PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Objektiv schließt Lücke zwischen 14 mm und 50 mm am FF?



Menace
20.05.2017, 09:32
Hallo!

Ich bin mal wieder bei einem Problem, welches ich schon einmal hatte: Einen Adäquaten Ersatz für das Canon EF-S 17-55mm am Canon EOS 5D IV.

Ich habe mir dafür das EF 24 - 105 L 4 gekauft, das aber jetzt mit EOS 5D III zu einer Nichte wandert. Eigentlich ein solides Objektiv, aber ich werde mit dem Objektiv trotzdem nicht warm.

Folgende Objektive bis 80 mm sind vorhanden:


Samyang 14 mm 1:2.8 (trotz Verzeichnung tolles Objektiv)
Canon 50 mm 1.4 (absoluter Preis-Leistung-Sieger)
Canon 70 - 200 mm (scharf, vielseitig, kontrastreich - sowas als WW-Zoom)


Mein momentan schärfstes, kontrastreichstes, bestes Objektiv ist das Sigma 180 mm F2,8 EX APO Macro OS HSM, von daher habe ich keine Angst mehr vor einem Dritthersteller.

Der Preis sollte eigentlich 1000 € nicht überschreiten. Auf folgende Empfehlungen bin ich im Internet gestoßen: (https://fstoppers.com/originals/hands-review-sigmas-newest-24mm-f14-art-beauty-69618)
Meine persönliche Anforderung an das Objektiv:
- Scharfes, kontrastreiches Bild
- Verzerrungsarm
- Lichtstark


Tamron SP 15-30mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di VC USD
Canon Standardzoomob​jektiv EF 24-70mm f/1:4L IS USM
Sigma 20mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma 24mm f/1.4 DG HSM Art
Sigma AF 35mm f/1.4 HSM DG | A


Gibt es hier ein klarer Favorit oder habe ich ein Objektiv übersehen?

Maik Fietko
20.05.2017, 09:39
Canon 24mm f2.8 IS
Canon 28mm f2.8 IS
Canon 35mm f2 IS
Tamron 24-70 f2.8 DI VC USD

notaufnahme
20.05.2017, 10:15
Samyang an die Nichte,
Canon EF 16-35mm 4.0 L IS USM
- Scharfes, kontrastreiches Bild
- Verzerrungsarm
-Nicht Lichtstark aber IS

Ewald Müller
20.05.2017, 10:50
Ich bin mit dem 16-35/4 IS an der 5DIV sehr zufrieden... :D

Warum?
Antworten siehe oben: scharfes, kontrastreiches.......

Simone Baumeister
20.05.2017, 11:31
Hätte auch spontan 16-35 f/4.0 L IS gesagt.

Maik Fietko
20.05.2017, 12:05
Seit wann is f4 lichtstark ??

Simone Baumeister
20.05.2017, 13:03
oh.... ich bitte um Vergebung. Man bekommt es auch in der f/2.8 Version

Chickenhead
20.05.2017, 14:08
Immer dann wenn f4 im Gegensatz zu f5.6 reicht.

Menace
20.05.2017, 16:20
Vielen Dank für Eure Vorschläge. Hm, keines meiner Vorschläge wurde nochmals erwähnt.

Alle die von Euch genannten Objektive sind bisher an mir vorbei gegangen und teilweise sind recht günstige dabei. Auch erstaunlich: Es gäbt wohl einen Favoriten, wenn Blende 4 reichen würde. Ich werde mir die bisher genannten nochmals genauer anschauen und Testberichte lesen. Nochmals danke für die Tipps bisher (dürfen auch ruhig noch andere genannt werden).

Menace
20.05.2017, 23:44
Nach den ersten Testberichten gibt es zwei Favoriten:


Canon 35mm f2 IS
Sigma AF 35mm f/1.4 HSM DG | A


Für die Sigma spricht eine etwas bessere Bildqualität (vor allem in den Ecken), weniger Coma-Artefakte bei offener Blende und natürlich die größere Blendenöffnung.

Bei den Vergleichtests gewinnt Sigma meistens. Allerdings kommt hier noch ein Phänomen dazu: Während der Tests war das Canon-Objektiv bei einen Preis von 850-750 €; das Sigma Objektiv etwas teurer 950-800 €. Deshalb wird in den Tests erwähnt, dass die Sigma nicht so viel teurer ist.

Heute aber kostet das Canon-Objektiv nur noch 490 € (wohl auch wegen des Sigma-Objektivs); während Sigma noch immer 750 € kostet.

Wer also nicht das letzte bisschen Lichtstärke benötigt und etwas auf den Preis achtet, ist mit der Canon wohl gut bedient (hat laut Testcharts auch die bessere Auflösung als 16-35/4.

