PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erster Test des 70-200 1:2.8 IS



Olaf Luppes
15.06.2003, 15:49
Hallo,

nun habe ich das o. g. Objektiv einmal testen können. Irgendwie bin ich mit den Bildern nicht recht zufrieden. Bitte sagt Eure Meinung dazu.

Die Blende belief sich zwischen 2.8 bis 4.5 bei unterschiedliche Brennweiten, die Belichtungszeiten liegen bei 1/250 sec.

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055679252.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055679252.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055679252.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055679992.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055679992.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055679992.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055680222.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055680222.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055680222.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055680454.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055680454.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055680454.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055680630.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055680630.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055680630.jpg' target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

marc-r
15.06.2003, 15:51
tja.....was genau stört dich denn an den bilder.....meiner menung nach sind farben, kontrast und schärfe vollkommen ok....was soll nicht passen?????

gruß marc

.
15.06.2003, 16:10
Die Bilder sind doch o.k. dass die Personen z.T. etwas dunkel im Gesicht sind liegt am Kontrastumfang der bei den Aufnahmen herrschte und auf die Distanz mit einem Blitz nicht beseitigt werden können.
He Leute ihr steckt die Erwartungen an diese Ojektiv einfach viel zu hoch. Da gibt es welche die sparen vermutlich ein Jahr um die Scherbe zu kaufen und sind dann enttäuscht. Das 2.8/70-200L IS ist auch nur ein Objektiv mit allen seinen Stärken aber auch Schwächen. IS scheint mir hier zum Zauberwort geworden zu sein, aber IS hat auch seine Grenzen. Vor allem wird diese ' Wunderwaffe gegen verzittern ' vielfach missverstanden. In wirklichkeit kann man eine bis maximal 2 Blenden kompensieren und auch das ist schon sehr optimistisch gedacht. So ein Teil ist und bleibt ein Tele mit seiner Grösse und seinem Gewicht und VOR ALLEM mit den Gesetzen die für solche Kanonen gelten. Früher hat man einmal gelernt, dass man mit der Verschlusszeit die Brennweite nicht unterschreiten sollte um mit einem Tele eine wirklich scharfe Aufnahme zu machen. Das heisst bei 200mm = 1/250' sec. Heute glauben die Freack's, nur wegen dieser Zitterlinse können sie ein Freihandfoto nit 1/15' sec. machen !
Dort glaube ich liegt ein grossteil der unschärfehysterie über dieses Kultobjekt.

Der Beweis:

Schaut Euch einmal die Kanonen-Freak's beim Treffen in Hanover an. Dort stehen sie auf einem Bild in Reihe und Glied mit ihren 70-200er und 100-400er und ballern FREIHÄNDIG in einen Brunnen um zu sehen ob der IS Zauber die Wassertropfen auch scharf gemacht hat.

Olaf Luppes
15.06.2003, 16:14
Nun Marc,

mir fehlt es irgendwie an Brillanz und Schärfe. Es ist meine subjektive Meinung, aber deshalb frage ich Euch eben.

Olaf

axl*
15.06.2003, 16:19
Wieviel ASA eingestellt? Vielleicht hätte man die Kamera noch etwas schneller machen können? Dann wär´n ein oder zwei Blenden mehr drin gewesen. Sind ja auch unbearbeitet. Basis RAW oder jpg?

marc-r
15.06.2003, 16:20

Olaf Luppes
15.06.2003, 16:27
Lieber Freewolf,

es ist schön, wenn Du die Bilder als in Ordnung ansiehst. Klar sind die Gesichter zu dunkel. Aber darum ging es mir nicht. Ich habe das 70-200 auch nicht schlecht oder kaputt geredet. Die Bilder sind auch nicht mit 1/15 sec. aufgenommen.

Ich bin mir einfach nicht ganz sicher, ob Schärfe und Brillanz in Ordnung sind. Und darum frage ich hier im Forum nach. Dafür ist es da. Dafür verwende ich es.

Olaf

Olaf Luppes
15.06.2003, 16:28
Also angefangen habe ich mit ASA 200, zum Schluß war ich bei ASA 400, Format JPG.

Olaf

axl*
15.06.2003, 16:33
Bei 800 ASA hättest du vielleicht noch ein etwas besseres Rausch/Schärfentiefe-Verhältnis gehabt. Aber nochmal: Die sind klar, brilliant und haben einen schönen Tonwert. Das Objektiv ist einwandfrei.

Häng das mal vor ne 1Ds. Da fällt dir dann nichts mehr zu ein.

witteKind
15.06.2003, 17:13
Bin auch etwas verwundert über die Frage bzw. deine Zweifel. Aber du hast recht. Es ist ein Forum. Die Bilder gefallen mir. 'Zweifellos'. Besonders die mit den Bewegungsunschärfen von Ball und Schläger. Wenn dir der Kontrast usw. zu wenig ist, kannst du das ja in einer Minute per PS korrigieren. Ist eh nur minimal. Und schließlich hast du ja erstmal ein 'Negativ' vor dir. Mit dem Objektiv kann man auch bei weitem schlechtere Aufnahmen machen. Glaubs nur :-).

witteKind

b·ry
15.06.2003, 17:22

b·ry
15.06.2003, 17:43
'ebv'-mässig durchlaufen lassen, und ein wenig farbbrillianz und schärfe kann man noch rausholen ohne es zu übertreiben find ich, aber nicht in allzu grossem masse, deine bilder sind so gut und natürlich find ich.
sind die bilder direkt aus der kamera? welche parameter?
anbei als beispiel, das bild1 bearbeitet auf 40% verkleinert wegen datenmenge.
leicht geändert in paint shop: farbbrillianz, hellikeit, kontrast, sättigung, nachschärfung
(ist auf dem maximum für diese verkleinerung)
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055688063.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055688063.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055688063.jpg' target='_blank'>Originalbild (1229x819) anzeigen.</a><br><br>
wie findest Du es? zu doll bearbeitet? (achtung ist nur eine 40% grösse des originals!)
grüsse,
bruno

Sven Bernert
15.06.2003, 17:48
... und noch rasanter in Deinen Schlußfolgerungen aber leider ist alles, was Du über das Bild geschrieben hast vollkommen daneben. Zum Einen haben die Jungs eine sehr schöne exotische Seerose und keinen Brunnen anvisiert und zum Anderen ist das Bild gestellt als Spaßaufnahme für’s Forum.

Erst denken (oder wenigstens fragen), dann schlußfolgern :-)

Gruß,
Sven


<i>[Freewolf schrieb am 15.06.03 um 15:10:43]
> Der Beweis:
>
> Schaut Euch einmal die Kanonen-Freak's beim Treffen
> in Hanover an. Dort stehen sie auf einem Bild in Reihe und Glied mit ihren 70-200er
> und 100-400er und ballern FREIHÄNDIG in einen Brunnen um zu sehen ob der IS Zauber
> die Wassertropfen auch scharf gemacht hat.</i>

Frankie
15.06.2003, 18:02
Hallo Olaf,

deine Bilder sind sehr gut geworden, da brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Bei Bild 3 hast du sehr wahrscheinlich auch eine Fehlentscheidung genau getroffen, denn wie soll der Linienrichter den Fussfehler beim Aufschlag gesehen haben?

Aber ich glaube ich weiss was du eigentlich meinst, denn auch mir ist es so ergangen bei einem Test des 70-200. Es fehlt einem der 'Kick' den man für den Preis des Objektives im vergleich zu einem 75-300 erwartet. Und zwar bei blosser Betrachtung und nicht beim Abfotografieren von irgendwelchen Skalen und Schrauben oder gar bei zigfacher Vergrösserung. Ausserdem kommt noch dazu, dass man dazu neigt, die eigenen Bilder immer viel kritischer zu betrachten als fremde. Das ist irgendwie so wie früher in der Schule mit den Pausenbroten. Die der anderen waren immer leckerer, vor allem wenn man sie wie ich selber schmieren musste ;-)

Gruss Frank

axl*
15.06.2003, 18:30
Absolut brilliant für eine Aufnahme ohne Sonne. Super Objektiv.

axl*
15.06.2003, 18:33
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055691018.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055691018.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055691018.jpg' target='_blank'>Originalbild (2560x1707) anzeigen.</a><br><br>

b·ry
15.06.2003, 18:40
interessanter vergleich zwischen deinem und meinem bearbeiteten bild, ich hätt auch noch ein wenig die helligkeits-& kontrastverteilung korrigieren sollen wenn ich dein bild anschaue, hätte die dunklen stellen des spielers auch noch etwas aufhellen können, käme so noch etwas besser denk ich.
bei deiner variante ist die kontrast- & helligkeitsverteilung schon sehr stark korrigiert find ich, aber den spieler zeigt's so schon besser.

Olaf Luppes
15.06.2003, 18:44
Musst Dich nicht wundern. Ich war gegenüber dem Objektiv nur ein wenig kritisch. Vielleicht verlangt man auch zuviel. Und Du hast zweifellos Recht mit Deiner Aussage, dass man nur ein Negativ in den Händen hält.

