PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sigma 28-80mm f3.5-5.6 Macro II - Lohnt eine Reparatur?



ropron
03.10.2015, 14:04
Hallo zusammen,

ich habe vor einiger Zeit ein gebrauchtes Sigma 28-80mm Makro-Objektiv gekauft. Nach vereinzelten Schwierigkeiten mit dem Autofokus in der Makroeinstellung ist es jetzt unbrauchbar geworden, da noch ein Problem mit dem Blendenmechanismus aufgetreten ist (Blende geht nicht mehr ganz auf).
Ich finde das Objektiv generell sehr praktisch und vielseitig, daher würde ich es gerne weiter benutzen. Jetzt habe ich es einem Reparaturdienst für einen Kostenvoranschlag gegeben. Ich denke, dass die Reparatur um die 100EUR oder sogar mehr kosten wird (je nachdem was am Blendenmechanismus im Argen liegt und wie teuer die Teile sind).

Da ich das Objektiv für nur 27,- EUR gekauft habe (ich denke der Verkäufer wusste um den beginnenden Defekt), wäre mir eine Reparatur sogar einen dreistelligen Betrag wert. Zumindest wäre das m. E. sinnvoller als ein anderes gebrauchtes Objektiv zu kaufen. Ich frage mich aber gerade ob ich nicht lieber ein bisschen mehr Geld in die Hand nehmen und ein neues, besseres Makro-Objektiv kaufen soll. Empfehlungen und Erfahrungen nehme ich natürlich gerne entgegen :)
Als Restaurator brauche die Fotografie quasi beruflich (Objektfotografie), bin aber gerade noch in den letzten Zügen meines Studiums, und die High-End-Ausrüstung muss daher noch ein bisschen warten (auch meine 20D ist schon ein bisschen älter...).

Danke schonmal und viele Grüße
Patrick

snowhite
08.10.2015, 02:43
Also wenn du die Linse nur 27 Euro bezahlt hast, du sie gerne weiter benützen möchtest und sie quasi ein Arbeitsgerät für dich ist, dann lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall die Reparatur.

Aber warte jetzt auf jeden Fall einmal den Kostenvoranschlag ab. Notfalls kannst du dich auch ans Sigma-Kundenservice in Rödermark wenden, es hilft sehr gut weiter.

q085301
10.10.2015, 02:01
Also wenn du die Linse nur 27 Euro bezahlt hast, du sie gerne weiter benützen möchtest und sie quasi ein Arbeitsgerät für dich ist, dann lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall die Reparatur.

Aber warte jetzt auf jeden Fall einmal den Kostenvoranschlag ab. Notfalls kannst du dich auch ans Sigma-Kundenservice in Rödermark wenden, es hilft sehr gut weiter.

Da kann ich nur zustimmen. Kostenvoranschlag einholen und dann die richtige Entscheidung treffen.

Dirk aus Bochum
11.10.2015, 14:37
Hallo Patrick,

das Objektiv stammt meines Wissens noch aus den guten alten Filmzeiten und dürfte so gut 15 Jahre auf dem Buckel haben. Im Gegensatz zu den alten Canon EF-Objektiven, die problemlos an den neuen Gehäusen funktionieren, gibt es bei den Veteranen-Sigmas immer wieder Kompatibilitätsprobleme. Es kann also sein, dass dir die Reparatur der Blende nichts bringt. Wenn 28-80 für dich der ideale Brennweitenbereich ist, bekommst du für unter hundert Euro leicht ein gebrauchtes Äquivalent von Canon. Ein gebrauchtes EF S 17-85 IS USM ist übrigens in gepflegtem Zustand auch nicht viel teurer. Ich würde das Sigma nicht mehr für 100 Euro reparieren lassen.

Grüße

hs
11.10.2015, 19:03
Als Restaurator brauche die Fotografie quasi beruflich (Objektfotografie)

Dann muss Ersatz auf alle Fälle schnell her. ;)

Ich hätte auch Schwierigkeit den mehrfachen Preis einer Reparatur in eine alte 27€ Linse zu stecken (wer weiss ob es überhaupt noch Ersatzteile gibt).

Die geht sicher für weniger als 100€ über den Tisch und Du hast zudem Rückgaberecht. ;)

http://www.ebay.de/itm/Canon-EF-28-80-Macro-fur-z-B-EOS-5D-II-III-6D-350D-400D-550D1100D-600D-60D-7D-/351539291494?hash=item51d95fe566

ropron
21.10.2015, 00:48
Hallo,

vielen Dank für eure Antworten!
Gestern kam endlich der Kostenvoranschlag für das Sigma: 120EUR + MwSt. (inkl. Ersatzteile) für Blende erneuern und justieren, Autofokus reparieren, Mechanik reinigen, Zoom und Schärfe justieren.

Das finde ich eigentlich ok für die Arbeit, allerdings habt ihr Recht. Das Sigma ist wirklich noch für analoge Kameras konstruiert. Und für wenig mehr hätte ich dann ein Objektiv, bei dem die angezeigte Brennweite auch mit der Tatsächlichen überein stimmt (unter anderem...).

Dirk, danke für den Tipp, so etwas habe ich gesucht! Ich werde in den nächsten Tagen den Markt beobachten und mal ein paar Kameraläden abklappern. Wahrscheinlich wird es EF S 17-85 IS USM werden. Es sei denn ihr habt noch einen besseren Vorschlag :)

Viele Grüße
Patrick

DerTrickreiche
21.10.2015, 02:55
Wahrscheinlich wird es EF S 17-85 IS USM werden. Es sei denn ihr habt noch einen besseren Vorschlag :)

Tamron 17-50/2.8 wahlweise mit oder ohne VC macht imho deutlich mehr Spass.

Harry

Dirk aus Bochum
21.10.2015, 08:44
Hallo Patrick,

dann viel Spaß mit dem neuen Objektiv, egal welches es wird.
Nur eine kleine Korrektur: Brennweite bleibt Brennweite. Bei 80 mm war bei deinem Sigma genau so viel auf dem Bild, wie bei dem Canon und 80 mm. Du hast bei dem 17-85 nur unten rum mehr Reserve, denn bei 17 mm geht natürlich deutlich mehr aufs Bild als bei 28.

Grüße
Dirk