Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

  1. #1
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    112

    Standard Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro
    Thread-Eröffner

    Hallo Forum,
    ich war heute einmal im Garten und habe ein paar Blumenbilder gemacht.
    Ich habe kein Macro es ist ein Zoom 24-70 mit Macrobereich. Dabei habe ich festgestellt das ich drei Dinge benötige.
    1. Winkelsucher
    2. Fernauslöser.
    3. Stativ
    wobei ich zum Stativ fragen habe, wie kommt Ihr mit dem Stativ an das Objekt ran.
    Hier zum das habe ich von Oben aufgenommen.

    <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1047240411.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1047240411.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (631x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1047240411.jpg' target='_blank'>Originalbild (1616x2048) anzeigen.</a><br><br>

    wie kommt man da mit dem Stativ ran,
    oder hier, ich hätte mich am liebsten eingegraben und dann noch ein Stativ?!

    <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1047240602.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1047240602.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1047240602.jpg' target='_blank'>Originalbild (2048x1365) anzeigen.</a><br><br>

    Alle von Hand daher leider etwas verwackelt.

    Gruß Michael

  2. #2
    Free-Member Avatar von Sven Bernert
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    3.460

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

    Hallo Michael,

    Ich würde Dir empfehlen, die 3 Dinge in der umgekehrten Reihenfolge zu kaufen. Fange mit einem Stativ an und kaufe den WS zum Schluß. Ein Fernauslöser ist eine gute Idee, wenn man mit Spiegelvorauslösung arbeitet.

    Zum Thema Stativ: hier gab‘s heute einen Thread zum Manfrotto 055 Pro B und dem Drei Wege Neiger 141 RC dazu sehr günstig bei technikdirekt. Das sollte für den Anfang eine ausgezeichnete Kombination sein. Du kannst die Mittelsäule quer einschieben und so ziemlich nah am Boden fotografieren.

    Leider enthält Dein (erstes) Bild nicht ein Detail, das scharf abgebildet ist. Zum Einen ist das wahrscheinlich der Tatsache zuzuschreiben, daß Du mit zu großer Blende fotografiert hast. Zum Anderen vermute ich, daß Du Dir bei dieser Freihandaufnahme wahrscheinlich einen Verwackler eingefangen hast.
    Ich weiß nicht, ob Du es überhaupt schaffen würdest, bei dieser Vergrößerung die Blüte von oben bis unten scharf zu kriegen, Du bräuchtest einen sehr großen Schärfentiefebereich dafür und ich bin mir nicht mal sicher, ob Du den selbst bei f/32 erreichen würdest.

    Weiter enthält die Blüte an den Rändern starke Farbsäume. Das kann zum Einen an der Qualität des verwendeten Objektives liegen, manchmal ist es aber auch nur die Folge ungünstiger Beleuchtung. Da Du mit dem allerneusten Canon L Zoom fotografierst, vermute ich mal, das es eine Frage des Lichtes ist. Ich hätte vielleicht mit einem Goldreflektor versucht, die Szene etwas aufzuwärmen.

    Sorry, ich möchte nicht zu kritisch rüberkommen aber das ist, was ich denke. Jedenfalls ist es schön zu sehen, daß in manchen Teilen Deutschlands der Frühling schon viel näher ist als bei uns hier.

    Gruß,
    Sven

  3. #3
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    795

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro


    <i>[Michael schrieb am 09.03.03 um 21:11:53]

    > Hallo Forum,
    > ich war heute einmal im Garten und habe ein paar Blumenbilder gemacht.
    >
    > Ich habe kein Macro es ist ein Zoom 24-70 mit Macrobereich. Dabei habe ich festgestellt
    > das ich drei Dinge benötige.
    > 1. Winkelsucher
    > 2. Fernauslöser.
    > 3. Stativ
    > wobei
    > ich zum Stativ fragen habe, wie kommt Ihr mit dem Stativ an das Objekt ran.

    bei meinem stativ (manfrotto 055B heißt das glaube ich) kann man die mittelsäule
    umdrehen und verkehrt rum reinstecken. damit kommst du bis an den boden hin.
    man kommt normal mit mittelsäule nicht so weit runter wie mit stativ ohne mittelsäule
    aber auch da hast du noch viel höhe durch 3D kopf oder kugelkopf.

    wenn du die mittelsäule rumdrehen kannst, dann kommst du bis auf den boden.
    das bild steht zwar dann kopf aber das ist kein problem. bei dias kannst du es
    einfach 'verkehrt rum' rahmen, bei digital aufnahme am PC drehen. evtl kann das auch
    die D60 oder 10D von hausaus, ich habe leider noch keine in der Hand gehabt (10D ist bestellt).

    wenn du ein objektiv mit stativ schelle verwendest, kannst du auch so die Kamera
    drehen.

    hoffe, ich konnte dir helfen

    Markus





  4. #4
    Free-Member Avatar von HKO
    Registriert seit
    20.06.2002
    Beiträge
    9.626

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

    Habe mal 2 Bilder, ebenfalls von Iris reticulata, die ich neulich schon mal gepostet habe, hier nochmals reinkopiert, um die Alternativen aufzuzeigen. Ich arbeite im Macrobereich immer aus der Hand, aus Stativ kommen höchstens Blitze. Dies ist aber eine Glaubenssache. Man muß, will man aus der Hand fotografieren, dafür sorgen, daß
    1. die Verschlußzeit kurz genug ist, damit es nicht verwackeln kann (1/Brennweiten-Regel)
    2. die Schärfentiefe groß genug ist, um das Objekt auch scharf abzubilden. Leider sinkt, physikalisch bedingt, je näher man ran geht die Schärfentiefe immer mehr, daß für solche Aufnahmen Blende 11 o.ä. mindest angesagt sind.
    Aus dem Gesagten resultiert, daß man sehr viel Licht benötigt, das meist nur mit Blitz zu erreichen ist, ggf. könnte man auch den eingebauten Blitz nehmen, dazu vielleicht 1 (2) kleinen Reflektorschirm zum Aufhellen seitlich hinhalten, zur Not tuts ein Stück Alufolie aus der Küche. Wenn man mit dem eingebauten Blitz hochformatig fotografiert, so einen Reflektor oder Spiegel auf die andere Seite hält, erreichet man schon eine ganz vernünftige Belichtung.

    img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1046478961.jpg'
    border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1046478961.jpg'
    target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1046478961.jpg'
    target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a><br><br>

    img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1046478796.jpg'
    border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1046478796.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1046478796.jpg'
    target='_blank'>Originalbild (3072x2048) anzeigen.</a>


    <i>[Michael schrieb am 09.03.03 um 21:11:53]

    > Hallo Forum,
    > ich war heute einmal im Garten und habe ein paar Blumenbilder gemacht.
    >
    > Ich habe kein Macro es ist ein Zoom 24-70 mit Macrobereich. Dabei habe ich festgestellt
    > das ich drei Dinge benötige.
    > 1. Winkelsucher
    > 2. Fernauslöser.
    > 3. Stativ
    > wobei
    > ich zum Stativ fragen habe, wie kommt Ihr mit dem Stativ an das Objekt ran.
    > Hier
    > zum das habe ich von Oben aufgenommen.
    >
    > <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1047240411.jpg'
    > border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1047240411.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes
    > Bild (631x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1047240411.jpg'
    > target='_blank'>Originalbild (1616x2048) anzeigen.</a><br><br>
    >
    > wie kommt man
    > da mit dem Stativ ran,
    > oder hier, ich hätte mich am liebsten eingegraben und dann
    > noch ein Stativ?!
    >
    > <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200303/1047240602.jpg'
    > border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200303/1047240602.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes
    > Bild (800x533) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200303/1047240602.jpg'
    > target='_blank'>Originalbild (2048x1365) anzeigen.</a><br><br>
    >
    > Alle von Hand
    > daher leider etwas verwackelt.
    >
    > Gruß Michael</i>

  5. #5
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    112

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro
    Thread-Eröffner

    Kritik ist immer erwünscht.

    Es stimmt schon es gab wenig Licht und ich hatte die größte Blende und habe auch noch gewackelt wie ein Kuhschwanz.

    Aber der Tipp mit der drehbaren Mittelsäule war gut, ist das bei allen Stativen so ?.

    Gruß Michael

  6. #6

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

    > Aber der Tipp mit der drehbaren Mittelsäule war gut, ist das bei allen Stativen so ?.

    Jein...
    Es gibt auch Topstative, da kann man zusaetzlich die Beine extrem ausklappen . Mit Gitzo komme ich so auf knapp 10cm Bodenhoehe ;-) Dann gibts noch solche Macrokonstruktionen mit querliegend montierter Saeule, die dann auch bis zum Boden kommt - so ein Teil habe ich von Cullman: Praxistauglichkeit: NULL.
    Irgendwie ist immer der Schwerpunkt so daneben, dass alles wackelt und ein Gegengewicht will ich nicht wirklich auch noch rumschleppen.

    Aber ehrlich gesagt nutze ich diese Feature so gut wie nie - bei knapp 40cm Aufnahmeabstand (1:1) des Sigma 180 braucht man nicht so tief runter.

    Andreas

  7. #7
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    112

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro
    Thread-Eröffner

    Danke vorab, mal an Euch Drei für die Antworten,

    Werde mal alles, sofern es mir im augenblick möglich ist, austesten und mit Neuen Bilder hier wieder aufschlagen.

    Gruß Michael

  8. #8
    Free-Member Avatar von Axel Kottal
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    2.402

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

    Hallo Michael,
    nein, das ist bei den meisten Stativen nicht so. Bei den Manfrotto-Stativen ist die Bezeichnung 'Pro' für die Stative, bei denen man die Mittelsäule auch quer einschieben kann. Achte beim Stativ auch bitte darauf, dass die Beine stärker abgespreizt werden können, als bei normalen Stativen.
    Für ganz bodennahes Arbeiten (also tiefer als etwa 30 cm) eignet sich sehr gut ein grosser Lederbeutel, gefüllt mit Bohnen oder Reis. Da liegt die Kamera bombenfest drauf und das Teil schluckt auch sehr gut Vibrationen, zu kaufen gibt es das von Novoflex und bei isarfoto.de, man kann so etwas auch selbst herstellen, mit einer robusten Nähmaschine oder einer in Handarbeiten vertrauten Freundin (oder Ehefrau). Ohne Winkelsucher steckst du dann natürlich mit dem Kinn im Dreck, wenn du durch den Sucher blickst - aber es gibt auf jeden Fall Fotos, die durch die besondere Perspektive auffallen.
    Übrigens fotografiere ich gerne Pflanzen mit dem Weitwinkel um die Umgebung mit abzubilden. Dazu muss natürlich die Umgebung entsprechend attraktiv sein und die Bildgestaltung ist deutlich anspruchsvoller, als wenn man nur die Pflanze isoliert scharf vor unscharfem Hintergrund abbildet. Das ist auch ein Grund, warum ich gerne ein superscharfes Weitwinkel hätte, und da haben wir ja unser Problem über das wir schon häufig hier geredet haben (WW-Problem bei Digital-SLRs).

    Gruss
    Axel

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    112

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro
    Thread-Eröffner

    Ich hatte Dreck am Kinn, war kurz davor mir ein Loch zu graben damit ich besser an die Schneeglöckchen kam, wollte aber keinen Flurschaden anrichten - ist ja nicht Sinn der Sache.

    Aber das mit dem Bohnen - Reissack ist ein guter und kosten günstiger Tipp.

    Danke Michael

  10. #10
    M. Blum
    Gast

    Standard Re: Anfängerfragen zum botanisieren mit Macro

    Eventuell hilft schon ein Winkelsucher. Ich denke der macht das Fotografieren bodennaher Pflanzen sicher leichter.

    Gruß
    Matthias




    <i>[Michael schrieb am 10.03.03 um 09:38:58]

    > Ich hatte Dreck am Kinn, war kurz davor mir ein Loch zu graben damit ich besser an
    > die Schneeglöckchen kam, wollte aber keinen Flurschaden anrichten - ist ja nicht
    > Sinn der Sache.
    >
    > Aber das mit dem Bohnen - Reissack ist ein guter und kosten
    > günstiger Tipp.
    >
    > Danke Michael</i>

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •