PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Empfehlenswerte nicht-L-Objektive für Vollformat?



KloBoBBerLe
09.05.2017, 17:20
Liebe Leser,

bekanntlich existiert eine ganze Reihe von Vollformat-tauglichen AF-Objektiven ohne das allerseits beliebte L. :) Da ich mich gerade in Asien befinde und nun spontan etwas Schönes mit Autofokus für die zahlreichen Nahaufnahmen suche, bin ich am Überlegen, ob ich mir nicht ein gebrauchtes "Nicht-L" um die 20 - 35 mm Brennweite kaufen könnte.

Habt Ihr denn Empfehlungen, welche nicht-L-Objektive qualitativ besonders scharf sind? Es gibt ja serienumfassend leider auch einige Negativ-Ausreißer, von deren Anschaffung eindringlich abzuraten sei.

Weiterhin gibt es wiederum Unterschiede (http://cpn.canon-europe.com/files/product/cameras/eos_5d_mark_iii/AF_guide_EOS5D_MarkIII_eng_January2013.pdf), wie viele AF-Messfelder der Kamera bei Verwendung des jeweiligen Objektives genutzt werden können:


Group A: 41-point cross-type AF, with five f/2.8 dual-cross AF points at the center. AF focusing is possible with 61 points. All AF area selection modes can be chosen.
Group B: 41-point cross-type AF, with one f/2.8 dual-cross AF point at the center. AF focusing is possible with 61 points. All AF area selection modes are available.
Group D: 31-point cross-type AF, with one f/2.8 dual-cross AF point at the center. AF focusing is possible with 61 points. All AF area selection modes are available.
Group E: The central 21-point cross-type AF can be used f/4 (vertical-line focusing) + f/5.6 (horizontal-line focusing) cross-type AF AF focusing is possible with 61 points. All AF area selection modes are available.
Group F: 21-points cross-type available, total of 47 AF points available to select. AF focusing is possible with 47 points (61-point AF is not possible). All AF area selection modes can are available.
Group G: 15-points cross-type available, total of 33 AF points available to select. AF focusing is possible with 33 points (61-point AF is not possible). All AF area selection modes can are available.


Am Besten wäre natürlich Gruppe A, aber gibt es da etwas Preisgünstiges?

Ich freue ich auf Eure Vorschläge! :)

Viele Grüße und besten Dank!
KloBoBBerLe

Fabian Spillner
09.05.2017, 18:02
35mm f/2.0 IS fällt bei mir schon positiv auf (mit 5DsR getestet).

TimFokus
09.05.2017, 18:05
Die Tabelle der Objektive zur Gruppe A ist doch mit drin im Af Guide, also warum fragst du noch ??

KloBoBBerLe
10.05.2017, 03:43
Vielen herzlichen Dank für Eure Antworten! :)


Die Tabelle der Objektive zur Gruppe A ist doch mit drin im Af Guide, also warum fragst du noch ??


Habt Ihr denn Empfehlungen, welche nicht-L-Objektive qualitativ besonders scharf sind? Es gibt ja serienumfassend leider auch einige Negativ-Ausreißer, von deren Anschaffung eindringlich abzuraten sei.

Vielleicht deshalb, weil modellbedingte Schärfe der damit aufgenommenen Bilder und Anzahl der nutzbaren Autofokus-Messfelder faktisch relativ wenig miteinander zu tun haben? :) Ich schrieb ja gerade darum explizit:


Weiterhin gibt es wiederum Unterschiede (http://cpn.canon-europe.com/files/product/cameras/eos_5d_mark_iii/AF_guide_EOS5D_MarkIII_eng_January2013.pdf), wie viele AF-Messfelder der Kamera bei Verwendung des jeweiligen Objektives genutzt werden können:

Die Anzahl der nutzbaren AF-Messfelder ist also nur eines der beiden Argumente (und in diesem Falle für mich sogar eher das zweitrangige)... :)

Macrogirl
11.05.2017, 01:16
+1 fuer das 35mm F2 IS USM. Das 40mm 2.8 STM ist eines meiner Lieblinge - tolle BQ und super leicht. Ich mag auch das 28m 1.8, aber da werden mir nicht alle zustimmen. Meins ist sehr scharf in der Mitte bei 1.8, weniger am Rand. Ich nehme es gerne fuer Nahaufnahmen, da liefert es wirklich schoene Ergebnisse...

