PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrung mit UWW EF-S 10-18mm IS STM???



whitecreek
11.06.2015, 23:06
Moin,

über die Linse liest man zur Zeit recht viel.
Die meisten Zeitschriften verreißen das Ding. Traumflieger und Ken Rockwell schreiben, dass es die beste Crop UWW-Linse ist, die es gibt. Hier im Forum wird die Linse meist mit Objektiven verglichen, die ein Vielfaches kosten (z.B 16-35 mm L-Serie)- Das halte ich für nicht zielführend.

Ich hab das Ding beim ortsansässigen Ringplaneten in der Hand gehabt. Sie fühlt sich natürlich etwas billig an (ist sie ja auch), aber das finde ich eigentlich nicht schlimm. Probefotos im Laden sind ja irgendwie nicht aussagefähig.

Daher wollt ich mal fragen, ob jemand von euch etwas konkretere Erfahrungen mit diesem Objektiv gemacht hat und eine Stellungnahme abgeben kann die etwas hilfreicher ist, als die bisherigen Threads zum Thema.
Gruß,
Michael

tuxoche
12.06.2015, 00:17
Hallo,

ich würde sie bedenkenlos wieder kaufen, sie braucht den Vergleich (http://www.tuxoche.de/2014/10/07/vergleich-canon-10-18mm-gegen-17-40/)mit z.B. einem 17-40/4.0 L nicht zu scheuen :D

Für mich ist sie klarer P/L Sieger (ok sie kommt nicht an ein 16-35/4.0 ran), aber für das Geld ist sie eine Top Linse.

ciao tuxoche

KRK
12.06.2015, 01:16
schließe mich dem Vorschreiber an, gute Linse zu einem tollen Preis. Sehr wirkungsvoller IS, extrem leicht. Paßt immer in die Hosentasche, dafür hab ich sie gekauft.

whitecreek
12.06.2015, 07:46
Danke für eure Stellungnahme. Hab mir fast schon gedacht, dass es sich um ein brauchbares Objektiv handelt.
Ich verstehe euch so, dass der immer wieder genannte Schärfeabfall zum Rand hin hauptsächlich in der 100%-Ansicht bemerkbar ist.
Gruß, Michael

Silvieann
04.07.2015, 13:32
Ich suche jetzt auch ein Weitwinkel für meine 7D II, da scheint das EF-S 10-18 STM eine gute Wahl zu sein?
Ich möchte auch mal Panoramen versuchen, und da ist Weitwinkel ja günstiger als Tele. Habe heute morgen einen Versuch mit meinem 24-70er gemacht, der ist total daneben gegangen ...

wessi
04.07.2015, 14:01
Habe heute morgen einen Versuch mit meinem 24-70er gemacht, der ist total daneben gegangen ...

Ein Panorama kann man mit jeder Brennweite machen...
Es ist normalerweise besser mit längerer Brennweite ein Pano zu machen, da viel mehr Details verhanden sind....

whitecreek
04.07.2015, 14:21
Ich suche jetzt auch ein Weitwinkel für meine 7D II, da scheint das EF-S 10-18 STM eine gute Wahl zu sein? ...

Hallo Silvie,
du hast doch das Tamron 11-18mm f/4.5-5.6 Di II SP AF. Taugt das nichts? Der Brennweitenunterschied zu den 10 mm des EF-S 10-18 STM ist nicht relevant.
Gruß, Michael

Silvieann
04.07.2015, 14:23
Hatte 150 Einzelfotos, die hat Hugin nicht zusammenrechnen können, teilweise falsch gedreht ...
Aber ich kenne mich damit auch noch nicht aus, weiß nicht, ob oder wie man da manuell eingreifen kann.

Silvieann
04.07.2015, 14:31
Stimmt, ich hab ein Tamron 11-18, werd ich erst einmal damit probieren ;)
Soweit ich mich daran erinnere, war die Qualität damals im Urlaub in Amerika na ja, verbesserungswürdig. Aber ich werde mal neu testen ... habs gerade wieder herausgeholt.

whitecreek
04.07.2015, 14:32
Unabhängig von der Panoramafotografie, warum suchst du zusätzlich zum Tamron 11-18mm noch ein UWW-Objektiv. Die Brennweite ist wohl nicht der Grund . Ist die Abbildungsqualität das Tamron nicht gut?

Silvieann
04.07.2015, 15:04
Ja, war mit der Abbildungsqualität nicht so zufrieden. Aber das kann an vielem gelegen haben. Werde das Objektiv heute Abend nochmal testen.

alephnull
05.07.2015, 00:29
Ich kann nur positives über die Linse sagen. Hier meine Erfahrungen mit Bsp.Bildern:

http://www.dforum.net/showthread.php?t=645953
http://www.dforum.net/showthread.php?t=645987

werner.bennek
05.07.2015, 00:35
Suche mal im Netz nach Nodalpunkt.
Die Kamera mit Objektiv einfach nur auf das Stativ zu montieren und drehen reicht nicht. Das kann keine Software mehr richten.(Also heute noch nicht;-)

Werner

kdww
11.07.2015, 21:59
Suche mal im Netz nach Nodalpunkt.
Die Kamera mit Objektiv einfach nur auf das Stativ zu montieren und drehen reicht nicht.

Bei 150 Bildern vermutlich nicht.

Aber ich mache viele Panos mit ca 10-15 Bildern ohne großen Aufwand aus der Hand und das funktioniert durchaus.
Klar, mit Stativ,und Nodalpunktadapter wirds sicherlich besser, aber das schleppe ich auf den Berg nicht mit.