PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Canon 200L 1.8: Was hat es noch Wert?



aisen.ch
27.05.2015, 14:26
Hoi zämme

Ich habe seit Juni 2009 ein geniales 200er 1.8. Einige meiner besten Konzert und Theaterfotos sind mir damit gelungen.

Ich hab letztes Jahr angefangen, meine Fotoaufträge im Bereich Kultur zu reduzieren, man wird nicht jünger und mein Rücken hat sich ab und an bemerkbar gemacht. Letztes Jahr hatte ich das Objektiv gerade mal an einer Oper im Einsatz. Diesen Februar hatte ich auch einen "Rückenschaden" und konnte 2 Monate nichts schweres tragen.

Seit das neue 70-200/2.8L draussen ist, verwende ich meist dieses. Privat habe ich die Olympus EM-1 (Lumix 35-100/2.8, FT 50-200) dabei oder die Sony A7r mit alten Objektiven in dem Brennweitenbereich von Nikon (180ED 2.8, 200Q), Zeiss oder Asahi Pentax (135 3.5 /Preset 200mm 3.5).

Wie steht es mit dem Wiederverkaufswert des Objektives? Bis 2009 (mein Kaufjahr) ist er ja eher gestiegen, seither hab ich ihn nicht mehr verfolgt. Wenn ich nun auf eBay schaue, dann sind dort Werte zwischen $3200 und 4000, also gleich oder teurer wie vor 6 Jahren, obwohl seither das 200/2.0L IS draussen ist.

Was ist ein realistischer Wert für das Objektiv? Würdet ihr das Teil behalten oder verkaufen? Jünger wirds nicht.

Gruss
Andreas

http://aisen.ch/wp-content/gallery/lagazetta/1000_opera_bs_055.jpg

http://www.pbase.com/isenegger/image/115344503/original.jpg

ehemaliger Benutzer
27.05.2015, 15:00
Liest sich ein wenig wie eine Verkaufsanzeige...aber ist dafür nicht im richtigen Bereich oder?
Davon ab, weißt doch nur Du selbst, ob Du es noch brauchst bzw. tragen möchtest/kannst.
So ganz versteh ich Deine Frage nicht...:confused:

-ug-
27.05.2015, 16:04
Wenn ich nun auf eBay schaue, dann sind dort Werte zwischen $3200 und 4000, also gleich oder teurer wie vor 6 Jahren, obwohl seither das 200/2.0L IS draussen ist.

Wo hast Du denn den Preis her? Die letzten 1,8/200er sind für ca. 1800.-€ 'raus, im Top-Zustand für ca. 2300.-€

Ob Du es behalten oder verkaufen möchtest, musst Du schon selbst für Dich entscheiden. Wenn Du es einerseits nicht mehr benötigst ... andererseits Dir der erzielbare Preis zu niedrig ist... schwierig.

Was hast Du von einem Objektiv, das nur 'rumliegt. Wie Du bereits selbst angemerkt hast - jünger wird es nicht.

Von der anderen Seite aus betrachtet - ich würde mir kein 1,8/200 mehr kaufen.

Gruß
Uwe

aisen.ch
27.05.2015, 16:08
Liest sich ein wenig wie eine Verkaufsanzeige...aber ist dafür nicht im richtigen Bereich oder?
Davon ab, weißt doch nur Du selbst, ob Du es noch brauchst bzw. tragen möchtest/kannst.
So ganz versteh ich Deine Frage nicht...:confused:

Naja, da sitzt das rote Teufelchen auf der Schulter, welches das Objektiv verkaufen will weil ich es eigentlich nicht mehr brauche. Auf der anderen Schulter ist das weisse Engelchen, welches auf die tollen Ergebnisse mit dem Objektiv hinweist und es behalten will. Ein Verkaufsthread starte ich dann, wenn ich weiss was ich will und es tatsächlich verkaufen will.

Wenn das Objektiv keinen Wert verliert, wird das weisse Engelchen gewinnen (zumindest für eine gewisse Zeit). Wenn der Wert gleich ist wie derjenige den ich bezahlte, wird unter Umständen das rote Teufelchen die Oberhand erhalten, da mein Rücken nicht besser wird und 6-stündige Proben im Theater mit 2 Kameras (1D4 und 5D3) und 24-70 sowie 200/1.8 am Gurt dürften passé sein.

