Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21

Thema: Dumme Frage - aber wichtig ! Makro 180er oder 100er

  1. #1

    Standard Dumme Frage - aber wichtig ! Makro 180er oder 100er
    Thread-Eröffner

    Hallo zusammen,

    ich habe noch kein Makroobjektiv und habe auch keine Speziellen Makroeinsatzgebiete möchte aber mehr in Sachen Reptilien und Blumen/Blüten machen.

    Was würdet Ihr einem Makro 'Frischling' empfehlen ?

    SIGMA EX 180 3,5 EX HSM MAKRO
    oder
    CANON 100 2,8 USM MAKRO

    Ich will und werde da Ende Mai / anfang Juni investieren wollen ?!?!?!

    Was meint Ihr ist besser ? Ich bin zwar ein Verfechter der Original Objektive aber vom HSM AF und vom Feeling her denke ich eben auch über das SIGMA nach.

    Helft mir - gebt mir Tips welcher Brennweitenbereich ist besser - Einsatz an der 10D !

    Danke und Gruß

    Jörg

    p.s.: Nutze im Moment das 35-350er mit Zwischenringen ....

  2. #2

    Standard was willst du machen?

    Kleingetier wie Falter, Insekten usw. dann würde ich wegen der Fluchtdistanz mehr zum 180er tendieren! Bei längeren Brennweiten ist aber schon wieder ein Stativ ein muß. Wirds ein wenig kürzer (100er) gehts mehr oder weniger auch aus der Hand! Ich persönlich hab ein 100er und würd es lieber ein wenig länger haben wollen!

    Alex

  3. #3
    Free-Member Avatar von jar
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    19.995

    Standard 180er für überwiegend draussen ,

    das 100er ist auch drinnen nützlich wegen gemäßigter Arbeitsabstände, kann ja im Notfall mit TC x2 aufgepeppt werden, das 180er aber nicht runtergeschraubt....

    Kleintiere Fluchtdistanz 180er
    Table Top eher 100er

    gruss
    jar

  4. #4

    Standard Vermute, dass dir das 100´er Canon nicht reichen wird.

    ( Nach dem, was ich bisher von dier gelesen habe ) Das Sigma ist schon ziemlich gut.
    Ist auch eine Frage, ob Stativ, oder nicht. 100´er ist frei Hand gut zu händeln. 180´ger schon schwieriger.
    Ich hatte mich letztlich doch für das 180´er Canon L entschieden und nehme es auch gelegentlich, wenn ich mal super scharfe Bilder aus der Distanz machen will. ;-)
    Gruss
    TK

  5. #5
    Full-Member
    Registriert seit
    05.11.2003
    Beiträge
    174

    Standard Re: Dumme Frage - aber wichtig ! Makro 180er oder 100er

    Hallo,habe seit ein paar Tagen das Tamron 180/3,5 Macro und bin begeistert.Habe vorher mit einem 100/3,5 von Soligor 'gearbeitet' und war nicht davon angetan.Mit dem 180er bist Du etwas weiter aus der Schussweite (mehr Abstand) und kannst dadurch manche Situationen besser meistern.Speziell wenn Du nicht bis auf wenige cm an das Objekt gehen kannst,werden diese Vorteile schnell klar.Im übrigen habe ich im Forum viel recherchiert und bin schlussendlich als 'Markenfetischist'dennoch beim Tamron gelandet ,zumal deutliche 400-5oo€Differenz zum Canon meinen Bedarf nicht rechtfertigten.Das Tamron hat überall super Kritiken bekommen.
    Gruss
    Volker

  6. #6

    Standard Dumme fragen gibts doch nicht, auch nicht hier! ;-))

    ich habe das sigma 105mm, aber seit heute ein cano 100mm.
    da noch nicht getestet kann ic hnix dazu sagen, war aber mit dem sigma von der optischen leistung absolut zu frieden.


  7. #7

    Standard Re: Dumme Frage - aber wichtig ! Makro 180er oder 100er

    Also es hängt wirklich vom Arbeitsabstand ab.

    Wenn da nix wegrennen/fliegen kann, dann nehme das 100'er (oder besser ein 90'er Tamron - da soll es 'die Tage' eine neue Version geben, also eher noch warten). Ist leichter zu handeln so ein 100'er.

    Wenn was wegrennen/fliegen kann, dann nimm auf jeden (!) Fall ein 180'er. Ob es das Sigma sein muss (das habe ich auch), weiss ich nicht. Das Canon würde ich verwerfen, dann lieber ein Tamron. Im Endeffekt bin ich aber mit meinem Sigma so zufrieden, dass ich mich noch nicht zu einem Wechsel hinreissen lassen konnte. Die 180'er sind halt schwerer und größer. Wenn du viel läufst und im Gestrüpp rumhängst, dann merkst du das im Arm

    Den Makro-Objektivtest von HKO (die Unabhängigkeit in Person ) kennst du ? Hier ein Link:

    <a href='http://iapf.physik.tu-berlin.de/jbohs/HKO/TUBerlin/dforum/macro/Macro100.html' target='_blank'>Genau der Vergleich den du brauchst </a>

    Ich hätte auch sehr gerne mal ein 90'er/100'er ... aber immer wenn ich draussen bin, freue ich mich am 180'er

    Gruß,

    Gary

  8. #8
    Free-Member Avatar von rabe
    Registriert seit
    27.03.2003
    Beiträge
    403

    Standard Schwierige Entscheidung!

    Ich hatte zuerst das 100er Canon Makro, mit dem ich auch super zufrieden war. Dann habe ich es verkauft und mir ein 180er Sigma gekauft, da dieses mir einen größeren Arbeitsabstand bei der Insektenfotografie ermöglichte. Auch das Sigma fand ich super, klasse Verarbeitung, hervorragende Bildqualität! Nur leider ist das Sigma ein unheimlicher „Klopper“ und es hat nie richtig einen Platz in meiner Fototasche gefunden und fehlte dann natürlich auch im entscheidenden Moment. Ich habe es verkauft und mir wieder das 100er Canon geholt, was wie „jar“ es auch schon angesprochen hat, in Innenräumen einen gemäßigten Arbeitsabstand ermöglicht. Trotzdem müsste man eigentlich beide Brennweiten haben. Aber das 100er ist mit Sicherheit der bessere „Allrounder“ und ermöglicht auch mal ein Arbeiten ohne Stativ, beim Sigma ist ein „aus der Hand“ kaum möglich.

    Gruß Ralf

  9. #9

    Standard Habe das 100er USM und bin

    voll zufreiden. Davor hatte ich das Sigma 105er und hatte nicht 100% ige Aufnahmen insbesondere bei 2.8 eher mäßig. Zudem liebe ich den leisen usm, was mich am sigma sehr gestört hat... Ein 180 Makro hatte ich noch nie dran, aber der Reiz ist bei mir da. Nur ist das soooo teuer, dass man sich fragen muss, ob man das wirklich braucht...

    Gruss Kai

  10. #10

    Standard Re: Habe das 100er USM und bin

    ich würde dir zum kauf des sigma 180 raten. die argumente wurden ja
    größtenteils schon genannt und so schlecht,wie es im besagten test wegkommt, ist es bei weitem nicht. vorteil zum tamron sind der HSM und der damit verbundene, jederzeit mögliche manuelle eingriff in den focus. beim tamron musst du umständlich den objektivring verziehen ausserdem hat das tamron keine bereichsbegrenzung und läuft beim scharfstellen immer den ganzen bereich durch. das 100er würde ich auch behalten.

    gruß r2d10

    <img src='http://web25.bor-is.de/thumbs/200405/1280_1083726319.jpg' border='0'><br><a href='http://web25.bor-is.de/zoom/200405/1280_1083726319.jpg' target='_blank'>Originalbild (900x597) anzeigen.</a><br><br>

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •