PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neues Sigma 500mm f/4 DG OS HSM vorgestellt



Brummel
19.09.2016, 22:05
Sigma hat heute auf der photokina ein neues 500er vorgestellt.

Endlich! :D
6000 USD, Ende Oktober/November 2016 erhältlich.

Kommt leider etwas zu spät für meinen Floridaurlaub im Dezember.
Aber im Frühjahr 2017 ist vlt. der Yellowstone NP geplant. Bis dahin wird sich auch der Strassenpreis etwas gesenkt haben.

Ich freue mich auf die Linse (mit Nikonanschluß) :)
Ein neues Objektiv zum Preis eines gebrauchten 500/4 VR.
Es wurde Zeit, den etablierten Herstellern hinsichtlich ihrer total überzogenen Preisgestaltung eins auf die Nase zu geben.

Bin gespannt auf erste Reviews und tests.

Zitat:


Sigma 500mm F4 DG OS HSM Sport Lens - Pro Fast-Aperture Prime Super Telephoto

The flagship Sigma super telephoto 500mm F4 Sport lens incorporates the very latest in Sigma optical technology and innovation. Designed for the professional sports and wildlife shooter, the ultra-durable lens features magnesium alloy components, a carbon fiber hood, a water and oil resistant front element, and is dust and splash proof. The 500mm F4 features a drop-in rear filter slot for polarizers, UV and other critical filters. To help prevent damage during shooting and maintenance, the lens is also compatible with the exclusive SIGMA Protector LPT-11 (sold separately).

The lens incorporates two FLD and one SLD glass elements, while the optimized power distribution helps minimize spherical aberration and axial chromatic aberration. The optical system also effectively minimizes transverse chromatic aberration, which can affect the edges of the shots taken in the telephoto range. In addition, image quality remains exceptional when the lens is used with a Sigma Telephoto Converter (sold separately).

Other key performance features include Sigma's two-mode Optical Stabilizer for enhanced performance when shooting handheld for still subjects or panning and tracking for moving subjects. There is also a customizable AF "return" function for setting the focus position of one's choice and returning to that preset distance.

The all new Sigma 500mm F4 supports Canon, Nikon and Sigma mounts. The Nikon mounts feature the brand new electromagnetic diaphragm.

The Sigma 500mm F4 Sport lens, in Canon and Sigma mounts, will be available in late October. The Nikon mount will be available in late November. The 500mm F4 will retail for a recommended street price of $5999.00 USD.




http://photorumors.com/2016/09/19/si...nses-announed/ (http://photorumors.com/2016/09/19/sigma-85mm-f1-4-12-24mm-f4-and-500mm-f4-lenses-announed/)

Brummel
19.09.2016, 22:30
Jetzt auch auf der deutschen SIGMA Homepage:
https://www.sigma-foto.de/objektive/500mm-f4-dg-os-hsm-sports/uebersicht/

Radomir Jakubowski
20.09.2016, 09:48
Ich bin auch gespannt ob es annähernd mit den hervorragenden Canonlinsen und Nikkoren mithalten kann. Ich habe so meine Zweifel.

Beste Grüße
Radomir

Photomania
20.09.2016, 10:55
Ich bin auch gespannt ob es annähernd mit den hervorragenden Canonlinsen und Nikkoren mithalten kann. Ich habe so meine Zweifel.

Beste Grüße
Radomir

Sollte es nicht sogar besser, in etwa vergleichbar oder nur 'messbar' minimal schlechter sein, hat sich der in etwa halbe Preis im Vergleich zum EF500/4is II schon mehr als gelohnt.

Radomir Jakubowski
20.09.2016, 11:19
Sollte es nicht sogar besser, in etwa vergleichbar oder nur 'messbar' minimal schlechter sein, hat sich der in etwa halbe Preis im Vergleich zum EF500/4is II schon mehr als gelohnt.

Ich sehe in der Praxis vor allem die Probleme AF-Geschwindigkeit, Trefferquote, Konvertertauglichkeit und Gegenlichtverhalten. Optisch sollte es ohnehin gut sein ... :)

Markus Lenzen
20.09.2016, 14:41
Ich sehe in der Praxis vor allem die Probleme AF-Geschwindigkeit, Trefferquote, Konvertertauglichkeit und Gegenlichtverhalten. Optisch sollte es ohnehin gut sein ... :)

Oh ja das sehe ich genauso! Gerade die AF Geschwindigkeit verbunden mit der Trefferquote könnte die Suppe ein klein wenig versalzen. Und sollte das der Fall sein, bringt die Preisersparniss auch nur begrenzt was, bzw. gar nichts

Frank Schauf
20.09.2016, 14:54
Für denjenigen der nicht das letzte Bisschen Speed und Qualität, wie wir, verlangt, sicher eine gute Alternative.

