PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Diaduplikator für 10D



Andy L
22.06.2003, 20:41
Hi,

ich suche eine Möglichkeit, einige meiner alten Dias zu digitalisieren. Eine Möglichkeit wäre ein Diascanner. Eine andere ein Diaduplikator. Gibt es welche, die an der 10D passen? Hat jemand von Euch Erfahrungen mit so etwas?

Ciao
Andy

Tschocko
22.06.2003, 20:44

Stephan Zellner
22.06.2003, 20:53
Schaut mal <a href='http://www.heise.de/ct/03/12/148/default.shtml' target='_blank'>hier</a>

Tschocko
22.06.2003, 20:56

Dirk Wächter
22.06.2003, 21:11
Ich habe von Braun einen Dia-Projektor, der eine Prokektionsfläche zum Hochklappen im Deckel hat. Damit kann man hervorragend am Tage Dias betrachten. Und genauso fotografiere ich die Dias (mit Stativ) dann auch ab. Klappt super! Und geht tausend mal schneller als mit meinem Dia-Scanner.

Gruß. Dirk.

rubi
22.06.2003, 22:28
Hallo Dirk,

so einen habe ich auch, aber ich fand immer die Projektionsfläche ist eigentlich nur Notlösung, wenn man keine Leinwand aufbauen will. Ich meine auch, die Qualität der Wiedergabe ist im Vergleich zur Leinwand nicht so gut...

Außerdem interessiert mich der Winkel und der Abstand (Brennweite, Fernauslöser, Belichtung???), in dem die Cam zum Projektor steht, denn ich würde auch gerne endlich mal meine Dias auf den PC bringen, jedenfalls die Besten (für alle wird die Zeit nicht reichen). Musst Du dann hinterher die digitalisierten Bilder beschneiden oder fotografierst Du so, dass der Ausschnitt dann schon perfekt ist....

So viele Fragen... naja, Frauen sind halt doch neugierig... Danke für die Infos!
Andrea

Dirk Wächter
23.06.2003, 07:45
Ja, das tut es. Ich fotofrafiere so, dass die Kam natürlich genau im rechten Winkel zur Projektionsfläche steht (kam auf Stativ). Ein bisschen ist auch mit drauf und wird dann weggeschnitten.

Das westentlich bessere Ergebnis erzielst Du aber auf jeden Fall mit einem hochauflösenden Dia-Scan. Das ist ganz klar.

Gruß. Dirk.