Ich habe keine Ahnung, da ich mich seit 6 Jahren nicht um dessen Wert kümmerte, was der Markt im Moment mit dem Teil vorhat, speziell da inzwischen ja der Nachfolger draussen ist (und glücklicherweise nicht sehr günstig ist).

Gruss
Andreas

Stereohans
27.05.2015, 16:39
Lieber Andreas,

klar muss sein, dass Du und jeder andere, der ein 200/1,8 sein Eigen nennt, von Canon dafür keinen Support mehr bekommt. Vor längerer Zeit erklärte unser Freund Nightshot alias Rainer Hönle in diesem Forum, dass es inzwischen keine USM-Einheiten mehr für das erste 200er (das ich auch mal hatte) gibt. Macht der USM also die Grätsche, dann bleibt nichts als Glasschrott. Das muss ein potenzieller Käufer wissen, das muss auch Dir klar sein, wenn Du die wirklich gute Linse weiter benutzt.
Aber wie Du sagst: Keiner wird jünger, der Rücken beschwert sich vernehmlich über die jahrelange Fehlbelastung durch zu schwere Ausrüstung und ein 200er dieser Lichtstärke ist ein Klotz.

Deshalb: Verkaufe es, aber weise den Käufer klar darauf hin, dass es dafür manche Ersatzteile nicht mehr gibt, sollte es sich ins Jenseits verabschieden. Wenn Du sowieso eine Sony Alpha hast, kannst Du Dir für den Erlös des 200er billigeres lichtstarkes Glas gönnen, etwa aus der FD-Range.

Gruß, Hans

aisen.ch
27.05.2015, 16:49
Lieber Andreas,

klar muss sein, dass Du und jeder andere, der ein 200/1,8 sein Eigen nennt, von Canon dafür keinen Support mehr bekommt. Vor längerer Zeit erklärte unser Freund Nightshot alias Rainer Hönle in diesem Forum, dass es inzwischen keine USM-Einheiten mehr für das erste 200er (das ich auch mal hatte) gibt. Macht der USM also die Grätsche, dann bleibt nichts als Glasschrott. Das muss ein potenzieller Käufer wissen, das muss auch Dir klar sein, wenn Du die wirklich gute Linse weiter benutzt.
Aber wie Du sagst: Keiner wird jünger, der Rücken beschwert sich vernehmlich über die jahrelange Fehlbelastung durch zu schwere Ausrüstung und ein 200er dieser Lichtstärke ist ein Klotz.

Deshalb: Verkaufe es, aber weise den Käufer klar darauf hin, dass es dafür manche Ersatzteile nicht mehr gibt, sollte es sich ins Jenseits verabschieden. Wenn Du sowieso eine Sony Alpha hast, kannst Du Dir für den Erlös des 200er billigeres lichtstarkes Glas gönnen, etwa aus der FD-Range.

Gruß, Hans
Hoi Hans

Danke für deine Einschätzung. Nüchtern betrachtet hast du recht.

Für die Canons hab ich noch als Workinghorse das 70-200/2.8L IS, reicht auch für Theater und Konzerte.

Wie ich oben bereits erwähnte hab ich für die A7r schon einiges an kreativen Alternativen in dem Bereich, wobei das Nikon ED 180 sowie das Takumar Preset 200mm meine Lieblinge sind. Wie auch meine Nikons aus der ersten Serie von 1959 bis 61. Die Sony werde ich nicht professionell einsetzen, zu laut und die Bedienung ist umständlich. Mal sehen was die A7r2 bringt.

Auch auf der EM-1 hab ich Varianten, wobei ich nicht sicher bin, ob mir der "Bildeindruck" der mFT-Kameras gefällt und genügt. Die 5D und A7r haben schon eine eigene Bildhaptik. Die EM-1 würd ich aber eher professionel einsetzen wie die A7r.

Gruss
Andreas

Biotar
28.05.2015, 20:16
Tja Andreas,
- das Risiko des Defektes ließ mich schon vor Jahren die Finger vom 1.8/200er lassen, wenn du noch gutes Geld dafür bekommst, verkaufe es und am Besten das 180er Nikon auch noch und tausche beides gegen eines der letzten 2/200er AiS ein. Ich bin mit dem Teil schon seit Jahren an den VF-Canons und auch seit Erscheinen an der 7r glücklich und habe hier keine Angst vor irgendwelchen Defekten und Wertverlusten.

aisen.ch
28.05.2015, 23:23
Tja Andreas,
- das Risiko des Defektes ließ mich schon vor Jahren die Finger vom 1.8/200er lassen, wenn du noch gutes Geld dafür bekommst, verkaufe es und am Besten das 180er Nikon auch noch und tausche beides gegen eines der letzten 2/200er AiS ein. Ich bin mit dem Teil schon seit Jahren an den VF-Canons und auch seit Erscheinen an der 7r glücklich und habe hier keine Angst vor irgendwelchen Defekten und Wertverlusten.
Nö, das 180ED AiS verkaufe ich nicht. An der A7r ist es genial und in der Tasche neben 15/3.5, 28NC/2, 50SC/1.4 und 85H braucht es nicht viel Platz. Eigentlich "sammle" ich ja die Nikkor F Tick-Marks ohne Tick-Marks (9 Blendenlamellen, Vorserieproduktion) und hab alle vier zusammen. Die AiS hab ich verkauft und geblieben sind noch ein paar AiS-Teles (100, 135, 180) und dem 15/3.5AiS noch diverse Berg&Tal Objektive. Die alten Linsen brauch ich vor allem bei Städtereisen wo altes Gemäuer die Stimmung prägt oder das Licht sichtbar gemacht werden soll (Toskana, Piemont, Barcelona etc).
Das 200er AiS 2.0 ist ein geniales Objektiv, nur eben wieder schwer und würde daheim bleiben. Hab mich bisher auch noch nicht so damit beschäftigt, vielleicht probier ich mal eines aus. Die Geschichten bei Nikon zur Entwicklung sind noch ganz amüsant zu lesen, hab gerade gesehen zum 200er hats auch eine:
http://www.nikkor.com/story/0031/
Gruss
Andreas

aisen.ch
30.05.2015, 19:02
Ich hatte inzwischen die Möglichkeit, Vergleichsbilder vom Nikkor 200 2.0 AiS und VR zu sehen. Das AiS scheint bei Offenblende CAs zu haben, wesentlich mehr wie mein 200L 1.8

Daneben hab ich heute während dem Kochen mal Zeit, einen Vergleich aus der Hand und praktisch unbearbeitet an der A7r zu schiessen.

Zuerst das 200L, dann das 180ED. Ich mag mein leichtes 180er :)

Mit einer stabilisierten A7R II wäre das genaue fokussieren aus der Hand einfacher.
http://www.pbase.com/isenegger/image/160235667/original.jpg

http://www.pbase.com/isenegger/image/160235668/original.jpg

http://www.pbase.com/isenegger/image/160235669/original.jpg

http://www.pbase.com/isenegger/image/160235670/original.jpg

http://www.pbase.com/isenegger/image/160235727/large.jpg

Ich hab inzwischen auch einige Angebote via Fotomärkten und Foren für mein 200er und hab gleichzeitig nach AiSen der letzten Serie ausschau gehalten. Ich hätte eine zu grosse Einbusse (CHF 2500 für meins, CHF 1400 für ein AiS) für ein optisch eher schlechteres Objektiv. Und selbst für ein defektes Canon werden noch CHF 1000 und mehr geboten.

Ich denke, ich bleibe bei meinem 200L 1.8 und bastle eine A7R II dahinter.

ehemaliger Benutzer
01.06.2015, 16:35
also bei fotocash24.de wirste das zu nem guten Preis los....

aisen.ch
01.06.2015, 17:46
Nö.

In gutem Zustand wenn du auf Verkauf klickst, steht dort EUR 2142.-.
Wenn ich defekt anklicke, dann ists noch EUR 902.-
Das Risiko, EUR 1200 in den Sand zu setzen ist es mir im Moment noch Wert das Teil im Schrank rumstehen zu haben. Dazu ist es optisch zu genial.

Ich hab am Samstag eine Anfrage zur Begleitung eines längerfristigen Landartprojektes bekommen, welches in etwa der Entfernung obigen Balkonbildes weg steht und der Hintergrund in etwa auch dasselbe ist. Wie aus beiden Bildern oben ersichtlich ist lohnt der Unterschied von f/1.8 zu f/2.8. Mal sehen ob meine Offerte angenommen wird. Ist eh ab Stativ und an den Rollkoffer zu Gunsten des Rückens werd ich mich wohl gewöhnen müssen.

Gruss
Andreas

ehemaliger Benutzer
01.06.2015, 22:55
Hä.... klaro bekommst du mehr wenn es funktioniert ist doch logisch oder...

oder steh ich auf dem Schlauch?