Brummel
20.09.2016, 15:51
Für denjenigen der nicht das letzte Bisschen Speed und Qualität, wie wir, verlangt, sicher eine gute Alternative.
Genau so sehe ich das auch... und beziehe mich daher in den Kreis der Interessenten mit ein :)

snowhite
20.09.2016, 16:45
Nachdem ich hobbymäßig fotografiere, ist bzw. wäre mir die Schnelligkeit bei dieser Brennweite nicht wirklich wichtig. Von daher denke ich, dass das 500 mm f4.0 von Sigma grundsätzlich eine interessante Option sein wird.

nico s.
20.09.2016, 22:46
Ich fotografiere auch "nur" als hobby, aber dafür sehr intensiv. Mir würde es voll auf den sack gehen wenn ich für 5000 Euro nen tele kaufen würde und der af wäre langsam, irgendwan kommt die situation wo man einen schnelle af braucht...man schraubt sein ansprüche ja mit der zeit aich hoch, ob bq, af geschw., usw... mein 500er an der 1dx ist schon schnell, wenn ich jetzt wechseln sollte, müsste es mindestens so schnell bzw schneller sein...

Eric D.
20.09.2016, 23:39
auch wenn der Vergleich jetzt völlig hinkt, zumal noch keiner den Speed des Sigma 500ers kennt:
aber gerade die Langsamkeit der 150-600er Antriebe (egal ob C oder S) lassen mich immer wieder zurückschrecken.
Das ist wie eine 5D3 an einem 500/4 I mit 2x TK dran. Es war auch an den 150-600ern egal ob da eine 1DX dran hing, der Af blieb (relativ) gemächlich.

SOLLTE aber Sigma hier zumindest auf dem Level des ersten 500/4 L IS sein, dann wäre das schon sehr ordentlich. Der OS ist bestimmt besser, die BQ sollte auch mehr als zufriedenstellend sein, da habe ich gar keine Sorge. Ich denke auch Gegenlichtempfindlichkeit werden die in den Griff bekommen, nicht dass da gleich der Kontrast in die Hose geht.
Aber eben genau die Sachen, welche auch Radomir sagte: AF-Geschwindigkeit, Trefferquote, Konvertertauglichkeit und das eben im Zusammenspiel mit den modernen Bodys darauf bin ich gespannt, eigentlich egal ob Canon oder Nikon.
Das sind die Vorteile und Kernkompetenzen der Herstellereigenen Fabrikate, die eben wildlife oder auch im Sport nicht unwichtig sind, ihmo.

Simone Baumeister
20.09.2016, 23:45
Gibt es bisher überhaupt Sigma-Objektive, die von der Geschwindigkeit einen einigermaßen tauglichen Autofokus haben? Ich kenne aus eigener Erfahrung nur das 180 Macro OS. Und das ist ganz vorsichtig gesagt furchtbar vom Autofokus. Selbst wenn das neue 500er doppelt so schnell wie das Makro wäre, wäre es immer noch eine Schnecke im Vergleich zu den beiden Canon 500er Versionen.
Es bleibt also abzuwarten, wie es sich in dem Punkt Geschwindigkeit und den anderen Punkten schlagen wird.
Spannend bleibt es in jedem Fall.

Pancolar
21.09.2016, 09:00
Ja, die AF Geschwindigkeit... Nutze ein 150-600 C an einer 7DmkII. Im Ansitz auf das gemütlich äsende Reh fokussiert alles chic. AF sitzt perfekt. Kommt aber der Seeadler daher und der lokale Bussard meint, er müsse ihn mal über die Vorherrschaft im Revier belehren wird es spannend, weil hektisch und da ist der AF des Sigma wahrlich kein Hirsch, da nützen auch C5/6 nix. Das 100-400 II hingegen ist pfeilschnell. Optisch und was die AF-Genauigkeit angeht, hat Sigma seine Hausaufgaben gemacht, an der speed müssen sie noch arbeiten. Wenn man das weiss, hat man viel Freude.

