Heute, am 21. März 2019, protestieren viele Webseiten gegen Artikel 13 mit einem sogenannten Blackout. Auch wir nehmen daran teil. Die EU-Urheberrechtsreform und die damit in Artikel 13 verbundenen Uploadfilter bedrohen das freie Internet. Tausende Plattformen, darunter auch das dforum, müssten möglicherweise ihren Service einschränken oder teilweise einstellen, wenn dieses Gesetz nächste Woche wie geplant vom EU-Parlament verabschiedet wird.

Eigentlich ist der Grundgedanke hinter der geplanten Urheberrechtsreform völlig berechtigt und sogar wichtig, nämlich die kreative Arbeit von Musikern, Fotografen, Autoren, Filmemachern und anderen Künstlern zu schützen. Leider gibt es in der Politik immer noch zu viele Akteure, die das Internet nicht verstehen. Das Ergebnis ist ein unausgegorenes Gesetz, das mehr schadet, als nützt. Treibende Kraft ist hier die CDU.

Das Gesetz lässt sich nur über Uploadfilter umsetzen. Die Probleme dadurch liegen auf der Hand: Einerseits können sich kleine Plattformen so etwas nicht leisten. Andererseits werden diese Filter nicht genau arbeiten und zu viele Inhalte filtern, was die kreativen Möglichkeiten und die Meinungsfreiheit einschränkt. Daher protestiert die Netzgemeinde seit Wochen gegen dieses Gesetz.

In vielen deutschen Städten finden am 23. März 2019 Demonstrationen gegen Artikel 13 statt. Hier eine Übersicht: Link >>>

Hier wird alles zum Artikel 13 erklärt (Aktionsbündnis Foren gegen Uploadfilter): Link >>>

Hier könnt ihr an einer Petition teilnehmen: Link >>>

Kontaktiert die Abgeordneten des EU Parlaments per E-Mail oder Telefon und bittet sie höflich, gegen Artikel 13 zu stimmen: Link >>>

Und natürlich ganz wichtig: Sprecht mit euren Freunden und Verwandten über das Thema und geht im Mai zur Europawahl 2019!

Beste Grüße
Dirk Wächter
webmaster dforum.net