BW26
21.05.2017, 01:00
...und ich wiederhole gerne meine an anderer Stelle gemachten positiven Aussagen zum Tamron 35mm f1.8 VC.
Ist mein Lieblingsobjektiv an der 5D IV

SG Bernhard

KloBoBBerLe
27.05.2017, 13:41
Hat schon mal jemand ein EF 50 1.4 USM an Vollformat getestet? Wie verhält sich denn die Schärfe in den Ecken?

Ich hatte letzte Woche ein Gebrauchtes in der Hand gehalten und an zwei Bodies getestet (7D und 70D), aber der Fokus hatte wohl einen Schlag weg. Das Micro-Adjustment musste auf -20 gestellt werden, um wenigstens jedes 2. Bild scharf zu bekommen. Vielleicht hatte ich aber auch ein "Unglücksexemplar" erwischt... :)

Abgeblendet auf 2.2 war die Bildqualität in der Mitte (sofern der Fokus traf) wirklich ordentlich!

Fabian Spillner
27.05.2017, 14:32
1,4/50 hatte ich an 5d II. Bei offenblende nur im Zentrum ok, abgeblendet auf 2,8 / 4,0 bis zu Rändern ok.

sbird
28.05.2017, 19:27
Moin,

das EF 50 1.4 USM hatte ich auch schon an 5d2 oder 1ds3, bin damit aber nie richtig warm geworden. Schärfe passte leider selten. Da finde ich das 50 1.8 STM um Klassen besser ;)

Schönen Gruß,
sbird

KloBoBBerLe
29.05.2017, 18:29
Vielen Dank für Eure netten Antworten! :)

Ich bin gerade wirklich hin- und hergerissen: Lieber ein neues EF 50 1.4 für 265,- Dollar kaufen oder doch besser ein gebrauchtes EF 50 1.2 L für 750 Dollar... Das EF 50 1.2 L ist wohl mit seinen Schwächen nicht mehr ganz zeitgemäß befürchte ich? Es wird schon überall von einem Nachfolgemodell gesprochen... Beim ebenfalls uralten 1.4er wäre der Wertverfall dann nicht ganz so dramatisch. ;)

Artefakt
29.05.2017, 19:32
Uralt-Objektive, deren Konstruktion großteils noch aus der Analog-Ära stammen, sind mit Vorsicht zu genießen. Da habe ich schon verschiedene probiert, u.a. das 2/100 (was für Portraits sehr reizvoll gewesen wäre) ... Der AF ist bei diesen alten Objektiven sehr unpräzise, d.h. einmal ist der Schärfepunkt vor den Augen, dann hintern den Augen, dann auf den Augen ... Das hat nichts mit der AF-Feinjustierung zu tun, weil der AF-Motor einfach nicht so genau stoppt, wie es nötig ist. Früher war das vielleicht nicht so auffällig, weil ein Dia im Projektor ohnehin nie ganz scharf war ...

Bei den Makros mache ich eine Ausnahme :-) ... sowohl das 2,5/50 Makro als auch das 2,8/100 Makro verwende ich hauptsächlich für Reproduktionen - da wird manuell (eingependelt) scharfgestellt und außerdem kräftig (auf die optimale Blende) abgeblendet.

Du tust Dir nichts Gutes, auf extra alte Konstruktionen zu setzen. Die neuen sind da punktgenau und präzise.

Gruß, Dietmar

Fabian Spillner
29.05.2017, 22:55
1,2/50 ist ein wunderbares Objektiv, habe es anfangs nicht gemocht aber mit der Zeit wurde ich damit sehr warm. Das bildcharakrer, Bokeh und Farben sind auf hohem Niveau, technische Schärfe dagegen nur stark abgeblendet. Meine Empfehlung für das 1,2/50 wenn du schöne Momente von Menschen festhalten magst.

1,4/50 wirkt haptisch billig, AF technisch, Bokeh (sehr unruhig), sowie paar optische Eigenschaften ganz klar hinter das 1,2/50. Dafür preis-/Leistung schon ok

ehemaliger Benutzer
29.05.2017, 23:16
..das 1,2-50 ist ein sehr gutes L Objektiv. Das 1,4 er finde ich eher schlecht. Das 1,8-50 STM. Schlägt sich sehr gut. Leicht, klein, preiswert und gut.

KloBoBBerLe
30.05.2017, 08:42
Vielen, vielen Dank für Eure nette Unterstützung! :)


Uralt-Objektive, deren Konstruktion großteils noch aus der Analog-Ära stammen, sind mit Vorsicht zu genießen. [...] Der AF ist bei diesen alten Objektiven sehr unpräzise, d.h. einmal ist der Schärfepunkt vor den Augen, dann hintern den Augen, dann auf den Augen ... Das hat nichts mit der AF-Feinjustierung zu tun, weil der AF-Motor einfach nicht so genau stoppt, wie es nötig ist. Klasse Dietmar! Vielen herzlichen Dank für Deine ausführlichen Erläuterungen! Das würde dann auch erklären, weshalb ich mit dem Second-Hand-50-1.4er trotz verschiedener Bodies so viel Ausschuss produziert habe...


1,2/50 ist ein wunderbares Objektiv

..das 1,2-50 ist ein sehr gutes L Objektiv. Das 1,4 er finde ich eher schlecht.

Das L-50er ist mit Sicherheit grandios (nicht ganz optimales Pixel-Peeping hin oder her)! :) Leider lassen mich zwei Tatsachen trotz des fantastischen Preises noch massiv am Kauf hadern:


Ich bin gerade in Kambodscha, und es handelt sich um ein gebrauchtes Objektiv (deshalb der hervorragende Preis, umgerechnet 665 Euro). Woher das Objektiv stammt, ob es geklaut wurde etc. weiß ich alles nicht
Ich werde wohl keinen Service dafür in Deutschland erhalten (oder doch?)

Für schöne Portraits mit tollem Bokeh wäre das sicherlich ein Traum! Ich weiß nun wirklich nicht, ob ich zuschlagen soll oder besser nicht... :( Mir fehlt eine Brennweite in genau diesem Bereich!

KloBoBBerLe
31.05.2017, 12:59
Tritte in den Hintern sowie Einredungen ins Gewissen sind übrigens ausdrücklich erwünscht! ;)

Richard Fritz Braun
31.05.2017, 15:13
Ich habe ein 1,2 -50mm und ein 1,4 -50mm an der 1DsIII. Klar das 1,2er ist brillianter in den Farben aber ganz offen braucht es fast schon einen ''Führerschein''. Das 1,4er war nicht schlecht bis ich es mal in den Rucksack gesteckt habe bei nicht voll eingefahrenen Tubus. Der AF hatte in der Mitte einen Hänger und ich habe es nicht meht benutzt. Als ich meine 1DsIII zum Service schickte habe ich das 1,4er mitgeschickt. Sie haben es repariert und seither bin ich an der 1DsIII damit zufrieden. Wenn ich aber beide Objektive auf f2 oder f2,8 abblende hat das 1,4er keine Chance. Sonst kann ich nichts empfehlen da es mein einziges nicht ''L'' Objektiv ist.

ehemaliger Benutzer
31.05.2017, 15:32
Tritte in den Hintern sowie Einredungen ins Gewissen sind übrigens ausdrücklich erwünscht! ;)

Angefangen hat der Thread mit einer Frage nach einem (U)WW Objektiv, dann wurde zwei Wochen später eine Normalbrennweite draus, dann wurde aus der "nicht-L" Frage ein 50/1.2 L …*irgendwie schwierig zu verstehen, was dir eigentlich wirklich fehlt. Wenn nur das Geld juckt, gibt es viele spannendere Gelegenheiten, es los zu werden. Wenn du früher als in sechs Monaten zurückkehrst. wird übrigens auch Zoll und Einfuhrumsatzsteuer fällig, was beim Preis berücksichtigt zu werden hat, möchtest du nicht auch noch eine Finanzstrafe riskieren.

