PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rat bei Objektiven: 24-70/4, 24-70/2.8 oder 24-105/4



pavel_1968
16.01.2015, 10:33
Hallo,
ich habe die 6D mit dem "alten" Kit 24-105 von meiner früheren 5D. Lohnt es sich für mich das aktuelle 24-70/4 zu dem cashback Preis zu kaufen unter dem Aspekt, dass es leichter und deutlich schärfer ist als das 24-105?
Oder wäre nur das 24-70/2.8 ein lohnendes upgrade?

Danke.

ehemaliger Benutzer
16.01.2015, 11:00
Das sind Fragen, die letztlich nur Du Dir selbst beantworten kannst...

Ja, das 24-70/4L ist schärfer als das 24-105/4L, dafür verlierst Du erheblich an Brennweite. Das 24-70/2.8 ist wiederum viel schwerer, bietet dafür besseres Freistellungspotential und ist optisch ebenfalls sehr gut.

Du musst wissen, welcher der Aspekte Brennweitenbereich, optische Qualität, Gewicht, Lichtstärke/Freistellung Dir unter Berücksichtigung Deiner fotografischen Vorlieben wieviel wert ist.

Thomas-N
16.01.2015, 12:25
Hi,

ich stand vor derselben Frage.
Bei mir fiel die Wahl auf das 24-105 und zwar aus zwei Gründen.
Zum einen fand ich den Zoomring beim 24-70 zu nahe am Kameragehäuse.
Wichtiger allerdings ist, dass das 24-70 f/4 Focusshift zeigt.
Während die Fokussierung bei Offenblende stattfindet, wird dann für das eigentliche Bild auf die eingestellte Blende umgeschaltet und dabei verschiebt sich der Fokuspunkt.
Nach dem was ich gelesen habe ist der Effekt nicht riesig aber spürbar und da ich eh schon einen Grund für das 24-105 hatte, war die Entscheidung dann gefallen.
Hier ist zu lesen, dass bei zunehmend geschlossener Blende der Fokusshift weitestgehend durch die zunehmende Schärfentiefe ausgeglichen wird, aber das muss dann jeder für sich selbst entscheiden:
http://www.the-digital-picture.com/Reviews/Canon-EF-24-70mm-f-4-L-IS-USM-Lens-Review.aspx

Viele Grüße,
Thomas

TMC
16.01.2015, 12:43
Vor Jahren stand ich vor der Frage 24-105 oder 24-70. Würde mein Hauptaugenmerk auf Portraitfotografie liegen, hätte ich wegen der größeren Öffnung und des damit einhergehenden besseren Freistellungspotentials sicher das 24-70 genommen. So aber wurde es das 24-105, welches durch den erweiterten Brennweitenbereich quasi eine Universallinse für viele Anwendungsbereiche ist. An Deiner Stelle würde sich für mich die Frage nach dem neuen, "beschnittenen" 24-105 gar nicht stellen. Die eingebaute "Makrofunktion" ist wohl kaum ein Kaufargument.

Grus Grus

sting_
16.01.2015, 13:27
Der Schärfezugewinn beim Umstieg von 24-105/4 IS auf 24-70/4 IS ist meiner Meinung nach nicht besonders groß, die Vorteile liegen eher bei weniger Weitwinkelverzeichnung und besserem Stabi. Im Nahbereich bis wenige Meter ist das 24-70/4 IS exzellent, aber nur in der Makrostellung.

Wer viel im Weitwinkel- oder Nahbereich fotografiert, hat daher einen größeren Vorteil beim Umstieg, andererseits gibt es für Weitwinkel das neue 16-35/4 IS.

pavel_1968
16.01.2015, 14:03
danke, zusammenfassend ist der Rat eher nicht kaufen, da der Vorteil gegenüber dem 24-105 in der Schärfe kaum eine Rolle spielt...das Objektiv ist 70g leichter (600 gegen 670) und 1,4 cm kürzer.
Das Makro brauche ich selten, da ich ggf. das 100mm habe und ich habe auch ein 24/1.4, 35/1.4 und 16-35/4 IS als Weitwinkel. Danke!.