Jetzt überlege ich mir nur, ob die Lücke zwischen 14 mm und 35 mm auf Dauer nicht zu groß ist.

BW26
21.05.2017, 00:51
Nach den ersten Testberichten gibt es zwei Favoriten:


Canon 35mm f2 IS
Sigma AF 35mm f/1.4 HSM DG | A




Da möchte ich noch das Tamron 35mm f1.8 mit Stabi ins Spiel bringen. Ist an meiner 5D IV mittlerweile meine Lieblingslinse. Und bei schlechteren Lichtverhältnissen ist der Stabi für mich wertvoller als der Vorteil von f1.4

SG Bernhard

Maik Fietko
21.05.2017, 08:19
Mir wäre das 35 auch zu nah am 50er. Das Tamron 15-30 könnte nicht nur die Lücke füllen, sondern das 14er gleich mit ersetzen.

hanibal49
21.05.2017, 18:44
16-35, f/4 ist ein ganz tolles Zoom. Es gibt nur dann die Notwendigkeit für eine FB, wenn du mehr Lichtstärke brauchst (>f/4 oder sogar >f/2,8).

sting_
21.05.2017, 23:42
Mir wäre das 35 auch zu nah am 50er. Das Tamron 15-30 könnte nicht nur die Lücke füllen, sondern das 14er gleich mit ersetzen.

Exakt so habe ich es gemacht und nicht einmal bereut.
Das 15-30 ersetzt jetzt mehrere Objektive.

Die 1,1 kg Gewicht stören mich kaum, da es aufgrund der Lichtstärke mehrere FBs ersetzt.
Der ungünstige Nodalpunkt, wo man eine lange Schiene benötigt, ist aber nachteilig.

Menace
22.05.2017, 00:29
Ich danke Euch allen, für Eure Beiträge. Ist das Tamron von der Optischen Qualität gut genug? Wenn ich die Testberichte anschaue, scheint mir das Canon schon eine im Zentrum sehr scharfe Linse zu sein. Das Bokeh sieht bei den Beispielsbildern auch Klasse aus und die Blendenöffnung ist immerhin 2.

BW26
22.05.2017, 00:37
Ich danke Euch allen, für Eure Beiträge. Ist das Tamron von der Optischen Qualität gut genug? Wenn ich die Testberichte anschaue, scheint mir das Canon schon eine im Zentrum sehr scharfe Linse zu sein. Das Bokeh sieht bei den Beispielsbildern auch Klasse aus und die Blendenöffnung ist immerhin 2.

Welches Tamron meinst du den genau? Also das 35/1.8 ist eine Top Linse, Test´s dazu gibt es genug im www. zudem finde ich es noch angenehm vom Gewicht und schaut auch sonst optisch von den Proportionen her perfekt an den 5D´s aus.
Eine wichtige Frage wäre ja noch, welchen Anwendungszweck das neue Objektiv in erster Linie erfüllen soll. Als Portraitlinse kämen für mich nur die FB mit Lichtstärke <f2 in Frage. Ich habe auch das mehrmals erwähnte 16-35mm f4 II von Canon, zweifellos ein tolles Objektiv, allerdings setze ich es nur bei Landschaft, Architektur und Reportage ein. Bei 16mm muss man zudem bei kurzen Distanzen sehr auf die Verzeichnung achten.

VG Bernhard

Menace
22.05.2017, 10:13
Ich meine das Zoom 16-35 mm. Anwendungsbereich wäre alles, wofür das Samyang 14 mm zu WW und verzerrend ist.

Landschaft (wohl am wichtigsten und häufigsten)
Familientreffen/Feiern
Innenaufnahmen/Architektur

notaufnahme
22.05.2017, 11:25
Für die Anwendungen brauchst Du keine Lichtstärke sondern Schärfentiefe. Da reicht 4.0 allemal. von Vorteil ist da ein Stabi.
...Canon EF 16-35mm 4.0 L IS USM...

Maik Fietko
22.05.2017, 11:38
f4 beißt sich da ein wenig mit den Anforderungen. Landschaft is egal, bei Innenaufnahmen hilft der Stabi, aber bei Familientreffen/Feiern wäre f2,8 von Vorteil.

hanibal49
22.05.2017, 13:31
f4 beißt sich da ein wenig mit den Anforderungen. Landschaft is egal, bei Innenaufnahmen hilft der Stabi, aber bei Familientreffen/Feiern wäre f2,8 von Vorteil.

