PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 500mm f4,5 l oder f4 l is



SebWe
02.02.2015, 19:02
Hallo zusammen,

kann jemand den Unterschied zwischen den beiden Linsen beurteilen? Bin auf der Suche nach einem 500er...

Gruß
Sebastian

jetcollector
02.02.2015, 20:39
Hallo Sebastian,

die Entscheidung zwischen den beiden genannten Linsen entscheidet in
99,9 % der Fälle der Kaufpreis.
Heute wird sich keiner (der es sich irgendwie leisten kann) mehr ein
EF 500/4.5L
kaufen, die Nachteile dieser alten Linse sind einfach zu groß:

1. Höheres Gewicht
2. Lichtstärke und damit die Konvertertauglichkeit (1er + 5D MKIII max F8)
3. Die Nahdistanz von 5,0m
4. Kein IS!!!
5. Keine Ersatzteilversorgung mehr, Einführungsjahr war 1992

Die Abbildungsleistung kann ich nicht beurteilen, da ich kein 500/4.5 L besessen habe.
Ich weiss aber aus Erfahrung, dass die 500/4.0 L IS den verlangten Preis auch wert sind.

Also meiner Meinung nach etwas länger sparen und ein neueres 500/4.0 L IS
kaufen.

Gruß

Jürgen

Matthias L
02.02.2015, 21:16
Hallo Sebastian,

also ich hatte das nur ein EF 500 /4L IS USM und die neue version ist sicher eine andere Liga (stimme da Jürgen zu)

EF 500 / 4.5L USM war die neuer version Version des älteren FD500 / 4.5L Erscheinung erstmals im März 1992. Im netzt liest man das es sehr scharf war.

Das EF 500 / 4.5L USM wiegt 3.0 Kg / Länge 390mm (ohne Geil) /Durchmesser 130mm (Kleiner und Leichter aber kein IS) Das war damals "state of the art" Dieser user war zufrieden (http://photographian.proboards.com/thread/932/review-ef-500mm-f4-usm)

July 1999 Kamm dann das EF 500 / 4L IS USM wiegt 3,87Kg, das es ersetzt die f4.5 version. Länge 387mm (ohne Geil) /Durchmesser 146mm (dicker und schwehrer wegen der gösseren Anfangsöffnung F4.0)

Beachten muss man, dass aufgrund der f4.5 Blende der AF des EF 500 / 4.5L USM Objektiv in Verbindung mit einem 1.4x TC nur in Verbindung mit Kamera der EOS 1er klasse, der 5d mk3 und der 7D mk2 funktioniert. Der 2.0x TC kann nur Manuel fokussiert werden

Das EF 500 / 4L IS USM in Verbindung mit einem 1.4x TC packen noch "alle Kameras" und nur der AF beim 2.0x TC benötigt ein Kamera der EOS 1er klasse, der 5d mk3 und der 7D mk2

Wenn ich mich nicht irre wird das EF 500 / 4L IS USM Wir derzeit nicht vom Canon service unterstützt und mann bekommt noch Ersatzteile. Beim EF 500 / 4.5L USM bekommst du wahrscheinlich nicht mehr viel.

Grüsse,
Matthias

SebWe
02.02.2015, 21:56
Danke euch!

Red Kite
03.02.2015, 17:24
Ich habe (nacheinander) beide Linsen gehabt. Meiner Meinung nach gibt es keine nennenswerten Unterschiede bezüglich der Schärfe zwischen den beiden Modellen. Auch das alte 4,5er war da schon sehr gut. Vorteil des alten Objektives war definitiv die etwas geringere Größe und vor allem das geringere Gewicht. Das knappe Kilo Unterschied hat man in einigen Situationen schon gemerkt.

ABER: Heute würde ich bei 500mm Brennweite definitv den IS vermissen. Und aus meiner Sicht noch wichtiger: die Konverterfähigkeit. Das war für mich beim Umstieg der größte Pluspunkt vom 4.0/500 IS. Das alte konnte schon mit 1.4x-Konverter nur mit 1er Kameras per AF scharfstellen - und auch da nur mit dem mittleren Feld. Mit 2x-Konverter geht dann der AF gar nicht mehr. Da ist man mit dem 4.0er Objektiv deutlich flexibler.

Fazit: Wenn das Geld ausreicht würde ich klar zum 4.0/500 IS raten. Es werden zur Zeit ja immer mal wieder welche gebraucht zu fairen Preisen angeboten.
Das 4.5/500 war aber auch eine feine Linse!

ehemaliger Benutzer
03.02.2015, 21:31
Beim alten 4,5er kann man sich helfen wenn man den Konverter nutzen möchte, einfach mit Tesafilm die 3 äußeren Kontakte abkleben....

Ich hatte die FD Variante und war sehr zufrieden damit....

Maik Fietko
07.02.2015, 10:46
Beim alten 4,5er kann man sich helfen wenn man den Konverter nutzen möchte, einfach mit Tesafilm die 3 äußeren Kontakte abkleben....

Oder man nutzt Live View AF. Der funktioniert auch bei Offenblende 16.

Wahrmut
12.02.2015, 18:58
1. Höheres Gewicht
Wie schon mehrfach angemerkt wurde, stimmt das nicht - ganz im Gegenteil.


Beim alten 4,5er kann man sich helfen wenn man den Konverter nutzen möchte, einfach mit Tesafilm die 3 äußeren Kontakte abkleben....
Oder man verwendet einen Kenko DGX TK, da funktioniert der AF auch problemlos (und vor allem sehr schnell!).
Ein guter Freund von mir hat noch ein 500/4,5 - auch wenn er's eigentlich schon länger verkaufen will.
Das Ding ist recht handlich und sehr scharf - man muss halt ohne Stabi leben können.

Gruss

Wahrmut