PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : EF 24-70mm f/2.8L IS



IR. Gendwer
26.05.2017, 23:11
Wacht Canon langsam auf?


http://www.canonrumors.com/canon-in-active-development-of-ef-24-70mm-f2-8l-is-cr2/

Fabian Spillner
26.05.2017, 23:14
Wozu?

4,0/24-70 IS gibts schon. Eine Blende mehr für vermutlich über 1000 Euro Aufpreis?

f9
27.05.2017, 11:52
4,0/24-70 IS gibts schon. Eine Blende mehr für vermutlich über 1000 Euro Aufpreis?
Genau das ist es, was Canon dabei so vorschwebt. :)

f/2,8 hat schon seine Berechtigung für alle, die das Licht brauchen. Fakt ist aber, dass das aktuelle 24-70mm ohne IS eben deswegen oft unflexibler ist, als die f/4,0 Version mit IS (da der IS mehr als eine Blendenstufe bringt, von Situationen, in denen man nicht aufblenden will/kann ganz zu schweigen).
Das Objektiv - wenn es gut ist - könnte dasjenige sein, für das ich mein treues 24-105mm in Rente schicken würde. Der Preis bleibt natürlich abzuwarten; auch wenn ich mir denke, dass Canon da noch nie enttäuscht hat, zu erschrecken.

Richard Fritz Braun
27.05.2017, 12:34
Bei den EF-S Objektiven geht es doch auch, 17-55mm f2,8 mit IS
http://www.canon.de/lenses/ef-s-17-55mm-f-2-8-is-usm-lens/
Oft wünscht man sich sogar bei f1,8 oder f1,4 einen IS.
Bis jetzt bin ich mit meinem 24-70 L f2,8 Vers. II sehr zufrieden.
f2,8 wirkt eben anders als f4.0. Und f2,8 oder f1,8 kann man ja abblenden aber ein f4 eben nicht weiter auf.
Ich habe kein 24-105mm aber das 27-70 mit IS und f2,8 wäre für mich interessant.

sting_
27.05.2017, 12:56
Ein Neues mit IS ist schon eine große Herausforderung, weil das EF 24-70/2.8 L II ohne IS als Messlatte gilt.
Canon hat auch hier sicher den Anspruch einer maximalen Kompaktheit und eines minimalen Gewichtszuwachses.

Canonrumors düfte wohl nach dem bevorstehenden Erscheinen des Sigma Art 24-70/2.8 HSM OS diese Info zugesteckt worden sein, um Canonkunden zu vertrösten und von einem Markenwechsel abzuhalten.