Der Einsteiger
02.06.2015, 01:29
Hi Andreas
Das 200/1.8 ist ein absolutes Liebhaber Stück.
Es gibt sicher wenige vergleichbare Objektive mit so einem Traum Bokeh.
Auch das Angebot ist sehr rar.
Bei gutem Zustand wird es bei EBay um 2T€ gehandelt.
Letztens ging eins für 2322€ weg.
Sicher ist das Glas schon ein Brocken 😳
Die Entscheidung kann Dir aber keiner Abnehmen.
Sehr viel an Wert wird das Glas nicht verlieren.
Hängt halt von den Liebhabern ab. ;)

aisen.ch
02.06.2015, 07:11
Hä.... klaro bekommst du mehr wenn es funktioniert ist doch logisch oder...

oder steh ich auf dem Schlauch?
Es ist alles Bestens mit dem Objektiv.

Ich hab nur überlegt das Teil zu verkaufen weil ich es nicht verwende und weil ich es inzwischen im Rücken habe.

Es gibt auch keine Ersatzteile mehr, sollte irgendwann mal was nicht funktionieren.

Sollte es also irgendwann von Zustand "funktionierend" mit Wert um die Eur 2300.- in den Zustand "defekt" mit Wert um die Eur 1000.- fallen, verliere ich Eur 1300.-. Das ist mein Risiko wenn ich es jetzt NICHT verkaufe. Ich denke, das ist es mir Wert das Teil im Kasten stehen zu haben.

Ich hoffe der Knoten im Schlauch ist gelöst.

aisen.ch
02.06.2015, 07:22
Hi Andreas
Das 200/1.8 ist ein absolutes Liebhaber Stück.
Es gibt sicher wenige vergleichbare Objektive mit so einem Traum Bokeh.
Auch das Angebot ist sehr rar.
Bei gutem Zustand wird es bei EBay um 2T€ gehandelt.
Letztens ging eins für 2322€ weg.
Sicher ist das Glas schon ein Brocken 😳
Die Entscheidung kann Dir aber keiner Abnehmen.
Sehr viel an Wert wird das Glas nicht verlieren.
Hängt halt von den Liebhabern ab. ;)

Hoi Stefan

Das mit der Entscheidung stimmt seit bald 20 Jahren so nicht mehr :D

Aber durch die Diskussionen in den PNs und Märkten weiss ich nun, was ich für das Teil bekomme und das es in den 6 Jahren wo ich es habe, trotz Nachfolger, fast nichts an Wert verlor. Ich hoffe, das bleibt in dem Rahmen, schließlich ist es lichtstärker wie der Nachfolger und bald mit IS wenn Sony den Nachfolger der A7r rausbringt.

Für die E-M1 soll ein AF-fähiger Adapter für 280.- auf den Markt kommen. Ein 400/1.8 oder 800/3.6 wäre nicht schlecht und ein EF-MFT Adapter eh für meine Canons mal angedacht. Im Moment sind die Details bei Vergrösserungen von A7r mit 200er feiner aufgelöst wie EM1 mit 50-200/2.8-3.5 bei 200mm und f/3.5.

Gruss
Andreas

ehemaliger Benutzer
02.06.2015, 13:03
:-) Ah jetzt ja eine Insel...

den ähnlichen Gedankengang hab ich mit meinem ollen 400er 2.8 das ist auch nix mehr wert :-)

Der Einsteiger
02.06.2015, 19:16
Beide Optiken sind wie Panzer gebaut, die gehen nicht kaputt :D
Ansonsten bekommt die Nightshot wieder zum laufen. ;)

volvitur
02.06.2015, 21:16
Auch ich habe das Glück gehabt ein gut erhaltenes 20 Jahre altes 200/1,8 zu ergattern. Zustand sehr gut. Um die Ersatzteile mach ich mir keine Gedanken ( Verdrängungsmechanismus :D )
Es ist das beste Objektiv was ich habe, und wenns kaputt geht hatte ich halt Pech. Aber eher verkauf ich mein 300 und 600er II bevor ich das 200er verkaufe. Kling vielleicht in den Augen einiger die es nicht haben blöd ist aber so.

Die Abbildungsleistung und das Bokeh schafft sonst keines.
Hätte ich von so einem alten Schinken nie gedacht.

Volvitur