PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Walimex 35mm f/1.4 - am falschen Ende gespart?



sebwar2004
07.02.2015, 17:34
Moin moin!
Ich dachte mir, ich schreibe hier mal einen kurzen Eindruck zum Walimex/Samyang/Rokinon/Bower/??? 35mm f/1.4.

Wie ihr am Titel seht, bin ich nicht ganz glücklich mit dem Objektiv - ich fange mal dort an, wodurch es dazu kam:
Ich hab das Objektiv letztes Jahr gebraucht in der Bucht für 280€ ersteigert, was mich natürlich extrem gefreut hat,
da es ja neu um die 500€ kostet.
Nun war ich wirklich glücklich mit dem Objektiv, da es schon beim ersten Portrait-Shooting absolut geglänzt hat - wunderbar scharf
schon bei 1.4, tolle Farben (nach meiner Einschätzung) und auch vom Handling wirklich gut.
http://www11.pic-upload.de/thumb/07.02.15/sf8lost1xkmz.jpg (http://www.pic-upload.de/view-26071020/08_11_2014_SW_0435.jpg.html)http://www11.pic-upload.de/thumb/07.02.15/wggyliv7yx7.jpg (http://www.pic-upload.de/view-26071021/08_11_2014_SW_0522.jpg.html)http://www11.pic-upload.de/thumb/07.02.15/ay9xinj2bmc7.jpg (http://www.pic-upload.de/view-26071022/SW_07_11_2014_0418.jpg.html)http://www11.pic-upload.de/thumb/07.02.15/473qytz2gsec.jpg (http://www.pic-upload.de/view-26071024/SW_07_11_2014_0515.jpg.html)
Dann kam leider nach 2 Wochen Besitz der Tag, an dem ich meine Eltern besucht habe und leider meine Mutter meinen offenen Fotorucksack angehoben hat...
6D + 35mm sind aus ca. 40cm auf die Fliesen geknallt. Die 6D hat's überlebt nur beim Objektiv war plötzlich die Blende
komplett zu (auf f/22 statt wie eingestellt auf f/1.4). Der Blendenring hatte auch keinerlei Funktion mehr.
Ich hab daraufhin das Objektiv in eine Werkstatt gebracht, mit der ich gute Erfahrungen hatte und die haben es für mich repariert.
Alles soweit wieder gut - bis Ende letzten Monats: Ohne Fremdeinwirkung wieder der gleiche Mist wie vor der Reparatur.
Ich habe daraufhin das Objektiv wieder zur Werkstatt gebracht und dort wurde es auf Garantie wieder repariert.
Danach hab ich es zu Hause wieder ausprobiert, alles soweit in Ordnung, nur auf einmal ging die Blende nicht mehr komplett auf...
Von meiner Einschätzung her war es zwischen 1.4 und 2, also wenn es hoch kommt vllcht ne halbe Blendenstufe.
Fand ich aber trotzdem blöd und hab wieder in der Werkstatt angerufen.
Man hat mich mit dem Techniker verbunden und der hat mir ein klein wenig was zum Objektivinneren erzählt.
Laut seiner Aussage wurde dort einfach Material gespart wodurch es (in meinem Fall)
immer wieder vorkommen kann dass sich die Blende "aushakt".
Nach ein wenig Recherche (vor allem nach "Samyang" 35mm) hab ich einige andere gefunden,
die dieses Problem - auch ohne vorherigen Fallschaden - hatten. Durch Zufall dann auch ein Video,
in dem man super sehen konnte wie der Blenden-Mechanismus aufgebaut ist.
Aufgrund des Videos (https://www.youtube.com/watch?v=Gu3qQlMNPUk) habe ich mich nun selbst an das Objektiv getraut
und wusste dank der Beschreibung des Technikers woran es wohl lag:
http://www11.pic-upload.de/thumb/07.02.15/ayr6f2qrijk.jpg (http://www.pic-upload.de/view-26071089/DSC_0070.jpg.html)
Diesen kleinen Stift habe ich, wie auf dem Bild zu sehen, mit ein wenig Klebeband umwickelt, damit er breiter und auch länger wird.
Leider hab ich momentan keine bessere Möglichkeit es vernünftig zu machen.
Damit hakt die Blende nicht mehr aus und ich habe auf wieder die volle Offenblende. Mal gucken wie lange das hält...
Was mir auch noch aufgefallen ist, dass das Bayonett und der Plastikring danach nur durch vier
klitzekleine Schrauben am Rest des Objektivs gehalten werden, diese werde auch nur durch filigranen Kunststoff (wo die Schraube anliegt) gesteckt.
Find ich bedenklich wenn man mal schaut wie schwer der Rest der Linse, der danach noch dran hängt, ist...
Wenn man sich auch noch den doch recht hohen Neu-Anschaffungspreis - verglichen mit dem vollelektronischen
Sigma zu Gemüte führt, ist die Qualität dafür echt eine Frechheit (abgesehen von der Qualität der Linsen, wobei ich keinen Vergleich habe)
Für Hobbyfotografen wie mich vllcht gerade noch tragbar aufgrund der Bildqualität und des Preises,
den ich bezahlt habe - aber für alle die damit nen Job erledigen müssen: Finger weg! (Meine Meinung!)

alephnull
09.02.2015, 11:44
Erstmal Danke für die Schilderung Deiner Erfahrung! Gut zu wissen, dass der Hersteller offenbar die Konstruktion und den Materialeinsatz "auf Kante genäht" hat - vermutlich nicht nur bei diesem Objektiv.

Für mich persönlich käme ein 1,4er mit manuellem Fokus ohnehin nicht in Frage, da ich als Brillenträger und ohne entsprechende Suchermattscheibe damit (bei Offenblende) definitiv im Alltag nicht klar kommen würde. Und ob man Dir nach dieser Vorgeschichte nun etwas raten kann? Mm..., weiß nicht. Nutze das Teil, so lange es hält! Im Wiederverkauf wird es gebraucht aus 2. oder 3. Hand und nach dieser Reparatur-Karriere kaum noch etwas bringen. Das einzige Risiko liegt vielleicht darin, dass das Objektiv evtl. ausgerechnet dann wieder versagt, wenn es bei wichtigen Aufnahmen total ungelegen kommt. Da hilft dann nur, die 280 Euronen + Rep.-kosten abschreiben und zum tollen Sigma greifen - oder zum EF 2,0/35 IS, wenn Dich die 1 Blende weniger nicht stört.

sebwar2004
10.02.2015, 21:34
Ja es ist echt schade... Ich wollte mir eigentlich auch noch das 24 1.4er holen, da es ein super Performer für Astrofotografie wäre, aber aufgrund des doch recht hohen (Gebraucht-)Preises sehe ich jetzt davon ab.
Mit dem Fokussieren hab ich mittlerweile keine Probleme mehr, hab die Ef-S Mattscheibe drin und die wirkt echt Wunder - selbst bei meinem alten Nikkor 55mm bei 1.2.
Naja mal gucken, ob es jetzt hält - sonst werde ich wirklich zum Sigma greifen (evtl. auch bei 24mm). Wie du schon sagst, verkaufen hat echt keinen Sinn mehr...

dm_dm
12.02.2015, 13:44
Hi,
nach deinem Bild würde ich da spontan versuchen irgendeine Metallhülse überzuschieben und mit Sekundenkleber zu fixieren.

Das erste was ich gucken würde ob eine Adernendhülse passt. Diese gibt es in verschiedenen Durchmessern für verschiedene Kabelstärken.

Damit dürfte dein Workaround recht stabil sein, wenn Klebeband schon einige Zeit hält.


-dm-

sting_
12.02.2015, 14:21
Guter Tipp von 'dm', das Klebeband sollte schleunigst ersetzt werden.

Ansonsten würde ich es eher positiv sehen, für die 280€ ist die Linse meiner Meinung nach ein Schnäppchen, die Bilder sprechen für sich. Und der Unfall war einfach Pech.

sebwar2004
13.02.2015, 10:21
Ich danke euch für die Tipps! :)

GoBears
23.02.2015, 10:23
Ich hatte zwei Exemplare dieses 35mm-Objektivs. Beim ersten hatte ich einen bildschönen Fungus direkt out of the box, beim zweiten hing die Blende. Ein Drittes habe ich nicht probiert. ;)