PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : RAUM HANNOVER D-FORUM Mitglieder aufgepaßt...



Martin
19.06.2003, 17:16
...ich suche Besitzer folgender Objektive:

Canon EF 70-200/2.8 L IS USM

Canon EF 100-400 L IS USM


Ich möchte gerne ein paar Vergleichsbilder der beiden Objektive bei verschiedenen Blendeneinstellungen machen.

Wer beide oder eins dieser Objektive im Raum Hannover besitzt möge sich bitte melden:

webmaster@eselreckdicheselstreckdich.de

Ich würde mich dann mal gerne mit dem oder denjenigen Treffen für den Vergleich.

Martin

Olaf Luppes
19.06.2003, 17:21
Raum Hannover? Wie weit geht der Raum Hannover??

Ich habe das 70-200 hier.

Olaf

Martin
19.06.2003, 17:24

Olaf Luppes
19.06.2003, 17:28
Tja wo genau. Genau hinter der Landesgrenze. Dort wo wir heute einen Feiertag haben und die Menschen hinter der Landesgrenze nicht. Wo, hier in Minden.

Olaf

Willy Terlinden
19.06.2003, 18:33
<i>[Martin schrieb am 19.06.03 um 16:16:51]

> ...ich suche Besitzer folgender Objektive:
> Canon EF 70-200/2.8 L IS USM
> Canon EF 100-400 L IS USM
> Ich möchte gerne ein paar Vergleichsbilder der
> beiden Objektive bei verschiedenen Blendeneinstellungen machen.
> Wer beide oder
> eins dieser Objektive im Raum Hannover besitzt möge sich bitte melden:
> webmaster@eselreckdicheselstreckdich.de
> Ich würde mich dann mal gerne mit dem oder denjenigen Treffen für den Vergleich.
> Martin</i>

Wie weit reicht Dein Grossraum Hannover denn?

Ich bin dienstlich regelmässig in Bielefeld. Da habe ich dann abends sowieso meist Langeweile. Beisteuern könnte ich das 100-400 L IS USM.

Gruss, Willy

Olaf Luppes
19.06.2003, 18:52
Mit einer Bahnfahrt beide Wünsche erfüllt.

Hannover - Minden 25 Min.

Minden - Bielefeld 20 Min.

Willi, was machst beruflich in Bielefeld? (bin neugierig)

Olaf

axl*
19.06.2003, 19:03
Typidentische Canon Objektive haben eine monumentale Serienstreuung. Es gibt eigentlich nur eine sichere Methode. Die Objetive, welche gerade geprüft werden müssen optimal zentriert worden sein. Und die, die du dann kaufst auch. Glaub mir, du kommst sonst zu keinen schlüssigen Ergebnissen. Ich hab das alles hinter mir.

Martin
19.06.2003, 19:23
...ich habe von Franz gehört, das das 70-200/2.8 L IS USM bei Blende 2.8 nicht ausreichend gut war. Das 100-400 L IS USM dagegen super

Beide überscheiden sich mit meinem 75-300 IS.

Ich bin hautpsächlich im Zoo und in der Landschaft unterwegs.

Wie wäre Dein Tip?

Martin

Willy Terlinden
19.06.2003, 19:26
<i>[Olaf Luppes schrieb am 19.06.03 um 17:52:59]

> Willi, was machst beruflich in Bielefeld? (bin neugierig)

> Olaf</i>

Wir haben ein Werk in Bielefeld.
Da bin ich häufiger mal.

gruss, Willy

axl*
19.06.2003, 19:30
Es ist so, dass du 10 gleiche, werksneue Objektive testen kannst und hast 10 verschiedene Ergebnisse. Eigentlich kann ich sagen, dass alles was zentriert von Willich zurück kam gut war. ( 1 Ausnahme: 16-35/2.8 )

Am besten du handelst ein volles Rückgaberecht aus.

Martin
19.06.2003, 19:37
...ist es nicht so, dass ausländische Objektive bei Canon nicht angenommen werden oder sind es nur die Bodies?


Martin

axl*
19.06.2003, 19:46
die Rechnung, die du dann kriegst. :-((

Martin
19.06.2003, 19:51
...der eine sagt die nehmen Linsen an, der andere sagt nicht. Die Garantie auf Linsen besteht doch weltweit, oder nicht?

Geht denn diese Zentrierung auf Garantie oder zahlt das der User selbst.

Was mir unklar ist, warum liefern die nicht abgestimmte Linsen aus. Du kaufst ja auch kein Auto, wo Du nach 1000 km die Felgen wuchtest oder Öl einfüllst, damit es besser fährt, oder?

