Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Die neue EOS 1D Mark II - jetzt ganz offiziell ;-)))

  1. #1

    Standard Die neue EOS 1D Mark II - jetzt ganz offiziell ;-)))
    Thread-Eröffner

    <b>Die neue CANON EOS-1D Mark II</b>

    Leider nicht mehr als erster, aber dafür offiziell…:-)

    Hier die wesentlichen Neuerungen gegenüber dem Vorgängermodell EOS 1D in Bild und Fakten. Ausführliche Testberichte folgen, sobald die Kamera verfügbar ist.

    <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200401/1075347367.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200401/1075347367.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (757x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200401/1075347367.jpg' target='_blank'>Originalbild (1000x1056) anzeigen.</a><br><br>

    • Neuer Monitor mit 230.000 Bildpunkten (EOS 1D und 1Ds: 120.000) bei unveränderter Größe (2,0 Zoll). Fast doppelt so viele Bildpunkte als beim Vorgänger sorgen für eine brillante, scharfe und farbgenaue Wiedergabe der gemachten Aufnahmen.

    <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200401/1075347487.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/medium/200401/1075347487.jpg' target='_blank'>Mittelgroßes Bild (731x800) anzeigen.</a><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200401/1075347487.jpg' target='_blank'>Originalbild (1000x1094) anzeigen.</a><br><br>

    • Erstmalig in der Profiklasse: Lupenfunktionstaste, d.h. zoombare Vergrößerungsfunktion (1,5-10-fach) bei der Wiedergabe der Bilder direkt auf dem Display der Kamera. Gemachte Aufnahmen können schnell und präzise in punkto Schärfe, Bildaufbau und Farbe beurteilt werden.

    • Neu ist auch die Wiedergabe des RGB Histogramms, d.h. die Kanäle Rot, Grün und Blau können separat betrachtet werden. Auch die Luminaz (Farbkanäle des LAB Farbraumes) lässt sich anzeigen.

    • Weißabgleich-Bracketingtaste für den schnellen unkomplizierten Zugriff. Auch neu: Die absolute Farbtemperatur lässt sich direkt über die WB Taste + Einstellrad wählen, ohne dass man diese wie bei der EOS 1D erst in einem Menü vorwählen muss.

    • Verbesserter, ergonomischer Verschluss der Speicherkarten-Abdeckung.

    • Zwei Speicherkartensteckplätze: CF (Typ I und II inkl. Microdrive) und SD-Card! Der zweite Slot kann als Backup oder Reserve verwendet werden. Beim Backup werden die Bilddaten auf beide Speicherkarten geschrieben. Verwendet man den zweiten Slot als Reserve, so wird dieser angesteuert, sobald die erste Karte voll ist. Praktisch: auf der SD-Card können Individualeinstellungen und Profile gespeichert werden. Verwenden beispielsweise mehrere Fotografen die selbe Kamera, so kann jeder User mit einstecken den eigenen SD-Card seine individuellen Einstellungen in das Gehäuse einspielen.

    • USB Anschluss für Direct Printing mit PictBridge kompatiblen Druckern, d.h. die Kamera wird einfach über das USB Kabel mit dem Drucker verbunden. Der direkte Druck ohne Umweg Computer ist nun möglich. Wichtig z.B. bei Veranstaltungen, wenn Aufnahmen schon nach wenigen Sekunden zur Verfügung stehen sollen.

    • Video Ausgang (PAL und NTSC) - Aufnahmen können auf jedem Fernseher wiedergegeben werden, ideal für Messen, Veranstaltungen und für unterwegs!

    • Der neue CMOS Sensor mit effektiven 8,2 Megapixel (mehr als genug selbst für Werbe- und Modeaufnahmen) und ein Verlängerungsfaktor von 1,3x garantiert höchste Bildqualität und dies bei einer gesteigerten Geschwindigkeit von 8,5 Bilder pro Sekunde und 40 in Serie bei JPEG Aufnahmen bzw. 20 im RAW Format.

