PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welchen Ersatzfuß für das EF 500mm/f4 II



Ulrich M.
30.01.2015, 12:21
Hallo Zusammen,

ich möchte den Originalfuß meines o. g. Objektivs gegen einen Arca-Swiss kompatiblen Ersatzfuß tauschen. Welche Empfehlung können Anwender hier im Forum aussprechen und warum.

Der Ersatzfuß sollte weder die umgekehrte Montage der Gegenlichtblende, noch die "Tragefähigkeit" am Fuß einschränken.

Schon jetzt vielen Dank für Eure Antworten.

Viele Grüße
Uli

JoWi0704
30.01.2015, 12:39
Hallo Uli,

ich habe mir vor zwei Tagen für das 600er den Really Right Stuff LCF-53 Ersatzfuß gekauft und der past perfekt auf die Novoflex Q=BASE Schnellkupplung.

https://www.augenblicke-eingefangen.de/catalog/zubehoer_objektive.php?zub_id=&sort=&zub_id=899

Gruß Joachim

Thomas-N
30.01.2015, 16:41
Hi Uli,

am 600er habe ich den Originalfuß mit einer RRS-Platte darunter, weil sich das Objektiv mit dem Fuß sehr gut tragen lässt. Das Gummipolster verleiht etwas Rutschsicherheit, das bieten die Ersatzfüße nicht.

Am 300er habe ich einen Ersatzfuß von Jobu, der geht auch für's 500er:
https://www.augenblicke-eingefangen.de/catalog/product_info.php?cPath=24_49_39&products_id=3313

Ich finde die ziemlich gut, weil man das Objektiv aufgrund des dicken Alublocks an der Verbindungsstelle auch gut senkrecht anheben kann, die schmalen Verbindungsstege die z.B. RRS hat finde ich da weniger angenehm.
Auch hat der Jobu einen kleinen Vorsprung am Handgriff, der ein Abrutschen im Zweifelsfall verhindern könnte.
Am 300er finde ich den Fuß klasse.

Viele Grüße,
Thomas

Ulrich M.
01.02.2015, 11:20
Hallo Joachim,
hallo Thomas,

vielen Dank für Eure Antworten.
Thomas, Dein Hinweis auf die bessere Handhabung des Jobu im Vergleich zum RRS ist nachvollziehbar.

Ich bin aber auf eine Option aufmerksam geworden, die ich nutzen werde: Berlebach bietet einen Adapter

http://www.berlebach.de/?bereich=details&id=514

an, der mit verschiedenen Wechselplatten, z. B.

http://www.berlebach.de/?bereich=details&id=52

kombiniert werden kann. Diese Kombination erfüllt meine o. g. Wünsche und ermöglicht darüber hinaus eine weite Schwerpunktverschiebung. Zudem sind Berlebach-Produkte qualitativ topp.

Viele Grüße
Uli

Jürgen Rahn
01.02.2015, 11:40
Ich bin aber auf eine Option aufmerksam geworden, die ich nutzen werde: Berlebach bietet einen Adapter

http://www.berlebach.de/?bereich=details&id=514

an, der mit verschiedenen Wechselplatten, z. B.

http://www.berlebach.de/?bereich=details&id=52

kombiniert werden kann. Diese Kombination erfüllt meine o. g. Wünsche und ermöglicht darüber hinaus eine weite Schwerpunktverschiebung. Zudem sind Berlebach-Produkte qualitativ topp.

Viele Grüße
Uli

Hallo Uli,

ich nutze diese Adapter am 300erII und am 500erII, und bin sehr zufrieden damit.

Neben der Nutzung auf dem Stativ, kann man die Linsen weiterhin gut tragen.

Gruß Jürgen

Ulrich M.
01.02.2015, 12:00
Hallo Jürgen,

danke für die Bestätigung.

Viele Grüße
Uli

Uwe Mochel
01.02.2015, 15:18
Hallo Jürgen,

danke für die Bestätigung.

Viele Grüße
Uli

Hallo Uli,

wenn, dann nur mit den Berlebachwechselplatten!

Ulrich M.
01.02.2015, 17:16
Hallo Uwe,

ganz bestimmt!

Ein Frage noch an Dich und Jürgen:

Ich grüble gerade, ob die 117mm lange Berlebach-Platte in Verbindung mit dem Berlebach-Tele-Adapter reicht, oder ob es die 157er sein muss.
Wenn ich Objektiv und Kamera (ohne Extender) am Original-Fuß auspendel, liegt der Schwerpunkt knapp hinter der Fußbefestigung (aus Richtung Kamera betrachtet). Dann müsste ich doch eigentlich mit der 117er Platte ausreichend Ausgleichsmöglichkeiten Richtung Kamera haben, wenn ich einen Extender nutze...oder?

Viele Grüße
Uli

Uwe Mochel
01.02.2015, 18:32
Hallo Uli,

tendenziell würde ich immer zu längeren Platte greifen, kollidiert sie denn nicht mir der GeLi in Ruhestellung! Selbst habe ich allerdings keine Erfahrung mit dem Berlebach -Adapter, ich hatte ihn mal angedacht und die Auskunft bekommen, wenn Adapter, dann auch die passenden Wechselplatten aus dem Hause Berlebach.:)

Ulrich M.
01.02.2015, 18:55
Hallo Uwe,

danke Dir und natürlich auch Jürgen für seine Antwort per PM.

Viele Grüße
Uli

Ulrich M.
04.02.2015, 00:07
Von mir eine abschließende Ergänzung:

Gestern habe ich bei Berlebach den Adapter und die 157ger Schiene bestellt. Heute wurden die Teile geliefert - perfekt.

Die Teile sind sauber gefertigt, passen perfekt zusammen und an die Fußaufnahme der Objektivschelle. Objektiv, Kamera und Extender lassen sich genau austarieren, egal in welcher Kombination.

Kurzum: ich bin begeistert!

Viele Grüße
Uli

Uwe Mochel
05.02.2015, 20:33
Danke Uli.
Für die Interessierten:
Der Ersatzfuß lässt sich beispielsweise auch auf die Wimberley Wechselplatte P-50 montieren. Leider ist die Auflagefläche der Wimberley etwas schmaler als die der Berlebach und so steht der Adapter links und rechts wenige Millimeter über.
Mit der Berlebachwechselplatte schaut es aus wie aus einem Guss, sprich passgenau.

Was mir ein wenig zu denken gibt, ist der Umstand, dass diese "unten" nicht perfekt abschließt (Langloch) und so eventuell Schmutz / Feuchtigkeit eindringen könnte.
Wie sind eure Erfahrungen?

Jürgen Rahn
05.02.2015, 20:54
Hallo Uwe,

ich hab die Berlebachadapter nicht auf einer Wechselplatte von Berlebach, sondern von Manfrotto.
Paßt recht gut, bin damit sehr zufrieden.

Bezüglich Schmutz, Feuchtigkeit kann ich nichts sagen, ist alles noch trocken und sauber. :)

Gruß Jürgen

Uwe Mochel
05.02.2015, 20:59
Danke Jürgen.
Hast Du zufällig ein Bild?!, oder die Typenbezeichung der Manfrotto-Platte, damit ich die mal von unten ansehen kann.

Jürgen Rahn
05.02.2015, 21:02
Bild kann ich Dir erst morgen schicken, da mein ganzes Zeug noch bei DSP ist.

Blick von oben kannst Du hier sehen:

http://www.amazon.de/gp/product/B004UQJLM8?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o01_s00

Gruß Jürgen

Uwe Mochel
05.02.2015, 21:05
Super Service, danke.:D
Ich seh dort aber auch ein Langloch...:o
Würde eventuell ein "Gummipfropfen" für´s Mittelloch des Teledadapters reichen.

Jürgen Rahn
05.02.2015, 21:18
Mit dem Langloch hast Du natürlich mehr Möglichkeiten zum ausbalancieren.

Ich seh es nicht so kritisch bzgl. Schmutz, Feuchtigkeit.
Aber vielleicht bin ich auch zu optimistisch.:)

GRuß Jürgen

Uwe Mochel
05.02.2015, 21:24
Mit dem Langloch hast Du natürlich mehr Möglichkeiten zum ausbalancieren.

..schon klar, Jürgen.:)



Ich seh es nicht so kritisch bzgl. Schmutz, Feuchtigkeit.
Aber vielleicht bin ich auch zu optimistisch.:)

GRuß Jürgen
Vermutlich ist es ja auch nur in der Theorie relevant...:D
Zudem könnte man diesem Umstand entgegenwirken, indem man das Mittelloch des Teleadapters "versiegelt"...:D

Holger Leyrer
06.02.2015, 00:00
Vermutlich ist es ja auch nur in der Theorie relevant...:D
Ich denke Du machst Dir wirklich zu viele Gedanken.

Uwe Mochel
06.02.2015, 01:29
Ich denke Du machst Dir wirklich zu viele Gedanken.

...das mag sein, Holger, ich gebe zu, ich neige dazu...:D
Lösung gefunden:
Gewinde-Reduzierhülse C 8,5mm lang 3/8" auf 1/4" und die Wimberley P-50 mit 3 x 1/4 Schrauben gesichert, alle Öffnungen sind nun dicht!...
der seitliche Überstand ist vernachlässigbar und nimmt nichts von der Stabilität!...;):D

Matthias L
06.02.2015, 10:43
Hallo Uwe
darf ich dich fragen, nutzt du diese Kombination nun under dem 600er oder dem 200-400?


Gewinde-Reduzierhülse C 8,5mm lang 3/8" auf 1/4" und die Wimberley P-50 mit 3 x 1/4 Schrauben gesichert, alle Öffnungen sind nun dicht!...
der seitliche Überstand ist vernachlässigbar und nimmt nichts von der Stabilität!...

Gibt es einen bestimmten Grund das du die Wimberley P-50, der Bernbach-Platte vorgezogen hast oder hattest du die einfach schon? Ich gehe mal davon aus der Wimberley AP-602 past nicht auf den Bernbach den Adapter (außer man bohrt zwei Löcher rein....)

Der Wimberley AP-602 passt mir ja von dem Packnass schon gut aber ich ich bekomme da einfach meine Finger nicht mehr zwischen den Fuss und die Linse. Das war bei dem 500er und dem 4TH Generation Designs CP-51b ~ Lens Foot einfach Besser (der Fuss wog auch fast nix im vergleich zum relativ schweren Wimberley AP-602 )

Grüsse,
Matthias

Uwe Mochel
06.02.2015, 15:23
Hallo Matthias.


Hallo Uwe
darf ich dich fragen, nutzt du diese Kombination nun under dem 600er oder dem 200-400?

...am 200-400!




Gibt es einen bestimmten Grund das du die Wimberley P-50, der Bernbach-Platte vorgezogen hast oder hattest du die einfach schon? Ich gehe mal davon aus der Wimberley AP-602 past nicht auf den Bernbach den Adapter (außer man bohrt zwei Löcher rein....)

Der Wimberley AP-602 passt mir ja von dem Packnass schon gut aber ich ich bekomme da einfach meine Finger nicht mehr zwischen den Fuss und die Linse. Das war bei dem 500er und dem 4TH Generation Designs CP-51b ~ Lens Foot einfach Besser (der Fuss wog auch fast nix im vergleich zum relativ schweren Wimberley AP-602 )

Grüsse,
Matthias


...ich hatte die P-50 schon unter dem normalen Objektivfuß!
Bei der AP-602 sind wohl Modifikationen notwendig (Bohrlöcher etc), eventuell auch Anpassungen der Befestigungsschrauben (Länge etc), zudem dürfte sie genau so breit sein wie die P-50 (hab sie leider im mom nicht zur Hand), der Teleadapter von Berlebach stünde dann links und rechts über.

Bei Neuanschaffung würde ich mir die Berlebach Wechselplatte 050/157 (http://www.augenblicke-eingefangen.de/catalog/product_info.php?products_id=2948) dazu nehmen.

Bei Kauf des Teleadapters war die Auskunft von AC (Rückfrage bei Berlebach), dass die P-50 passen würde, aber kein Wort davon, dass der Adapter li und re leicht übersteht.
Bei der AP-602 die Finger dazwischen kann man vergessen, hab sie auch am 600er. Ich nutze die Supertele immer mit Objektivgurt, das geht vom Händling her gut.

Matthias L
06.02.2015, 20:21
Hallo Uwe,
vielen Dank für deine ausführliche Erklärung. Ok dann ist klar. Mit dem 600er und dem AP-602 habe auch den objektiv Gurt immer dran.

Grüss und Dank,
Matthias