KloBoBBerLe
31.05.2017, 18:26
Vielen Dank noch einmal! :)


Angefangen hat der Thread mit einer Frage nach einem (U)WW Objektiv, dann wurde zwei Wochen später eine Normalbrennweite draus, dann wurde aus der "nicht-L" Frage ein 50/1.2 L …*irgendwie schwierig zu verstehen, was dir eigentlich wirklich fehlt.

Okay, dafür möchte ich mich ausdrücklich entschuldigen! Die Suche nach einem Objektiv um die 35 mm blieb hier leider erfolglos, weshalb ich meinen Wunsch zugunsten der Verfügbarkeit ausweiten musste. Das 50er scheint in Fernostasien (zumindest als Nicht-L) in sämtlichen Varianten jedoch sehr weit verbreitet zu sein.


Wenn nur das Geld juckt [...] Leider nicht! :) Ich merke nur stetig, dass die von mir ursprünglich mitgebrachten Objektive leider nicht für die neu hinzugekommenen (und liebgewonnenen) Stilrichtungen ausreichen. Dein Tipp mit den 6 Monaten ist hierbei natürlich sehr angebracht! Danke! Ich werde noch etwas weiter mit mir hadern... :)

homme
09.06.2017, 09:30
Die Suche nach einem Objektiv um die 35 mm blieb hier leider erfolglos, weshalb ich meinen Wunsch zugunsten der Verfügbarkeit ausweiten musste. Das 50er scheint in Fernostasien (zumindest als Nicht-L) in sämtlichen Varianten jedoch sehr weit verbreitet zu sein.

Das muss man jetzt auch nicht unbedingt verstehen, gleich zu Beginn des Thread hagelte es Empfehlungen zum EF 35 IS f2 und noch eine zum Tamron 35 VC f1.8
Ersteres Objektiv ist vielleicht in der Summe eines der besten erhältlichen Objektive überhaupt aber das ist ein anderes Thema.

Ich frage mich manchmal wie sinnvoll Fragen nach Objektivempfehlungen sind, als ob es in dem Bereich zwischen UWW und Normalbrennweite soviele nicht L Objektive gäbe.

KloBoBBerLe
09.06.2017, 19:13
Die Suche nach einem Objektiv um die 35 mm blieb hier leider erfolglos, weshalb ich meinen Wunsch zugunsten der Verfügbarkeit ausweiten musste.Das muss man jetzt auch nicht unbedingt verstehen, gleich zu Beginn des Thread hagelte es Empfehlungen zum EF 35 IS f2 und noch eine zum Tamron 35 VC f1.8

Vielleicht habe ich meine Aussage etwas missverständlich formuliert - ich hätte besser schreiben sollen:

"Die Suche nach einem Objektiv um die 35 mm blieb hier in Kambodscha* leider erfolglos, weshalb ich meinen Wunsch zugunsten der Verfügbarkeit ausweiten musste."

Es war hier in diversen Fotogeschäften leider keines der empfohlenen Objektive auffindbar... :(

Roland Michels
09.06.2017, 19:36
Es muss ja nicht unbedingt ein Canon sein? Sehr empfehlenswert durch die Bank sind die Sigma Art Objektive. Ich hatte z.B. das 20/1.4 und war begeistert von diesem Objektiv. Ich würde auch mittlerweile das Sigma Art 50/1.4 dem Canon 50/1.2 vorziehen. Das Canon hat zwar auch seinen ganz eigenen Reiz, aber ich fand die Farbsäume bis ca. Blende 2,4 im Gegenlicht doch immer sehr störend. Außerdem finde ich das baulich nicht sehr stabil. Meins war alle zwei Jahre kaputt, weil die Kunstofffassung innen ausgeleiert war. Ich hatte es, glaub ich, dafür drei Mal beim Service. Das Sigma 50/1.4 ist da die die neuere und stabilere Konstruktion. aber auch um einiges schwerer.
Hast du auch im Hinterkopf, dass du ein gekauftes Objektiv bei Einreise versteuern musst, wenn es nur eine kurze Urlaubsreise ist? Das musst du preislich auch berücksichtigen.

cemetery
01.07.2017, 13:19
Hast du auch im Hinterkopf, dass du ein gekauftes Objektiv bei Einreise versteuern musst, wenn es nur eine kurze Urlaubsreise ist? Das musst du preislich auch berücksichtigen.