Dafür hat er eigentlich das 50mm . . . Ich verwende an sog. Parties immer diese Brennweite. Andere bevorzugen 35 oder gar 28mm. Aber auf jeden Fall ist f/4 nicht sehr toll. Toll ist zwar 16-35 aber tatsächlich nicht für Parties.

sting_
22.05.2017, 13:51
Das Tamron 15-30 kann locker mehrere FBs ersetzen und ist qualitativ nur ein minimaler Abstieg, wenn überhaupt, abgeblendet bzw. im praktischen Einsatz ist ein Unterschied kaum merkbar.
Seit ich es habe, entstehen sehr viele (U)WW-Aufnahmen mehr als vorher, und die 2.8er Blende nutze ich sehr oft.
Ersetzt wurden bei mir das Walimex 14mm, ein Zeiss 21mm und ein Canon 28mm Objektiv, so habe ich mit dem (sehr günstigen) Erwerb auch noch Geld "verdient". :o

Das Tamron 15-30 liegt meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit dem EF 16-35/4 IS, welches aber leichter und schraubfiltertauglich ist. Wenn das relevant ist, würde ich das Canon nehmen.
Wer mit Pol-, ND und Verlaufsfiltern arbeitet, braucht beim Tamron das 150er Filtersystem, beim Canon reicht für Pol/ND ein Schraubfilter und für GND-Verlaufsfilter zumindest ein eher übliches und günstigeres 100er Steckfiltersystem. Die 2.8er Blende ist toll, bringt aber die o.a. Nachteile mit sich.

Das neue EF 16-35/2.8 III ist um einiges teurer und dürfte noch etwas schärfer sein, vignettiert aber derart stark, dass wenn es nur ums Licht geht, zum 4er kaum mehr ein Vorteil besteht. Und das alte EF 16-35/2.8 II kann mit keinem der o.a. Objektive mithalten.

Daher wären meine Empfehlungen das EF 16-35/4 IS oder das Tamron 15-30/2.8 VC, je nach Abwägung der eigenen Gewohnheiten und Erfordernisse.

BW26
22.05.2017, 20:13
Ich meine das Zoom 16-35 mm. Anwendungsbereich wäre alles, wofür das Samyang 14 mm zu WW und verzerrend ist.

Landschaft (wohl am wichtigsten und häufigsten)
Familientreffen/Feiern
Innenaufnahmen/Architektur



Okay, dann von meiner Seite ganz klar das Canon 16-35mm f/4 IS II.

Menace
22.05.2017, 22:20
Ich danke Euch nochmals für Eure Kommentare, und ja, jetzt habt Ihr mich (fast) überzeugt. :D

Ich habe weitere Tests durchgelesen und das Ergebnis ist (soweit ich das bisher überschaut habe), dass beide WW-Zooms von Tamron F 2.8 und Canon F4, eine sehr gute Bildqualität besitzen, geringe Verzeichnung und wenig Coma.

Jetzt kommt wirklich die Blendenöffnung ins Spiel und die ist bei Tamron halt doch ein wenig besser. Also wird es wohl keine günstige Festbrennweite in sehr naher Zukunft, sondern es wird etwas gespart und dann kommt wahrscheinlich das Tamron 15-30 F2 Di VC USD an die Canon 5D IV (die mich, nachdem ich die ersten Makroaufnahmen via Tablet, WiFi und Touchscreen gemacht habe, sehr begeistert).

snowhite
25.05.2017, 18:58
Ich werfe das 18-35 mm f1.8 Art von Sigma in die Runde.

Ich habe mir dieses Objektiv selbst vor einigen Wochen geleistet, wobei ich als Standardzoom, für Portraits sowie für Landschaft und Astro anwenden möchte. Der erste Eindruck ist gut.

sting_
25.05.2017, 19:47
Ich werfe das 18-35 mm f1.8 Art von Sigma in die Runde.

Ich habe mir dieses Objektiv selbst vor einigen Wochen geleistet, wobei ich als Standardzoom, für Portraits sowie für Landschaft und Astro anwenden möchte. Der erste Eindruck ist gut.

An Vollformat (FF) wird man wenig Freude damit haben, weil für APS-C gerechnet. ;-)

Menace
26.05.2017, 13:08
Wäre sowieso zu spät. Nach den ersten 10 Fotos (innen, außen, strahlender Sonnenschein): Ich bin jetzt schon sehr, sehr angetan von dem Tamron: gestochen scharf (auch Offenblende), ordentlicher Kontrast, geringe Verzeichnung. Scheint problemlos mit der EOS 5D IV zu harmonieren. Innenräume gegen sehr helle Fenster fotografiert und mit Hilfe von Capture One 10 ein ausgesprochen, harmonisches Bild ohne ausgebrannte oder abgesoffene Bilddetails.

Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe und den Empfehlungen.

snowhite
28.05.2017, 14:46
An Vollformat (FF) wird man wenig Freude damit haben, weil für APS-C gerechnet. ;-)

Vielen Dank für den Hinweis!

