PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vignettierung EF-S 55-250 STM



whitecreek
01.07.2015, 23:14
Moin,
ich finde die Vignettierung des EF-S 55-250 STM besonders am langen Ende selbst bei Blende 7,1 recht stark.
Die Vignettierungskorrektur der EOS700d kann das auch nicht vollständig ausgleichen.
Geht das nur mir so, oder ist das normal?
Kann Canon nicht die Vignettierungskorrektur optimieren?
An wen müsste man sich da wenden?
Ich finde es eigentlich nicht akzeptabel, dass man bei 250mm auf f8 abblenden muss, um ein ausgewogenes Bild zu erhalten.

Gruß,
Michael

DerTrickreiche
01.07.2015, 23:52
Vielleicht erwartest du einfach ein bischen zu viel von einem LowBudget-Objektiv.

Harry

whitecreek
02.07.2015, 23:22
Vielleicht erwartest du einfach ein bischen zu viel von einem LowBudget-Objektiv.

Hallo Harry,
wahrscheinlich hast du recht.
Allerdings kostet das Objektiv immer noch soviel wie beispielsweise meine Fuji HS 50 EXR, die als Megazoomer Bridgekamera nicht unter Vignettierung leidet (mir ist klar, dass man die Systeme nicht wirklich vergleichen kann). 300€ ist nicht geschenkt.
Außerdem sollte es gerade bei EF-S-Objektiven wegen des deutlich kleineren Bildkreises preisgünstig möglich sein, die Sensorfläche vernünftig zu beleuchten.

Sei's drumm. Blende ich eben ab und kauf bei Zeiten ein besseres Objektiv.
Dennoch finde ich, dass Canon wenigstens die Schwächen des Objektvs mit einer vernünftigen Korrekturdatei ausgleichen könnte.
Gibt es für die Korrekturdateien eigentlich auch Updates?

Danke für deine Stellungnahme,

Gruß,
Michael

sting_
02.07.2015, 23:47
Ich vermute, dass die starke Vignettierung absichtlich nicht zu 100% elektronisch ausgeglichen wird. Warum? Weil zu viel aufhellen zu hässlichem Rauschen am Bildrand führen könnte.

LG
Andreas

Maik Fietko
03.07.2015, 00:30
Lightroom beseitigt diese Vignettierung mit ein paar Mausklicks.

kdww
11.07.2015, 21:55
Bei LR geht das ganz auch ohne Mausklick beim Importieren und dann ist die Vignettierung praktisch nicht mehr feststellbar.

Ich habe jetz mal getestet, da ich neugierig geworden bin, wie das Objektiv unkorrigiert ist.

Bis etwa Blende 7,1 nimmt die Vignetierung deutlich ab, ab 8 ist sie für meinen Geschmack vernachlässigbar, im unkorrigierten Zustand wohl gemerkt.

Mit dem LR Objektivprofil ist praktisch keine Vigentierung mehr zu erkennen.

DPP und die Kamerainterne Korrektur habe ich nie benutzt, da ich nur mit RAW arbeite und da die Korrektur in der Kamera eh nicht wirkt. Ist das vielleicht dein Problem?