Aber nur wenn er die Reisefreimenge überschreitet. Bei den nicht L Objektiven gibt es da von Canon doch einige die darunter liegen und meiner Meinung nach viel Leistung fürs Geld bieten.

Zum Beispiel:

Canon EF 24mm F2.8 IS USM
Canon EF 35mm F2.0 IS USM
Canon EF 40mm F2.8 STM
Canon EF 50mm F1.8 STM

Thorsten020
06.07.2017, 00:57
Hast du auch im Hinterkopf, dass du ein gekauftes Objektiv bei Einreise versteuern musst, wenn es nur eine kurze Urlaubsreise ist? Das musst du preislich auch berücksichtigen.

Dafür gibts den Freipass, das kostet nichts.

sting_
06.07.2017, 01:25
Dafür gibts den Freipass, das kostet nichts.

Wenn du das Zollverfahren der vorübergehenden Verwendung (ZAVV) in der Schweiz meinst, dann liegst du falsch.
Am Ende (ist auf zwei Jahre beschränkt) kostet es mehr als eine sofortige ordentliche Einfuhr und ist auch mit Aufwand verbunden.
Das ZAVV-Verfahren (früher Freipass) ist eigentlich für eine Einfuhr und die Wiederausfuhr ins Ausland vorgesehen.

Thorsten020
06.07.2017, 17:39
Das ZAVV-Verfahren (früher Freipass) ist eigentlich für eine Einfuhr und die Wiederausfuhr ins Ausland vorgesehen.
Das macht man ja, wenn man reist.

Generell habe ich noch nie meine Fotoausrüstung beim Zoll angemeldet, wenn ich zwecks Ferien in ein anderes Land gereist bin. Und nicht selten war meine Fotoausrüstung gut erkennbar neben mir im Zug. Die Zollbeamten sind durchgegangen, haben kurz geschaut, aber interessiert hats die nicht. Wenn es so wäre, dass man das Zeug anmelden müsste, hätten die mich sicher angesprochen....

cemetery
06.07.2017, 22:59
Das macht man ja, wenn man reist.

Generell habe ich noch nie meine Fotoausrüstung beim Zoll angemeldet, wenn ich zwecks Ferien in ein anderes Land gereist bin. Und nicht selten war meine Fotoausrüstung gut erkennbar neben mir im Zug. Die Zollbeamten sind durchgegangen, haben kurz geschaut, aber interessiert hats die nicht. Wenn es so wäre, dass man das Zeug anmelden müsste, hätten die mich sicher angesprochen....

Du musst es nicht anmelden, aber im Falle einer Kontrolle bist du froh wenn du es gemacht hast. Wie so oft kannst du 1000x Glück haben und keinen Mensch interessiert es. Aber wenn du Pech hast wirst du bei der Einreise kontrolliert und weil der Zöllner gerade einen schlechten Tag hat glaubt er dir nicht dass du das ganze Geraffel auch schon bei der Ausreise dabei hattest und dann wird es schnell blöd.

sting_
07.07.2017, 10:26
Das macht man ja, wenn man reist.

Generell habe ich noch nie meine Fotoausrüstung beim Zoll angemeldet, wenn ich zwecks Ferien in ein anderes Land gereist bin. Und nicht selten war meine Fotoausrüstung gut erkennbar neben mir im Zug. Die Zollbeamten sind durchgegangen, haben kurz geschaut, aber interessiert hats die nicht. Wenn es so wäre, dass man das Zeug anmelden müsste, hätten die mich sicher angesprochen....

Es ging im Post #21 eigentlich um den regulären Import am Ende der Reise, wenn man während der Reise im Ausland über der Freigrenze kauft.