    • Im Vergleich zum Vorgänger, der EOS 1D wurde die Auflösung quasi verdoppelt. Um den gesteigerten Datenfluss noch schneller zu verarbeiten hat CANON zwei Prozessoren (statt einem bei der EOS 1D) verbaut, darunter den neuen superschnellen DIGIC-II-Prozessor, der die Bilddaten vom Sensor ausliest, verarbeitet und mit deutlich gesteigerter Geschwindigkeit auf die Speicherkarte schreibt (Faktor 1,5 gegenüber der 1D). Beim Auslesen des Sensors werden erstmalig 8 Kanäle benutzt (zum Vergleich: EOS 1Ds: 2 Kanäle). Auch bei der Datenübertragung per FireWire ist die Mark II erheblich schneller als Ihre Vorgängering: Während die EOS 1D etwa 40 MB/s übertragen konnte, schafft die neue EOS 1D Mark II 100 MB/s. Die FireWire Schnittstelle besteht nun aus der 4 poligen Buchse (bei der 1D war es die 6 polige Buchse)

    • Der High Speed Pufferspeicher besteht aus DDR DSRAM Bausteinen.

    • Deutlich schnellerer Autofokus: Der zweite Prozessor wird ausschließlich zur Steuerung des Autofokus verwendet. Da sich dieser Prozessor nicht mehr mit Kamerafunktionen wie z.B. bei der EOS 1D beschäftigen muss ergibt sich ein gewaltiger Geschwindigkeitsvorteil. Der AI-Servo-AF arbeitet etwa doppelt so schnell wie bei der EOS 1D. Im One-shot AF kommt ein neu gerechneter AF-Algorithmus zum Einsatz, der nicht nur schneller, sondern auch präziser arbeitet.

    • E-TTL II, die verbesserte E-TTL Blitzsteuerung, bei der die Entfernungsinformation in die Lichtdosierung mit einbezogen wird. Erstmalig bei CANON!

    • Neuer, extrem robuster und zuverlässiger Verschluss, ausgelegt für 200.000 Auslösungen

    • Erweiterter ISO-Bereich von 100-1600, sowie 50 und 3200: Mittels C.Fn 3 steht ISO 50 und 3200 genauso zur Verfügung wie alle anderen Wert.

    • Farbraum lässt sich wie bei der EOS 1Ds auch auf ADOBE RGB oder sRGB einstellen!

    • Der Vertikal/Horizontalsensor unterscheidet zwischen Quer- und Hochformataufnahmen. Hochformataufnahmen werden automatisch gedreht. Ein nachträgliches Drehen in der Bildbearbeitung wird somit überflüssig!

    • Mehr Möglichkeiten und feinere Abstufung bei der Einstellung von Aufnahmequalität, Farbmatrix und Weißabgleich. JPEG-Kompressionsstufen sind - genau wie bei der EOS 1Ds - in mehreren Stufen frei wählbar. Es können zwei benutzerdefinierte Matrizen für Farbraum, Farbsättigung und Farbton, sowie 3 unterschiedliche Parameter-Sets für Gradationskurve, Schärfung und Kontrast eingestellt werden.

    • Weißabgleich-Kompensation: Dadurch kann eine individuelle und korrekte Farbwiedergabe auch unter Leuchtstoffröhren und Mischlicht erreicht werden. Wirkt wie LB Filter (Blau/Amber) oder CC Filter (Magenta/Grün). Es lassen sich +- 9 Stufen für jede Farbrichtung (Blau/Amber bzw. Magenta/Grün) einstellen.

    • CR2, das neue CANON RAW Format, zeichnet die Aufnahmen verlustfrei mit 36 Bit Farbtiefe, Aufnahme- und Prozessinformationen auf. TIFF Vorschaubilder sind nicht mehr nötig. Eine neue, schnelle RAW High Speed Processing Software sorgt für eine effizientes Nachbearbeitung der gemachten Aufnahmen. Das Aufbereiten der RAW Dateien ist etwa 5x schneller als beim Vorgänger, der File Viewer Utility. Daneben enthält die neue Software eine Batch-Funktion zum automatisierten Abarbeiten immer wiederkehrender Funktionen und die Einbettung von ICC Profielen (Farbmanagement)

    • Unterstützt DCF 2.0 und damit Exif 2.21, d.h. automatische Übergabe der Aufnahmedaten in die Bildbearbeitungs- und Drucksoftware.

    • FAT-32 Formatierung für Speichermedien, automatisch bei Karten über 2 GB.

    • 12 Menüsprachen (statt 5 bei der EOS 1D), ideal für den weltweiten Einsatz!

    • Das Aufnahmeprogramm A-DEP entfällt

    • UVP des Herstellers: 4.599,-EUR

    …na wenn das nichts ist…;-))) Weitere Bilder findet Ihr auf der Homepage unter „KAMERA/1D Mark II“.

    Gruß. Dirk.

  2. #2

    Standard ..sogar schneller als Phil Askey....

    Für mich ein würdiger Nachfolger der 1D. Die 1d II wird den Markt ganz schön aufmischen....

    Alex !

  3. #3

    Standard Kann man die bisherigen Blitzgeräte nicht mehr benutzen ? (n/t)


  4. #4

    Standard klingt vielversprechend ;-))) darf ich meiner frau gar nicht

    erzählen ;-)))))))

  5. #5

    Standard Wenn das mit dem AF stimmt.

    Das mus ja dann ein Überding sein, da ja alle schon mit dem der 1D hochzufrieden gewesen sind. Da bin ich aber mal auf die ersten Praxisberichte von 'unvoreingenommenen' Fotografen gespannt.
    Gute Erstinfos auf der Seite. Jetzt verstehe ich auch, warum da jemand etwas angesäuert auf die gestrigen Infos von Digitlakamera.de reagiert hat. Nur was können die dafür wenn Canon Frankreich so dämlich ist bzw. den Anschein erwecken es sein zu wollen.
    Na egal. Ich bin gespannt auf das was do kommt und freue mich schon auf die Kamera.
    VG
    Lothar

  6. #6
    Free-Member
    Registriert seit
    04.01.2004
    Beiträge
    178

    Standard Staun, Staun.....

    Hammer,was ne Kamera!!

    Ich galubs fast gar nicht!!!

    WAs ist denn mit den neuen Objektiven?
    Gibts da auch schon infos?

  7. #7

    Standard Das neue Rawformat dürfte erklären, warum

    Günther H. keine Änderung bei der Rawverarbeitungsgeschwindigkeit im Vergleich zwischen alter und neuer Software erkennen konnte. Die höhere Geschwindigkeit wird dann wohl nur beim Verarbeiten des neuen Formates erreicht.

    Ciao,

    Detlev

  8. #8

    Standard Mal abwarten - der AF wird ja von der Verarbeitungsge-

    schwindigkeit der Kamera und von der Geschwindigkeit des Fokusmotors in der Kamera begrenzt.

    Es kann schon sein, daß das erstmal die Reserven für künftige Objektivgenerationen mit Mörder-Ultimativ-USM sind :-)

    Ciao,

    Detlev

  9. #9
    Free-Member
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    4.151

    Standard Fein gemacht ;o)

    Hallo Dirk,
    jetzt kannst Du Dir in Ruhe ein Käffchen genehmigen und die Anspannung abfallen lassen. Ich kann mir vorstellen wie Du die letzten Tage bestimmt rumgehibbelt hast, wissend was da kommt, aber nix durfte über Deine Lippen. ;o)))))))))))))))

    Von der Spezifikation und von den Featuren ist die Neue halbwegs durchdacht und auf den ersten Blick ein Sahnestück.
    Warten wir ab was wir noch zu hören bzw. zu sehen bekommen. Jetzt sind Samples gefragt.

    VG
    Tilo

  10. #10

    Standard Ja ist denn schon Weihnachten?? ;-)) (n/t)


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •