PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tammy bei LiveViewAF unscharf



bn766
23.11.2014, 12:04
Seit 3 Wochen habe ich auch das Tammy und bin bisher zufrieden mit der Linse. Bei LiveView-Aufnahmen habe ich jetzt allerdings festgestellt, dass bei Brennweiten über 350-400mm der LiveView meiner 70d entgegen aller Erwartungen NICHT korrekt scharf stellt. Darauf hin habe ich ein paar Testaufnahmen gemacht, die den Effekt deutlich machen. Bei manueller Fokussierung mit 10-fach-Lupe ist alles ok, ebenso bei der Fokussierung durch den Sucher. Hat jemand von euch ähnliches beobachtet? Liegt es wohl eher an dem Objektiv oder an der Kamera?

Uwe

sting_
23.11.2014, 12:35
Ich tippe auf Fokus-Shift im Nahbereich, wenn bei LV mit Offenblende scharf gestellt wird.

Das geschieht üblicherweise in der AF-Einstellung "Live...", bei "Flexizone AF" wird hingegen mit Arbeitsblende scharf gestellt. Bei der 6D ist es zumindest so. Beobachte einfach mal, ob beim Aktivieren der AF-Messung abgeblendet wird oder nicht. Wenn nicht abgeblendet wird, dann stelle den Modus um.

Jürgen Rahn
23.11.2014, 13:08
Ich hab es mal quick&dirty versucht nachzuvollziehen.

600mm Distanz ca.5-6m

LV sowohl normal wie auch mit 10er Lupe ist ein ticken schärfer als durch
den Sucher fokussiert.

Welche Entfernung hast Du denn benutzt ?

GRuß Jürgen

bn766
23.11.2014, 14:15
Vielen Dank für eure Antworten :)

@Jürgen: Die Distanz lag bei ca 3,5m. Gerade habe ich noch einen Test mit größerer Entfernung (ca. 80m) gemacht, da bringt LV-AF tatsächlich die schärfste Aufnahme.

@sting_: Die 70d unterscheidet nicht zwischen Live und Flexizone AF, die Einstellung findet immer bei offener Blende statt (hab zumindest keine entsprechende Einstellung gefunden). Erstaunlicherweise ist das Livebild bei kontinuierlichem Autofokus scharf, wenn dann der Auslöser zur Messung halb herunter gedrückt wird, tritt der Fehlfokus auf. Lasse ich wieder los, wird das Monitorbild wieder scharf :confused:

Warum im Nahbereich ein Fokusshift vorkommt, ist mir unverständlich, hat jemand eine Idee, was die Ursache ist?

Viele Grüße

Uwe

sting_
23.11.2014, 15:04
...Warum im Nahbereich ein Fokusshift vorkommt, ist mir unverständlich, hat jemand eine Idee, was die Ursache ist?...

Fokusshift entsteht immer in Bereichen, wo ein Objektiv nicht so gut korrigiert ist, also meistens im Nahbereich. Beim Abblenden verschiebt sich durch geringere Abbildungsfehler der "effektive" Fokus im Vergleich zur Offenblende.

Beim Phasenautofokus wird das durch Korrekturwerte im Objektiv ausgeglichen, beim Kontrast-AF (LiveView) aber nicht.

LG
Andreas

bn766
23.11.2014, 15:10
Danke für deine Erläuterung :)

Viele Grüße

Uwe

wolfg
24.11.2014, 09:58
Mit der Ursache Fokusshift bin ich nicht ganz einverstanden. Der tritt doch nur auf, wenn mit einer anderen Blende fokussiert wird als bei der späteren Aufnahme.
In den Beispielaufnahmen steht jedoch Blende 6.3. D.h. Aufnahmeblende und Fokussierblende stimmen überein.

Viele Grüße
Wolfgang

sting_
24.11.2014, 10:10
...In den Beispielaufnahmen steht jedoch Blende 6.3. D.h. Aufnahmeblende und Fokussierblende stimmen überein.

Laut Aussagen des TO wird bei seiner D70 bei LV mit Offenblende fokussiert.

Bei anderen Canons mit "normalem" LV-AF, wie bei meiner 6D, kann man beide Möglichkeiten über den LV-AF-Modus einstellen (siehe oben). Der Eintrag in die EXIFs ist aber immer der gleiche und betrifft nur den Zeitpunkt der Belichtung, nicht aber die vorherige Fokussierung.

bn766
24.11.2014, 17:08
Mit der Ursache Fokusshift bin ich nicht ganz einverstanden. Der tritt doch nur auf, wenn mit einer anderen Blende fokussiert wird als bei der späteren Aufnahme. In den Beispielaufnahmen steht jedoch Blende 6.3. D.h. Aufnahmeblende und Fokussierblende stimmen überein. Viele Grüße Wolfgang Hallo Wolfgang, Genau so ist es, die Aufnahmen wurden bei Offenblende gemacht.

Viele Grüße
Uwe