PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon EF-S 24mm f/2.8 STM, wann lieferbar?



Flat-Twin
18.11.2014, 12:12
Moin Gemeinde,

ist schon ein Termin bekannt, ab wann das EF-S 24mm f/2.8 STM (http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/EF_Lenses/EF-S/EF-S_24mm_f2.8_STM/#p-specification) lieferbar sein wird?
Zusammen mit der 100D ist das ja eine richtig kompakte D-SLR Einheit für immer dabei ... ;)

TriStar
19.11.2014, 05:55
Das soll wohl jetzt gerade erst in die Auslieferung kommen - zumindestens in Amiland Klick (http://www.canonrumors.com/2014/11/ef-s-24-f2-8-stm-ef-24-105-f3-5-5-6-is-stm-have-starting-shipping/).

Ich hoffe, dass das 24er genau so gut wird wie mein 40er ;)

Timo_Baumgärtner
24.11.2014, 13:23
ich habe das objektiv anfang november bei amazon bestellt und bekam letzte woche die meldung dass es anfang dieser woche ausgeliefert wird, ... bin schon ganz gespannt, ... dieses objektiv ist wichtig für meinen wunsch nach downsizing, ... mit der canon 100d und einigen sehr kleinen objektiven bin ich dem weg sehr viel näher gekommen, ...

das 40mm gefällt mir neben dem alten 24 is usm sehr gut, mit zwei weiteren makros 50 und 100 mm ist die fototasche komplett, die 100d hat nur das lichtstarke 17-50 2.8 noch drauf, ... andere standardzoom und weitere weitwinkel bleiben seit jahren zuhause, ungenutzt.

gruß timo

Timo_Baumgärtner
25.11.2014, 13:04
ich habe das objektiv anfang november bei amazon bestellt und bekam letzte woche die meldung dass es anfang dieser woche ausgeliefert wird, ...

wurde heute ausgeliefert und nach den ersten Aufnahmen macht das Objektiv gleich mal einen sehr guten Eindruck, auch im Makrobereich.
kann nur durch eine Grippe bedingt nicht raus für Probeaufnahmen draußen, ... liefere ich aber noch nach, ...

gruß timo

Timo_Baumgärtner
28.11.2014, 18:18
Die Bilder sind, sogar im leichten makro, durchweg brauchbar:
http://timosbilder.bplaced.net/?dir=bilder/2014_11_28%20Probeaufnahmen%2024%20mm%20pancake

was mich besonders überraschte, dass das 24 is usm gegenüber dem pancake nicht punkten konnte, ... das 24 is usm werde ich trotzdem immer dabei haben da es auf der canon 100d zu meinem lieblingsobjektiv geworden ist, ...

also von mir ein dickes lob für das neue pancake 24 mm, ...

gruß timo

q085301
28.11.2014, 20:25
Die Bilder sind, sogar im leichten makro, durchweg brauchbar:
http://timosbilder.bplaced.net/?dir=bilder/2014_11_28%20Probeaufnahmen%2024%20mm%20pancake

was mich besonders überraschte, dass das 24 is usm gegenüber dem pancake nicht punkten konnte, ... das 24 is usm werde ich trotzdem immer dabei haben da es auf der canon 100d zu meinem lieblingsobjektiv geworden ist, ...

also von mir ein dickes lob für das neue pancake 24 mm, ...

gruß timo

Hallo Timo,
vielen Dank für die schöne Auswahl der Aufnahmen. Das hilft mir für eine Kaufentscheidung richtig weiter!

Walter Götte
29.11.2014, 13:19
Hier gibt es auch Bilder in voller Auflösung, die mit dem neuen EF-S 24mm f/2.8 STM gemacht wurden sind:

http://www.photographyblog.com/previews/canon_efs_24mm_f_2_8_stm_photos/

Am meisten überrascht bin ich, das auch bei Offenblende kaum Helligkeits-Vignettierungen zu sehen sind. Allerdings sind auf vielen Bildern in den Ecken violett-grüne Farbsäume (chromatische Queraberration) zu sehen. Bild-Schärfe läßt sich leider aufgrund der langen Verschlußzeiten (oft 1/30 ... 1/40 sec) nicht wirklich vernünftig beurteilen.

Viele Grüße
Walter

TriStar
04.12.2014, 08:23
Danke für die zahlreichen Rückmeldungen! Die Bilder bestätigen leider, was ich schon seit der ersten Tests von the-digital-picture.com (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=960&Camera=736&Sample=0&FLI=0&API=2&LensComp=810&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=0&APIComp=2) vermutet habe: Das Objektiv schafft wieder nicht die Auflösung und kann nicht mit dem EF 2,8/40mm STM am KB-Sesnor mithalten. APS-C ist und bliebt ein Fehler. Ich hatte gehofft, dass den Einsteigern mit dem EF-S 2,8/24mm STM ein perfomantes Objektiv an die Hand gegeben wird. Ich werde oft gefragt, welche Kamera gut sei und man kaufen solle. Ich muss hier weiterhin die Gehäuse mit KB-Sensor empfehlen.

@Walter Götte: Du fotografierst im JPEG oder?

Walter Götte
05.12.2014, 15:18
@Walter Götte: Du fotografierst im JPEG oder?

Warum ???
Ich fotografiere RAW+JPG parallel.

Die Bilder unter
http://www.photographyblog.com/previews/canon_efs_24mm_f_2_8_stm_photos/
sind übrigens NICHT von mir.

Ich habe den Link nur eingestellt, weil ich dachte es interressiert hier jemanden ...

Gruß Walter

kdww
05.12.2014, 17:18
Ich werde oft gefragt, welche Kamera gut sei und man kaufen solle. Ich muss hier weiterhin die Gehäuse mit KB-Sensor empfehlen.
Klingt wie Jammern auf allerhöchstem Niveau

Walter Götte
06.12.2014, 09:57
Klingt wie Jammern auf allerhöchstem Niveau

Nein - das ist bereits Jammern auf allerhöchstem Niveau ....

Gruß Walter

Walter Götte
06.12.2014, 10:16
Die Bilder bestätigen leider, was ich schon seit der ersten Tests von the-digital-picture.com (http://www.the-digital-picture.com/Reviews/ISO-12233-Sample-Crops.aspx?Lens=960&Camera=736&Sample=0&FLI=0&API=2&LensComp=810&CameraComp=453&SampleComp=0&FLIComp=0&APIComp=2) vermutet habe: Das Objektiv schafft wieder nicht die Auflösung und kann nicht mit dem EF 2,8/40mm STM am KB-Sesnor mithalten.

Ich habe mir die Testtafel-Crops unter www.the-digital-picture.com angeschaut, die sehen selbst im Objektivzentrum sehr bescheiden aus. Die bleiben weit unter dem, was ich anhand der von Canon veröffentlichten MTF-Kurven erwarten würde. Also ich bin da skeptisch .... ich habe schon Bilder vom 2,8/24mm STM gesehen, die im Zentrum eine gute Schärfe hatten.

Viele Grüße
Walter

Flat-Twin
08.12.2014, 20:21
@TriStar:
letztendlich ist es doch entscheidend, was mit der Optik gemacht werden soll ... für mich ist das 24'er Pancake die ideale Optik an der 100D ... klein, leicht, eine richtige Immer-dabei-Combo.
Wäre ja schlimm, wenn eine Optik, die kurz nach dem Erscheinen schon ab 160,- € zu haben ist, optisch mit L-Objektiven auf (nahezu) einer Stufe stehen würde.
Wenn ich es auf Linien-Zählen und Charts-Auswerten absehe, nehme ich die 5D Mk III und das Sigma 50mm 1:1,4 [A] ... und dann schaue ich mir die Aufnahmen auf einem 28" Monitor mit 4k-Auflösung bei 400% an ... :p ... ;)

Ansonsten nehme ich die 100D mit dem 24'er Pancake und mache schöne Schnappschüsse und (er)freue mich daran ... und lasse Charts und Tests mal ganz einfach bei Seite ...

Inzwischen hab ich die Optik für die 100D ... und hab einfach Spaß dran.

Gruß: Christian

TriStar
10.12.2014, 09:26
Was heißt hier Jammern auf höchstem Niveau? Aus meinen Erfahtungen kann ich die Ansprüche an eine Optik einfach anders ansetzen.

@Walter Götte: Das lässt sich ganz einfach erklären: Canon errechnet die Linien für 10LP/mm und 30LP/mm. Meine EOS 5D Mark III macht aber bereits 80LP/mm und eine EOS 7D Mark II 120LP/mm. Du kannst dir also vorstellen, wie die MTF-Kurven abrutschen.


Wäre ja schlimm, wenn eine Optik, die kurz nach dem Erscheinen schon ab 160,- € zu haben ist, optisch mit L-Objektiven auf (nahezu) einer Stufe stehen würde.

Tatsächlich sehe ich das 40er als heimliches L-Objektiv an. Übrigens decken sich hier meine Erfahrungen mit den Testbilder von the-digital-picture.com.



Wenn ich es auf Linien-Zählen und Charts-Auswerten absehe, nehme ich die 5D Mk III und das Sigma 50mm 1:1,4 [A] ... und dann schaue ich mir die Aufnahmen auf einem 28" Monitor mit 4k-Auflösung bei 400% an ...

Was bringt das für das EF-S 2,8/24 STM? Genau, gar nix.

Flat-Twin
10.12.2014, 12:28
Tatsächlich sehe ich das 40er als heimliches L-Objektiv an. Übrigens decken sich hier meine Erfahrungen mit den Testbilder von the-digital-picture.com.
... da hat das 40'er Pancake Glück gehabt, daß es auch höheren Erwartungen entspricht ...


Was bringt das für das EF-S 2,8/24 STM? Genau, gar nix.
Das ist eine Frage des Anspruches an die Kamera/Optik-Kombination. Wenn ich an die Bilder hohe Ansprüche habe, nehme ich die 5D MkIII mit einer sehr guten Optik ... und schleppe entsprechend viel Gewicht mit mir rum.
Wenn ich einfach nur Schnappschüsse und Erinnerungen haben will, ohne ein hohes Gewicht mit mir rumzuschleppen und ohne Anspruch auf die höchsten, besten und überhaupt Ergebnisse, dann reicht mir die 100D mit dem 24'er.

Ich erwarte von einer 160,-€ - Optik an einer Konsumer APS-C Kamera nicht dieselben hochwertigen Ergebnisse, wie von einer deutlich höherwertigen Optik an einer Vollformat-Kamera, die für sich den Anspruch stellt, auch Profi-Ansprüchen gerecht zu werden.

Gruß: Christian

Walter Götte
10.12.2014, 15:02
@Walter Götte: Das lässt sich ganz einfach erklären: Canon errechnet die Linien für 10LP/mm und 30LP/mm. Meine EOS 5D Mark III macht aber bereits 80LP/mm und eine EOS 7D Mark II 120LP/mm. Du kannst dir also vorstellen, wie die MTF-Kurven abrutschen.

Ja - da gebe ich Dir vollkommen recht. Die 5D Mark III stellt mit ihrem größeren Pixelpitch nicht so hohe Anforderungen wie die 7D Mark II an das Auflösevermögen der Optik.

Mein 24/2,8 STM ist gerade auf dem Postweg zu mir. Bestellt habe ich, um es mit der 100D zu einer kompakten Einheit zu kombinieren. Mal schauen, wie es sich da schlägt.

Vor einem 1/2 Jahr hätte ich noch behauptet, das es gar nicht möglich ist eine Retrofocus-Weitwinkel so kompakt zu bauen, wie das 40/2,8 STM. Canon hat mich eines besseren belehrt....

Viele Grüße
Walter

Biotar
10.12.2014, 17:00
Vor einem 1/2 Jahr hätte ich noch behauptet, das es gar nicht möglich ist eine Retrofocus-Weitwinkel so kompakt zu bauen, wie das 40/2,8 STM. Canon hat mich eines besseren belehrt....

Viele Grüße
Walter
Canon belehrt hier gar nix, weil es erstens kein Retrofokus-WW und im Vergleich zu anderen Pancakes auch nur Mittelmaß ist. Dafür, dass Canon über 50 Jahre braucht, um überhaupt mal ein Pancake zu bringen, ist das Ergebnis dann doch eher enttäuschend.

Timo_Baumgärtner
12.12.2014, 15:07
... ist das Ergebnis dann doch eher enttäuschend.

irgendwie verstehe ich diese diskussion hier absolut nicht, ...

ich kaufe mir doch auch keinen gtd-golf um mit ihm formel 1 rennen zu gewinnen, ...

das 24er und das 40er sind zwei grundsolide konstruktionen zb für eine 100d , ... ich habe noch in der selben tasche ein 17-50 2.8 von sigma und ein 24 is usm und dazu entweder das 100er sigma-makro oder das 50er, und man braucht sonst nichts mehr drumrum, ... ein extremes tele benötige ich nicht, keine vögel, ...

die kameraaussattung ist somit erheblich kleiner geworden und ich gehe so mit einer kleinen tasche nun auf reisen, früher war es ein großer fotorucksack, ... ich vermisse nichts, .. eine 7d ist schon verkauft und die 650d liegt seit dem einsatz der 100d ungenutzt zuhause. eine kurzzeitig eingesetzte 5D habe ich an meinen freund wieder zurückgegeben, weil sie mir zu schwer war.

gruß timo

Biotar
12.12.2014, 22:29
... das 24er und das 40er sind zwei grundsolide konstruktionen ...
- eben nicht mehr und auch nicht weniger - genau wie das 1.8/50er. Man muss Canon deshalb nicht andauernd loben und überrascht darüber sein, weil hier auch absolut kein Aufwand betrieben wurde und es Standard-Kost ist und bleibt.

Timo_Baumgärtner
12.12.2014, 23:28
- eben nicht mehr und auch nicht weniger - genau wie das 1.8/50er. Man muss Canon deshalb nicht andauernd loben und überrascht darüber sein, weil hier auch absolut kein Aufwand betrieben wurde und es Standard-Kost ist und bleibt.

genau dies sagte ich mit meinem post zuvor, es ist eben ein golf und kein formel 1 auto, ... und genau deshalb verstehe ich die posts zuvor nicht, alle wissen doch dass dies nur standardware ist, und in 90 prozent der fällen auch vollkommen in ordnung ist, ...

Walter Götte
14.12.2014, 13:40
Canon belehrt hier gar nix, weil es erstens kein Retrofokus-WW
Verstehe ich jetzt nicht.

Bei einem Objektiv mit 24mm Brennweite muß die bildseitige Hauptebene der Optik 24mm Abstand zum Sensor haben, um auf unendlich focusieren zu können. Auch wenn der Spiegel bei einer Crop-Kamera kleiner ist als bei einer 5D, es ist nicht möglich die Linsen so nahe am Sensor zu plazieren. Deshalb muß optisch die bildseitige Schnittweite verlängert werden, wie bei allen SLR-Weitwinkelobjektiven. Das nennt man Retrofocus-Bauweise.


Dafür, dass Canon über 50 Jahre braucht, um überhaupt mal ein Pancake zu bringen, ist das Ergebnis dann doch eher enttäuschend.
Kann ich nicht bestätigen: nach dem ersten vorläufigen Test ist die Schärfe im Zentrum mindestens genauso hoch wie beim 40/2,8 STM (beides an Crop-Kamera getestet). In den Ecken läßt die Abbildungsleistung naturgemäß nach. Einen genauen Verglich zum 40er Pancake habe ich noch nicht gemacht.

Viele Grüße
Walter

Walter Götte
14.12.2014, 13:58
Nachtrag (Zeit zum Editieren war abgelaufen):

Die Abbildungsleistung des EF-S 24mm/2,8 STM in den Ecken bei Offenblende liegt auf einen durchaus akzeptabelen Niveau.

Viele Grüße
Walter

Biotar
18.12.2014, 22:25
Verstehe ich jetzt nicht.

Ich nun schon - du hast dich nur in der Größe auf das 40er bezogen. Dann haben wir aneinander vorbei ...

Walter Götte
23.12.2014, 14:02
So - ich habe jetzt mal die Ecken vom 40/2,8 STM an 5D3 und vom EF-S 24/2,8 STM an 100D verglichen. Auch die liegen auf sehr ähnlichem Niveau. Die Ecken vom 40er am Vollformat sind ein Hauch - wirklich nur ein Hauch - schärfer, was aber an der höheren Pixelzahl (22 MP) der 5D Mark III gegenüber der 100D (18MP) liegen kann. Ist eine rein visuelle Auswertung, kein wissenschaftlicher Test.

Randlichtabfall meines 24er Pancake bei Offenblende ist (erstaunlicherweise) kaum zu erkennen. Randlicht-Korrektur-Profile für das 24er waren nicht in die Kamera geladen oder aktiviert.


Photozone hat auch Testergebnisse veröffentlicht, beide an der EOS 50D Crop-Kamera:
Objektiv_________________Zentrum@2,8_____ExtremeBo rder@2,8
EF-S 24mm f/2,8 STM..........2366 lw/ph ............2103 lp/ph
EF 40mm f/2,8 STM.............2450 lw/ph ............2255 lp/ph

Photozone hat am EF-S 24mm f/2,8 STM bei Offenblende 1,92 EV Randlichtabfall ermittelt. Das kann ich bei meinem Exemplar nicht nachvollziehen, obwohl ich das rein theoretisch auch so erwartet hätte....

Das EF 40mm f/2,8 STM wurde auch an Vollformat (5D2) getestet, die Ergenisse sind aber nicht mit den 15MP-Crop-Tests vergleichbar (siehe Hinweis auf www.photozone.de)

Viele Grüße
Walter

Stefan Keller
23.12.2014, 14:15
wie ist das denn im Vergleich zum 17-55/2,8 ?

TriStar
23.12.2014, 15:12
Vielen Dank Walter Götte. Hast du vielleicht ein Beispielbild für die Ecken?
Die Testdaten von Photozone sind wie immer grausam. Wann lernen die, dass man solche Ergebnisse auf SI-Einheiten bezieht? Wenn ich x/ph schreibe ist das Ergebniss nichtssagend.

Walter Götte
23.12.2014, 21:01
Vielen Dank Walter Götte. Hast du vielleicht ein Beispielbild für die Ecken?
@Tristar
Nachdem ich vor vielen Jahren wegen eines dezentrierten Objektives eine Spießrutenlauf mit dem Canonservice durchgemacht habe, bevor es dann behoben/ausgetauscht wurde, teste ich lieber beim Kauf die Zentrierung sofort.
Dazu wird ein 200m entferntes Objekt über LiveView fokusiert, AF abgeschaltet und das Objekt in allen 4 Ecken plaziert fotografiert. Eigentlich geht es mir bei diesem Test nur darum, das alle Ecken gleich gut oder gleich schlecht sind - um die Zentrierung der Optik halt.

Diese Bilder habe ich als Vergleich herangezogen. Sie liegen 2 1/2 Jahre auseinander, unterschiedliches Wetter, sollte aber trotzdem einen realistischen Eindruck von der Abbildungsleistung liefern. Es sind 100% Crops der äußeren 4 Ecken direkt aus der Kamera.

Hier die Aufnahmen:
http://daten-transport.de/?id=FmRz6KELLYhV


Die Testdaten von Photozone sind wie immer grausam.
Testdaten sind halt immer abstrakt. Aber sie sind genau und reproduzierbar.

Wobei hier einzelne Exemplare getestet worden sind und das nichts über die Serienstreuung aussagt. Lediglich lensrentals ist in der Lage, mehrere Objektive gleichen Typs zu messen und Aussagen zu Serienstreung zu machen.

Schönes Weihnachtsfest
Walter

Walter Götte
23.12.2014, 21:09
wie ist das denn im Vergleich zum 17-55/2,8 ?
Laut Photozone ist das 17-55/2,8 nochmal eine Ecke besser bei 24mm
http://www.photozone.de/canon-eos/889-canon_24_28stm?start=1
http://www.photozone.de/canon-eos/425-canon_1755_28is_50d?start=1

Und nein, ich werde es nicht selber testen, ich habe das 24er Pancake zum fotografieren gekauft und nicht zum Testen ... ;)

Walter

TriStar
24.12.2014, 07:59
@Tristar
Nachdem ich vor vielen Jahren wegen eines dezentrierten Objektives eine Spießrutenlauf mit dem Canonservice durchgemacht habe, bevor es dann behoben/ausgetauscht wurde, teste ich lieber beim Kauf die Zentrierung sofort.


Das Problem kenne ich nur zu gut! Bei mir waren es schiefe TS-Es, die das Fass zum Überlaufen gebracht haben! Danke für die Bilder, die liegen in der Tat sehr nah beisammen.



Schönes Weihnachtsfest
Walter

Frohes Fest

Timo_Baumgärtner
24.12.2014, 12:08
das 24 pancake und das 40 pancake haben beide den weg zum immerdabei geschafft, ... neben einem 24 is usm bei dämmerung und ein sigma 17-50 2.8 ist die immerdabeitasche bei der canon 100D gut gerüstet, ab und an ist mal eins der beiden sigmamakros dabei, 50 2.8 oder 100 2.8, ...

was mich besonders überrascht hat, ist die durchaus brauchbare naheinstellung beider pancakes, nur für 1:1 brauche ich noch die makros.

gruß timo

Walter Götte
25.12.2014, 15:09
Das Problem kenne ich nur zu gut! Bei mir waren es schiefe TS-Es, die das Fass zum Überlaufen gebracht haben!
Hallo TriStar,
ich habe bei der Adventskalender-Aktion das TSE24 erworben und möchte Dich bitten, Dir mal die Zentrierung anzuschauen. Es sind 100% Crops aus den Ecken an der 5D Mark III.
http://daten-transport.de/?id=3GG9ZATpywtL

Bin auf Deine Meinung dazu gespannt, weil Du zu diesem Thema besonders viel Erfahrungen hast.

Viele Grüße
Walter

TriStar
26.12.2014, 16:19
Ich nehme mal an, dass die Aufnahmen ungeshiftet sind.

Bei mir zeigten alle 24er TS-Es einen schiefen Superrotator, was sich in einseitig unscharfen Bildern bemerkbar machte, ungeshiftet versteht sich. Um dies auszugleichen bedurfte es ca. 0,5° Tilt. Gemessen am Anschaffungspreis ist natürlich absolut inakzeptabel.

Die von dir gezeigten Aufnahmen erwecken ebenfalls den Eindruck, dass da was nicht stimmt. Aber wie gesagt, ich führe sowas bei den TS-Es nicht auf eine Dezentrierte Linsengruppe, sondern auf ein nicht sauber gefertigtes Gehäuse zurück. Dies kannst du einfach prüfen, indem du die jeweiligen Achsen im ungeshifteten Modus um 180° drehst und in den beiden Endpositionen ein Foto machst. Bei einem exakt gefertigten Superrotator bewegen sich die Ecken nur minimal, hat der Rotator Abweichungen in der Parallelität, dann verändert sich der Bildausschnitt. Dennoch solltest du das Ganze anhand mehrer Aufnahmen überprüfen. Denkbar wäre auch, die Verriegelung des Tiltes mal zu Lösen und die Serie mit gelöster Verriegelung und gelöster Rändelschraube zu wiederholen. So lässt sich prüfen, ob die Null-Rastung eventuell nicht sauber gesetzt wurde.

Walter Götte
30.12.2014, 13:31
Ich nehme mal an, dass die Aufnahmen ungeshiftet sind.
Ja sind sie. Ich mache mal einen eigenen Thread dafür auf, weil des hier sonst zu sehr OffTopic würde.

Hier geht es zum Thema Zentrierung TSE24 weiter:
http://www.dforum.net/showthread.php?t=650650

Walter

Otus
30.12.2014, 18:07
Ich habe das Objektiv heute bekommen und gleich eine (blöde?) Frage dazu. Wenn man auf den manuellen Fokus stellt sollte sich doch irgendetwas tun wenn man am Ring stellt. Bei mir passiert da aber nichts. Weder beim Blick durch den Sucher noch am Objektiv selbst. Der automatische Fokus funktioniert aber. Werden die unterschiedlich gesteuert, gibt es einen Trick den ich noch nicht kenne oder ist das Objektiv einfach kaputt :confused:

Walter Götte
30.12.2014, 20:08
Wenn man auf den manuellen Fokus stellt sollte sich doch irgendetwas tun wenn man am Ring stellt. Bei mir passiert da aber nichts. :confused:

Nein, nix kaput!

Es gibt bei diesem Objektiv (wie bei allen STM-Objektiven) keine mechanische Kopplung zwischen AF und diesem Ring. Mit diesem Ring wird der AF-Motor gesteuert. Das geht natürlich nur, wenn das Objektiv Strom vom Body bekommt. Tipp mal den Auslöser an, weck damit die Kamera auf und Dein AF arbeitet wieder.

Viele Grüße
Walter

Otus
30.12.2014, 21:48
Prima, es klappt. Vielen Dank! Ich dachte das Objektiv bekommt immer Strom solange die Kamera eingeschaltet ist. Wieder was gelernt.

Walter Götte
31.12.2014, 14:14
Prima, es klappt. Vielen Dank! Ich dachte das Objektiv bekommt immer Strom solange die Kamera eingeschaltet ist. Wieder was gelernt.

Nicht nur die Kamera geht aus Stomspargründen in den Standby, sondern bei STM-Objektiven auch das Objektiv. Antippen des Kameraauslösers weckt beide dann wieder auf. Sollte aber auch in der Bedienungsanleitung stehen....

Viele Grüße und einen guten Rutsch
Walter