Ich bin wieder einmal mit dem 16-35 mm durcheinander gekommen... aber ich freue mich für Menace, dass er fündig geworden ist.

Menace
04.06.2017, 10:02
Danke snowhite, ja, ich bin sehr zufrieden mit der Linse.

Jetzt habe ich aber noch ein Luxusproblem. Ich bekomme für den nächsten Kauf eines Canon-Produkts einen 300 € Gutschein (bzw. ich habe den, muss aber ein Canon-Produkt kaufen). Momentan bin ich eigentlich Wunschlos glücklich und meine Brennweiten sind auch halbwegs abgedeckt:


14 mm: Samyang
15 - 30 mm: Tamron SP 15-30mm Weitwinkel Objektiv F/2.8 Di VC USD
50 mm: Canon 50 mm 1.4 USM
70 - 200 mm: Canon Standardzoomob​jektiv EF 24-70mm f/1:4L IS USM
100 mm: Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM (wird eigentlich nur noch (und das auch selten) als Porträtobjektiv benutzt, da das Sigma 180 in allen Punkten viel besser ist).


Ich möchte nicht mehr als 500 € ausgeben, allerdings das Geld verfallen lassen möchte ich auch nicht.

Würde das Canon 35mm f2 IS nicht die Lücke am besten füllen? Oder habe ich noch ein wichtiges, günstiges Canon-Objektiv übersehen?

BW26
04.06.2017, 16:47
....Oder habe ich noch ein wichtiges, günstiges Canon-Objektiv übersehen?


was ist wichtig oder günstig? aber eine schöne Linse mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältnis ist z.B. das 85mm/1.8 IS
Das würde ja fast schon kostenlos über den Ladentisch gehen sofern die Auswahl nicht auf bestimmte Produkte begrenzt ist.
Canon hat auch schöne Drucker :)

Das 35/f2 wäre mir zu nahe am 15-30mm Tamron. Klar hat es sicher eine leicht bessere Anmutung, aber das 85/1.8 würde mir hier mehr geben.

Gruß Bernhard

Maik Fietko
04.06.2017, 16:48
Das Canon 1.8/85 hat kein IS.

Menace
04.06.2017, 17:04
Hallo Bernhard! Danke für Deinen Tipp. Ja, das 85 mm habe ich früher mir mal angeschaut. Von der Lichtempfindlichkeit her schon sehr gut. Allerdings nehme ich in der Größe sowieso meist mein 70-200 f4. Dank 5D Vollformat sind sogar Innenaufnahmen mit wenig Licht (fast) kein Problem. Aber ich nehme es mit in meine Überlegung mit rein.

Bei den Drucker bin ich auf Epson umgestiegen. Wischfeste Tinte ist im Alltag einfach durch nichts zu ersetzen (zumindest bei meinem Alltag mit Aufschrieben, die auch mal im Labor halten müssen).

BW26
04.06.2017, 17:38
Das Canon 1.8/85 hat kein IS.

natürlich nicht, danke für den Hinweis. Da war mein Zeigefinger wieder schneller als der Rest :)

BW26
04.06.2017, 17:47
Hallo Bernhard! Danke für Deinen Tipp. Ja, das 85 mm habe ich früher mir mal angeschaut. Von der Lichtempfindlichkeit her schon sehr gut. Allerdings nehme ich in der Größe sowieso meist mein 70-200 f4. Dank 5D Vollformat sind sogar Innenaufnahmen mit wenig Licht (fast) kein Problem. Aber ich nehme es mit in meine Überlegung mit rein.

Bei den Drucker bin ich auf Epson umgestiegen. Wischfeste Tinte ist im Alltag einfach durch nichts zu ersetzen (zumindest bei meinem Alltag mit Aufschrieben, die auch mal im Labor halten müssen).

Okay ;)

wobei das 85/1,8 und das 70-200/1,4 schwer vergleichbar sind.

Dann wird es aber langsam dünn, evtl. noch das 70-300mm IS oder wie wäre es den mit einem schönen Fernglas, weis ja nicht ob du auch als Naturfotograf unterwegs bist?

Menace
04.06.2017, 20:59
Natur fotografiere ich sehr häufig, allerdings bin ich mit allem soweit ausgestattet. Ich sehe schon, ein wirkliches erstes Welt problem. :-) Ein paar Tage habe ich ja noch Bedenkzeit.

Maik Fietko
04.06.2017, 23:33
Das 1,8/85 würde ich nicht kaufen, das is mittlerweile 25 Jahre alt. Deutliche Farbsäume bei Offenblende zeigen das es nicht mehr mit aktuellen Sensoren mithalten kann.