Martin

Olaf Luppes
19.06.2003, 19:56
Martin, auch bei den PKWs hast Du Unterschiede in der Fertigung.

Dennoch kannst Du das nicht vergleichen. Jedes Objektiv was in Ordnung ist kann die Blende schließen, fokussieren ...

Nur liegt der Unterschied in der Feinjustierung. Und da kannst Du immer noch das letzte durch spezielle Abstimmung herausholen.

Und mach Dir nicht so viel Gedanken zum Service. Derartige hochwertige Objektive, egal ob sie im Ausland oder in Deutschland gekauft sind, werden von Canon angenommen. Es ist schon möglich, dass Du dann bei einer Justierung eine Servicepauschale bezahlen musst, aber sicher nicht ein Vermögen.

Olaf

Martin
19.06.2003, 20:00
..der Vergleich mit dem Auto ist nicht optimal gewesen.

Ich denke für ein Canon L Objektiv der >1000 Euro Klasse darf man Service verlangen. Klar, Porto und Versand zahlt man doch bei den meisten Firmen doch eh. Hauptsache die nehmen sich meinem Problem an.

Martin

Olaf Luppes
19.06.2003, 20:07
Also, wenn Du es im Übersee kaufst, dann hast Du die Kosten für den Service drin bzw. beim Kauf gespart. Für größere Mängel nimmst Du dann die Mack-Garantie in Anspruch.

Aber das muss jeder für sich entscheiden.

Olaf

axl*
19.06.2003, 20:13
Internationaler Garantiekarte. Dann kannst du´s abgeben wo du willst. Die ist aber nie dabei.

Martin
19.06.2003, 20:27

HJW
19.06.2003, 20:29
habe beide Objektive, könnten uns ja nächste Woche im Gästehaus treffen,
oder Mittwoch ab 09:00 Uhr bei Deinen Wölfen :-))

Jörg

Olaf Luppes
19.06.2003, 20:51
<i>[Martin schrieb am 19.06.03 um 19:27:37]

> </i>

Die in Übersee gekauften Objektive sind meistens Grauimporte. Für diese Grauimporte übernimmt Canon keine Garantie. Deshalb schließen die Händler (z. B. Delta International) bei einer privaten Versicherung oder Gesellschaft eine Garantie oder besser ausgedrückt Gewährleistungsversicherung ab. Eben diese Mack-Garantie. Bei mir beträgt diese Mack-Garantie 3 Jahre. Sollte innerhalb der 3 Jahre das Objektiv defekt sein (natürlich kein Gewaltschaden) schreibst Du eine Mail an Mack und Mack übernimmt die Reparaturkosten.

So soll es sich abspielen. Wenn es einer besser erklären kann, dann bitte schreibt.

Es ist nur selten, dass ein 70-200 L ein Defekt hat. Höchstens eine Justierung oder kleinere Sachen. So ist jedenfalls die Gefahr gering.

Olaf

Willy Terlinden
19.06.2003, 21:02
<i>[Olaf Luppes schrieb am 19.06.03 um 19:51:12]

>
> Die in Übersee gekauften
> Objektive sind meistens Grauimporte. Für diese Grauimporte übernimmt Canon keine
> Garantie. Deshalb schließen die Händler (z. B. Delta International) bei einer privaten
> Versicherung oder Gesellschaft eine Garantie oder besser ausgedrückt Gewährleistungsversicherung
> ab. Eben diese Mack-Garantie. Bei mir beträgt diese Mack-Garantie 3 Jahre. Sollte
> innerhalb der 3 Jahre das Objektiv defekt sein (natürlich kein Gewaltschaden) schreibst
> Du eine Mail an Mack und Mack übernimmt die Reparaturkosten.

> Olaf</i>

Die Laufzeit ist dabei abhängig vom gekauften Objektiv. Mein 28-135 hat sogar eine 7-jährige Mack-Garantie.

Ein weiterer Vorteil der Mack Garantie ist, dass diese nicht nur bei Canon eingelöst wird, sondern bei jedem Reparaturbetrieb.

Hat diese Garantie schonmal jemand hier in De in Anspruch genommen?
Muss man da in Vorleistung treten und rechnet ähnlich der privaten Krankenversicherung
nacher ab. Oder rechnet der Reparaturbetrieb direkt mit Mack ab?



Gruss, Willy

fonda
20.06.2003, 04:01
Moin Willy - wenn du Langeweile hast, für einen Snack hab ich wohl Zeit!
Gruß
Ulli (Bielefeld)