PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tamron SP 24-70 2,8 VC Probleme



Olaf G.
28.12.2017, 14:46
Hallo zusammen

Ich bräuchte mal bitte Hilfe bei o.g. Objektiv.

Ich habe es kurz vor Weihnachten in einem Fotofachgeschäft mit 12 Monaten Garantie gebraucht gekauft.
Alle Bilder die ich mit eingeschaltetem VC mache, werden grundsätzlich unscharf. Ich merke bei Freihand-Fotos auch keinerlei Beruhigung im Sucher.

Schalte ich VC aus, bekomme ich brauchbare Aufnahmen.
Da ich das Objektiv extra wegen dem VC gekauft habe, erwähne ich wegen meinem Tremor (Zittern).

Die andere Sache ist, das meine 7DII mit diesem Objektiv die volle Akkuladung verliert.
Nachdem ich mit Tamron telefoniert hatte, bestätigte der Techniker, dass das Problem bekannt wäre. Die Hauptplatine müsste ausgetauscht werden, damit das Batteriemangment des Bodies nicht beeinflusst werde. Er meinte, ich hätte ein Exemplar aus der allerersten Serie und es wäre alt. Mir wurde es als zwei Jahre verkauft.:cry:

Hat jemand das Objektiv und wie wirkt der VC bei euch, sichtbar oder nicht sichtbar?
Soll ich es zurück geben oder reparieren lassen? Es wirkt wie neu.

Würde mich über Hilfe freuen.

LG
Olaf

Thomas Madel
28.12.2017, 15:04
Das Objektiv macht unscharfe Fotos mit dem VC (wegem dem Du es gekauft hast) und saugt den Kamera Akku leer. Wenn Dir das nicht genug Gründe sind, es zurückzugeben...

Wenn Du es reparieren lässt, ist Deine (Händler-)Garantie und das Rückgaberecht verwirkt. Wer garantiert denn, dass die Reparatur erfolgreich ist? Zurück damit, auch wenn es wie neu wirkt. Ein funktionierendes Objektiv mit ein paar Schrammen wäre eine deutlich bessere Lösung! :cool:

Olaf G.
28.12.2017, 15:44
Thomas, sicherlich richtig, was Du schreibst.
Ich hatte mal gegoogelt, was ein Neues kostet und der Preisunterschied wären ca. 250 Euro, aber da habe ich immer noch keine Erfahrung, ob und wie gut der Stabi funktioniert.
Das würde ich gerne wissen.
Leider hat niemand in meiner Nähe das Teil, damit ich es mal probieren könnte.

Thomas Madel
28.12.2017, 16:10
...ob und wie gut der Stabi funktioniert.

Jedenfalls muss er zwingend eine Hilfe sein und soll nicht für noch mehr unscharfe Bilder sorgen. Du scheinst ja aufgrund Deines Tremors eine spezielle Anforderung an den Stabi zu haben, da hilft nur ausprobieren. Prinzipiell funktioniert der IS der Canon Objektive (andere kenne ich nicht) schon erstaunlich gut, ich habe mit 200 mm und 1/15 s brauchbar scharfe Fotos gemacht. Wenn ich es richtig verstehe, wäre Dein Plan vermutlich eher der, dass der Stabi Deinen Tremor ausgleicht, damit Du mit "normalen" Verschlußzeiten zu scharfen Bildern kommst. Ob das funktioniert, wirst Du nur durch Ausprobieren herausfinden können. Bei einen guten Fotohändler kannst Du so ein entsprechendes Objektiv auch im Laden ausprobieren oder mit vor den Laden nehmen. Diese Erkenntnis wird Dich sicher weiter bringen, als die Frage hier im Forum.

Seine volle Stärke spielt so ein Stabilisator aber eh nur an statischen Motiven aus. Vor genau einem Jahr habe ich an Weihnachten mehrere Chöre und Konzerte in teilweise nur mit Kerzenlicht beleuchteten Kirchen fotografiert. Da hilft auch der Stabi nur bedingt, weil bei den damit möglichen Verschlußzeiten die Gesichter der Sänger oder die Musiker durch die Bewegungsunschärfe völlig unscharf sind. Ich habe mich dann letztendlich doch für ein Objektiv mit Lichtstärke 1.4 entschieden - bei den Fotos waren wenigsten die Akteure, auf die ich fokussiert hatte scharf.

Armint
28.12.2017, 19:13
Ich habe so ein Tamron seit 06/2015.
Es hatte auch den Akku-Leersaug-Bug und wurde von mir eingeschickt (erst im Juni 2016) und seitdem funktioniert es einwandfrei.
Auch der VC macht was er soll, keine Probleme (mit 6D, 7D, 7DII).
Es ist mein Immerdrauf auf der 6D.

Der Fehler ist, min. seit 2016 bekannt - auch bei Tamron - die werden deshalb wohl kaum noch Objektive mit den alten Platinen rausgegeben haben.

Ich habe meines erst ein Jahr später reparieren lassen weil es interessanterweise an den alten 1D-Modellen und an der alten 7D völlig unauffällig war.
Erst mit dem Einsatz der 6D trat der Fehler auf. Anscheinend hat Canon hier irgendwas verändert womit das Tamron-Objektiv nicht klarkam.

Olaf G.
13.01.2018, 17:17
Kurzes Update.
War heute beim Händler und er hat das Objektiv zurück genommen und mir ein sehr gutes Angebot für ein Neuteil gemacht.
Der Aufpreis war gering und nach dem Ausprobieren ist nun alles so, wie ich es erwartet hatte.
Kein Vergleich zum gebrauchten Glas!
Nicht auszudenken, wenn ich ein defektes von privat gekauft hätte.