snowhite
21.09.2016, 17:44
@ nico: Ich verstehe natürlich deine Meinung! Bei 5.000 Euro sollte die Qualität auch dementsprechend hervorragend sein, aber solange es keine Reviews gibt, können wir nicht wissen, wie schnell oder langsam der Autofokus tatsächlich ist. Und bei mir ist es so, dass ich nicht wirklich intensiv zum Fotografieren komme, diese Zeit hätte ich gerne... Momentan ist das nicht drin. :rolleyes:

@ Eric D., Simone Baumeister: Ich habe keine direkten Erfahrungen mit dem 180 mm f2.8, aber ich bin - weil dieses Objektiv hier als eines der Beispiele genannt worden ist - beispielsweise mit dem Autofokus des 150-600 mm f5.0-6.3 Sports. Mir ist auch in dieser Diskussion, dass das auch von den individuellen Ansprüchen abhängt.

Maik Fietko
21.09.2016, 20:34
Selbst wenn das neue 500er doppelt so schnell wie das Makro wäre, wäre es immer noch eine Schnecke im Vergleich zu den beiden Canon 500er Versionen.

Macht Sigma mit Absicht. Wenn es schneller wäre würde es den Fokuspunkt nicht mehr treffen :rolleyes:

Photomania
21.09.2016, 22:58
Ich habe keine direkten Erfahrungen mit dem 180 mm f2.8, aber ich bin - weil dieses Objektiv hier als eines der Beispiele genannt worden ist - beispielsweise mit dem Autofokus des 150-600 mm f5.0-6.3 Sports. Mir ist auch in dieser Diskussion, dass das auch von den individuellen Ansprüchen abhängt.

Also da komm ich jetzt inhaltlich nicht mehr mit. Fehlt da was?

Simone Baumeister
21.09.2016, 23:01
Hallo,

ich konnte das Sigma 500 heute mal auf der Photokina "testen". Leider ohne Speicherkarte, da dort sehr pingelig darauf geachtet wurde, dass keine Karten in den Slot gesteckt werden. Die Begründung: Es sei noch ein Prototyp und noch nicht offiziell im Handel. Und somit würde man nicht wollen, dass jetzt schon Bilder im Internet kursieren, die mit dem Objektiv gemacht wurden, FALLS damit mal etwas noch nicht 100%ig okay sein sollte.
Bei unbeweglichen Motiven war ich aber angenehm überracht, wie schnell der Fokus da saß. Auch bei Gegenlicht gegen krass blendene Scheinwerfer hat der Fokus zumindestens zugepackt. Ob das Allerdings dann richtig saß und scharf war, kann ich mangels Kontrolle am Bild nicht einschätzen.
Bei bewegten Motiven, wie vorbeilaufenden Menschen war ich zumindest beim Schnelltest mit etlichen Leuten im Nacken, die ebenfalls ans Objektiv wollten, auch einigermaßen überrascht. Trotzdem ist es kein Vergleich zum 500er von Canon. Zumindest bei einem ganz spontanen Speicherkartenfreien Schnelltest von ca. 3 Minuten.
VG Simone

dowitcher
21.09.2016, 23:40
Gibt es bisher überhaupt Sigma-Objektive, die von der Geschwindigkeit einen einigermaßen tauglichen Autofokus haben?

Das aktuelle 120-300 2.8 faellt bei mir im direktem Vergleich mit dem Nion 70-200 2.8 nicht negativ auf ;)
Was Makros angeht kenn ich bisher nur die alten mit manuellem Fokus und da war die Uebersetzung der Mechanik auch auf Aufloesung/Praezision (mehr Umdrehung von Nahgrenze bis Unendlich als bei Nicht-Makro) ausgelegt. Wenn das bei erklaeren AF Makro Objektiven im Vergleich zu Nicht-Makro Objektiven auch noch so ist vergleicht man beim AF Wettrennen Aepfel mit Birnen.

Was die neue Sigma Arts/Sport Serie angeht gibt es da auch neue 1.4x und 2x Konverter von denen ich bisher auch viel Gutes gehoert habe.

Marcel Denkhaus
22.09.2016, 20:10
Auch ich habe mir aus reiner Neugierde den Prototypen auf der Photokina angeschaut und muss zugeben, nicht beeindruckt zu sein. Der AF war nach meinem Eindruck eher behäbig, d.h. gefühlt langsamer als der des alten" Canon 500ers und damit in etwa auf dem Niveau des 4,5/500ers (HSM) von Sigma. Von den Qualitäten des Bildstabilisators konnte man leider keinen Eindruck gewinnen, da die Linse auf einem massiv anmutenden Gimbal befestigt war. Entsprechendes gilt für die Bildqualität, denn - wie bereits zuvor erwähnt - durfte man an der Cam keine eigene Karte einsetzen (was Sigma an anderen Linsen ausdrücklich fördert, ich bin darauf angesprochen worden).
Nicht geschaut habe ich, ob es schon Infos zum Gewicht gibt. Denn das war m.E. der große Vorteil des Sigma 4,5/500 - das war so schön leicht dass ich noch heute auf der Pirsch wehmütig an vergangene Zeiten denke...
Für den Preis (UVP) würde ich warscheinlich doch eher auf ein gut erhaltenes Canon 4/500 v1 zurückgreifen. Oder warten, bis die Strassenpreise deutlich fallen.

PitWi
22.09.2016, 20:40
Ich sehe in der Praxis vor allem die Probleme AF-Geschwindigkeit, Trefferquote, Konvertertauglichkeit und Gegenlichtverhalten. Optisch sollte es ohnehin gut sein ... :)

Also bisher hatte ich da auch keine besonders guten Erfahrungen aber das 150-600 C hat mich überzeugt. Und vor allem das Preis-/Leistungsverhältnis ist ein Hit. So gesehen finde ich 6000,- für das 500/4 sogar relativ teuer aber bei Sigma gehen die Straßenpreise meist recht schnell nach unten.

benjorito
22.09.2016, 22:47
Habe das Objektiv heute auf der Photokina getestet. Die Verarbeitung ist tadellos, das Gewicht angenehm. Die große Enttäuschung war für mich die AF-Geschwindigkeit. Ich kenne das Canon 500mm Version I in- und auswendig und das Sigma ist spürbar langsamer. Die Version II von Canon kenne ich zwar nicht, aber diese soll ja nochmal schneller sein.
Ich habe zunächst auf Besucher in ca. 4 m Entfernung fokussiert und dann direkt quer durch die Halle...die Dauer bis zur Fokusbestätigung hat mich regelrecht erschreckt. Der Fokuslimiter brachte allerdings bei entfernten Motiven eine spürbare Verbesserung.

PitWi
23.09.2016, 09:17
Habe das Objektiv heute auf der Photokina getestet. Die Verarbeitung ist tadellos, das Gewicht angenehm. Die große Enttäuschung war für mich die AF-Geschwindigkeit. Ich kenne das Canon 500mm Version I in- und auswendig und das Sigma ist spürbar langsamer. Die Version II von Canon kenne ich zwar nicht, aber diese soll ja nochmal schneller sein.
Ich habe zunächst auf Besucher in ca. 4 m Entfernung fokussiert und dann direkt quer durch die Halle...die Dauer bis zur Fokusbestätigung hat mich regelrecht erschreckt. Der Fokuslimiter brachte allerdings bei entfernten Motiven eine spürbare Verbesserung.
Mit welcher Kamera?
Und war es in der Halle vielleicht zu dunkel? Oder zu wenig Kontrast?

Radomir Jakubowski
23.09.2016, 11:52
Und war es in der Halle vielleicht zu dunkel? Oder zu wenig Kontrast?

Das war auch mein erster Gedanke, hier muss man wirklich mal Tageslicht abwarten ...

Dietrich Löbner
23.09.2016, 12:44
Nicht geschaut habe ich, ob es schon Infos zum Gewicht gibt.

Gibt es: 3.310g (Quelle (http://www.sigma-global.com/en/lenses/cas/product/sports/s_500_4/specifications/)).

benjorito
23.09.2016, 17:01
Das war auch mein erster Gedanke, hier muss man wirklich mal Tageslicht abwarten ...

Der Ansatz will sich mir nicht ganz erschließen. In hellem Sonnenschein können alle schnell, ich möchte aber eben bei problematischen Lichtverhältnissen einen schnellen AF, von daher sind mir die suboptimalen Lichtverhältnisse in der Halle schon ganz recht gewesen. Und ich weiß halt, wie sich das Canon unter ähnlichen Bedingungen verhält...es geht nicht dermaßen in die Knie.