PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergrößerung Makro VF vs. Crop



lumajo
18.01.2015, 19:15
Mich beschäftigt gerade die Frage, wie das mit der Vergrößerung von 1:1
Makroobjektiven für VF ist, wenn man sie an einer Cropkamera benutzt.
Da sich, bei Crop, die Sensorfläche ca. halbiert, die Mindestenfernung aber gleich bleibt, wird dann (rechnerisch) eine ca. 2:1 Vergrößerung erreicht?

Pyrotroid
18.01.2015, 19:49
Hallo. Wie sich bei Crop die Brennweite nicht verändert, verändert sich auch die Vergrößerung nicht.
Einzig der Ausschnitt wird kleiner.

lumajo
18.01.2015, 20:18
Danke für deine Antwort, damit ist meine Frage beantwortet.
Da hätt ich auch drauf kommen können, wenn ich vorher mit der 5D III nen
Elefant mit 300mm vormatfüllend auf dem Bild hab, dann paßt mit der 7D nur der
halbe Elefant drauf (natürlich wenn er und ich stehen geblieben sind).
Machmal überlegt man und kommt nicht auf das Einfachste.
Stimmt natürlich auch nicht ganz, ich weiß, Crop ist 1,6 fach und die Pixel
haben auf beiden Body's auch nicht die gleiche Anzahl........

Artefakt
18.01.2015, 22:27
Die Pixelanzahl habt mit dem Vergrößerungmaßstab oder dem Cropfaktor überhaupt nichts zu tun. Die Pixeldichte ist je nach Pixelwahn von Herstellern bzw. Nutzern sehr unterschiedlich, bei gleicher Chip-Größe ...

Meine erste digitale Spiegelreflexkamera war die 10D (Crop) mit 6 Mio. Pixeln auf der Fläche von ca. 15x22mm. Meine jetzige Cropkamera (also wieder 15x22mm) hat 18 Mio. Pixel. D.h. die Pixeldichte ist viel höher geworden. Vernünftig bzw. ausreichend für Crop wären meiner Meinung nach 12 oder max. 15 Mio. Pixel. Einen 30x45cm-Poster konnte ich von den 6 Mio. Pixeln auch schon machen.

Gruß, Dietmar

www.abcdesign.at

Hermann Klecker
18.01.2015, 23:05
Mich beschäftigt gerade die Frage, wie das mit der Vergrößerung von 1:1
Makroobjektiven für VF ist, wenn man sie an einer Cropkamera benutzt.
Da sich, bei Crop, die Sensorfläche ca. halbiert, die Mindestenfernung aber gleich bleibt, wird dann (rechnerisch) eine ca. 2:1 Vergrößerung erreicht?

Der Abbildungsmaßstab bleibt 1:1, egal wie groß das Bildformat ist.


Übrigens: Die Brennweite verändert sich auch nicht :-)


Und da wir grad bei weit verbreiteten Irrtümern sind: Der Plural von Body ist Bodies oder Bodys.

ehemaliger Benutzer
19.01.2015, 01:55
...Und da wir grad bei weit verbreiteten Irrtümern sind: Der Plural von Body ist Bodies oder Bodys.

...das kann mit der deutsche Übersetzung nicht passieren.;):D

Hermann Klecker
19.01.2015, 03:40
Das Deppenapostroph ist überall :-)

ehemaliger Benutzer
19.01.2015, 14:25
Das Deppenapostroph ist überall :-)

Der Apostroph...

Wie war das noch mit dem Glashaus und den Steinen...? :D

hanibal49
19.01.2015, 14:40
noch zum Thema: An der Crop hast du einen anderen Bildwinkel, weshalb sich das 100mm an Kb an der Crop wie ein 160mm verhält. Damit hast du nur noch den ca. halben Elefanten auf dem Bild. Und wenn du an der KB den ganzen drauf hast und das 1:1 nennst, dann ist der halbe Elefant wohl nicht ebenfalls 1:1. Dieser halbe Elefant hat zudem an der Crop viel mehr Pixel, als wenn du das Bild der KB so beschneiden würdest, dass du auch den halben Elefanten siehst. Du bist also mit der Crop im Vorteil gegenüber der KB.

sting_
19.01.2015, 17:03
Elefant und 1:1 Abbildungsmaßstab?
Wer baut solche großen Sensoren? :D:D ;)

heinengl
19.01.2015, 20:23
Elefant und 1:1 Abbildungsmaßstab?
Wer baut solche großen Sensoren? :D:D ;)
Egal. Kaufen, und wenn dann die Ausrüstung überraschenderweise zu schwer wird zu Fujifilm und Co wechseln

Hermann Klecker
19.01.2015, 20:25
Elefant und 1:1 Abbildungsmaßstab?
Wer baut solche großen Sensoren? :D:D ;)

Was hat denn der Abbildungsmaßstab mit der Sensorgröße zu tun?

hanibal49
19.01.2015, 20:27
Egal. Kaufen, und wenn dann die Ausrüstung überraschenderweise zu schwer wird zu Fujifilm und Co wechseln

Das war doch nicht das Thema.

sting_
19.01.2015, 20:55
Was hat denn der Abbildungsmaßstab mit der Sensorgröße zu tun?

Thema war Abbildungsmaßstab 1:1 und dann wurde ein formatfüllender Elefant als Beispiel angeführt.

Wenn man einen ganzen Elefanten mit Abbildungsmaßstab 1:1 auf den Sensor bringen will, dann muss der Sensor die Größe des Elefanten haben. Ist sicher sehr rauscharm.

Fiat_Lux
20.01.2015, 19:31
Elefant und 1:1 Abbildungsmaßstab?
Wer baut solche großen Sensoren? :D:D ;)

Na, der Erfinder vom größten Microchip der Welt!:D

hanibal49
20.01.2015, 20:57
Da hat es derjenige Erfinder schon einfacher, der nur den halben Elefanten im Massstab 1:1 abbilden muss :D Schon wieder ein Vorteil der Crop.

lumajo
21.01.2015, 08:06
O.k., o.k. das mit dem Elefanten war einen doofes Beispiel, ich seh es ein.
Wenn ich mit einem 100er Makro ne Biene fotografiere, mit der 5D III
und die selbe Biene mit der selben Linse und dem gleichen Abstand, mit der
7d fotografiere, wie viel Biene ist dann auf dem Bild?

Fiat_Lux
21.01.2015, 09:00
O.k., o.k. das mit dem Elefanten war einen doofes Beispiel, ich seh es ein.
Wenn ich mit einem 100er Makro ne Biene fotografiere, mit der 5D III
und die selbe Biene mit der selben Linse und dem gleichen Abstand, mit der
7d fotografiere, wie viel Biene ist dann auf dem Bild?
Naja Armin, ein bisschen Spaß muss sein und den kannst Du bestimmt auch gut vertragen. Um die Frage aus meiner fotografisch noch sehr beschränkten Sichtweise zu beantworten, bemühe ich einfach mal ein wenig Kopfkino. Vielleicht magst Du mir kurz folgen?

Ich stelle mir jetzt mal besagte Biene 2-dimensional vor, z. B. ein Bild in Originalgröße. Auf dieses Bild lege ich eine Glasscheibe von 36x24 mm. Das, was unter dem Glas ist, ist mein 1:1 Makro.

Nun lege ich eine andere Glasscheibe auf das gleiche Bild. Diese hat das Format 22,3x14,9 mm. Jetzt schauen wir mal, was jetzt unter dem Glas zu sehen ist. Du hast immernoch ein 1:1 Makro, aber dadurch, dass du weniger von der Biene siehst, entsteht der Eindruck einer größeren Brennweite.

Warum entsteht dieser Eindruck? Weil beide Bilder, KB und Crop, im gleichen Ausgabemedium betrachtet werden, also etwa Dein Bildschirm oder ein Foto mit gleicher Größe z. B. 10x15 cm.

Ich hoffe, ich konnte meine Gedanken einigermaßen verständlich beschreiben. Sollte ich einen Denkfehler in meiner Ausführung haben, wird das vom Forum sicher schnell korrigiert werden.

hanibal49
21.01.2015, 10:39
Das Beispiel mit dem Elefanten ist insofern nicht ganz daneben, nur halt etwas lustig, weil sich der Effekt ja bei allen Bildern genau gleich einstellt: Fiat_Lux kann ich vielleicht noch so ergänzen: Mit der Crop hast du einen anderen Aufnahmewinkel als mit der KB. Dadurch kannst du die Brennweite des Objektives für die Crop Kamera mit dem Crop-Faktor multiplizieren. Im Fall des 100mm Objektives hast du dann durch den engeren Bildwinkel eine Brennweite wie bei einem 160mm Objektiv. Obwohl du jetzt bei Durchschauen durch den Sucher nur den halben Elefanten oder halt die halbe Biene siehst, ist der Abbildungsmassstab immer noch gleich.

Aber trotzdem: Bei einer 20MP KB Kamera und einer 20MP Crop hast du bei der Crop die HALBE Biene mit 20MP abgebildet, was schon ein gewaltiger Unterschied ist. Wenn du das KB-Bild nun Cropen würdest blieben dir für die halbe Biene nur noch 7,8MP übrig zu 20MP mit der Crop (Crop 1,6). Du siehst also, dass die Crop gewaltig im Vorteil ist.

Gruss, Alex

lumajo
21.01.2015, 17:58
Danke Fiat_Lux u. Alex,
ja Spaß hatte ich und meine Frage ist auch beanwortet,
danke.