Olaf

axl*
15.06.2003, 18:45
Ja. Alles schön durchgezeichnet und auf den Akteur abgestimmt. Nichts abgesoffen, nichts ausgefressen, nicht flach und hat Leben. Könnte so fotografiert worden sein.

Die Spielerstudie ist übrigens sehr gut getroffen.

b·ry
15.06.2003, 18:46
hab helligkeit- & kontrastverlauf noch etwas korrigiert, das vorherige ist doch etwas zu dunkel und kontrastreich (passiert mir immer wieder, ich mag kontraste) musste ich nach dem vergleich mit firewire's bild feststellen :-)
meine endgültige version:
<img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200306/1055691992.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200306/1055691992.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200306/1055691992.jpg' target='_blank'>Originalbild (1229x819) anzeigen.</a><br><br>

Olaf Luppes
15.06.2003, 18:50
Ich habe es absichtlich ungeschärft hier zur Diskussion gestellt. Sicher, mit EBV erreicht man einiges. Vielleicht erwartet man zu viel von der Technik.

Einzig die Tonwertkorrektur habe ich verändert. Leider war ich an das hintere Rädchen gekommen und habe viele Bilder mit -1 belichtet.

Deine Bearbeitung zeigt den fast perfekte Output.

Olaf

Olaf Luppes
15.06.2003, 18:52
Beide Varianten sind recht gut.

Olaf

.
15.06.2003, 20:07
Erstens war die Story nicht auf das Bild bezogen, sondern auf das Statussymbol 2.8/70-200L IS und zweitens habe ich Euer Foto nur als Beispiel genommen um zu zeigen wie teilweise Fehler begangen werden.
Wenn Deine Aussage stimmt, dann ist das 2. Foto in dem Bericht auch gestellt ???
In diesem Falle sind das schlechte Beispiele von Könnern und es tut mir leid wenn ich Dir nahe getreten bin oder besser wenn Du das so empfunden hast.

Dirk Wächter
15.06.2003, 20:10
Olaf, die Bilder sind i.O. Schärfe passt. Das Licht war halt nicht das Beste und 200 mm scheinen mir hier auch nicht optimal gewesen zu sein...mehr wäre besser gewesen (wie der Kollege auf dem ersten Bild)...

Gruß. Dirk.

Dirk Wächter
15.06.2003, 20:13
Wie hält man denn Deiner Meinung nach ein 70-200 richtig in der Hand? Hatte bislang keine Probleme damit...

Gruß. Dirk.

Olaf Luppes
15.06.2003, 20:24
Hallo Dirk,

vielen Dank für Deine Meinung. Der Platz war sicher nicht optimal, aber mir fehlt eben dieser Ausweis, der den Unterschied macht.

Gruß

Olaf

M. Blum
16.06.2003, 11:59
Wer mit dem 70-200 L IS keine brauchbaren Bilder hinkriegt, sollte die Fotografie an den Nagel hängen und sich ein anderes Hobby suchen, denn offenbar kann er mit dem Edelteil nichts anfangen. Das 70-200 L IS ist als Zoom das beste Prerd, das Canon im Stall hat. Übertroffen wird es nur noch von den Festbrennweiten. Natürlich ist es groß und schwer. Das sind seine wesentlichen Nachteile. Aber die optischen, mechanischen und elektrischen Eigenschaften dieses Objektivs sind hervorragend. Es wird serienmäßig eine Gegenlichtblende mitgeliefert. Diese sollte man tunlichst auch benutzen. Die Frontlinse sitzt nah am Objektivende und flaue Bilder können dehalb durch Streulicht zustande kommen.

Vergleichen kann man ein Telezoom immer nur mit Objektiven der gleichen Brennweitenklassen und da schneidet das EF 70-200 L IS hervorragend ab. Beim Vergleich mit kuzbrennweitigen Objektiven muss berücksichtigt werden, dass die Tiefenschärfe bei Teles viel kürzer ist. Die hier im Forum häufig zu lesende Praxis, das mittlere AF-Feld zu verwenden und dann auf den Motivausschnitt zu schwenken, kann bei langen Brennweiten schnell zu unscharfen Bildern führen, weil die Schärfentiefe so kurz ist. Der Umgang mit schweren langbrennweitigen Objektiven setzt Übung voraus.

Für den Outdoor-Sport (Fußball, Tennis etc) ist das 70-200 L IS nur bedingt geeignet, weil es mit 200mm Brennweite meist schon zu kurz ist.

Gruß
Matthias