Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

  1. #1
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Hallo,
    nachdem ich hier schon gesucht habe und vieles über die alte Version des Sigma 50-500 gelesen habe, würde mich interessieren ob jemand die DG Version schon mal probiert hat, vielleicht auch an der 20D? Ich suche ein Telezoom jenseits der 300mm und möchte aber nicht das Canon 100-400 Schiebzoom. Ich würde mich freuen wenn mir jemand konkrete Erfahrungen zu dem sigma 50-500 DG an der EOS 20D geben könnte. Mein beabsichtiges Einsatzgebiet ist der hohe Brennweitenbereich.

    Und Punkt 2 gleich hinterher.... wie funzt das ganze mit den Sigma Teleconvertern? Hat da jemand Erfahrungen?

    Vielen Dank

    Gruß

    awacsfan

  2. #2

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    hallo

    die abbildungsleistung ist ansichtsache. ich war damit überhaupt nicht zufreiden. stell dich schonmal auf den umgang mit einem stativ ein - anders gehts auf dauer nicht mit dem fetten teil.

    extenderbetrieb kannst du gleich vergessen, außer du setzt die kombi am äquator ein, wo es sehr sehr viel licht gibt (passt sonst auch nicht mit dem af der 20er, also manueller fokus).

    gruss

    rené

  3. #3
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Danke für Deine Infos.... klingt ja nicht so berauschend.

    awacsfan

  4. #4
    Benutzer
    Gast

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D


  5. #5
    Free-Member Avatar von Thomas Nelke
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    144

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Hi awacsfan

    Ich habe en Bigma in der DG-Version an meiner EOS20D im Einsatz. Ich habe noch nicht viele Erfahrungen damit sammeln können, weil einfach keine Zeit :-(
    Aber ich will dir kurz umreissen, was ich über dieses Glas denke:

    1. Der Massefaktor: Auspacken und STAUN, man, ist das ein Gerät. Das Geld fürs Krafttraining kannst du ab dem Zeitpunkt sparen, wo das Dingens vorne an deine Kam angesetzt hast :-)

    2. Der Zoom-Faktor: Whow, da hast du viele Möglichkeiten. 10-fach Zoom und ich finde, ganz ordentlich verpackt. nix klappert (wie meine 75-300 IS USM). Die Qualität kann sich, bei richtiger Einstellung der Kam (das habe ich sehr schnell anhand grosser Ausschuss-Quote erkannt), sehen lassen. Bei 50mm ist es doch immer noch der selbe "klotz" vorne dran. Nutze die ISO-Verstellmöglichkeiten an deiner Cam, die EOS20D gibt es ja Gott-sei-Dank auch her.

    3. Der Aha-Faktor: Bilder im P-Modus kannst du, ausser bei massivem Lichteinsatz vergessen. Siehe2. - die ISO-Einstellung wird kräftig gebraucht um Verschlusszeiten zu erreichen, die der Brennweite und dem Gewicht gerecht werden. ich hatte auch erst gedacht, das sei einfacher. Aber, mit Köpfchen und Verstand eingesetzt, machst du mit dieser Linse super Bilder. Wahrscheinlich ist es von Vorteil, die Linse auszuprobieren vor dem Kauf, siehe schon oft diskutierter Serienstreuung.

    4. Der visuelle Faktor: Stelle die Cam entsprechend ein und dieses Linse wird dir viel gute Bilder bescheren, sie ist wirklich gut, wenn sie mit Köpfchen gebraucht wird.

    5. Der Prahl-Faktor: Man wird dir fortan freiwillig aus dem Weg gehen, wenn du mit dieser "Kanone" aufläufst.

    6. Der Preisfaktor: Im Vergleich zu dem, was die Linse an Potential bietet, ist sie sicher mit einem korrekten Preis versehen. ich hatte vorher die 200-500er Tamron. Diese ist leichter als die Sigma und günstiger, dafür ist die Sigma besser.

    7. Der AF-Faktor: Die fokusverstellung erfolgt mit HSM, dem Sigma eigenen Ultraschall-Antrieb. Leise, flott und, meiner Meinung nach zielsicher, wenn man bereit ist, die Erfahrungen aus den vorhergehenden Punkten zu nutzen.

    8. Der Gewichts-Faktor: Wie oben schon beschrieben, ist die Linse recht schwer, ein Stativ, zumindest ein guten Einbein ist sicher nie verkehrt, wenn es möglich ist.

    9. Der Bild-Faktor: ich habe dir einmal ein paar Aufnahmen, roh und unbearbeitet in meinen Webspace gestellt, kannst du gern ansehen, wenn du willst. Schreib mir ne PN, dann gebe ich dir die URL an. Die Bilder sind wie gesagt, roh und unbearbeitet. Da ich ein lausiger Fotograf bin, bitte ich aber nur die Bilder anzusehen und nicht die Motive URL bitte per PN erfragen!

    Die Bilder sind nur zur Betrachtung in Zusammenhang mit diesem Post zu verwenden, mein Eigentum und dürfen nicht ohne meine Zustimmung vervielfältigt werden.

    10. Der Vergleichs-Faktor: Hm, den kann ich nun leider nicht bedienen, da die 100-400L noch teurer als das Bigma ist und dabei 100mm kürzer, ahbe ich mich zu Gunsten der Sigma-Linse entschieden.

    Ich hoffe, das hilft dir etwas weiter.
    herzlichen Gruss

    Thomas

  6. #6
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Thomas - danke für die ausführliche Beschreibung.... wow.... by the way.. Du hast Post :-)

    Gruß

    Andreas

  7. #7
    Free-Member Avatar von Thomas Nelke
    Registriert seit
    30.08.2003
    Beiträge
    144

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Du auch, lieber Andreas ;-)

    Mal im Ernst, ich finde für mich, das Ding ist jeden Cent wert.
    Kannst ja mal noch bei krohmie anklopfen, der hat dat Dingens glaub ich auch und ist, nachdem was ich bisher von ihm las, auch recht zufrieden.

    Lieben Gruss
    Thomas

  8. #8

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Ja, ich bin zufrieden mit meinem DG.

    Ist meine "Schönwetter Flugplatz immer drauf Alltags Optik".

    Bei gutem Licht, meistens mit AV auf 7.1 abgeblendet absolut zufriedenstellend (aber bitte ohne Konverter).

    Die anfängliche Schwergängigkeit des Zoomringes hat sich übrigens mittlerweile etwas gelegt.

  9. #9
    Free-Member Avatar von Dieter B.
    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    1.738

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Zitat Bezug auf die Nachricht von Thomas Nelke
    Hi awacsfan

    Ich habe en Bigma in der DG-Version an meiner EOS20D im Einsatz. Ich habe noch nicht viele Erfahrungen damit sammeln können, weil einfach keine Zeit :-(
    Aber ich will dir kurz umreissen, was ich über dieses Glas denke:

    6. Der Preisfaktor: Im Vergleich zu dem, was die Linse an Potential bietet, ist sie sicher mit einem korrekten Preis versehen. ich hatte vorher die 200-500er Tamron. Diese ist leichter als die Sigma und günstiger, dafür ist die Sigma besser.

    Thomas
    Hallo Thomas,

    ist die Bildqualität des Sigma 50-500 DG bei 300-500mm wirklich besser als die des Tamron 200-500 DI?

    Ich Interessiere mich evtl. auch für ein Objektiv in diesem Bereich.

    Hast Du evtl. Vergleichsbilder?

    Grüsse

    Dieter

  10. #10
    ehemaliger Benutzer
    Gast

    Standard AW: Sigma 50-500 DG ("Bigma") an EOS 20D

    Danke für eure Infos - das sind doch endlich mal Aussagen mit denen ich was anfangen kann und die besser sind als jeder Hochglanzprospekt der Hersteller.

    Ich werd mal versuchen ob ich mir bei Sigma eins für ne Woche leihen kann um es zu testen.

    Gruß

    Andreas

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •