lässt sich genauso korrigieren, wie Schärfe auch - dem zu hohen Kontrast des Sigma aber kann man nichts mehr entgegnen.

:confused:

Ich sehe es umgekehrt. Etwas Scharfes per EBV unscharf zu machen ist ungleich leichter, als umgekehrt.

Und warum soll ich flaue Kontraste korrigieren können, hohe aber nicht?

Lieber ein kontrastreich und scharf abbildendes Glas wie das Sigma als eine (zu) weiche Linse. Zudem gibt es Bilder des Sigma mit fantastischem Bokeh.

ehemaliger Benutzer
04.11.2014, 15:13
Wenn Du mal mit einem Sigma 2,8 / 105 Makro gearbeitet hast, weißt Du, weshalb ich das frage.

Da mach Dir bei dem 35ger keine Sorgen.;)



:confused:

....Lieber ein kontrastreich und scharf abbildendes Glas wie das Sigma als eine (zu) weiche Linse. Zudem gibt es Bilder des Sigma mit fantastischem Bokeh.

1+

Granit
07.11.2014, 11:53
Meine Erwartungen sind grundsätzlich erfüllt worden. Der AF greift schnell uns sitzt auch bei Offenblende perfekt. Entgegen anderslautender Meinungen in diesem Thread bin ich auch mit dem Bokeh der Linse sehr zufrieden. Besser wird es auch ein 35L nicht hinkriegen, wobei hier wohl auch die Schärfe nicht ganz so knackig ist wie beim Sigma.


+1 so sieht es aus :)

und was Du zur Schärfe schreibst, da kannste aber einen drauf lassen, die ist ab offener Blende hervorragend, beim 35er ART und 50er ART :):)

ich bin auch total happy :)