PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : FD-Objektive oder andere Manuell-Fokus-Objektive an EOS



Andreas Meyer
15.06.2003, 16:44
Möglicherweise schon häufiger gerfragt, aber ich habe nichts im Forum gefunden:

Wenn man Portraits von Hand fokussiert taugen die AF-Objektive meist wenig. Irgendwo habe ich schonmal einen FD-EF-Converter für Canon EOS gesehen. Kürzlich habe ich einen Konverter für alte Praktika-Objektive in der Hand gehalten.

Meine Frage:

Verwendet hier jemand alte manuelle Objektive an einer D60/10D, und wenn ja, welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Wo habt ihr den Konverter gekauft?

Thanks,

Andreas

Islander
15.06.2003, 16:55
[Andreas Meyer schrieb am 15.06.03 um 15:44:37]

> Wenn man Portraits von Hand fokussiert taugen die AF-Objektive meist wenig.

Moin!
Wie kommst Du zu Deiner Meinung? Welche Erfahrungen hast du gemacht!
Gerade bei Portraits fokussiere ich gerne von Hand. Bei meinen Mittelformatkameras gibt es eh keine Alternative, aber auch mit dem EF 2,0/100 an der EOS 33 oder an der 10D stelle ich gerne von Hand scharf.

mfg harms

Andreas Meyer
15.06.2003, 17:38
<i>[Islander schrieb am 15.06.03 um 15:55:10]
> > Wenn man Portraits von
> Hand fokussiert taugen die AF-Objektive meist wenig.
> Wie kommst Du
> zu Deiner Meinung?

Weil man bei AF-Objektiven nur eine viertel Drehung zum Fokussieren hat.

Reto Zimmermann
15.06.2003, 17:47
...hast du zum Beispiel schon mal das Sigma 105 Macro in der Hand gehabt? Da dreht man sich fast zu Tode :-)
-> Kommt also sehr auf das Objektiv an!

Islander
15.06.2003, 19:08
Moin!
Es gibt in der Tat, da hast du recht, AF-Optiken, die kann man sehr schlecht manuell fokussieren, weil diese einen sehr steilen Schneckengang haben, damit sie beim AF schneller sind.
Ich habe beim Kauf, unter anderem, darauf geachtet, dass die Optiken einen sehr flachen Schneckengang haben, damit man sie noch feinfühlig manuell fokussieren kann.

mfg harms

Ruedam
15.06.2003, 23:10
Die Frage war: Irgendwo habe ich schonmal einen FD-EF-Converter für Canon EOS gesehen.
Auch ich habe alte FD Objektive, gibt es also so einen Konverter und wenn ja, bitte wo??

Andreas Meyer
15.06.2003, 23:14
Thx @ Reto und Islander
Ja, das Sigma habe ich auch schonmal ausprobiert. Stimmt, da kann man gut scharf stellen. Aber an einer D60 finde ich die Brennweite für Portraits schon etwas lang, soviel Platz ist ja selten ;)

Welche Objektive könnt Ihr denn sonst empfehlen, die gut manuell bedient werden können? Ich denke mir immer, warum der ganze Autofokus kram (jetzt nur für Portraits), und daher mein Gedanke mit Adaptern und älteren manuellen Festbrennweiten, die man ja auch gut und preiswert gebraucht kaufen kann...

Andreas

Wagge
16.06.2003, 01:15
Hi Andreas,

solche Adapter gibts zb. beim <a href='http://www.allesfoto.de' target='_blank'>Brenner</a>

FD-EF Adapter ca. 90-100€, da Linsensystem. Soll aber mit der Unendlichkeitsstellung klarkommen.

M42-EF Adapter sind wesentlich günstiger.

Habe damit mit einem M42 2,8 135 an meiner 50E gute Ergebnisse erziehlt. Stellung AV oder M.

Gruss Wagge

PitWi
16.06.2003, 13:07
Ich habe 'mal eine Spiegeloptik 8/500 von Nikon auf EOS umbauen lassen. Dabei mußte jedoch als Zwischenlösung ein FD-Konverter und dann der EOS-Konverter ran (einen direkten Nikon-/EOS-Konverter gab es damals nicht). Das Problem ist das große Bajonett von FD, daher ist im FD-/EOS-Konverter noch eine Linse drin, die die Brennweite verlängert (ca. 1,3x) und der Bildqualität auch nicht gerade zuträglich ist. Nach Möglichkeit würde ich das Ding meiden.

w.d.bünkner
16.06.2003, 22:36
Der FD EOS Konverter ist Super,man muss nur wissen wofür er gebaut ist.Nämlich bestimmt nicht für irgendwelche billigen Spiegelobjektive von Nikon.Er ist seinerzeit hergestellt worden für die langbrennweitigen L Objektive von CANON ab 300mm und damit funktioniert er auch hervorragend.Ich selbst benutze ein 4,5-500 L FD Objektiv an meiner 10 D und auch schon vorher an der D 60 und erziele einmalige exelente Aufnahmen damit.Der Konverter ist nämlich speziel für die L Objektive gerechnet und ist von der optischen Leistung tadelos und mit dem heutigen 1,4 fachvergleichbar.Der Verlängerungsfaktor ist nur 1,2 fach und es ist nur ein 2 Linser der sehr gut korregiert ist.Leider wird er nicht mehr hergestellt und wird auch schwer zu bekommen sein,denn wer einen hat gibt Ihn eigentlich auch nie wieder her.Er hat mal weit über 800,-DM gekostet und ist shr gut verarbeitet.Also wer da schreibt das das Ding schlecht ist ,hat wirklich keine Ahnung von solchen Dingen.

w.d.bünkner
16.06.2003, 22:41
Übrigens meine ich den ORIGINAL Canon FD EOS Konverter und nicht irgend ein billiges Teil von Hama oder Soligor aus dem Brenner Katalog.( Die bekommt man nämlich immer noch so für ca.90,-Euro) aber der originale wird schon seit ca.4 Jahren nicht mehr gebaut.

PitWi
17.06.2003, 08:38
Mußt mich ja nicht gleich in der Luft zerreißen! ;-)

>Übrigens meine ich den ORIGINAL Canon FD EOS Konverter und nicht irgend ein billiges Teil von Hama oder Soligor

Den originalen Canon Konverter habe ich natürlich nicht an der Spiegeloptik.