Artefakt
16.01.2015, 14:41
Bin zwar "nur" vom 2,8/28-70L (also dem Vorgänger der lichtstarken 24-70er) auf das 4/24-105L IS umgestiegen, trotzdem bin ich begeistert! Das "alte" war schwer, hatte einen zu geringen Brennweitenbereich für ein Standardzoom und keinen IS.

Die Suche nach einem gut zentrierten (von "perfekt" will ich gar nicht reden :-) 24-105 war allerdings sehr schwierig und hat sich (glücklicherweise ohne Zeitdruck, weil das alte erst nach dem Neuerwerb verkauft wurde) über viele Monate hingezogen. Ich kaufe Optiken ausschließlich im Fachhandel vor Ort, wo ich das gegenüberliegende Stadtpanorama als Testmotiv bemühe. Und da habe ich, wenn kein "ordentliches" Exemplar bei den zwei bis vier im Regal dabei war, wieder warten müssen, bis die Lagerdrehung mir ein paar neue Exemplare ins Regal gezaubert hat. Ich dachte, es gibt keine guten, aber schließlich habe ich doch noch eines gefunden. Es ist mein Lieblingsobjektiv geworden - scharf, treffsicherer AF (da hatte das 28-70 auch schon kleine Schwächen), toller Brennweiten-Bereich für die Nur-Ein-Objektiv-Mitnehmen-Wollen-Lösung :-). Und der IS kompensiert die eine Stufe schwächere Lichtstärke um ein Mehrfaches!

Canon müsste nur seine Qualitätskontrolle endlich in Ordnung bringen (wie anscheinend beim neuen 4/16-35L IS) - dann hätte sie die tollsten Objektive ...

Also: Wenn Du die Lichtstärke nicht unbedingt brauchst, ist das Canon 4/24-105L IS eine tolle Sache (und ich verstehe nicht, wie Sigma glaubt, das gleiche Ding mit recht ähnlicher Qualität zu einem sogar höheren Preis verkaufen zu können - mit dem eventuellen Nachteil von Kompatibilitätsproblemen mit zukünftigen Canon-Gehäusen ...)

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Thomas-N
16.01.2015, 15:23
Hi Dietmar,

ohne Deine Erfahrungen bzgl. der Suche nach einem gut zentrierten 24-105 infrage stellen zu wollen, in meinem Fall passte das erste nahezu perfekt.
Lediglich die rechte, untere Ecke ist bei meinem minimal schlechter als die anderen. Ansonsten habe ich auch bei Offenblende eine schöne Schärfe über das gesamte Bild.
Vielleicht hatte ich einfach nur Glück, auf jeden Fall war ich ab der ersten Sekunde von dem Objektiv begeistert.

Viele Grüße,
Thomas

thinkpad
16.01.2015, 15:51
ich hatte auf der 5DII sehr gerne das 24-105,
allerdings muss man bei entsprechender Vergrößerung abstriche machen,
Randunschärfen, Kissen und andere Verzeichnungen sind leider vorhanden.

Für die neue DSLR habe ich mich daher für das 24-70 2,8 II entschieden,
mal sehen ob es besser ist.

snowhite
18.01.2015, 17:28
Es hängt meiner Meinung nach immer von dem, was man mit dem Objektiv bezwecken möchte, ab.

Wenn man es universeller verwenden möchte, dann ist ein Objektiv mit einem erweiterten Brennweiten-Bereich und in diesem Fall eben das 24-105 sinnvoller. Ich nehme einmal an, dass man mit neuen Brennweiten immer Eingewöhnungsphasen benötigt.

Oder ist diese bei einem 24-105 mm länger als bei einem 24-70 mm?