PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welche Werkzeuge zum Reparieren von Flexkabel?



Triumph83
06.01.2016, 18:57
Hallo ihr lieben,

nach langer Zeit habe ich mal wieder den Weg hierher gefunden.

Ich wollte bei meinem Objektiv das Flexkabel tauschen, aber dazu muss ich löten. Da brauche ich für so feine Arbeiten doch bestimmt auch eine bestimmte Größe Lötkolben, oder? Ich habe einen hier, aber der ist alt und sieht aus, als hätte man damit eher in der Werft gelötet.

Wer kann mir bitte noch Tipps geben, bei einem solchen Unterfangen?

Danke und Grüße
T83

DerTrickreiche
06.01.2016, 20:42
Ohne eine gute Lötstation (galvanisch vom Netz getrennt!) solltest du keinesfalls an diese Technik herangehen!
Die typischen Billig-Angebote vom großen C usw. kannst du auch direkt ignorieren.
Klingt zwar paradox, aber gerade bei so empfindlichen Teilen wie Flex-Leitungen brauchst du ordentlich Heizleistung.
Wenn die Spitze einmal zu weit abkühlt und an einer Leiterbahn klebt, hast du ein Problem.

Ein brauchbarer und bezahlbarer Einstieg in die Löt-Technik ist z.B. das hier:
http://www.reichelt.de/XYTRONIC-Loetstationen/STATION-LF-1600/3/index.html?&ACTION=3&LA=2&ARTICLE=88890&GROUPID=4543&artnr=STATION+LF-1600

Und Finger weg von solchen Sachen wie Löt-Fett u.Ä.
Das kann man zum klempnern brauchen, aber nicht in der Elektronik.

Genauso wichtig ist es ein gutes Lötzinn zu verwenden.
Bleifrei sollte man besser nicht nehmen!
Die orangen Rollen von Stannol sind sehr empfehlenswert!
0,7-1mm Durchmesser ist eine sinnvolle Stärke für solche Arbeiten.

Zum Entlöten solltest du direkt einige Meter Entlöt-Litze dazu kaufen.

Gruss

Harry

h3
07.01.2016, 07:55
Wer kann mir bitte noch Tipps geben, bei einem solchen Unterfangen?

Die Tipps von DerTrickreiche sind sicher gut. Doch ich halte es für einen Fehler, mit dem Flexkabel eines Objektives Löten zu lernen ;)

Ein zerlegtes 17-85 habe ich selbst hier, samt Ersatzkabel aus China. Ich traue mir nicht mal das Zusammenbauen zu, das feine Löten erst recht nicht.

Ich hatte vor, mal zum Repair Café des örtlichen Hackerspaces zu gehen, schiebe das aber schon lange vor mich her. Das wäre jedenfalls mein Tipp: Hilfe suchen beim nächsten Repair Café!

DerTrickreiche
07.01.2016, 15:43
Die Tipps von DerTrickreiche sind sicher gut. Doch ich halte es für einen Fehler, mit dem Flexkabel eines Objektives Löten zu lernen ;)

Volle Zustimmung!
Wirtschaftlich ist das sowieso nicht mehr, wenn man erst das gesamte Werkzeug für die Reparatur anschaffen muß.


Ein zerlegtes 17-85 habe ich selbst hier, samt Ersatzkabel aus China. Ich traue mir nicht mal das Zusammenbauen zu, das feine Löten erst recht nicht.
Auch richtig!
Ohne Erfahrung geht das zu 99% in die Hose.


Ich hatte vor, mal zum Repair Café des örtlichen Hackerspaces zu gehen, schiebe das aber schon lange vor mich her. Das wäre jedenfalls mein Tipp: Hilfe suchen beim nächsten Repair Café!

Ist zwar nicht die schlechteste Idee, aber ich würde dennoch davon abraten, und das jemand überlassen, der sich wirklich auskennt.

Ich bin selbst ab und an bei solchen Repair-Cafes, und weis daher, wie dort gepfuscht wird.
Es ist dann wirklich ein Glücksspiel, ob man vor Ort auf jemand trifft, der sowas auch kann.

Harry

Triumph83
11.01.2016, 22:06
Also ihr lieben,

vielen Dank für eure Antworten. Ich bin noch nicht ganz davon ab ;) Vielleicht kann ich mal günstig so eine Lötstation schießen. Und ich würde es wirklich gerne mal probieren. Fast alle Sachen kann man nur lernen, indem man sie ausprobiert.

Danke auch für den Link, das ist auch preislich noch in einer Größenordnung, in der ich es vielleicht noch versuchen könnte.

Ich werd mal weiterlesen und Tutorials ansehen. Starten würde ich auch erstmal an Teilen und Objektiven, die sowieso verloren sind.

Danke für eure Tipps und Hilfen.
T83

sting_
11.01.2016, 23:39
Vielleicht kann ich mal günstig so eine Lötstation schießen. Und ich würde es wirklich gerne mal probieren. Fast alle Sachen kann man nur lernen, indem man sie ausprobiert.

Man braucht nur ausreichend Objektive und Flexkabel zum Üben, bis man eines nicht verheizt. :D

Im ernst, fürs Auslöten benötigt man nicht nur die richtige Lötspitze mit der richtigen Temperatur, sondern auch einiges an Erfahrung. Ansonsten kann man auch schnell die Platine beschädigen, wenn sich die Leiterbahnen ablösen.

Frage am Besten nach einem erfahrenen Elektroniker in deinem Umfeld, der kann innerhalb 1 Minute das alte Kabel aus- und das neue einlöten, wenn alles zerlegt und vorbereitet ist.

DerTrickreiche
12.01.2016, 00:13
Im ernst, fürs Auslöten benötigt man nicht nur die richtige Lötspitze mit der richtigen Temperatur, sondern auch einiges an Erfahrung. Ansonsten kann man auch schnell die Platine beschädigen, wenn sich die Leiterbahnen ablösen.

Frage am Besten nach einem erfahrenen Elektroniker in deinem Umfeld, der kann innerhalb 1 Minute das alte Kabel aus- und das neue einlöten, wenn alles zerlegt und vorbereitet ist.

Das würde ich auch empfehlen.
Dich mit dem Löten und evtl. der Elektronik beschäftigen kannst du unabhängig davon, und es macht auch einen Unterschied, ob man auf starren Leiterplatten oder Flex-Leiterbahnen lötet.
Letztere sind schon sehr empfindlich, und man hat schnell ne Leiterbahn abgerissen.
Aber, das ist ja beim Entlöten auch egal - ist ja bereits defekt ;)

Trotzdem ist das definitv kein Projekt, um die Technik zu erlernen - da muß ich sting_ zustimmen.

Viel Erfolg!

Harry